Datsch1486
Beiträge: 4

Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)

Beitrag von Datsch1486 » Do 02 Aug, 2018 07:26

Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei mich in After Effects CC 2018 einzuarbeiten. Ich habe mir im Internet ein kostenloses Template runtergeladen um einen kleinen Trailer zu erstellen. Ich habe soweit alle Platzhalter mit meinen Texten und Videoclips ersetzt und den Trailer dann gerendert. Allerdings ist der Trailer nach dem Rendern in soweit zerstört, dass er bis ca. zur Hälfte normal läuft und dann das Bild geviertelt wird und das, was angezeigt wird auf allen vier kleinen teilen der Trailer quasi von vorne ist. Außerdem ist jedes einzelne Viertel farblich anders eingefärbt. Ich habe mal mit den Rendereinstellungen herumgespielt und festgestellt, dass das nicht passiert, wenn ich die Auflösung beim Rendern von "Voll (1920x1080)" auf "Halb (1920x1080 [960x540])" stelle. Allerdings ist dann die Qualität des ausgegebenen Trailers nicht so dolle. Es muss doch eine Möglichkeit geben, den Trailer ohne Probleme in 1920x1080 auszugeben.

Hatte vielleicht schonmal jemand das gleiche Problem und kann mir weiterhelfen?

Gruß, Datsch




Jott
Beiträge: 14462

Re: Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)

Beitrag von Jott » Do 02 Aug, 2018 07:48

Datsch1486 hat geschrieben:
Do 02 Aug, 2018 07:26
und dann das Bild geviertelt wird und das, was angezeigt wird auf allen vier kleinen teilen der Trailer quasi von vorne ist. Außerdem ist jedes einzelne Viertel farblich anders eingefärbt.
Warhol-Filter.




Datsch1486
Beiträge: 4

Re: Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)

Beitrag von Datsch1486 » Do 02 Aug, 2018 08:29

Ja, im Prinzip sieht das Video ab der Hälfte so aus, nur dass dieser Filter nirgendwo verwendet wurde und es ja nicht bei beiden o.g. Varianten passiert. In der 1920x1080 Einstellung passiert das ab der Hälfte, bei der 1920x1080 (960x540) Einstellung passiert das nicht. Und der einzige Unterschied ist eben diese beschriebene Auflösungseinstellung in den Rendereinstellung. Was anderes habe ich nicht geändert.

Gruß




Datsch1486
Beiträge: 4

Re: Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)

Beitrag von Datsch1486 » Do 02 Aug, 2018 08:31

Nachtrag:

In der Vorschau ist von dem "Effekt" ebenfalls nichts zusehen. In der Vorschau wird das Video problemlos und ohne Fehler angezeigt.




Jörg
Beiträge: 6118

Re: Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)

Beitrag von Jörg » Do 02 Aug, 2018 10:05

Deutsches AE, englisches template?




Datsch1486
Beiträge: 4

Re: Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)

Beitrag von Datsch1486 » Do 02 Aug, 2018 10:27

ja, das ist tatsächlich möglich, dass das Template im Ursprung englisch ist. Würde ich sogar mal von ausgehen. Das AE ist jedenfalls deutsch. Muss ich dann an den Einstellungen was anpassen?

gruß




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von Skeptiker - Mo 12:21
» Zeiss ZE 35mm 2,0
von christophmichaelis - Mo 12:21
» Endlich ist der Sommer vorbei
von nachtaktiv - Mo 12:20
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von slashCAM - Mo 12:12
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mo 11:36
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von Bruno Peter - Mo 11:29
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von nachtaktiv - Mo 11:28
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von pH0u57 - Mo 10:55
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Borke - Mo 10:29
» DSGVO-Opfer hier?
von Steelfox - Mo 10:25
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von DAF - Mo 9:38
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 9:35
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Mo 9:19
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Mo 9:18
» Blackmagic Fusion Standalone Version / Plugin-Support?
von Steelfox - Mo 8:42
» Teradek: Neue Videofunkstrecken Bolt XT und LT // NAB 2018
von mediadesign - Mo 8:38
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von Roland Schulz - Mo 7:35
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von Roland Schulz - Mo 7:04
» Tonspur in DVD ersetzen
von erikafuchs - So 21:57
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von Frank B. - So 21:34
» Mitakon Zhongyi Lens Turbo II und Viltrox M2 SB Erfahrungen?
von Skeptiker - So 17:52
» Musikvideo "Gleich der Flamme"
von 7River - So 13:07
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von roki100 - So 12:26
» Dell Ultrasharp U4919DW: Extrabreiter 49" Monitor mit 5.120 x 1.440 Pixeln und 99% sRGB
von slashCAM - So 10:00
» Tilta Nucleus-M - Erfahrungen
von pillepalle - So 9:36
» Project Fastmask
von Jott - So 8:32
» RTW TouchMonitor TM3 Peakmeter / Loudness-Metering
von gueldnerd - So 7:12
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von AndySeeon - Sa 20:55
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Sa 19:26
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Jörg - Sa 17:28
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von 7River - Sa 15:21
» scheinbar muss es für RED-RAW wohl in Zukunkt eine Nvidia sein
von iasi - Sa 13:00
» Halbes VR: Insta360 Pro und Pro 2 bekommen 3D-180° Unterstützung
von slashCAM - Sa 10:21
» Camcorder CANON Legria GX 10 (4K/50fps)
von AndreasAC - Sa 8:42
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.