Motivsucher
Beiträge: 7

Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln

Beitrag von Motivsucher » Sa 19 Jan, 2019 18:24

Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines neuen Schnittrechners (i9 9900K), Edius übersiedelt am kommenden Montag (damit ich ggf. den Support erreichen kann, falls der Lizenzmanager Brösel verursacht.

Ich habe rd 2.500 Videoclips im Lauf der Zeit via Mync verschlagwortet (also mit Tags versehen, Hersteller etc. eingepflegt) und dafür beträchtlichen Aufwand betrieben, den ich nicht gerne verlieren möchte.

Die "alte" Video-Disk übersiedelte in den neuen Rechner, der Laufwerksbuchstabe wurde vorsorglich beibehalten (Drive "F"), am alten Schnittrechner fand ich weiters im Pfad "C:\Users\Franz\AppData\Roaming\Grass Valley\Mync" die Datei „Contents.db, die ich vorsorglich extra gesichert habe, welche all meine Schlagworte und Clipeigenschaften für Mync enthalten dürfte.

Meine Frage: reicht es einfach, nach Installation von EDIUS (samt Mync und zugehörigem Lizenzgepfriemel) die Datei "Contents.db" am neuen Rechner einzuspielen (ggf. die "leere" aus der Neuinstallation zu überschreiben) oder sind bei dieser Vorgangsweise Probleme zu erwarten?

Vielen Dank an erfahrene "Übersiedler", die ggf. diese Prozedur bereits erfolgreich bewältigt haben.
"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte." - "Ein Film sagt mehr als tausend Bilder!"




Motivsucher
Beiträge: 7

Re: Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln

Beitrag von Motivsucher » Mi 06 Feb, 2019 17:52

Für all jene, die möglicherweise irgendwann vor dem gleichen Problem stehen:

Am neuen Rechner braucht nur der (defaultmäßig unsichtbare) Dateipfad des Altrechners eingerichtet werden, der wie folgt lautet: "C:\Users\[Anmeldename]\AppData\Roaming\Grass Valley\*.* /s" (also einschließlich aller Unterverzeichnisse), was dazu führt, dass nicht nur Mync die Bild-Datenbank und den Pfad zu allen Clips wiederfindet, sondern auch Edius dazu veranlasst, sämtliche Einstellungen vom vorigen Rechner zu übernehmen.

Wenngleich dies (Übernahme aller Edius-Einstellungen) ggf. einer Detailanpassung bedarf, stellt diese Methode eine enorme Erleichtung zur Übernahme von sog. "third-party-software" oder Add-Ins wie z.B. Hitfilm-Add-Ons, Mercalli etc. dar.

Gutes Gelingen wünscht dem nächsten Hardware-Migranten

Franz
"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte." - "Ein Film sagt mehr als tausend Bilder!"




Bildstabilisator
Beiträge: 465

Re: Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln

Beitrag von Bildstabilisator » Do 07 Feb, 2019 17:00

Vielen Dank Motivsucher,

ich habe zwar kein aktuelles Edius aber Mync für meine Videoclips im Einsatz. Da ich auch gerade einen neuen Rechner aufgesetzt habe, kommt mir dein Tipp gerade Recht.

Merci.

Liebe Grüße

Jens
Kameras: Nikon Z6, Canon XA10
Software: Lightroom, Magix Video Deluxe, Davinci Resolve




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von nedag - Di 17:03
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von iasi - Di 16:49
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von Frank Glencairn - Di 16:38
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von Frank Glencairn - Di 16:23
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von 1satzSuedtirol - Di 15:35
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von dienstag_01 - Di 14:02
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von Funless - Di 13:05
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Framerate25 - Di 10:39
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von JoDon - Di 8:43
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von rdcl - Di 7:43
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von sedimagic - So 22:35
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
» 4k Filmmaterial Schneiden mit Adobe Pro CS6
von dienstag_01 - So 20:55
» Videoschnittrechner gesucht
von Frank Glencairn - So 20:19
» Voking scharf! Saturn verkauft Chinalinsen unter neuem Label
von Frank B. - So 20:15
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.