Pianist
Beiträge: 6364

Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Pianist » Di 06 Okt, 2020 17:43

Schönen guten Tag an alle Mitlesenden!

Wie erzeuge ich am effizientesten Untertitel, wenn mir der gesprochene Text ohnehin schon als Textdatei vorliegt? Habe ich die Möglichkeit, eine Textdatei so zu importieren, dass jeder Satz als Einzelblock erscheint, den ich dann einfach auf der Timeline verteile? Ansonsten müsste ich ja alle Zeiten einzeln in den Text schreiben, um eine SRT-Datei zu erzeugen. Die Untertitel sollen eh fest eingebrannt werden.

Danke sagt Matthias!
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jott
Beiträge: 18430

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Jott » Di 06 Okt, 2020 17:54

Schnelle Möglichkeit: srt Edit Pro im App-Store. Text rein, Video rein, laufen lassen mit Audio-Waveform, bei jedem gewünschten Umbruch klicken. Das entstehende srt-File funktioniert überall, auch in Social Media und natürlich auch in fcp x. Ein Klick: importieren, flupp, Untertitel sitzen automatisch als Role. Einbrennen bei der Ausgabe ankreuzen. Das war's schon.




Pianist
Beiträge: 6364

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Pianist » Di 06 Okt, 2020 17:57

Herzlichsten Dank, wird sofort ausprobiert!

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Pianist
Beiträge: 6364

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Pianist » Di 06 Okt, 2020 18:45

Schon fertig, der Tipp war Gold wert! Nochmals vielen Dank!

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




R S K
Beiträge: 1490

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von R S K » Mi 07 Okt, 2020 10:03

Bekommt man im übrigen auch ganz leicht gratis und vor allem automatisiert hin. Z.B. über Youtube oder Apps wie Descript. Aber auch in FCP selbst einfach per copy/paste und dem „Untertitel teilen”. Nur dass man dann das Timing der einzelnen Titel selbst anpassen muss.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Pianist
Beiträge: 6364

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Pianist » Mi 07 Okt, 2020 10:11

Also die zehn Euro haben mich jetzt nicht an den Rand der Pleite getrieben...

Und gerade das mit dem Timing ist doch sehr gut gelöst: Einfach den Cursor an die passende Textstelle, und dann im passenden Augenblick einen Cuepunkt erzeugen. Für mich ausreichend einfach.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




funkytown
Beiträge: 779

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von funkytown » Mi 07 Okt, 2020 10:33

Ich mache das immer direkt in FCPX. Ich finde, schneller geht ja kaum: Einfach "Untertitel hinzufügen", Text eingeben und in der Timelime verschieben.




Pianist
Beiträge: 6364

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Pianist » Mi 07 Okt, 2020 11:07

So würde ich das machen, wenn ich O-Töne von Leuten untertitele. Aber hier war ja die Textdatei schon vorhanden.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




R S K
Beiträge: 1490

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von R S K » Mi 07 Okt, 2020 12:12

Pianist hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 10:11
Also die zehn Euro haben mich jetzt nicht an den Rand der Pleite getrieben...
Stell dir vor, du bist nicht der einzige der hier mitliest. 🙄


Pianist hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 11:07
Aber hier war ja die Textdatei schon vorhanden.
Setzt man entsprechend Zeilenschalter im Text, dann ist es wie gesagt in FCP auch nur 2-3 Klicks um sie anzulegen (von YT & Co. mal abgesehen). „SRT Edit Pro” kenne ich nicht, also keine Ahnung wie es sich vergleicht. Wobei ich lustigerweise vor ein paar Jahren noch „Subtitle Edit Pro” vom gleichen Typ gekauft habe. Und da „Subtitle…” allem Anschein nach auch mehr kann und ich das (inzwischen) schon viel zu umständlich finde im Vergleich, denke ich wird „SRT…” kaum nützlicher sein. Aber… 🤷🏼‍♂️

Und wenn ich noch irgendein Nutzen davon hätte würde ich mich darüber ärgern, dass er scheinbar schon sehr lange keine Lust mehr hat die Apps zu Supporten.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jott
Beiträge: 18430

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Jott » Mi 07 Okt, 2020 14:04

Viele Wege führen nach Rom. Kann ja jeder selber für sich rauskriegen, was letztlich am schnellsten geht.

Sorry, dass ich Pianist geholfen hatte! :-)




R S K
Beiträge: 1490

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von R S K » Mi 07 Okt, 2020 14:11

Jott hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 14:04
Kann ja jeder selber für sich rauskriegen, was letztlich am schnellsten geht.
Eben. Was auch erst mehr als einen Weg kennen voraussetzt.


Jott hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 14:04
Sorry, dass ich Pianist geholfen hatte!
Du seist entschuldigt. 😏

Die Tipps waren im übrigen auch nicht an irgendwen speziell gerichtet.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Mi 07 Okt, 2020 15:40, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 18430

Re: Untertitel in FCPX bei vorhandener Textdatei?

Beitrag von Jott » Mi 07 Okt, 2020 15:19

Smile-Zeichen übersehen?
Jott hat geschrieben:
Mi 07 Okt, 2020 14:04
:-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welches Win10 habt ihr?
von TheBubble - So 23:16
» Welche 360 Grad Kamera?
von rush - So 23:05
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 22:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rudi - So 21:03
» Frage zu Tilta Fokus Griff
von klusterdegenerierung - So 20:32
» !!BIETE!! Atomos Shogun mit Koffer
von klusterdegenerierung - So 20:29
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - So 20:26
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von rush - So 19:49
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von roki100 - So 19:34
» Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"
von Mediamind - So 19:31
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - So 17:18
» Künstliche Intelligenz morpht Bilder besser mit semantischer Interpolation
von srone - So 17:14
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von pillepalle - So 17:01
» ** BIETE ** Panasonic GH5 + Zubehör
von ksingle - So 16:27
» ** BIETE ** Andycine C7 - Fieldmonitor
von ksingle - So 16:16
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - So 15:28
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - So 15:28
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von rush - So 13:47
» Biete INSTA360 ONE R 1-Inch Edition
von hock jürgen - So 13:37
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - So 13:21
» Samyang AF 35mm F1,8 FE und AF 85mm F1,4 RF -- Firmware-Updates für Filmer
von slashCAM - So 13:18
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von lensoperator - So 12:39
» Kann das sein - TV mit 12Bit?
von lensoperator - So 12:38
» Schriften werden bei neustart immer wieder neu gerendert
von R S K - So 12:23
» Kennt sich jemand mit Brother Laserdrucker aus?
von klusterdegenerierung - So 11:18
» Neuer Bürostuhl
von klusterdegenerierung - So 11:09
» Adobe Bridge bekommt Integration in Premiere Pro und Media Encoder
von klusterdegenerierung - So 11:06
» Barszene ausleuchten
von Darth Schneider - So 10:58
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - So 8:33
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - So 8:19
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von klusterdegenerierung - So 7:51
» 5G – nur ein Marketingbluff?
von iasi - So 6:40
» !!Biete!! DJI RONIN SC COMBO
von klusterdegenerierung - Sa 23:24
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von klusterdegenerierung - Sa 21:24
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Sa 21:04
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...