valsoph
Beiträge: 25

Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Fr 14 Feb, 2020 21:37

Liebes Forum,

habe 2015 an einem Projekt im FC Pro X geschnitten, das ich jetzt gerne zu Ende bringen möchte. Habe jetzt meinen Rechner geupdated und eine aktuelle FC Testversion geladen. Wenn ich die fcp.bundles öffne, sehe ich zwar die Mediatheken, aber sie enthalten keine Projekte/ Ereignisse? Hat jemand Tipps für mich?

Danke und liebe Grüße




R S K
Beiträge: 1385

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von R S K » Sa 15 Feb, 2020 10:11

valsoph hat geschrieben:
Fr 14 Feb, 2020 21:37
sehe ich zwar die Mediatheken, aber sie enthalten keine Projekte/ Ereignisse?
Sehe ich zwar die Mediatheken” nehme ich an heißt du bekommst die Mediathek ohne weiteres per Doppel-Klick geöffnet? Und Medien sind auch keine drin oder wie?

Ein Screenshot wäre da schon sehr hilfreich. Allein weil das was du beschreibst gar nicht sein kann, da eine Mediathek nicht ohne min. einem Ereignis existieren kann.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Sa 15 Feb, 2020 22:26

Hi,

danke für die Antwort!

Anbei die Screenshots. Kann es vielleicht sein, dass ich die Medien neu verknüpfen muss oder so? Das habe ich jedoch nicht hinbekommen...
Jedenfalls sehe ich halt die geschnittene Sequenz nicht?

Liebe Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Sa 15 Feb, 2020 22:27

Hier noch eins.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Sa 15 Feb, 2020 22:33

Ps.: bin leider etwas raus, weil ich seit 2016 nicht mehr mit dem Programm gearbeitet habe 🙈
In diesem Sinne vielen Dank für die Hilfe!




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Abercrombie » So 16 Feb, 2020 10:02

Klick mal bitte auf „Projekte“ (2. Screenshot) und lade davon bitte ein Bild hoch. Neu Verknüpfen musst du das Material in jedem Fall: Alles markieren und dann unser „Ablage“ ziemlich weit unten.

Viele Grüße,
Cromb




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » So 16 Feb, 2020 19:50

Lieber Cromb,

anbei der Screenshot!

Mein Problem ist leider auch, dass ich beim Schneiden damals zwei Platten immer angeschlossen hatte, und nicht mehr genau weiss, welche zwei es von meinen circa fünf Platten waren 🙈 ziemlich chaotisch, ich weiss. Ist das vielleicht der Grund? Oder die Aktualisierung?

Wenn ich auf „Mediendateien zusammenführen“ klicke, sagt er, es gibt keine Dateien zum Zusammenführen...

Liebe Grüße und danke!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Abercrombie » So 16 Feb, 2020 23:24

Hmm... das sollte das Projekt auftauchen. Was passiert, wenn du bei "Ohne Verworfene" auf "Alle" gehst? (Ich weiß nicht, ob man ein Projekt verwerfen kann?!) Ansonsten vielleicht ein Leerzeichen in der Suche?
Und was hat es mit der zweiten Library unten auf sich?

Hast du beim Wiederverbinden alle (oder wenigstens eine) Dateien ausgewählt? Wenn es vorher auf mehreren Platten war, dann kannst du es jetzt (wenn es dann erkannt wurde) in eine Library konsolidieren. Aber dafür musst du erst mal deine anderen Probleme lösen.

Hast du noch die unveränderte alte Library? Was passiert, wenn du sie öffnest?




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Abercrombie » Mo 17 Feb, 2020 14:15

Hab bei mir noch mal nachgeschaut: Dein Final Cut zeigt in der Tat an, dass kein Projekt (Timeline) vorhanden ist. Bei mir sieht es in einen leeren Library genau so aus.
Kann es mit der anderen Library (YokaYoka3) zusammenhängen? Hast du die alte unveränderte Library noch?




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Mo 17 Feb, 2020 17:53

Hey Crombie,

danke für deine Antworten!

Also es ist eigentlich noch chaotischer 🙈 ich habe mehrere Libraries, und erinnere nicht mehr ganz genau, welche die finale Sequenz enthielt. Glaube aber, es war YokaYoka3. Die sehen aber alle gleich leer aus...

Kann das an der fehlenden Verknüpfung liegen? Wie finde ich heraus, welches die passenden Platten sind? Hast du noch Ideen?

Liebe Grüße!




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Abercrombie » Di 18 Feb, 2020 09:04

Also wenn in keiner deiner Libraries ein Projekt (Timeline/Sequenz) ist und du zudem die alten unveränderten Libraries nicht mehr hast, dann ist deine Arbeit verloren. Ich möchte dir nicht zu nahe treten, vermute aber, dass es bereits damals im Chaos verschwunden ist. Das Verknüpfen hat damit nichts zu tun. Du sieht dann im Projekt auch alles in rot dargestellt.

Ich hab etwa 160 FinalCut-Projekte aus alles Versionen und hatte bei keiner Migration auf die jeweils aktuelle Version ein Problem. Aber vielleicht hat Robin ja noch einen geheimen Tipp.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Di 18 Feb, 2020 09:33

Hi Crombie,

danke dir! Aber eigentlich frage ich mich wirklich, ob es verschwunden sein kann... eher, ob alles richtig verknüpft ist? Was meinst du denn genau mit den alten, unveränderten Libraries?

Ich habe damals an dem Projekt gearbeitet, dann länger die Arbeit unterbrechen müssen, dann war das Final Cut nicht mehr kompatibel, und ich habe eine aktuelle Testversion geladen. Mehr habe ich eigentlich nicht getan. Dann halt die fcp.bundles geöffnet.

Frage mich eher, ob es was mit den Speicherorten zu tun hat? Also dass die fcp.bundles jetzt an einem anderen Ort sind, und ich womöglich nicht die passenden zwei Festplatten angeschlossen habe?

Liebe Grüße!




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Abercrombie » Di 18 Feb, 2020 09:41

Mit den Speicherorten hat es nicht zu tun. Wenn Footage fehlt, wird es rot dargestellt. Auch im Projekt. Hab ich immer mal wieder erlebt.
Bei dir fehlen die Projekte und meiner Vermutung nach ist der Fehler bereits damals passiert.

Wie du es schreibst, hast du die Libraries (fcpbundle) auf deinen alten Festplatten geöffnet. Damit gibt es kein unverändertes Original mehr von damals. Und da heute keine Projekte in den Libraries vorhanden sind, ist meiner Einschätzung nach dein Schnitt verloren.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Di 18 Feb, 2020 18:48

Hallo Crombie,

danke, aber um es noch mal zu präzisieren: die Medien sind ja noch vorhanden und ich habe ja nichts gelöscht? Die fcp.bundles wurden jedoch möglicherweise an einen anderen Ort verschoben, könnte es möglicherweise daran liegen? Ich frage mich nach wie vor, ob einfach die Verknüpfung nicht stimmt, bzw. nicht die damals verwendeten Platten angeschlossen sind. Oder ich generell irgend welche Dateien verschieben muss, damit Final Cut die Projekte wieder findet?

Liebe Grüße




Abercrombie
Beiträge: 438

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Abercrombie » Di 18 Feb, 2020 19:12

Ein letztes mal: Nein.
Wenn in deinen aktuellen Libraries (fcpbundles) kein Projekt (in anderen NLEs Timeline/Sequence genannt) ist, dann gibt es keine mehr. Das hat nichts mit der Verknüpfung der Dateien zu tun. Aber du bist herzlich eingeladen, die Dateien zu suchen und neu zu verknüpfen. Es wird dir nichts bringen. Sorry.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Di 18 Feb, 2020 20:17

Hallo Crombie,

sorry, dass ich noch ein letztes Mal antworte: aber wie können denn die Projekte einfach verschwinden? Und dann aus allen fcp.bundles? Das ist doch seltsam, und ich frage mich nach wie vor, ob es eine andere Ursache geben kann.... Sollte es jedoch tatsächlich so sein, wie du sagst, frage ich mich, ob ich mit einem Backup möglicherweise die Dateien zurück holen kann?

Liebe Grüße




Jott
Beiträge: 17412

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Jott » Di 18 Feb, 2020 20:40

Wenn du ein Backup hättest, gäbe es diesen Thread nicht. Du kannst nur nach weiteren Mediatheken/fcpbundles suchen, die du vielleicht bisher übersehen hast. Keine Backups zu machen ist - nun ja - wildes und gefährliches Leben. Zumal es Time Machine gibt, die du sicher auch nicht nutzt.

Mein Verdacht wäre vielleicht, dass du seinerzeit eine uralte, nie upgedatete fcp-Version verwendet hattest. Noch ohne Mediatheken, von 2011 oder 2012. Da gab es mal für irgend eine Konstellation ein bestimmtes Update-Prozedere, an das ich mich dunkel erinnere und das man einhalten musste. Zu lange her.

Das Trostpflaster ist, dass du offensichtlich dein Material noch hast. Neu schneiden kannst du also.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Di 18 Feb, 2020 22:08

Hi,

nein, das war 2015-2016!

Und ich hatte mal ein Time Machine- Backup gemacht, nur eben Angst gehabt, dieses aufzuspielen, um nicht alles noch chaotischer zu machen 🙈

Möglicherweise müsste es damit funktionieren? Gibt es noch etwas zu beachten?

Liebe Grüße




Jott
Beiträge: 17412

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Jott » Mi 19 Feb, 2020 05:28

Das wage ich bei deinem Chaos nicht zu beantworten.

Du kannst ja die Time Machine mal anschließen und über deren Interface schauen, ob sie deine Festplatte in diesen Jahren erfasst hatte und ob deine Mediathek dort via Zeitstrahl zu finden ist. Aufspielen musst du sie dazu nicht.

Der Sinn von Time Machine ist, sie immer am Rechner zu lassen, aber das ist jetzt mal egal.




Pianist
Beiträge: 6224

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Pianist » Mi 19 Feb, 2020 07:13

Jott hat geschrieben:
Mi 19 Feb, 2020 05:28
Der Sinn von Time Machine ist, sie immer am Rechner zu lassen, aber das ist jetzt mal egal.
Und genau das würde ich nicht machen. Wenn man wirklich mal einen Blitzeinschlag hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass nur die Geräte überleben, die zu diesem Zeitpunkt nicht angestöpselt waren. Daher schließe ich die Time-Machine-Festplatten an meine diversen Macs nur alle paar Tage mal an, um ein Backup zu machen. Und ich ziehe übrigens bei allen Geräten, wenn sie gerade nicht benutzt werden, den Netzstecker. Habe ich einmal nicht rechtzeitig gemacht, und damit ein sehr schönes Mischpult ruiniert.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jott
Beiträge: 17412

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Jott » Mi 19 Feb, 2020 09:18

Abends oder bei Abwesenheit komplett den Saft wegnehmen ist ja sowieso normal. Und gegen Blitzschlag kann man sich absichern.

Nur alle paar Tage die Time Machine anstecken ist unsinnig, der Witz ist ja die stündliche inkrementelle Sicherung. Und die braucht man, wenn bei einem dringenden Projekt plötzlich die Arbeitsplatte/SSD hops gehen sollte. Da nutzt ein zwei oder drei Tage altes Backup gar nichts.

Jeder ist seines Glückes Schmied!




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Mi 19 Feb, 2020 10:00

Hallo Jott,

das mit dem Zeitstrahl versuche ich mal. Nach was für einer Datei müsste ich denn da genau suchen? Einfach wieder nach den bundles? Und diese dann von dort einfach öffnen oder...?

Ja, leider bin ich nicht eine absolute Technik- Crack- in 🙈 daraus resultiert teilweise auch das Chaos.

Liebe Grüße




Jott
Beiträge: 17412

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Jott » Mi 19 Feb, 2020 11:52

In Time Machine suchst du nach der letzten Sicherung in 2016, sofern vorhanden. Dort am Zeitstrahl hin navigieren. Du siehst deinen Mac von diesem Tag. Durchschauen, ob du etwas findest. Wenn dem so ist, öffnen. Eigentlich ist alles selbsterklärend, aber da du offensichtlich völlig schwimmst, lieber erst mal die Hilfe zu Time Machine lesen.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Fr 21 Feb, 2020 09:56

Hallo noch mal,

habe jetzt noch einen Ordner mit Final Cut Backups unter verschiedene Daten gefunden, könnte der eventuell helfen?
Wenn ich eine davon öffnen möchte, erscheint folgendes Fenster, siehe Screenshot?

Liebe Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 17412

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Jott » Fr 21 Feb, 2020 10:37

Die Platte "A" gibts wohl nicht mehr, gib eine andere an.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Fr 21 Feb, 2020 17:37

Doch, die gibt es! Ich hatte die selbst angewählt. Bin irgendwie nicht sicher, wie ich das alles verknüpft bekomme... aber die FC Backups müssten doch grundsätzlich funktionieren, oder?




Jott
Beiträge: 17412

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von Jott » Fr 21 Feb, 2020 18:15

Du hast die Macht, alles auszuprobieren. Oder nachzulesen.




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » Fr 21 Feb, 2020 19:51

Dass man nachlesen oder ausprobieren kann, ist mir bewusst, allerdings habe ich ein Kleinkind und bin nicht mehr so vertraut mit FC, deshalb suchte ich hier nach Hilfe... werde dann anderweitig eine Lösung suchen.




srone
Beiträge: 8496

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von srone » Fr 21 Feb, 2020 19:55

du musst wissen welche platte, welche ist, mehr als diesen weg aufzuzeichnen geht nicht...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




R S K
Beiträge: 1385

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von R S K » Do 27 Feb, 2020 17:32

valsoph hat geschrieben:
Fr 21 Feb, 2020 17:37
Doch, die gibt es! Ich hatte die selbst angewählt. Bin irgendwie nicht sicher, wie ich das alles verknüpft bekomme...
Ob die Platte selbst existiert ist in dem Fall völlig zweitrangig. Wenn ja (ob mit dem Namen oder sonst irgendeinem) und die Medien auch noch drauf sind, dann stellst du das Menü einfach auf MEDIATHEK und kannst danach nach Bedarf ganz simpel alles händisch neu verknüpfen.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » So 01 Mär, 2020 20:12

Hallo RK,

danke, du meinst das Menü zum Verknüpfen? Bleibe gerade an diesem Punkt hängen, sie Foto, also der Rechner bleibt hängen....

Liebe Grüße




valsoph
Beiträge: 25

Re: Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen

Beitrag von valsoph » So 01 Mär, 2020 20:57

Siehe Anhang!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Funless - Mo 8:29
» Auflösung - Film - Export
von Jogen - Mo 8:25
» Wiedereinsteiger- GH5 + Welche Schnitthardware?
von Mediamind - Mo 7:39
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - RAW
von roki100 - Mo 2:37
» Festgerammter Step-down-Ring
von srone - So 23:03
» Ronin S/SC auf Slider?
von Jonu - So 22:17
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - So 21:34
» Hilf deinem Kino: mit Spenden, Gutscheinen -- und Kinospots daheim
von Sebastian - So 21:05
» Adobe MAX Europe 2020 wird abgesagt
von macaw - So 20:55
» Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung
von kameradennis - So 20:29
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von RUKfilms - So 20:24
» Hilfe! Imac erkennt externe G-Technology Festplatte über Thunderbolt nicht mehr!
von Sammy D - So 17:53
» Affinity für 3 Monate gratis
von rush - So 17:28
» Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
von handiro - So 17:00
» Kamera-Cage Vergleich: Zacuto, Manfrotto, SmallRig, Shape, 8Sinn ... Wer baut den besten Cage für DSLM/DSLRs?
von marcszeglat - So 15:45
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 14:13
» Lectrosonics MTCR Recorder mit Timecode
von pillepalle - So 14:09
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - So 13:40
» EB-Look und Workflow für FS5ii
von Jott - So 12:20
» danke...:-)
von Cinemator - So 9:49
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von srone - Sa 22:58
» Kundenansprache in Zeiten der Pandemie
von srone - Sa 22:54
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Sa 21:41
» GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
von dienstag_01 - Sa 20:26
» Coronavirus: Mikrofon mit Plastikbeutel?
von Blackbox - Sa 19:02
» Resolve öffnet sich nicht bei Arbeit mit zwei Bildschirmen
von srone - Sa 18:24
» Freud auf Netflix (keine Spoiler)
von Axel - Sa 16:40
» Lut macht Bild kaputt?
von roki100 - Sa 16:14
» Videoschnitt auf dem Notebook - Vor- und Nachteile der mobilen Laptop Videobearbeitung
von pillepalle - Sa 15:22
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Pianist - Sa 11:45
» Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Sa 9:09
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von prime - Sa 7:14
» Fuji einmal anders...Medizinforschung aktuell
von Jörg - Fr 19:18
» Erbitte Rat zu Fuji XT-AF-Optiken
von markusG - Fr 16:52
 
neuester Artikel
 
BM Video Assist 12G HDR Test

Auf der IBC 2019 angekündigt ist er nun endlich lieferbar: Der Blackmagic Video Assist 12G HDR 7 ist eine mobile Monitoring- und Aufzeichnungslösung mit einem sehr hellen Wide Color Gamut (WCG) 2500-Nit Touch-Display. Doch reicht dies, um Atomos die Show zu stehlen? weiterlesen>>

Videoschnitt auf dem Notebook

Nicht nur in Zeiten von Corona wollen viele Anwender mit ihrem Schnittplatz flexibel sein. Doch welche Kompromisse geht man bei der Videobearbeitung am Laptop konkret ein? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.