stereomartin
Beiträge: 3

GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von stereomartin » Mo 13 Jan, 2020 06:34

Hallo, hat hier jemand Erfahrung, ob sich die verschiedenen GPU Optionen in einem Macbook Pro 2019 (i9 2,3 GHz, 32GB RAM), spürbar in Performance bei Premiere unterscheiden? Die drei Optionen sind Radeon Pro 560X, Vega 16 oder Vega 20? Danke!




R S K
Beiträge: 1366

Re: GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von R S K » Mo 13 Jan, 2020 12:05

PPro ist so ultra-schlecht optimiert was GPU angeht (da ist nur noch Avid schlimmer), also tippe ich, dass es bestenfalls einen einstelligen-Prozentsatz ausmachen wird.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




PowerMac
Beiträge: 7482

Re: GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von PowerMac » Mo 13 Jan, 2020 15:12

Bei Debayering von Red-Material macht es mehr als einen einstelligen Prozentwert aus.
Ich tippe auf 20% Unterschied zwischen 560X und Vega.




R S K
Beiträge: 1366

Re: GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von R S K » Mo 13 Jan, 2020 15:19

Wo steht bitte was von „Debayering von Red-Material”?

Und dass es Ausnahmen zu jeder Regel gibt ist auch klar. Wobei REDCODE selbst auch alles andere als GPU optimiert ist. Ganz im Gegenteil. Es ist in der momentanen Form fast 100% CPU abhängig. Also halte ich deine Schätzung doch eher für ziemlich illusorisch.




sjk
Beiträge: 69

Re: GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von sjk » Mo 13 Jan, 2020 15:37

Hast du ein sehr gutes Angebot für das 2019er? Wenn kein sehr großer Abstand vorhanden ist würde ich mir mal noch das aktuelle 16er anschauen. Je nachdem macht die bessere Kühlung des 16ers unter Last wahrscheinlich sogar mehr aus als das letzte Prozent GPU-Leistung. Gerade auch bei Premiere, das ja eher CPU-lastig ist.




stereomartin
Beiträge: 3

Re: GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von stereomartin » Mo 13 Jan, 2020 15:42

Danke sehr! Genau das habe ich auch gerade überlegt. Die oft beschriebenen Probleme mit der Kühlung hatten mich beim 2019er bisher abwarten lassen, aber der Handlungsbedarf wird immer größer. Im 16er geht es mit dem Arbeitsspeicher ja auch noch mal höher als 32GB und das ist vielleicht auch eine Überlegung wert...




R S K
Beiträge: 1366

Re: GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere

Beitrag von R S K » Mo 13 Jan, 2020 15:59

Die Frage ist aber vermutlich auch deutlich besser HIER aufgehoben…
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lösch Dich!
von Drushba - Sa 14:59
» Mein neues Reel
von Mantas - Sa 14:57
» LEDs zum Filmen gesucht
von pillepalle - Sa 14:36
» PTZ-Pult mit Schwenk-/Neigekopf verbinden (Panasonic AW-RP400 und AW-PH300)
von schroedingerskatze - Sa 14:35
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von GaToR-BN - Sa 14:18
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von carstenkurz - Sa 14:13
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jalue - Sa 14:08
» Ohrwurm 2020
von carstenkurz - Sa 14:04
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von cantsin - Sa 13:54
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 12:07
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von Jott - Sa 11:47
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von slashCAM - Sa 11:30
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 10:27
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Mantas - Sa 10:01
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von -paleface- - Sa 8:10
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Sa 7:51
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von Jott - Sa 7:19
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Sa 4:57
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
» Stärkere Filme, mehr Besucher -- das Kinojahr 2019 in Zahlen
von carstenkurz - Fr 17:17
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von rob - Fr 15:38
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von marty_mc - Fr 14:56
» Budget 5000€
von cantsin - Fr 14:03
» mp4 Bitraten Problem gelöst!
von prime - Fr 12:06
» Lebensdauer von BetaCam Playern
von ruessel - Fr 11:10
» workflow video/audiobearbeitung
von Bluboy - Fr 9:49
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.