RaymondK
Beiträge: 9

Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von RaymondK » Mi 02 Dez, 2020 11:16

Hi zusammen.
Ich möchte 4k Material mit Premiere schneiden und es ist fast unmöglich (ruckeln, stillstand,etc.).

Was mich wundert ist, dass während der Bearbeitung im Task Manager der Arbeitsspeicher nur zu ca 4-5GB (von 16GB) verwendet wird und die CPU nur ca. 10% belastet ist. Ist vielleicht die Leistung nicht richtig verlagert(?).

Intel i7-2600 3,4GHz 64bit
Nvidia GeForce GTX 550 Ti, 4GB (CUDA aktiviert)

Dankbar für jeden Tipp,

Raymond




Jörg
Beiträge: 8703

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von Jörg » Mi 02 Dez, 2020 11:23

Mit welcher Premiere Version arbeitest du, welche cam liefert das Material?
Dein Rechner ist alles andere als aktuell, lies dich mal in den Proxyablauf ein.




dienstag_01
Beiträge: 10872

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von dienstag_01 » Mi 02 Dez, 2020 11:29

Wenn das Material h264 o.ä. ist, dürfte die CPU zu schwach sein.
Möglicherweise ist der Prozessor aber einer mit Quicksync, also kein 2600 sondern ein 2600K. Wenn sich das aktivieren ließe,
könnte das Problem gelöst sein.
Oder eine neue Grafikkarte (hat die 550ti denn wirklich 4GB?), mit der neusten Version von Premiere sollte das auch funktionieren.
Aber, wie gesagt, nur für Codecs wie h.264 bzw. h.265.




RaymondK
Beiträge: 9

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von RaymondK » Mi 02 Dez, 2020 11:53

Bitte jetzt nicht schlagen ;) ...laut never change a running system, arbeite ich noch mit Premiere Pro CS6 auf einem Windows 7 Rechner. Das Material kommt von einer Mavic Air 2 Drohne. Ich nutze bereits den Proxy Prozess, habe alle Videos mit Super! in kleinere formate konvertiert... trotzdem schmiert es immer wieder ab.




srone
Beiträge: 9605

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 11:55

wenn das material in der timeline liegt starte zuerst das preview rendern, dann kannst du danach problemlos sichten und schneiden.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank Glencairn
Beiträge: 12638

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 02 Dez, 2020 12:23

RaymondK hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 11:53
Bitte jetzt nicht schlagen ;) ...laut never change a running system, arbeite ich noch mit Premiere Pro CS6 auf einem Windows 7 Rechner. Das Material kommt von einer Mavic Air 2 Drohne. Ich nutze bereits den Proxy Prozess, habe alle Videos mit Super! in kleinere formate konvertiert... trotzdem schmiert es immer wieder ab.
"Kleinere Formate" ?

Bei deiner CPU/GPU Situation würde ich eher ein Format wie Cineform nehmen, statt von einem LongGop in den nächsten zu gehen, der deine Hardware unnötig belastet.




RaymondK
Beiträge: 9

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von RaymondK » Mi 02 Dez, 2020 12:29

Wenn ich rendern will, tut sich nichts, da die Clips "gelb" angezeigt werden und es wahrscheinlich für "nicht nötig" gehalten wird.

Hat es auch was mit der Aktualität zu tun, bzw. Würde es diese Probleme mit Windows 10 und der aktuellen Premiere CC Version nicht geben?

@Frank Glencairn: Ich kann das Format unter den Output Formaten von eRightsoft Super nicht finden.
Zuletzt geändert von RaymondK am Mi 02 Dez, 2020 12:31, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12638

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 02 Dez, 2020 12:31

Nein - Win 10 hat nix damit zu tun, und deine Premiere version sollte Cineform eigentlich auch problemlos händeln.




srone
Beiträge: 9605

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 12:37

auch nicht unter sequenz/gesamten arbeitsbereich rendern?

damit machst du nämlich den von frank erwähnten workflow weg von long-gop.

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomStg
Beiträge: 2295

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von TomStg » Mi 02 Dez, 2020 14:16

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 12:31
Nein - Win 10 hat nix damit zu tun, und deine Premiere version sollte Cineform eigentlich auch problemlos händeln.
Cineform war bei CS6 noch nicht als Codec enthalten.




srone
Beiträge: 9605

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 14:46

TomStg hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 14:16
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 12:31
Nein - Win 10 hat nix damit zu tun, und deine Premiere version sollte Cineform eigentlich auch problemlos händeln.
Cineform war bei CS6 noch nicht als Codec enthalten.
macht ja nix, gopro studio installieren et voila...;-)

wobei das ohnehin obsolet ist, der interne premiere codec reicht problemlos für ein vorgerendertes sauberes playback.

lg

srone
"x-log is the new raw"




RaymondK
Beiträge: 9

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von RaymondK » Do 03 Dez, 2020 16:06

Danke Euch. Hab es hingekriegt. Für die zukunft muss ich wohl mein equipment etwas aktualisieren




srone
Beiträge: 9605

Re: Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.

Beitrag von srone » Do 03 Dez, 2020 19:59

wozu?

gopro bzw dji material ist die härteste nuss im schnittbetrieb, für die paar effektszenen vorzurendern ist kein beinbruch, wenn das restliche material flüssig läuft...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony stellt Alpha 1 Flaggschiff DSLM mit 50 MP bei 30 fps und 8K 10 Bit Video vor
von pillepalle - Mi 11:05
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von freezer - Mi 11:03
» Color Management in Resolve
von mash_gh4 - Mi 10:43
» Insta360 Pro 2 Beratung
von ksingle - Mi 10:14
» HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?
von rix111 - Mi 10:13
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von derderimmermuedeist - Mi 10:12
» Videokameras für kleine Profibühne
von carstenkurz - Mi 9:54
» Generalist oder Spezialist – Wie erfolgreich als Filmer positionieren?
von Pianist - Mi 9:52
» Comic Look?
von Frank Glencairn - Mi 9:29
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:08
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 0:59
» Morgen: Fujifilm X Summit 14Uhr
von Jörg - Di 22:56
» Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
von Valentino - Di 22:56
» Blackmagic Cinema Camera BMCC 2,5k mFT
von acrossthewire - Di 21:45
» Fokus-Atmen bei Auszugsfokussierung/Frage
von acrossthewire - Di 21:29
» Cowboys - Trailer
von 7River - Di 21:01
» Neu: Walimex pro Rainbow LED-RGBWW 50W, 100W und Pocket Soft Panels
von klusterdegenerierung - Di 20:43
» Praxistest: Blackmagic Speed Editor
von elephantastic - Di 20:42
» #biete# angenieux 12-120mm c-mount für 16mm
von cantsin - Di 19:56
» Schäden an SDI Equipment vermeiden
von Pianist - Di 19:05
» Welche Kopfhörer?
von Jan - Di 19:04
» BMPCC 4K von Zhiyun Crane2S auslösen
von ludivine - Di 16:52
» Morgen: Neue Sony Alpha Kamera-Ankündigung im Live-Stream
von cantsin - Di 15:54
» Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
von Pianist - Di 13:23
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von andieymi - Di 12:04
» GH5 180FPS
von apevel - Di 11:52
» BMPCC Gimbalsteuerung und Aufnahme auf SSD
von Darth Schneider - Di 8:26
» Godzilla vs. Kong - offizieller Trailer
von Jott - Di 4:44
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von mash_gh4 - Di 0:27
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Mo 21:06
» >Der LED Licht Thread<
von Tscheckoff - Mo 20:45
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Mo 19:13
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Benedikt - Mo 19:08
» Mesmerising Owl Moments | BBC Earth
von jogol - Mo 19:04
» Panasonic NV-GS200 Übertragung auf PC
von jus52 - Mo 18:57
 
neuester Artikel
 
Investitionen und Steuern

Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren... weiterlesen>>

Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...