AlfredS
Beiträge: 12

Schneiden auf Musik plötzlich anders

Beitrag von AlfredS » So 18 Aug, 2019 20:17

Hi,

habe seit einem Jahr das erste mal wieder FCPX aufgerufen und es funktioniert jetzt irgendwie anders ich weiß nur nicht wie. Ich möchte einfach ein Video auf Musik-Beat schneiden.

Früher ging das so.
- Musik-Datei reinziehen.
- Abspielen und mit M Marker setzen
- Video files reinziehen und magnetisch an den Markern ausrichten.

Was heute anders ist:
- Wenn ich Clips bewegen will bewege ich immer die Audiospur (die Musik mit). Früher konnte ich die Clips einfach frei verschieben.

Habe schon ne weile gegoogled nichts gefunden. Youtube Tutorials angeschaut, aber da verschiebt niemand Clips.

Wisst ihr was ich meine? Kann mir jemand helfen?

Danke

Alfred




Jott
Beiträge: 16171

Re: Schneiden auf Musik plötzlich anders

Beitrag von Jott » So 18 Aug, 2019 21:01

Ist dein Audio die primäre Handlung (primary storyline)?

Falls du kompetente Antworten statt Genöle willst ... (Edit: wurde von der Moderation entnölt).
Zuletzt geändert von Jott am Mo 19 Aug, 2019 10:34, insgesamt 1-mal geändert.




Axel
Beiträge: 12522

Re: Schneiden auf Musik plötzlich anders

Beitrag von Axel » So 18 Aug, 2019 21:08

Kryptisch formuliert. Es hat sich nichts geändert. Es gibt drei (vielleicht mehr) bekannte Workflows:
1. Dein Musikclip ist mit einer langen Pause/slug/schwarzer Clip verbunden. Dann verbindest ("q" oder gezieltes Reinziehen) du die Videoclips oberhalb des schwarzen Clips, mit oder ohne Marker. Mit Einrasten (toggle "n") stellst du sicher, dass beim Trimmen der Clips diese an den Markern hängenbleiben.
2. Statt die Clips zu verbinden oder Stellen zu markieren, zerschneidest du den schwarzen Clip, der ja in der primären Handlung liegt, im Rhythmus oder auf den Beat mit "b". Dann wendest du einen Drei-Punkt-Schnitt an. Du suchst im Browser einen Clip, dessen erster Frame zum nächsten Abschnitt passt, drückst "i". Dann wählst du den zerschnittenen Abschnitt des schwarzen Clips mit "x" und drückst "d". Der Abschnitt wird mit dem Browser-Clip überschrieben. Soll statt des ersten der letzte Frame passen, drückst du im Browser "o" , "x" und dann "shift+d". B-roll kann nach wie vor verbunden werden bzw. in eine sekundäre Storyline umgewandelt werden. Achtung! Damit du beim ersten Schnitt, mit dem du den ersten Frame überschreibst, nicht gleich dein ganzes Musikstück löschst, muss du nach einem schwarzen Frame (00:00:00:01) schneiden, damit der kleine Verbindungsrüssel dort bleibt. Das ist die Methode, die am wenigsten Gebrauch von dem Timeline-Magnetismus macht, aber einige schwören darauf.
3. Du verbindest das Musikstück mit dem ersten Clip (> "Nur Video", bzw. "shift+2"), dann hängst du jede weitere Auswahl mit "e" an.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1056

Re: Schneiden auf Musik plötzlich anders

Beitrag von rob » Mo 19 Aug, 2019 09:37

**posts nach offtopic von adnin verschoben°°°




rainermann
Beiträge: 1413

Re: Schneiden auf Musik plötzlich anders

Beitrag von rainermann » Mo 19 Aug, 2019 09:50

AlfredS hat geschrieben:
So 18 Aug, 2019 20:17
Hi,

habe seit einem Jahr das erste mal wieder FCPX aufgerufen und es funktioniert jetzt irgendwie anders ich weiß nur nicht wie. Ich möchte einfach ein Video auf Musik-Beat schneiden.

Früher ging das so.
- Musik-Datei reinziehen.
- Abspielen und mit M Marker setzen
- Video files reinziehen und magnetisch an den Markern ausrichten.

Was heute anders ist:
- Wenn ich Clips bewegen will bewege ich immer die Audiospur (die Musik mit). Früher konnte ich die Clips einfach frei verschieben.

Habe schon ne weile gegoogled nichts gefunden. Youtube Tutorials angeschaut, aber da verschiebt niemand Clips.

Wisst ihr was ich meine? Kann mir jemand helfen?

Danke

Alfred
Screenshot wäre evtl. auch hilfreich. Dann kann man schon mal den Hinweisen von Jott und Axel nachgehen. Hatte kürzlich auch was mit den Handlungen falsch angelegt (Denkfehler gewesen) und mit ein paar Klicks war alles behoben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» He is shooting a 30 Year Timelapse of New York
von pillepalle - So 11:10
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von Rick SSon - So 10:45
» KI rendert 3D-Ken Burns Effekte aus einem Einzelbild
von slashCAM - So 10:30
» Klimastreik? Wir sind dabei…
von didah - So 10:29
» Koffer Handgepäck - welcher?
von pillepalle - So 10:21
» Wind, Sand und Sterne
von Darth Schneider - So 10:19
» Nächste Photokina findet ohne Nikon, Leica und Olympus statt
von Darth Schneider - So 10:07
» Ton Aussetzer in Adobe PREMIERE CS 6
von Bischofsheimer - So 9:44
» Was brauch ich für ein Musikvideo
von Darth Schneider - So 6:20
» Canon Legria GX10
von vobe49 - So 6:11
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - So 6:01
» Nikon ProRes RAW Teaser
von rush - So 5:48
» Jinni.Tech
von Darth Schneider - So 5:35
» Blackmagic ATEM Mini: Kompakter billiger Live-Produktionsmischer // IBC 2019
von pixelschubser2006 - So 0:48
» Videokapitelanzeige (mp4) in Player über Premiere Pro Export?
von Alf302 - Sa 20:59
» Hier gibt es keine DSGVO :-)
von klusterdegenerierung - Sa 16:23
» Echt starker Tobak!
von klusterdegenerierung - Sa 15:44
» Schriftbild mit Premiere erstellen - Buchstaben mit Rückendeckung gesucht
von marty_mc - Sa 14:40
» Kostenlose LUTs für die PCC4k
von freezer - Sa 14:03
» 8K kommt – viel schneller, als Sie denken
von roki100 - Sa 13:23
» Was ist ein Vignettenfilm? Beispiele
von Mantas - Sa 12:52
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von rush - Sa 12:30
» spezielle Gimbalanwendung – Repro
von suchor - Sa 11:55
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Sa 11:54
» Messevideo: Vollformat Canon EOS C500 MKII mit interner 5.9K RAW und verbessertem Dual Pixel AF // IBC 2019
von Drushba - Sa 11:44
» Bitrate bei Fuji X-T3 Verwirrung
von Frank B. - Sa 11:03
» Event-Livemitschnitt
von Jott - Sa 10:00
» Messevideo: Sigma fp Status Update - CDNG RAW-Aufnahme, LOG, Director-Viewfinder, Preise // IBC 2019
von rush - Sa 9:58
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:00
» Flugzeugbau bei Airbus
von klusterdegenerierung - Sa 0:55
» ++Biete ++ BMPCC 4K + Fuji MK 18-55 Komplettset
von Jörg - Fr 23:23
» HP 17 Zoll Pavilion Gaming - vernünftiges Budget Videoschnitt-Notebook?
von RedWineMogul - Fr 21:14
» Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung und dumm
von j.t.jefferson - Fr 20:52
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Darth Schneider - Fr 19:10
» Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
von stvideo1 - Fr 18:35
 
neuester Artikel
 
HP Pavilion Gaming - Workstation unter 1000 Euro?

Müssen portable Workstations zur 4K-Videobearbeitung wirklich mehrere tausend Euro kosten oder geht es auch günstiger? Wir versuchen zu beleuchten, welche Kompromisse man unter 1.000 Euro wirklich eingehen muss. weiterlesen>>

Die neue 5.9K Sony FX9 im ersten Hands On

Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).