Phkor
Beiträge: 56

Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Phkor » Mi 03 Mär, 2021 00:04

Hi,


Folgendes: Ich würde gerne 50fps H.264 Dateien auf 25fps bringen, um sie später in PP direkt auf 24fps zu interpretieren zu können und mit ihnen in einer 24fps Timeline zu arbeiten. Wenn ich das nämlich mit den 50fps Dateien mache funktioniert das leider nicht (außer jemand kennt einen Trick, wie ich 50fps Dateien in PP als 25fps Dateien behandeln kann). Deshalb erstelle ich mir gerade eine Codierungsvorgabe in AME. Nun frage ich mich, ist es am besten hierfür das Frame Sampling, die Frame Überblendung oder den Optischen Fluss zu wählen.

Danke euch




Jott
Beiträge: 19108

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Jott » Mi 03 Mär, 2021 06:50

50 zu 25? Da gibt‘s überhaupt nichts zu rechnen. Jedes zweite Frame wird einfach verworfen, fertig.

Zu 24 kommt man dann durch simple Verlangsamung, ebenfalls ohne jedes Rechnen/Umrechnen.

Nirgends sind Frame Blendung oder Optical Flow erforderlich.




rdcl
Beiträge: 1501

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von rdcl » Mi 03 Mär, 2021 07:37

In Premiere sollten 50p Clips in einer 24p Timeline automatisch on Echtzeit laufen. Interpretieren bzw. Geschwindigkeit verändern müsstest du dann nur wenn du slowmos willst.




Axel
Beiträge: 13772

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Axel » Mi 03 Mär, 2021 08:32

rdcl hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 07:37
In Premiere sollten 50p Clips in einer 24p Timeline automatisch on Echtzeit laufen. Interpretieren bzw. Geschwindigkeit verändern müsstest du dann nur wenn du slowmos willst.
Das ist in den meisten NLEs der Default. Aber genau der führt zu den Minirucklern, wenn es zu den ausgelassenen Frames kommt, weil 50/24 ein krummer Bruch ist. Es ist Schwachsinn, in jeglicher von der beabsichtigten Projekt-Bildrate abweichenden Frequenz aufzunehmen. Auch der optische Fluss ist besser darin, 24 B/s um das Doppelte oder Dreifache zu verlangsamen als umgekehrt. Der Trugschluss viel hilft viel ist nur durch eigene Erfahrung zu widerliegen, wie man immer wieder sieht.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Phkor
Beiträge: 56

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Phkor » Mi 03 Mär, 2021 10:34

Jott hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 06:50
50 zu 25? Da gibt‘s überhaupt nichts zu rechnen. Jedes zweite Frame wird einfach verworfen, fertig.

Zu 24 kommt man dann durch simple Verlangsamung, ebenfalls ohne jedes Rechnen/Umrechnen.

Nirgends sind Frame Blendung oder Optical Flow erforderlich.
Lieber Jott. Ich frage mich wirklich ob du den größten Teil der Fragen, die du beantwortest überhaupt durchliest. Es ist immer dasselbe. Es kommt eine Antwort von dir. Und das was du da schreibst ist Grundlagenwissen. Aber auf die eigentliche Frage gehst du nicht ein. Ich glaube wirklich dass du viel Ahnung von den Themen hier hast. Nur sind deine Antworten leider meist nicht hilfreich und nur kontraproduktiv. Wenn du weißt wie Frame Sampling, Frame Überblendung und Optischer Fluss genau funktionieren lerne ich gerne von dir. Denn diese Antworten suche ich.




Phkor
Beiträge: 56

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Phkor » Mi 03 Mär, 2021 10:40

Das ist in den meisten NLEs der Default. Aber genau der führt zu den Minirucklern, wenn es zu den ausgelassenen Frames kommt, weil 50/24 ein krummer Bruch ist. Es ist Schwachsinn, in jeglicher von der beabsichtigten Projekt-Bildrate abweichenden Frequenz aufzunehmen. Auch der optische Fluss ist besser darin, 24 B/s um das Doppelte oder Dreifache zu verlangsamen als umgekehrt. Der Trugschluss viel hilft viel ist nur durch eigene Erfahrung zu widerliegen, wie man immer wieder sieht.
[/quote]

Genau. Da 50 und 24fps nicht übereinstimmen will ich eben die 50fps Clips erst auf 25fps bringen und sie dann in PP interpretieren. Ich glaube, dass für Frameraten, die durcheinander teilbar sind Frame Sampling die beste Methode ist. Stimmtst du mir da zu? Dann wird jedes zweite Frame gelöscht. Oder ist es tatsächlich egal was ich verwende?




Axel
Beiträge: 13772

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Axel » Mi 03 Mär, 2021 11:28

Phkor hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:40
Da 50 und 24fps nicht übereinstimmen will ich eben die 50fps Clips erst auf 25fps bringen und sie dann in PP interpretieren.
Warum nicht lieber als 48 fps interpretieren und dann in einer 24p Timeline schneiden? Das ist dann wenigstens nur ein Schritt.
Phkor hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:40
Ich glaube, dass für Frameraten, die durcheinander teilbar sind Frame Sampling die beste Methode ist. Stimmtst du mir da zu?
Wenn du 50 B/s mit proportionalem Shutter, also 1/100, aufgenommen hattest, hast du keinen proportionalen Motion Blur mehr für 25p. Wie wichtig ist das? Das wurde hier schon erschöpfend erörtert. Es kann zu stotternden Kanten mit hohem Kontrast führen und ist darum nicht günstig für Kamerabewegungen wie Schwenks. Es muss nicht schlimm sein.

Was ich erstaunlich finde ist, dass jemand ohne Not in 50p aufnimmt, obwohl er weiß, dass 24p (BTW: nicht 23,98?) das Ziel sein soll. Wieso?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Phkor
Beiträge: 56

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Phkor » Mi 03 Mär, 2021 11:56

Axel hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 11:28
Warum nicht lieber als 48 fps interpretieren und dann in einer 24p Timeline schneiden? Das ist dann wenigstens nur ein Schritt.
Diese Idee gefällt mir sehr gut. Ist die Geschwindigkeitsänderung des Materials dann eigentlich gleich wie bei einer Interpretation von 24 auf 25fps. Sind ja auch vier Prozent.




Jott
Beiträge: 19108

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Jott » Mi 03 Mär, 2021 15:40

Phkor hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:34
Nur sind deine Antworten leider meist nicht hilfreich und nur kontraproduktiv. Wenn du weißt wie Frame Sampling, Frame Überblendung und Optischer Fluss genau funktionieren lerne ich gerne von dir. Denn diese Antworten suche ich.
Dann tut's mir leid. Die Lösung deines Problems braucht nichts dergleichen. Frame-Überblendungen und Optical Flow haben mit deiner Aufgabenstellung und deren Lösung nichts zu tun. Null. Warum sollte ich darüber hier irgend etwas erzählen? Ich glaube, du hast Conforming nicht verstanden. Aber da bist du in bester Gesellschaft, das klickt bei vielen nicht. Weiß nicht, wieso, erklärt wurde das hier gefühlt schon 100 mal.

Deine Frage, wie du von 50 auf 24 fps kommst, habe ich oben beantwortet. Nämlich ganz ohne Frame-Blending, Bildberechnungen oder Interpolationen - also qualitativ völlig verlustfrei und auch ohne Rechenzeiten.




Mediamind
Beiträge: 1076

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Mediamind » Mi 03 Mär, 2021 16:06

Jotts Antwort beinhaltet in der Tat alles, was Du wissen musst. Ist zwar Deine Sache aber mich würde interessieren, wieso Du von 50p auf 25p und dann auf 24p (oder 23,98...) möchtest. Der Unterschied zwischen 25p und 24p ist nicht groß, Du kannst Dir aber Probleme ins Haus holen. Ich hatte ausufernd Spaß mit einem längeren Mitschnitt, bei dem ein Blickwinkel mit 23,98 fps und ein andere mit 24p aufgenommen wurde. Am Ende wollten dann auch noch Spezis 25p auf DVD... Lange her, tut aber immer noch weh. Optischer Fluss ist zwar das qualitativ Beste, wenn man wirklich einmal gezwungen ist etwas anzugleichen, jedoch rechenintensiv und meiner Meinung nach auch dringend zu vermeiden. Folge Jotts Vorschlag. Ich setze diese Methode regelmäßig ein, um Dinge, wie das Anstecken eines Rings, das Binden von Schnürsenkeln, Binden der Krwatte leicht zu verlngsamen: 29,98 fps in eine 25p Timeline und dann (in FCPX) mit "Automatischen Tempo" um zarte 15% verlangsamt, kein Ruckeln, keine Probleme.
Zuletzt geändert von Mediamind am Mi 03 Mär, 2021 16:08, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 19108

Re: Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss

Beitrag von Jott » Mi 03 Mär, 2021 16:08

Und bei 25 zu 24 geht's nur um 4%, das sieht niemand. Keine erkennbare Verlangsamung. Und ist obendrein Alltag.

50 zu 48 conformen und in der 24er-Timeline jedes zweite Frame verwerfen würde auch zum Ziel führen. Und auch so kein optischer Fluss, kein Frame Blending.

Für beide Wege gilt: fängt der Rechner an zu rödeln, machst du etwas falsch.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» After Effects: Vorschau-Abspielknopf soll am Arbeitsbereich-Ende stehenbleiben
von HeinDaddel1 - Mi 21:16
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von cantsin - Mi 21:14
» Biete Davinci Resolve Studio (17) Lizenz
von AndySeeon - Mi 20:45
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mi 20:22
» Paralles für m1 verfügbar
von motiongroup - Mi 19:33
» Chrome-Browser jetzt mit AV1-Encoder
von mash_gh4 - Mi 19:15
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Mi 19:12
» Sony Xperia 1 und 5 III - Kamera mit Prisma und variabler Brennweiten-Linse
von VanDFilm - Mi 18:33
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von rush - Mi 18:16
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von R S K - Mi 17:09
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von pillepalle - Mi 16:53
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 16:50
» Mac Mini M1 16GB + Canon EOS R5 4K / Beste Software
von Mediamind - Mi 16:40
» Redshift für m1 kommt
von motiongroup - Mi 15:59
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Cinemator - Mi 15:51
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von GaToR-BN - Mi 14:48
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von Jörg - Mi 13:49
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 13:44
» Dynascore - dynamischer Musik Generator
von Frank Glencairn - Mi 13:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von pillepalle - Mi 13:16
» MOZA MOIN CAMERA
von ruessel - Mi 10:25
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von rudi - Mi 10:09
» Handhabung der Pause
von wabu - Mi 9:41
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von lape - Mi 8:50
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Mi 5:25
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Di 22:49
» Wie unbedeutend...
von markusG - Di 20:42
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 20:20
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 19:49
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von Frank Glencairn - Di 18:34
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von markusG - Di 18:19
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von ruessel - Di 18:04
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Franky3000 - Di 17:42
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von antoine - Di 17:29
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von flo0ow - Di 17:18
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...