Sammy D
Beiträge: 1648

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von Sammy D » Mi 26 Jun, 2019 11:59

PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 11:25
Ich bin ganz Ohr, was ich missverstanden habe.
Frag doch bitte nicht nach dem Warum. Wenn RSK das so sagt, ist es auch ohne Fakten automatisch richtig. Typografische Schriftauszeichnung und Emojis müssen Dir genügen! 😉




R S K
Beiträge: 1429

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von R S K » Mi 26 Jun, 2019 12:28

rideck hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 11:46
Wenn Du den Links gefolgt bist, siehst Du doch klasssiche Test mit entsprechenden Pro-Apps, was kann man denn daran missverstehen?
Aua.

Ich gar nichts. Du allerdings offensichtlich alles?



FCP

Bild

VS

Bild
(LOWER Time in Seconds = FASTER)


Motion

Bild

VS

Bild
(HIGHER Frames per Second = FASTER)

Compressor

Bild

VS

Bild
(LOWER time in seconds = FASTER.)


Noch Fragen?
Aber vielleicht brauche ich nur die Erklärung des Ausdrucks „den iMac abhängen”?? Deutsch ist ja meine Zweitsprache.

Schon lustig wenn man vehement darauf besteht sich selbst zu widersprechen und diskreditieren. Noch lustiger wenn andere trollig drauf einsteigen. 😄
Zuletzt geändert von R S K am Mi 26 Jun, 2019 16:22, insgesamt 3-mal geändert.




PowerMac
Beiträge: 7488

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von PowerMac » Mi 26 Jun, 2019 12:32

Du weißt aber dass du eine Radeon 570 gegen eine Vega 56 antreten lässt in einem Test?
Es ist klar, dass eine eGPU nicht so schnell wie eine interne ist. Aber es zeigt dass ein Mac mini mit eGPU ähnlich schnell sein kann wie ein iMac mit dezidierter GPU.

Ich werde später die Benchmarks mal genau auswerten. Deine Screenshots sind mir etwas zu tendenziös.




R S K
Beiträge: 1429

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von R S K » Mi 26 Jun, 2019 12:34

PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:32
Es ist klar, dass eine eGPU nicht so schnell wie eine interne ist.
Das von Mr. Der Mac Mini Mit Einer eGPU Wird Den iMac Abhängen.
So schnell kann's gehen. Autsch.



PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:32
Du weißt aber dass du eine Radeon 570 gegen eine Vega 56 antreten lässt in einem Test?
Sag mal… bist du blind, oder tust du nur so?


PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:32
Deine Screenshots sind mir etwas zu tendenziös.
MEINE Screenshots? Merkst du's noch? Und ganz plötzlich sind sie „zu tendenziös”?? 🤦🏼‍♂️

Mit anderen Worten, du postest tatsächlich Links die du entweder selber nicht mal verstanden oder gar nicht erst angeschaut hast? Wow. Aber Hauptsache den böööösen R S K (blind) an die Karre fahren, oder?

… sorry, aber so viel Fremdschämen ist mir grad zu viel. Und auch für den kleinen Sammy echt dumm gelaufen, was? Wo du dich so angestrengt hast. 😢

Macht ihr mal. Bin echt raus.




Jott
Beiträge: 17911

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von Jott » Mi 26 Jun, 2019 14:09

Wollte der arme Threadstarter nicht nur YouTube-Videos in HD (!) schneiden?

Mal im Ernst, das ist mit keinem Mac der letzten Jahre ein Problem.

Beim Gebrauchtkauf bei den seriösen Refurbished-Portalen einfach die Rückgabekonditionen gucken (zwei oder vier Wochen) und in der Zeit mit der kostenlosen fcp x-Demo testweise etwas schneiden und wahrscheinlich staunen. Alles wird gut.




nic
Beiträge: 2023

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von nic » Mi 26 Jun, 2019 14:11

R S K hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:34
PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:32
Es ist klar, dass eine eGPU nicht so schnell wie eine interne ist.
Das von Mr. Der Mac Mini Mit Einer eGPU Wird Den iMac Abhängen.
So schnell kann's gehen. Autsch.



PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:32
Du weißt aber dass du eine Radeon 570 gegen eine Vega 56 antreten lässt in einem Test?
Sag mal… bist du blind, oder tust du nur so?


PowerMac hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 12:32
Deine Screenshots sind mir etwas zu tendenziös.
MEINE Screenshots? Merkst du's noch? Und ganz plötzlich sind sie „zu tendenziös”?? 🤦🏼‍♂️

Mit anderen Worten, du postest tatsächlich Links die du entweder selber nicht mal verstanden oder gar nicht erst angeschaut hast? Wow. Aber Hauptsache den böööösen R S K (blind) an die Karre fahren, oder?

… sorry, aber so viel Fremdschämen ist mir grad zu viel. Und auch für den kleinen Sammy echt dumm gelaufen, was? Wo du dich so angestrengt hast. 😢

Macht ihr mal. Bin echt raus.
Du bist doch ein Troll, der den echten Robin S. Kurz in der Öffentlichkeit zu diskreditieren versucht! Anders kann ich mir deinen ‚Diskussionsstil‘ nicht erklären...




R S K
Beiträge: 1429

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von R S K » Mi 26 Jun, 2019 14:32

😂
Weil du mich ja auch super kennst.

Lieb aber, dass du dem Kollegen Patrick zur Hilfe eilst. Ist nur leider zu spät. 🤷🏼‍♂️




nic
Beiträge: 2023

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von nic » Mi 26 Jun, 2019 14:39

R S K hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 14:32
😂
Weil du mich ja auch super kennst.

Lieb aber, dass du dem Kollegen Patrick zur Hilfe eilst. Ist nur leider zu spät. 🤷🏼‍♂️
Deine gesamte Rhetorik ist auf Konfrontation, Provokation und Anmaßung ausgelegt. Es ist wirklich unangenehm deine Beiträge zu lesen. Du scheinst einen Wettbewerb gewinnen zu wollen, bei dem hier sonst niemand teilnimmt.




R S K
Beiträge: 1429

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von R S K » Mi 26 Jun, 2019 14:46

😄

Alles klar. Geheim-Tipp: dann tu's nicht? What a concept.

Verteidige du nur blind die unhaltbaren Behauptungen des Kollegen die er sich sogar freundlicherweise selbst widerlegt, jetzt wo er sich offensichtlich nicht mehr selber verteidigen kann? Spricht wirklich für dich. Sagt nur dummerweise nichts über mich aus, sorry.

Ich finde es viel unangenehmer wenn ein erwachsener Mensch nicht mal genug Rückgrat besitzt um sich einfach einzugestehen, dass man Unrecht hat und Unsinn behauptet. Da ändert meine bööööööse Rhetorik genau 0% und ist völlig irrelevant, so leid es mir tut. Da wäre im Moment der Einsicht auch Schluss gewesen. Alles gut, alles geklärt!

Aber nee. Wir sind ja bei slashCAM (der Heise Ableger?). Erst seine eigenen „Argumente” als „zu tendenziös” qualifizieren 🤦🏼‍♂️ (da sieht man ja schon worum es hier in Wirklichkeit geht. Um Fakten sowieso nicht) dann Papa holen um schnell auf persönliche Attacken umzusteigen (der Klassiker). Die billige schnell ablenken!-Methode. Rückgratlos halt. Viel Glück damit.

Im Gegensatz zu euch stehe ich tatsächlich zu dem was ich schreibe. Wahnsinn, oder?

Jetzt ist für mich bei den Kindergarten-Egos hier echt Schluss… 😘

(Das ganze kann auch GERNE in den OT-Bereich wo's hingehört 🙄)




vaio
Beiträge: 645

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von vaio » Mi 26 Jun, 2019 22:04

R S K hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 14:46

Ich finde es viel unangenehmer wenn ein erwachsener Mensch nicht mal genug Rückgrat besitzt um sich einfach einzugestehen, dass man Unrecht hat und Unsinn behauptet.

Im Gegensatz zu euch stehe ich tatsächlich zu dem was ich schreibe.
Bitte dann fange damit an. Sei ein Kerl und schreibe, dass nicht alle MBP eine dedizierte AMD GPU haben. Zum besseren Verständnis habe ich für dich meinen Hinweis weiter oben überarbeitet. Die emojis habe ich extra für dich eingefügt, um in "deiner Sprache" zu kommunizieren. Zum besseren Verständnis für dich...

Zum Vergleich iMac und mac mini mit eGPU: Ich könnte mir vorstellen, dass bei anhaltender Nutzung die Kombi mini/eGPU Vorteile hat. Bedingt durch eine bessere Thermik und damit verbundenen Systemperformance. Ähnlich wie in einem Notebook sind beim iMac sämtliche Komponenten - inklusive Bildschirm - in einem recht engen Gehäuse verbaut. Gerade das Kühlsystem wurde beim neuen Mac mini verbessert. Die eGPU wird durch ein separates Kühlsystem gekühlt. Dadurch sehe ich Vorteile. Selbstredend werden diese Dinge durch solche einfachen Zahlenwerte nicht berücksichtigt. Diese bilden für meinen dafürhalten nur eine kurze Momentaufnahme ab und sagen über eine Langzeitnutzung rein gar nichts aus. Natürlich bietet ein Tower-/ oder Racksystem nochmals deutlich bessere Vorraussetzungen.
Zurück in die Zukunft




xoxo
Beiträge: 17

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von xoxo » Mi 26 Jun, 2019 23:18

Oh gott😂😂 okay also danke für eure Hilfe!

Das ist jetzt etwas ausgeartet, ich kann natürlich garnicht mitreden, aber es gibt eh 100 verschiedene Meinungen. Vllt hat jeder andere Erfahrungen gemacht und irgendwoher anderes Wissen aufgeschnappt. Im Internet versteht man sich auch schneller falsch!

Macht euch nicht fertig👼🏼




acrossthewire
Beiträge: 643

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von acrossthewire » Do 27 Jun, 2019 11:59

xoxo hat geschrieben:
Mi 26 Jun, 2019 23:18
Vllt hat jeder andere Erfahrungen gemacht und irgendwoher anderes Wissen aufgeschnappt.
Wenn du ein 2015 15'' Macbook Pro mit Radeon 370x Grafik für um die 1000Euro bekommst solltest du glücklich werden.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




motiongroup
Beiträge: 3179

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von motiongroup » Do 27 Jun, 2019 16:00

Mit Entsetzen lese ich diese Beiträge und schiebe es mal auf die Hitze oder.. Unabhängig der Schreibweise von RSK müsst ihr doch leider zugeben das nicht leider recht hat sondern einfach recht ohne wenn und aber.. und Vaio da mit den Nvidias bleibt mal so im Raum stehen denn sie hatten da über die Jahre immer wieder mal und ist Gott sei Dank aktuell nicht mehr relevant.
Was sich beide Hersteller aktuell mit Mohave geleistet haben spricht so oder so Bände.. wir brauchen uns dabei auch nicht auf einen Hersteller einschießen, denn schon alleine der Umstand das ein OS einem Treiber nachlaufen muss, es sei denn es handelt sich um eine BuiltIn GPU der von Apple selber bedient wird spricht so oder so Bände.

Vermischt auch bitte nicht bei den dubiosen Barefeats Benchmarks die Werte der h265 Ausgabe... es gäbe vier Varianten von der Ausgabetechnologie.. die IGPU, die T2, GPU oder CPU und das in 8Bit oder 10Bit und Apple leider teilweise die jeweilige Variante einfach sperrt.. so sind 8Bit per CPU NICHT Verfügbar bis HIGH SIERRA umgekehrt die T2 Einheit NUR 8Bit ausgeben kann.. die 10 Bit nur über die CPU gehen kann und schnarch langsam ist..

Xoxo das was Du hier erfragt hast funktioniert mit deiner Maschine selbst mit nem alten 2011 MBP und auch mit nem 2014MBAir




xoxo
Beiträge: 17

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von xoxo » Do 27 Jun, 2019 19:00

motiongroup hat geschrieben:
Do 27 Jun, 2019 16:00
Mit Entsetzen lese ich diese Beiträge und schiebe es mal auf die Hitze oder.. Unabhängig der Schreibweise von RSK müsst ihr doch leider zugeben das nicht leider recht hat sondern einfach recht ohne wenn und aber.. und Vaio da mit den Nvidias bleibt mal so im Raum stehen denn sie hatten da über die Jahre immer wieder mal und ist Gott sei Dank aktuell nicht mehr relevant.
Was sich beide Hersteller aktuell mit Mohave geleistet haben spricht so oder so Bände.. wir brauchen uns dabei auch nicht auf einen Hersteller einschießen, denn schon alleine der Umstand das ein OS einem Treiber nachlaufen muss, es sei denn es handelt sich um eine BuiltIn GPU der von Apple selber bedient wird spricht so oder so Bände.

Vermischt auch bitte nicht bei den dubiosen Barefeats Benchmarks die Werte der h265 Ausgabe... es gäbe vier Varianten von der Ausgabetechnologie.. die IGPU, die T2, GPU oder CPU und das in 8Bit oder 10Bit und Apple leider teilweise die jeweilige Variante einfach sperrt.. so sind 8Bit per CPU NICHT Verfügbar bis HIGH SIERRA umgekehrt die T2 Einheit NUR 8Bit ausgeben kann.. die 10 Bit nur über die CPU gehen kann und schnarch langsam ist..

Xoxo das was Du hier erfragt hast funktioniert mit deiner Maschine selbst mit nem alten 2011 MBP und auch mit nem 2014MBAir
Das denke ich nicht, da ich vorher einige Videos gesehen habe und da die 2012er Laptops schon sehr gehangen haben. Außerdem kann es gut sein, dass ich irgendwann in 4k filme. Wenn ich mir schon einen neuen Laptop kaufe, würde ich kein so altes Modell nehmen. Nach den ganzen Unstimmigkeiten und weiteren Überlegungen zur Finanzierung, habe ich mich sowieso , ein ganz neues Macbook von 2018 oder 2019 zu kaufen. Danke für deine Antwort!




motiongroup
Beiträge: 3179

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von motiongroup » Do 27 Jun, 2019 21:10

Das denke ich nicht,
Du denkst, ich weis weil wir das seit 2011 und meinem umstieg von win damals xp und Edius auf osx und fcpx permanent durchgezogen haben.
ein ganz neues Macbook von 2018 oder 2019 zu kaufen.
Das ist natürlich die beste Idee im Bezug auf Leistung und Upgradesicherheit.

Übrigens Gerne geschehen ;)




xoxo
Beiträge: 17

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von xoxo » Do 27 Jun, 2019 21:33

motiongroup hat geschrieben:
Do 27 Jun, 2019 21:10
Das denke ich nicht,
Du denkst, ich weis weil wir das seit 2011 und meinem umstieg von win damals xp und Edius auf osx und fcpx permanent durchgezogen haben.
ein ganz neues Macbook von 2018 oder 2019 zu kaufen.
Das ist natürlich die beste Idee im Bezug auf Leistung und Upgradesicherheit.

Übrigens Gerne geschehen ;)
Habe wie gesagt videos gesehen wo das Ruckeln zu sehen war bzw. wo gezeigt wurde, dass die Bearbeitung nicht sehr gut läuft. Das ist mir zu unsicher. Jap🙏




motiongroup
Beiträge: 3179

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von motiongroup » Do 27 Jun, 2019 21:44

Ja wenn Du Videos gesehen hast
In der Summe ist es so oder so deine Entscheidung




xoxo
Beiträge: 17

Re: Alter Macbook Final Cut Pro

Beitrag von xoxo » Do 27 Jun, 2019 21:46

motiongroup hat geschrieben:
Do 27 Jun, 2019 21:44
Ja wenn Du Videos gesehen hast
In der Summe ist es so oder so deine Entscheidung
Wenn schon, denn schon👼🏼




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von M48UP - Mi 8:27
» Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor
von rush - Mi 7:23
» Spekulationen zur Z6s und Z7s
von fritz1 - Mi 7:03
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Drushba - Mi 2:52
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 1:07
» JVC Professional SR-HD2500 EU Blu-ray + HDD Recorder
von cdigital - Di 23:10
» Günstige Cammera um LED Beleuchtungen zu Filmen
von Franky3000 - Di 21:59
» AX53 Wackelstabi macht handheld Teleaufnahmen unmöglich
von Jott - Di 21:35
» Jump Zoom oder Schneiden?
von klusterdegenerierung - Di 19:11
» handheld B-Roll
von klusterdegenerierung - Di 19:02
» Stop Motion+3D+Film+Cartoon=?
von Medienopfer98 - Di 18:58
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von Bluboy - Di 17:56
» RE:Vision Effects: DEFlicker V2 minimiert Flackern inZeitlupen- und Zeitraffervideos
von ganzanders - Di 16:48
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von dienstag_01 - Di 16:39
» Ist Video RAW mit Foto RAW vergleichbar?
von mash_gh4 - Di 16:15
» Auch die Canon C300 Mark III besteht die Netflix-Prüfung
von Jott - Di 16:13
» Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?
von kayos123 - Di 14:59
» Videopanorama erstellen
von Peppermintpost - Di 14:52
» Adobe Cloud: Mit und ohne Internetverbindung kein öffnen der Apps
von rush - Di 14:46
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von Frank Glencairn - Di 13:14
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - Di 12:33
» Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?
von Karuso - Di 12:07
» Teradek Serv Pro: kabelloses Kamera-Monitoring per App - und jetzt auch übers Netz
von slashCAM - Di 11:03
» Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung
von Valentino - Di 10:37
» Clip-Orientierung in Blackmagics Fusion *Erledigt*
von pillepalle - Di 9:46
» Problem mit Final Cut Pro X beim Export/Hochladen
von Jott - Di 6:58
» Vergleich Videostabilisierung: Fujifilm X-T4, Panasonic S1H, Nikon Z6, Canon EOS-1D X Mark III vs GH5
von klaramus - Di 1:14
» AX53 Wackelstabi macht handheld Teleaufnahmen unmöglich
von klaramus - Di 0:58
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von iasi - Di 0:01
» Was hörst Du gerade?
von audiocrowd - Mo 23:00
» R.I.P. Ennio Morricone
von nicecam - Mo 22:58
» Brandon Li XXL
von klusterdegenerierung - Mo 20:57
» Alpha 7 IV - Wann kommt Sie?
von markusG - Mo 20:27
» HEVC-Nachfolger VVC/H.266: Videokodierung finalisiert und bereit für GPUs
von dosaris - Mo 18:35
» Multicam: Effekte von Source File auf andere Source Files kopieren
von Niggo9393 - Mo 15:53
 
neuester Artikel
 
Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon

Diesen Herbst werden so viele Hardware-Neuerscheinungen den PC- und Mac-Markt aufrütteln wie schon lange nicht mehr - manche der kommenden Produkte werden sogar einen einen eher revolutionären Paradigmenwechsel einleiten. Wir wagen einen Ausblick... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...