Hannah96
Beiträge: 1

Objekte im 3D-Raum in der Tiefe verblassen lassen

Beitrag von Hannah96 » Di 26 Jun, 2018 13:11

Hallo!
Bin neu hier und hoffe mich nicht gleich mit der ersten Frage zu blamieren. :)
Ich habe einen 3D-Raum durch den eine Kamera fährt. Gibt es eine Möglichkeit die Farbwerte der Objekte je nach Entfernung zur Kamera zu verändern? Zum Beispiel: hintere Objekte sind blasser oder heller. Oder besser sogar: hintere Objekte nähern sich einen individuell gestalteten Color-Look an?
Auf Lichter würde ich gerne verzichten.

Bin am verzweifeln. Wer kann helfen?




blickfeld

Re: Objekte im 3D-Raum in der Tiefe verblassen lassen

Beitrag von blickfeld » Di 26 Jun, 2018 13:29

ich lass mal expressions als stichwort hier.




-paleface-
Beiträge: 2496

Re: Objekte im 3D-Raum in der Tiefe verblassen lassen

Beitrag von -paleface- » Di 26 Jun, 2018 13:55

Also im echten 3D Raum legt man eine Verlaufsmap von oben auf alle Objekte. Und je mehr die Kamera in die Tiefe geht umso dunkler wird es dann quasi.

Aber ob das in AFTERFx geht.... gute Frage....bestimmt. Mit Element3D vielleicht mal testen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




mash_gh4
Beiträge: 2715

Re: Objekte im 3D-Raum in der Tiefe verblassen lassen

Beitrag von mash_gh4 » Di 26 Jun, 2018 15:43

wenn du beim rendern eine depth map bzw. den z-channel exportierst, stehen dir alle diesbezüglichen nachträglichen compositing-eingriffe sehr einfach offen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von Onkel Danny - Di 23:16
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von Onkel Danny - Di 23:02
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von handiro - Di 22:53
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von handiro - Di 22:49
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Di 22:19
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von slashCAM - Di 22:03
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von Pianist - Di 20:59
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank Glencairn - Di 20:55
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von 1satzSuedtirol - Di 18:45
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von sedimagic - So 22:35
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
» 4k Filmmaterial Schneiden mit Adobe Pro CS6
von dienstag_01 - So 20:55
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.