Cortus
Beiträge: 2

Videos für Instagram mit Magix VD 2014 Premium

Beitrag von Cortus » Do 27 Sep, 2018 22:25

Hey,

Ich habe zu dem Thema schon in einem anderen Thread gelesen, es aber leider nicht ganz verstanden, da ich mich wirklich gar nicht mit Videoformaten auskenne. Daher:

Ich will Videos, die ich mit meiner Panasonic HC-V777 aufgenommen habe oder mit meinem Galaxy S5 Mini am PC bearbeiten (vor allem wegen der Tonqualität (externes Mikro)). Leider kann ich es dann nicht auf Instagram hochladen, da ich irgendetwas beim Export falsch einstelle.
Diese Möglichkeiten zeigt es mir an.
Unbenannt.png
Unbenannt 2.png
Kann mir jemand sagen, was ich bei den Vor -und Exporteinstellungen (siehe Bild) einstellen muss, dass ich das Video über mein Galaxy S5 Mini hochladen kann?

Ich wäre so dankbar, wenn mir jemand helfen könnte!

Liebe Grüße,
Cortus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 8781

Re: Videos für Instagram mit Magix VD 2014 Premium

Beitrag von rush » Do 27 Sep, 2018 23:18

Nehm halt ein anderes Format und kein m2ts Transport Stream... Das Ding soll ja nicht auf DVD ;-)

Also wähle eher irgendwas in einem mov, mp4 oder mpg Container... Dann sollte dein Handy das auch abspielen können.

Alternativ: https://gramblr.com/
Dann sparst du dir ggfs direkt das unsinnige Hin und Her... ;-)
keep ya head up




Alf_300
Beiträge: 7598

Re: Videos für Instagram mit Magix VD 2014 Premium

Beitrag von Alf_300 » Fr 28 Sep, 2018 10:21




Cortus
Beiträge: 2

Re: Videos für Instagram mit Magix VD 2014 Premium

Beitrag von Cortus » So 30 Sep, 2018 19:22

Ok, das mit dem anderen Format als m2ts hab ich verstanden. Es muss auf jeden Fall mp4 dastehen. Aber was muss ich beim Rest einstellen, vor allem wegen Größe usw?
Bei Insta heißt es wie folgt:

"Composition Size: maximum width 1080 pixels (height anything, although within the same ratios as images)Frame Rate 29.96 frames per second (max 30fps, but should be fixed, not variable)
H.264 codec / MP4
5,500 kbps video bitrate (although Instagram may reduce this to 3,500kbps when we post it)
AAC audio codec at 44.1 kHz mono (up to 128kbps)"



Verstehe aber nichts davon und weiß nicht, was ich bei Magix einstellen sollte (siehe Bild)




Alf_300
Beiträge: 7598

Re: Videos für Instagram mit Magix VD 2014 Premium

Beitrag von Alf_300 » So 30 Sep, 2018 20:16

Vielleichtr priobierst Du mal mp4

1080
29,97
5000 bitrate
AAC




fubal147
Beiträge: 315

Re: Videos für Instagram mit Magix VD 2014 Premium

Beitrag von fubal147 » Fr 05 Okt, 2018 11:58

Unbenannt-2.JPG
Unbenannt-3.jpg
Zeit ist ein geringes Gut

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:36
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Heraisto - Mi 9:35
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von Darth Schneider - Mi 9:09
» Grüne Bilder in Adobe Premiere / Softwarefehler auf iMac?
von dhendrik - Mi 9:03
» Hobbes House
von dustdancer - Mi 8:26
» Stirbt UltraHD Blu-ray?
von Alf_300 - Mi 8:22
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 6:33
» Keylight und After Effects
von EvilBockwurscht - Mi 1:56
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Mi 0:50
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Mi 0:42
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von Skeptiker - Di 23:36
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Angry_C - Di 23:03
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 22:53
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Di 22:48
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von iasi - Di 21:21
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Di 21:03
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von srone - Di 21:00
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von ksingle - Di 20:53
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von dennisnrw - Di 20:07
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Di 19:52
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von slashCAM - Di 19:48
» Welche 4k Videokamera für Urlaub & Co ?
von Jott - Di 19:20
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von domain - Di 16:49
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von elb - Di 16:24
» RX10 II in Topzustand mit Hack
von jbuzz - Di 15:50
» Neues (U)WW für Sony FE von TAMRON am Horizont - 17-28mm f/2.8
von rush - Di 15:03
» Passion für Lost Places
von blueplanet - Di 13:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Di 13:16
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Di 12:30
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von macaw - Di 10:37
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Di 8:30
» How to solve Epson printer error
von olivia545 - Di 7:10
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
 
neuester Artikel
 
Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.