rush
Beiträge: 11427

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von rush » Di 03 Nov, 2020 19:52

Mir wird der Begriff "Workstation" immer suspekter - in Zeiten der bezahlbaren Desktop-Ryzens benötigt man die vermeintlich großen Workstations in vielen Fällen scheinbar kaum noch... Meine private Maschine kommt in Geekbench5 immerhin auf folgende Werte, und das ist nun wirklich keine High-End Maschine sondern ein Ugrade-Kit von CSL mit einfacher 450er Platine nebst 3900x.

Single-Core Score - 1297
Multi-Core Score - 11444

Meine GraKa-Werte sind aufgrund der betagten 1070 dagegen eher so lala unter GB5 - da wäre also am ehesten noch Steigerungspotential an meiner Kiste, aber das war ja klar.

OpenCL - 47301
CUDA - 43184

Ich denke auch das man heute mit Geräten wie den neuen Ipads bereits sehr viel machen kann - besonders im Grafikbereich ist da schon sehr viel möglich, allein schon weil man Touch hat bzw. Stifte nutzen kann... Klar - die kleinen Teile sind nicht perfekt und besonders die Speicherlösungen bzw. der quasi Cloud-Zwang machen mir persönlich eher keinen Spaß - aber das hat man bei mobiler Google-Hardware bspw. genauso.
Wenn man bereits mit Apple unterwegs ist kommt man da kaum dran vorbei bzw. erhält eine ziemlich geniale Ergänzung.

Ist schon beachtlich was die kleinen "Schneidebretter" zu leisten vermögen - interessant wäre für mich mal ein Vergleich zu einem top ausgestatteten Android-Tablet. Wahrscheinlich liegt Apple da aktuell deutlich vor den Android-Derivaten... und die Surface-Tablets mit hoher Leistung und Windows wiederum sind ja leider ziemlich preisintensiv und für mich keine wirkliche Lösung.

Ich schaue tatsächlich aktuell hier und da nach einem Tablet-Update... mein ganz altes ipad 4 tut's nicht mehr bzw. es macht wirklich keinen Spaß mehr, das seit einigen Jahren genutzte Android-Gerät ist mir mit knapp 8" etwas zu klein und ist leistungsmäßig auch eher schwach auf der Brust und keine produktive Alternative für mobile Fotobearbeitung. Schnitt interessiert mich weniger auf dem Tab...

Die Ipads sind dann halt in der Tat schon wieder recht attraktiv in der neuesten Generation - aber ich habe kein passendes Öko-System dahingehend und auch nicht vor auf Apple zu switchen, also zumindest nicht komplett. Als reines Tablet sind die Dinger wunderbar - kann ich wenig negatives zu sagen.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 16545

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von iasi » Mi 04 Nov, 2020 09:40

Nvidia wird zunächst keine Varianten der 3800 und 3700 mit mehr als 10GB-VRAM bringen.

Ärgerlich, weil eben nicht zukunftssicher.

Wer wirklich in nativen 8K oder 12K arbeiten will, muss zudem erst einmal eine Grafikkarte finden, die genügend Speicher besitzt. Unsere RTX2080Ti mit 11GB Speicher quengelt jedenfalls bereits beim aktivieren einer 8K Timeline-Auflösung nach kurzer Zeit, dass ihr Speicher voll ist. Und in einem 12K-Projekt gelingt es nur gelegentlich überhaupt einen einzigen Frame auszuspielen, bevor die GPU "überläuft".

https://www.slashcam.de/artikel/Test/De ... Shutt.html




markusG
Beiträge: 1577

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von markusG » Mi 04 Nov, 2020 13:36

rush hat geschrieben:
Di 03 Nov, 2020 19:52
Mir wird der Begriff "Workstation" immer suspekter - in Zeiten der bezahlbaren Desktop-Ryzens benötigt man die vermeintlich großen Workstations in vielen Fällen scheinbar kaum noch...
Wo gibt es denn klassische Workstations (wie noch in den 90ern) überhaupt noch? Die wurden doch längst durch reguläre, aber leistungsstarke Desktop-PCs ersetzt (wie den Ryzen, oder auch Threadripper & co als CPU-Basis) und auf die sich der Begriff mMn inzwischen bezieht...ist die Frage ob man Miniaturisierung in dem Bereich unbedingt braucht oder den freigewordenen Platz (durch bessere Effizienz im Laufe der Jahre) einfach durch noch mehr Leistungsbringende Hardware füllt...klar wenn Mieten immer weiter steigen und Platz knapp wird - gerade in Metropolen - könnte es vielleicht einen Trend geben, aber bis wir soweit sind...


Apple plant Workstation Mac Pro mit ARM-Prozessor
Der Mac-Hersteller wird wohl auch eine Workstation mit ARM-SoC offerieren. Davon geht der bekannte Apple-Journalist Mark Gurman aus.
https://www.heise.de/news/Mac-Pro-mit-A ... 46910.html
Klingt mMn allerdings nach Mülleimer 2.0...




iasi
Beiträge: 16545

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von iasi » Mi 04 Nov, 2020 15:03

Ihr hängt euch wirklich am Begriff "Workstation" auf?!

Work·sta·tion
/ˈwəːksteɪʃn̩/

sehr leistungsfähiger, an einem Arbeitsplatz installierter, meist an ein lokales Netz angeschlossener Computer, der besonders beim Einsatz und bei der Entwicklung umfangreicher Systeme von Programmen benötigt wird

Definitionen von Oxford Languages




Jott
Beiträge: 18918

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von Jott » Mi 04 Nov, 2020 15:58

Klingt halt wichtiger als "Rechner". Man muss sich ja positionieren! :-)




freezer
Beiträge: 2341

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von freezer » Mi 04 Nov, 2020 16:13

Jott hat geschrieben:
Mi 04 Nov, 2020 15:58
Klingt halt wichtiger als "Rechner". Man muss sich ja positionieren! :-)
Wieso?
Server, Thin-Client-PC, Mini-PC, All-In-One-PC, Spiele-PC, Desktop-PC, Workstation-PC, Notebook , Workstation-Notebook, Ultrakompakt-Notebook, Gaming-Notebook sind alles "Rechner".
Aber woher weißt Du dann welcher dieser "Rechner" mit dem Wort "Rechner" gemeint ist?

In meiner Workstation im Big-Tower unter dem Tisch befindet sich ein 8-port SAS-Hardware-Raidcontroller, 8x 14TB Festplatten im RAID-5 und 2 SSDs. Dazu eine GTX Titan 12GB, eine extra Intel-10-GBit-NIC, ein i7-980X mit Towerkühler und 48GB RAM auf einem Asus-Workstation-Board. Was wenn nicht so eine Konfiguration ist eine Workstation?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




TheBubble
Beiträge: 1549

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von TheBubble » Mi 04 Nov, 2020 16:22

freezer hat geschrieben:
Mi 04 Nov, 2020 16:13
In meiner Workstation im Big-Tower unter dem Tisch befindet sich ein 8-port SAS-Hardware-Raidcontroller, 8x 14TB Festplatten im RAID-5 und 2 SSDs. Dazu eine GTX Titan 12GB, eine extra Intel-10-GBit-NIC, ein i7-980X mit Towerkühler und 48GB RAM auf einem Asus-Workstation-Board. Was wenn nicht so eine Konfiguration ist eine Workstation?
Das ist ein Enthusiasten-PC ;-)




mash_gh4
Beiträge: 3987

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von mash_gh4 » Mi 04 Nov, 2020 16:48

TheBubble hat geschrieben:
Mi 04 Nov, 2020 16:22
Das ist ein Enthusiasten-PC ;-)
hängt nur vom verwendeten betriebsystem ab, ob das wirklich als workstation angesehen werden kann.




markusG
Beiträge: 1577

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von markusG » Mi 04 Nov, 2020 17:26

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 04 Nov, 2020 16:48
hängt nur vom verwendeten betriebsystem ab, ob das wirklich als workstation angesehen werden kann.
Und was bei Consumer-Komponenten, aber Win10-Workstation Lizenz? ;) (von der Unsinnigkeit mal abgesehen)




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von motiongroup » Mi 04 Nov, 2020 19:44

es muss was kleines her in der Art eines Nuc...
habe grad einen NUC8i5BEH mit 16Gig und einer 512GB WD Blue M2 Nvme als klassische iMac Clone Lösung mit Ubuntu Budgie am laufen
2230D4FE-6144-45BF-BBBD-9D41A65EAC5D.jpeg
410,-Euronen und habe schon zwei Interessenten die sich einen bauen lassen wollen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 8662

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von cantsin » Mi 04 Nov, 2020 21:08

motiongroup hat geschrieben:
Mi 04 Nov, 2020 19:44
habe grad einen NUC8i5BEH mit 16Gig und einer 512GB WD Blue M2 Nvme als klassische iMac Clone Lösung mit Ubuntu Budgie am laufen
Und den "Kofler" als Linux-Handbuch dabei.... Sehr schön! (Mit dessen erster Auflage hab' ich '98 Linux und Unix gelernt, was damals noch 'ne ziemlich harte Tour war, weil Desktop-Linux noch bei weitem nicht da war, wo heute Ubuntu & Co. sind.)




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von motiongroup » Mi 04 Nov, 2020 22:01

der 1000endseiter vom Kofler liegt daheim ;) das ist ja nur die Kommandoreferenz.. daheim läuft die 20.4er LTS von Ubuntu mit dem Gnome3.36er Desktop... wird das Pensionssystem




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 09 Nov, 2020 15:39

Morgen werden ja die ersten Apple "But there's one more thing..." ARM Rechner vorgestellt.

Da es ja geradezu ein Naturgesetz ist, daß ein neues Model mehr Leistung haben muß, als das Vorgängermodell,
bin ich gespannt was da an Rechenleistung auf den neuen Chips tatsächlich um die Ecke kommt.

Ich meine, nicht mal Apple kann es sich nicht IMHO leisten, langsamere Rechner als bisher auf den Markt zu bringen. Also nehme ich an, daß wenigstens native Apple Apps flotter als bisher laufen. Ob das auch für AE oder Resolve gilt, werden wir hoffentlich morgen erfahren.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Jott
Beiträge: 18918

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von Jott » Mo 09 Nov, 2020 17:02

Blackmagic ist sehr Mac-affin, die werden ihre Software sicherlich entsprechend optimieren. Je nachdem, welche Katze(n) aus dem Sack gelassen werden.




iasi
Beiträge: 16545

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von iasi » Mo 09 Nov, 2020 17:10

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 09 Nov, 2020 15:39
Morgen werden ja die ersten Apple "But there's one more thing..." ARM Rechner vorgestellt.

Da es ja geradezu ein Naturgesetz ist, daß ein neues Model mehr Leistung haben muß, als das Vorgängermodell,
bin ich gespannt was da an Rechenleistung auf den neuen Chips tatsächlich um die Ecke kommt.

Ich meine, nicht mal Apple kann es sich nicht IMHO leisten, langsamere Rechner als bisher auf den Markt zu bringen. Also nehme ich an, daß wenigstens native Apple Apps flotter als bisher laufen. Ob das auch für AE oder Resolve gilt, werden wir hoffentlich morgen erfahren.
Design und Lifestyle - darauf kommt es im Apfel-Universum an.

Ein Mac-Pro kommt doch eh nicht, also müssen nur die Zwerge ein wenig überragt werden.




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von Frank Glencairn » Di 10 Nov, 2020 21:57

Hab ich was übersehen, oder haben die alle den selben SOC, und damit eigentlich die selben Specs?
Die Performance richtet sich jetzt nach der Lüftergröße oder was? Anders getaktet? Mehr oder weniger Kerne aktiviert?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Jott
Beiträge: 18918

Re: Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung

Beitrag von Jott » Di 10 Nov, 2020 22:13

Da neue MacBook Pros friedlich mit den „alten“ Intels koexistieren, wird es in Kürze reale Performance-Vergleiche geben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von pillepalle - Mo 11:30
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Mo 11:14
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Wie unbedeutend...
von domain - Mo 10:33
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von slashCAM - Mo 10:27
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von rdcl - Mo 9:59
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 9:46
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Mo 8:05
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von iasi - Mo 3:18
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - So 13:28
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
» Andrei Konchalovskya "DEAR COMRADES!" Trailer
von iasi - So 11:47
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - So 9:42
» Kameraempfehlungen
von Darth Schneider - So 9:09
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - So 7:20
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von mash_gh4 - So 1:40
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:13
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 17:37
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 16:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 16:09
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...