AfterDrecks
Beiträge: 5

Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von AfterDrecks » Mi 24 Jun, 2020 19:23

Ich will einen Mauszeiger mit After Effects animieren, der ständig seine Position ändert, um wo daraufzuklicken. Der Mauszeiger bewegt sich von Punkt A nach B nach C nach D usw.

Mein Problem: Er bewegt sich nicht auf jeder Strecke gleich schnell

Die Punkte zu denen sich der Mauszeiger bewegen soll, haben unterschiedlich lange Abstände. Angenommen die Keyframes sind alle 1 Sekunde in der Timeline auseinander, dann ist der Mauszeiger nicht überall gleichschnell, wegen den unterschiedlich langen Strecken.

Mein Lösungsansatz wäre, in Illustrator (daher exportiere das Animationsmaterial) eine Linie zwischen 2 Zielpunkten zu ziehen, zu schauen wie lang die Linie ist und der Länge eine bestimmte Keyframe-Weite zu geben und das mit jeder Strecke zu machen und die Keyframe-Weite umzurechnen.

Beispiel: Punkt A nach B ist 350 Pixel weit, der Keyframe-Abstand beträgt 1 Sekunde, Punkt B nach C ist 580 Pixel weit, der Keyframeabstand beträgt, hier darf man jetzt Dreisatz rechnen:

350 Pixel = 1 Sekunde
10 Pixel = 0,028 Sekunden
580 Pixel = 1657,1 Millisekunden (1,7 Sekunden)

Extrem aufwendig, wenn der Mauszeiger sich ca. 50 mal im Video bewegt. Ich brauche zwar keine Millisekunden, aber 1/4 Sekunde Unterschied fällt mir für meine Ansprüche schon zu stark auf, weshalb ich nicht um die Rechnerei herum komme, wenn ich es weiterhin so mache. Ich will es halt einfach ganz ordentlich und exakt genau.


Hat After Effects eine Funktion, wo ich nur Keyframes für Punkt A nach B setzen muss und After Effects merkt sich dann die Mauazeigergeachwindigkeit zwischen beiden Punkten und wenn ich den Pfad für weitere Punkte wähle, wird der Keyframe automatisch an der richtigen Stelle gesetzt, sodass der Mauszeiger immer die gleiche Geschwindigkeit hat?

Sonstige Ratschläge sind natürlich auch erwünscht, wenn jemand einen Trick kennt, wie es deutlich einfacher geht. Mir fehlt jeglicher Workflow.




buster007
Beiträge: 233

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von buster007 » Do 25 Jun, 2020 04:57

hmhm, so ganz verstehe ich dein problem nicht ganz....
habe das gerade mal probiert und bei mir fluppt das problemlos bei unterschiedlichen strecken oder kurven, alle enden gleichzeitig.
hint: vielleicht mal die keyframes in deinem fall auf nicht zeitlich fixiert umstellen?
was ja auch sinnvoll wäre nach dem import aus illustrator.

greetz buster




AfterDrecks
Beiträge: 5

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von AfterDrecks » Do 25 Jun, 2020 10:25

Sorry, ich weiß nicht, wie ich es erklären soll.

Ich will, dass die Geschwindigkeit von einem bewegten Objekt zwischen allen Keyframes gleichschnell ist. Muss ich jetzt für jede Strecke die Länge und Zeit nachrechnen, um die Keyframes in den richtigen Abtständen zu setzen, damit sich das Objekt überall genau gleichschnell bewegt, oder kann After Effects die Keyframes selbst an der richtigen Stelle setzen, wenn ich eine Geschwindigkeit vorgebe?

Ich kann die Keyframes nicht einfach im gleichen Abstand setzen, weil die Strecken, die das Objekt zurücklegt unterschiedlich lang sind.




Framerate25
Beiträge: 1377

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von Framerate25 » Do 25 Jun, 2020 10:41

Das solltest Du mit „time*x“ in der Timeline scripten. (Wenn ich richtig verstanden habe, was Du umzusetzen versuchst)

Grüßle
FR25 👩‍🎨




klusterdegenerierung
Beiträge: 16409

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 25 Jun, 2020 10:50

Kannst Du nicht jede Strecke separat ansprechen und dann über die Speedfunktion angleichen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 8825

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von srone » Do 25 Jun, 2020 17:33

in ae gibt es doch die möglichkeit sich keyframes und deren verläufe in einem grossen diagramm anzeigen zu lassen, damit dürfte es doch ein kinderspiel sein die geschwindigkeiten anzugleichen.

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomStg
Beiträge: 2174

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von TomStg » Do 25 Jun, 2020 18:15

srone hat geschrieben:
Do 25 Jun, 2020 17:33
in ae gibt es doch die möglichkeit sich keyframes und deren verläufe in einem grossen diagramm anzeigen zu lassen, damit dürfte es doch ein kinderspiel sein die geschwindigkeiten anzugleichen.
+1
Die Möglichkeit heißt Diagrammeditor.




AfterDrecks
Beiträge: 5

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von AfterDrecks » Mo 06 Jul, 2020 14:55

Danke für eure Hilfe!

Das mit dem Skripten in After Effects finde ich allgemein sehr interessant. Allerdings ist das, wenn ich es richtig verstanden habe, im Video nur ein Timer?
srone hat geschrieben:
Do 25 Jun, 2020 17:33
in ae gibt es doch die möglichkeit sich keyframes und deren verläufe in einem grossen diagramm anzeigen zu lassen, damit dürfte es doch ein kinderspiel sein die geschwindigkeiten anzugleichen.
Die Geschwindigkeitsdiagramme sind wohl der richtige Ansatz:

Bild

Ich habe jeweils die Geschwindigkeitsankerpunkte angeklickt und im Fenster die Geschwindigkeit eingetragen. Wie man sieht, sind diese jetzt teilweise aus der Kurve raus. Da die Wege durch die Keyframes allerdings immer noch unterschiedlich weit sind, hat der Mauszeiger trotzdem überall eine Unterschiedliche Geschwindigkeit. Und ich schaffe es nicht, die Kurve genau auf die Punkte zu bringen:

Bild

Bild

Wenn ich den Weg um die kleinstmögliche Einheit verkürze, dann überschreitet die Kurve die Geschwindigkeitspunkte bzw. wenn ich den Weg um die kleinstmögliche Schritteinheit verlängere, berührt die Kurve sie nicht mehr. Gibt es eine Möglichkeit, die Kurve genau an die Ecken zu bringen?




srone
Beiträge: 8825

Re: Gleiche Bewegungsgeschwindigkeit bei unterschiedlich langen Strecken?

Beitrag von srone » Mo 06 Jul, 2020 15:09

dann lass sie doch in allen fällen entwedr drüber oder drunter stehen...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 2:25
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von freezer - Mo 1:38
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Funless - Mo 1:19
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 0:26
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von Dexter Paris - So 23:47
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von iasi - So 22:30
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Tscheckoff - So 21:59
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Live Stream Equipment Beginner
von prime - So 21:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 18:14
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - So 15:22
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von R S K - So 14:47
» Sony HDR FX1
von Lobsy - So 14:41
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von AndreasBuder - So 12:55
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - So 12:29
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. Tascam DR-60, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Sa 14:02
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...