Blackeagle123
Beiträge: 4039

Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Do 29 Sep, 2005 15:00

Hallo,
ich möchte in Adobe AE einen Layer mit dem darunter liegenden multiplizieren... Ich möchte etwas auf eine Hauswand projezieren und es soll einfach realer aussehen! Ich weiß zwar, wo man das einstellen kann.. Aber wen ich nur unten in der Timeline den Modus wähle, wo ich das einstellen kann und dann bei meinem Layer statt "Normal" "Multiplizieren" einstelle, passiert nichts! Muss ich irgendwo noch auswählen, mit welcher Ebene er multiplizieren soll?

Liebe Grüße
Constantin




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Do 29 Sep, 2005 15:10

Außerdem suche ich noch, wo ich einen normalen Text einfach ausblenden kann, also Alpha Kanal ganz hoch drehen kann...

Bin über jede Antwort dankbar!

Liebe Grüße
Constantin




LuFaHa

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von LuFaHa » Do 29 Sep, 2005 17:26

Nein, ich glaube du musst nirgends noch irgend etwas aktivieren. Aber die Misch-Methoden sind eine nicht gerade ganz einfache Angelegenheit. Selbst wahre AE-Gurus probieren teilweise einfach solange durch, bis ihnen das Ergebnis zusagt. Schau zunächst einfach einmal in der Hilfe nach (solltest du Demo nutzen, weiß ich nicht, ob die Hilfe-Datei vollständig ist).
Der Effekt Multiplizieren sorgt normalerweise für ein starkes Abdunkeln des Layers sowie einer Hauptdominanz des Dunkleren Layers.
Probier einmal durch, und überlege dir, wie die einzelnen Effekte funktionieren (z. B. Farbwerte werden multipliziert und durch 2 geteilt).
So könntest du richtig sicher mit den einzelnen Nutzungen werden.

Einfach Nachfragen, wenn du noch weiter ins Detail bei einem Effekt/einer Funktion von AE gehen willst.




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Do 29 Sep, 2005 18:04

Hallo,

ja, das weiß ich schon durch Photoshop... und ich probiere auch noch immer rum :)
Also danke erstmal! Aber meine ursprüngliche Frage war ja die, warum es bei mir nichtr funktioniert, wenn ich einen Text habe, ein Bild und den text mit dem Bild multiplizieren möchte? (Es handelt sich bei meinen Tests nicht um ein Video, nur um eine jpeg!)

Liebe Grüße
Constantin




LuFaHa

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von LuFaHa » Do 29 Sep, 2005 19:50

Gibt es überhaupt keine Änderung?
Was kannst du über das Farbverhältnis der beiden Bilder sagen? Bei mir funktionierte es auf anhieb (egal ob Bild Video oder Titel).
Gehen denn die anderen Modi?
Vielleicht findest du ja doch noch etwas in der Hilfe (bei mir hab ich nichts gefunden, was dir helfen könnte).

Naja, mehr weiß ich z. Z. auch nicht...

Viel Glück noch.




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Do 29 Sep, 2005 21:12

Hallo!

Neuer Versuch:
Ich habe nun nämlich ein Video genommen, und darüber eine Farbfläche gelegt! Wende ich nun irgendeinen Effekt an, passiert rein gar nichts! Muss ich noch irgendetwas auswählen? mhmm... Also einfach zwei Videos übereinander gelegt. Man sieht aber nur das oberste Video. Es wird nicht etwa farblich verändert oder aber durch Luminanz etc.

Bin am verzweifeln :-/

Viele, liebe Grüße
Constantin




Jörg
Beiträge: 6483

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Jörg » Do 29 Sep, 2005 22:29

Hi,
bist am Verzweifeln? Ich glaube, daß Du die Sache auch von der falschen Seite anfängst. LuFaHa hats ja angedeutet, die Blendmodi sind sicherlich nicht der geeignete Punkt in AE einzusteigen. Dir fehlen einfach die grundlegenden Sachen.Du sprichst von multiplizieren, Luminanz, Transparenz, Alphakanal ganz hoch drehen...
Ich hab aber den Eindruck, daß Du mit diesen Begriffen nicht wirklich etwas anfangen kannst.
AE ist ein hochkomplexes Programm, wenige haben richtige Erfolge nach monatelanger Arbeit damit. AE braucht systematisches Einarbeiten.
Du legst eine Farbfläche über einen clip, und siehst nichts.Legst einen Effekt drauf, passiert immer noch nichts.Was soll auch so dolles passieren?
Die Frage ist doch: Was willst Du eigentlich erreichen? Davon schreibst Du wenig.
Fang mit dem Text an. Schwarze Farbfläche, Effekt Text, schreib was,
änder die Einstellung in den unterschiedlichsten Paletten, es ist eigentlich egal was Du machst, Du lernst dadurch die Oberfläche kennen,
drehe an den Parametern der Transformationseigenschaften ( Ankerpunkt würde ich erstmal nicht verändern ). Nun findest Du im Punkt Deckkraft auch die Möglichkeit ,den " Alphakanal ganz hoch zu drehen "
Erarbeite Dir so einen Erfolg nach dem Anderen. Und vergiß für eine Weile das Forum, die tollen Tutorien von Meistern in AE, kauf Dir Lektüre, LernDVDs Du hast ja schon Tips bekommen.
In Foren kannst Du wichtige Tips zu ganz konkreten Fragen bekommen, so eine Anleitung für ganz allgemeine Fragen, die durch Lesen der Hilfe, des umfangreichen Handbuchs ganz leicht zu beantworten sind, wirds nicht immer geben.Am Anfang soltest Du Einzel"kämpfer " sein
Vorallem lass Dir den Spaß nicht verderben, der Einsatz lohnt wirklich, AE ist magisch....
zauberhafte Grüße Jörg




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Fr 30 Sep, 2005 17:56

Hey,

also daher, das ich schon mit vielen anderen Adobe Programmen arbeite, ist mir AE schon bekannt! Ich lerne das eigentlich recht schnell!

Ja, was ich möchte ist einfach nur, einen Layer mit dem darunterliegenden zu multiplizieren! Mehr net :) Also dass eine Schrift etwas mehr so aussieht, als ob sie z.B. auf einer Hauswand stehen würde...

Nur wenn ich direkt multiplizieren angebe, sow ie es in zich Tutorials steht, oder eben sonst was mache, passiert rein gar nichts. Genauso wenig kann ich eine Farbfläche multiplizieren!

Also, ich bitte nich um irgendwelche Tips zu AE für Einsteiger, nur, wie ihr wisst, wie ich den "Fehler" (?) beheben kann!Trotzdem herzlichen Dank nochmal!

Liebe Grüße
Constantin




Jörg
Beiträge: 6483

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Jörg » Fr 30 Sep, 2005 19:54

ist mir AE schon bekannt!


Nach Deinen Angaben hier im Forum seit drei Tagen
Ich lerne das eigentlich recht schnell!
da hat mein Eindruck mich wohl getäuscht!
Also, ich bitte nich um irgendwelche Tips zu AE für Einsteiger,
bitte um Entschuldigung.
" ungläubigkopfschüttelndausdemfensterschaumitmüheaufkommendenLachreizbekämpfende " Grüße Jörg




LuFaHa

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von LuFaHa » Fr 30 Sep, 2005 21:03

Lieber Constantin,
ist ja alles gut und schön. Aber bisher habe ich noch nicht so richtig begriffen, was du noch genau von uns willst (Wo wir dir doch gesagt haben, dass es keiner Zusätzlichen Aktivierung der Füllmethoden bedarf):

Entweder du weißt (z. B. aus Photoshop), dass etwas passieren müsste, was "merkwürdigerweise" nicht eintrifft, weil (deiner Meinung nach) du bzw. AE irgendeine falsche Einstellung gewählt hast bzw. hat. In diesem Fall wäre es wirklich hilfreich, wenn du uns mehr Informationen gäbst (Farbe der Hauswand, Farbe des Titels, Ebenenanordnung et cetera)...

...oder du nimmst an, das irgend ein Defekt an der Engine (sehr unwahrscheinlich) vorliegt. Dann wäre es nützlich, Informationen über Programmversion und System anzugeben.

Da ich annehme, es verhält sich, wie in ersterem, liest sich dieser Beitrag für mich folgendermaßen:

Du wunderst dich "Multiplizieren geht nicht so wie du es willst und fragst, ob es da noch irgendetwas einzustellen gilt", dies beantworten wir dir mit "Nein" (Normalerweise funktioniert es auf Anhieb). Weil ich aber nicht annehme, dass ein technischer Defekt oder du gar zu blöd bist im Handbuch richtig nachzuschlagen vorliegt, ging ich davon aus, es handele sich um Farbflächen, die nicht bei gewählter "Multiplizieren"-Einstellung sich so verhalten, wie du annimmst. Deshalb riet ich dir, sich nochmals genauer mit den einzelnen Modi auseinanderzusetzen. Darauf fragst du nochmals, woher der "Fehler" kommt.

Zugegeben die Situation ist mir völlig neu, weil bei mir alles auf Anhieb klappte (in V 6.5).

Also vielleicht kann man dir weiterhelfen, aber ganz gewiss brauchen wir dazu mehr Informationen zu deinem Projekt bzw. deinem Ziel.
Außerdem: Funktionieren denn die anderen Modi einwandfrei?
Teste doch einfach mal mit einer "schwarzen" und einer "weißen Farbfläche" (hier gibt es je nach Modi nur 2 Möglichkeiten: Entweder du siehst nur schwarz oder nur weiß.

Vieleicht kriegst du's oder wir hier im Forum doch noch irgendwie raus, aber es wäre wirklich hilfreich uns mehr Infos zu geben bzw. uns zu sagen, was du schon alles ausprobiert hast.



Mit fragendem




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Fr 30 Sep, 2005 22:04

Hey Jörg... sorry!
Also ich hab mich da echt blöd ausgedrückt! Ich hab ja auch danke geschrieben! Eigentlich schrieb ich das ganz an Anfang *selbstverwundertbin*
Da ich halt nur 15 Jahre alt bin und mir jetzt nicht grade viele Bücher und Filme zu dem Thema AE kaufen kann, habe ich auf Internettutorials vertraut. Joa, ich hab eigentlich schon so das Gefühl, mit dem Programm recht schnell zurecht zu kommen! Wie du geschrieben hast, kenne ich das Programm wohl erst seit 3 Tagen :)
Aber ich hab schon so manchen Effekt hinbekommen, also eigentlichgenau das so gemacht, was du geschrieben hast! Wollte nun aber eigentlich nur wissen, wie es bei euch ist... Mit diesem Multiplizieren oder ineinander kopieren o.ä... also ob ihr das nur anklicken müsst, so wie ich es in dem Tutorial gesehen hab, und in einem kostenlosen Video der Digital- Videoschnittmesse per Internetstream!
Also sorry nochmal, war echt nich böse gemeint, bitte nich falsch verstehen!!

Viele, liebe Grüße
Constantin




Blackeagle123
Beiträge: 4039

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Blackeagle123 » Sa 01 Okt, 2005 18:04

Hallo alle,

also das Problem hat sich geklärt. Es war tatsächlich nur ein Installationsfehler. Ich habe Adobe AE neu installiert uns es funktioniert perfekt!

Dennoch nocheinmal ein Dankeschön an alle!

Viele, liebe Grüße
Constantin




Haannes
Beiträge: 1

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von Haannes » Di 17 Jul, 2018 14:11

Hallo,

ich hab das gleiche Problem. Seit den neuen 18er Version von Adobe funktionieren viele Modi nicht mehr. Ich suche bereits schon länger nach dem Fehler, glaube aber mittlerweile das eseinfach am Programm selber liegt! Ich arbeite schon seit 3 Jahren Aktiv mit Adobe Programmen und an meinen Computer kann es nicht liegen. Alle Treiber etc sind installiert und auf sind auf dem neuesten Stand.

Grüße Hannes




TomStg
Beiträge: 1844

Re: Adobe After Effects: Layer multiplizieren

Beitrag von TomStg » Di 17 Jul, 2018 17:20

Welches Problem hast Du denn konkret mit AE 2018?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von pixelschubser2006 - Do 1:58
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von Kamerafreund - Do 1:27
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von cantsin - Do 0:51
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von klusterdegenerierung - Mi 23:34
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Drushba - Mi 22:58
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Mi 22:30
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von 3Dvideos - Mi 22:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mi 21:35
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von iasi - Mi 21:33
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Mi 21:33
» übergänge downloaden?
von P0kerChris - Mi 21:24
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von Heraisto - Mi 20:31
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von Mediamind - Mi 19:32
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Jan - Mi 19:24
» Hobbes House
von dustdancer - Mi 19:20
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von slashCAM - Mi 18:27
» Schauspieler - Gagefrage!
von rotwang - Mi 17:14
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Mi 16:54
» Neuer Patch für VPX ist da 16.0.2.317
von fubal147 - Mi 16:17
» Messefilm mit Überlänge und fragwürdigen Elementen
von WildberryFilm - Mi 15:02
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von SixFo - Mi 12:36
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von Mayk - Mi 12:34
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 12:07
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von rudi - Mi 12:01
» Wetterfeste Leica Q2 Vollformat DSLM mit 4K Video und 47 MP Sensor im Anflug?
von slashCAM - Mi 11:54
» Grüne Bilder in Adobe Premiere / Softwarefehler auf iMac?
von dhendrik - Mi 11:11
» Manfrotto 504HD Fluidkopf
von christophmichaelis - Mi 10:09
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:36
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 6:33
» Keylight und After Effects
von EvilBockwurscht - Mi 1:56
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von Skeptiker - Di 23:36
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Di 22:48
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von srone - Di 21:00
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von ksingle - Di 20:53
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von dennisnrw - Di 20:07
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.