Elsalvador
Beiträge: 363

Ich möchte After Effects lernen - brauche Orientierung

Beitrag von Elsalvador » Mo 06 Nov, 2017 14:35

Hi,

ich würde mich gerne mit After Effects CC näher beschäftigen und erhoffe mir von euch Tipps wie ich diesen
"Lernprozess" gestalten könnte. Ich würde gerne etwas über den Einsatz von künstlichen Lichteffekten, Staubpartikeln, Flares und alles was gestalterisch im Hinblick aufs
colorgrading über die Premiere Lumetri - Möglichkeiten hinaus geht erlernen.

Kann mir da jemand Tutorials, Youtube Videos, Plugins oder ähnliches empfehlen?

Vielen Dank.

Beste Grüße
Elsalvador




Benutzername
Beiträge: 2149

Re: Ich möchte After Effects lernen - brauche Orientierung

Beitrag von Benutzername » Mo 06 Nov, 2017 15:23

fang sofort an, eigene projekte zu machen. nimm kleine projekte, die dann immer größer werden. kleine animationen zb.

wenn du tutorials anschaust, bringt das nicht viel. learning by doing nicht bei angucken. ;)

den tipp mit den projekten habe ich von einem, der sich richtig gut mit after effects auskennt. weiß aber nicht mehr, wer das genau war.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Axel
Beiträge: 12292

Re: Ich möchte After Effects lernen - brauche Orientierung

Beitrag von Axel » Mo 06 Nov, 2017 15:52

Benutzername hat geschrieben:
Mo 06 Nov, 2017 15:23
fang sofort an, eigene projekte zu machen. nimm kleine projekte, die dann immer größer werden. kleine animationen zb.

wenn du tutorials anschaust, bringt das nicht viel. learning by doing nicht bei angucken. ;)

den tipp mit den projekten habe ich von einem, der sich richtig gut mit after effects auskennt. weiß aber nicht mehr, wer das genau war.
Einschränkend zu dieser im Prinzip guten Herangehensweise sage ich: Lerne erst ein paar langweilige Grundlagen. Was ist eine Komposition, eine Unterkomposition, wie werden Ebenen (am besten) organisiert, Keyframes, Pfade, Keying, Tracking. Wenn du das nicht komplett intus hast, läufst du mit konkreten Projekten zu oft in Sackgassen und bist frustriert. Am besten mit sehr einfachen Animationen anfangen. An Basis-Tutorials auf Youtube für After Effects fehlt es nicht, wer Englisch versteht ist hier im Vorteil. Und dann natürlich die Tutorials ansehen und SOFORT nachmachen, am besten fünfmal hintereinander.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




pixler
Beiträge: 524

Re: Ich möchte After Effects lernen - brauche Orientierung

Beitrag von pixler » Mo 06 Nov, 2017 16:17

Es gibt hunderte und tausende Videotutorials auf YouTube und Vimeo, dazu gibt es viele Bücher in der Buchhandlung. Am ehesten würde ich den fetten AfterEffects Wälzer vom Galileo Verlag nehmen.

Die wichtigste und grösste AFX Community findest Du auf:
www.creativecow.net

Andere AfterEffects Sites:
www.videocopilot.net




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von gekkonier - Do 16:57
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Do 16:49
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von Bildstabilisator - Do 16:45
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von iasi - Do 16:38
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Jott - Do 16:35
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von Jott - Do 16:25
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von 7nic - Do 15:38
» Neues Xiaomi Mi 9 erreicht Videobestnote bei DxOMark
von slashCAM - Do 14:54
» FS700+RAW+Shogun Inferno+Zubehör
von hd2010 - Do 13:10
» Vier neue Samsung S10 Smartphones mit bis zu 6 Kamera-Sensoren
von funkytown - Do 13:04
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Jott - Do 13:02
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Do 12:00
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Do 11:17
» Verkaufe Sigma 20/1.4 ART für EF-Mount
von dnalor - Do 10:39
» Verkaufe Zeiss Batis 25/2 für sony
von dnalor - Do 10:36
» Verkaufe Sony RX 100V
von dnalor - Do 10:31
» Verkaufe Panasonic G X Vario 35-100/2.8 II Power OIS
von dnalor - Do 10:24
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rob - Do 9:42
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von TonBild - Do 8:52
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von Kamerafreund - Do 1:27
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von cantsin - Do 0:51
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Mi 22:30
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von 3Dvideos - Mi 22:20
» übergänge downloaden?
von P0kerChris - Mi 21:24
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Jan - Mi 19:24
» Hobbes House
von dustdancer - Mi 19:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von rotwang - Mi 17:14
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Mi 16:54
» Neuer Patch für VPX ist da 16.0.2.317
von fubal147 - Mi 16:17
» Messefilm mit Überlänge und fragwürdigen Elementen
von WildberryFilm - Mi 15:02
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von SixFo - Mi 12:36
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 12:07
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von rudi - Mi 12:01
» Wetterfeste Leica Q2 Vollformat DSLM mit 4K Video und 47 MP Sensor im Anflug?
von slashCAM - Mi 11:54
» Grüne Bilder in Adobe Premiere / Softwarefehler auf iMac?
von dhendrik - Mi 11:11
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.