cynep8
Beiträge: 10

Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 13:31

Hallo zusammen,
ich habe älteres 720p 50fps Gopro (Hero 1) und von einer anderen Consumer Kamera 720p 50fps Material was ich gerne schneiden möchte. Leider ruckelt es in Premiere die ganze Zeit, Ton ist abgehackt.
Ich habe schon kreuz und quer gegoogelt aber nichts gefunden was mir weiter hilft. Mein System ist recht aktuell AMD Ryzen 2700x, Nividia GTX980, 32GB RAM und das Material liegt auf ner SSD.
CPU und Grafikkarte sind beim abspielen in Premiere kaum ausgelastet. Es sind Mov und mp4 Dateien. Squenz rendern hilft auch nicht. Da es eine ganze Menge Material ist würde ich es ungern alles konvertieren.

Ich hoffe ihr habt noch einen Tipp wie ich das Problem lösen kann.

Viele Grüße
Cynep8




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 13:59

Ergänzung:
System ist neu aufgesetzt nach einbau der neuen CPU.
Und das ruckeln betrifft auch 5D Mark II 1080p Material sowie DJI Drohnen Material.

Der Rechner läuft sonst ohne Probleme aktuelle Games laufen flüssig und Videos über Video Player abspielen funktioniert auch ohne Probleme.




blueplanet
Beiträge: 1072

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von blueplanet » Fr 07 Dez, 2018 13:59

...da wirst Du nicht drum rum kommen. AMD unterstütz meines Wissens kein QuickSync. Das wäre für eine ruckelfreie Vorschau wichtig. Ansonsten mal die Auflöung im Monitorfenster auf halb oder viertel nehmen.
Abgesehen davon, dass alle Gopro "Spielvarianten" des h.264 Codec nicht wirklich geschmeidig in der Timeline von Premiere laufen. Eine richtige Unterstützung gibt es wohl erst ab der Hero 3.
Ergo: alles nach cineform mit dem Mediaencoder im Batchmodus konvertieren...dann sollte es besser laufen.

LG
Jens
Zuletzt geändert von blueplanet am Fr 07 Dez, 2018 14:03, insgesamt 1-mal geändert.




blueplanet
Beiträge: 1072

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von blueplanet » Fr 07 Dez, 2018 14:02

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 13:59
Und das ruckeln betrifft auch 5D Mark II 1080p Material sowie DJI Drohnen Material.
...meine Rede: unter Premiere unter WIN Intel mit QickSync nehmen oder vorher konvertieren.
cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 13:59
Der Rechner läuft sonst ohne Probleme aktuelle Games laufen flüssig und Videos über Video Player abspielen funktioniert auch ohne Probleme.
...aber eben nicht Premiere ;))




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 14:06

Danke für deine Antwort.
Das mit der Auflösung hatte ich auch schon probiert. Selbst bei 1/8 keine Veränderung.
Ich hatte vorher einen AMD Phenom II X4 965, wo zumindest die 5D Clips flüssig liefen.




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 14:07

Ich würde ausschließen, dass es etwas mit dem Prozessor zu tun hat, ich kenne mich allerdings auch mit AMD nicht aus.
Was für ein Windows ist das? Sind die Treiber alle aktuell?




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 14:09

Windows 10 Pro frisch installiert. Alles neusten Treiber natürlich mit installiert.




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 14:15

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 14:09
Windows 10 Pro frisch installiert. Alles neusten Treiber natürlich mit installiert.
Nagut, keine Ahnung, vielleicht findet sich hier jemand, der mit AMD arbeitet und weiterhelfen kann.
Prinzipiell schaffen muss das der Prozessor natürlich.
(CPU auf atem Mainboard installiert? Vielleicht stimmt da was mit den Treibern nicht.)




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 14:33

(Vielleicht stimmt da was mit den Treibern nicht.)
Das kann ich heute abend nochmal prüfen.




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 20:38

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 14:33
(Vielleicht stimmt da was mit den Treibern nicht.)
Das kann ich heute abend nochmal prüfen.
Ist es ein nicht ganz taufrisches Mainboard? Dann würde ich auf jeden Fall diesen Bereich unter die Lupe nehmen. Irgendwas mit den Lanes (ich weiß nicht, wie genau das bei AMD ist)? Oder eben Treiber, eine nicht unterstützte Funktion...




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 22:42

Mainboard (Asus PRIME X470-PRO) hatte ich mit getauscht.
Habe noch ein Windows Update gemacht und die Treiber nochmal installiert.
Leider keine Besserung.




Jost
Beiträge: 1270

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von Jost » Fr 07 Dez, 2018 22:48

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 20:38
cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 14:33

Das kann ich heute abend nochmal prüfen.
Ist es ein nicht ganz taufrisches Mainboard? Dann würde ich auf jeden Fall diesen Bereich unter die Lupe nehmen. Irgendwas mit den Lanes (ich weiß nicht, wie genau das bei AMD ist)? Oder eben Treiber, eine nicht unterstützte Funktion...
AMD unterstützt grundsätzlich kein Quick Sync. Quick Sync ist eine reine Intel Technologie. Der AMD Ryzen 2700x verfügt außerdem über gar keine eigene Grafikeinheit.
Dass das Video auf dem Phenom II X4 965 lief, hat nichts mit dem Prozessor zu tun. Der hat nämlich auch keine eigene Grafikeinheit. Es lag am Motherboard, das einen Grafikchip für das Dekodieren hatte - Onboard-Grafik. Gibt es heute nicht mehr.

Es wird eine Einstellungssache unter Premiere sein. Meines Wissens funktioniert das Dekodieren unter Nvidia Cuda nicht, versuch mal die Grafikkarte per OpenCL anzusprechen. Anderenfalls muss der 2700x das Dekodieren übernehmen.




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 22:54

Jost hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 22:48
dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 20:38

Ist es ein nicht ganz taufrisches Mainboard? Dann würde ich auf jeden Fall diesen Bereich unter die Lupe nehmen. Irgendwas mit den Lanes (ich weiß nicht, wie genau das bei AMD ist)? Oder eben Treiber, eine nicht unterstützte Funktion...
AMD unterstützt grundsätzlich kein Quick Sync. Quick Sync ist eine reine Intel Technologie. Der AMD Ryzen 2700x verfügt außerdem über gar keine eigene Grafikeinheit.
Dass das Video auf dem Phenom II X4 965 lief, hat nichts mit dem Prozessor zu tun. Der hat nämlich auch keine eigene Grafikeinheit. Es lag am Motherboard, das einen Grafikchip für das Dekodieren hatte - Onboard-Grafik. Gibt es heute nicht mehr.

Es wird eine Einstellungssache unter Premiere sein. Meines Wissens funktioniert das Dekodieren unter Nvidia Cuda nicht, versuch mal die Grafikkarte per OpenCL anzusprechen. Anderenfalls muss der 2700x das Dekodieren übernehmen.
Jost, bitte, hör auf, die Verwirrung wird unendlich. Man brauch weder QuckSync, noch eine Grafikeinheit auf dem Mainboard noch Cuda oder CL (die letzten beiden haben mit dem Decoding sowieso nichts zu tun) um einen 1080p Clip zu dekodieren. Das macht, wie schon immer, ganz einfach der Prozessor. Dafür gibts den ;)




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 23:08

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 20:38
Es wird eine Einstellungssache unter Premiere sein. Meines Wissens funktioniert das Dekodieren unter Nvidia Cuda nicht, versuch mal die Grafikkarte per OpenCL anzusprechen. Anderenfalls muss der 2700x das Dekodieren übernehmen.
Hast du einen Tipp für mich wo ich das einstelle?




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 23:11

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 23:08
dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 20:38
Es wird eine Einstellungssache unter Premiere sein. Meines Wissens funktioniert das Dekodieren unter Nvidia Cuda nicht, versuch mal die Grafikkarte per OpenCL anzusprechen. Anderenfalls muss der 2700x das Dekodieren übernehmen.
Hast du einen Tipp für mich wo ich das einstelle?
Das ist nicht von mir ;)




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 23:17

sorry die Zitate vertauscht




Jost
Beiträge: 1270

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von Jost » Fr 07 Dez, 2018 23:20

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 22:54
Jost, bitte, hör auf, die Verwirrung wird unendlich. Man brauch weder QuckSync, noch eine Grafikeinheit auf dem Mainboard noch Cuda oder CL (die letzten beiden haben mit dem Decoding sowieso nichts zu tun) um einen 1080p Clip zu dekodieren. Das macht, wie schon immer, ganz einfach der Prozessor. Dafür gibts den ;)
Habe nichts anderes geschrieben: Wenn es per Software und CPU nicht funktioniert, was zurzeit der Fall ist, ist es wohl eine Einstellungssache unter Premiere. Wahlweise kann man es auch unter OpenCL versuchen. NVDec, eine Cuda-Funktion, funktioniert unter Premiere definitiv nicht.




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 23:27

Ich fasse mal kurz zusammen:
Grundsätzlich sollte es von der Hardwareseite funktionieren. Und es liegt an der Software bzw. deren Einstellungen?

System:
Windows 10 Pro
AMD Ryzen 2700x
Asus Prime X470-Pro
Nvidia GTX980
32GB RAM




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 23:34

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 23:27
Ich fasse mal kurz zusammen:
Grundsätzlich sollte es von der Hardwareseite funktionieren. Und es liegt an der Software bzw. deren Einstellungen?

System:
Windows 10 Pro
AMD Ryzen 2700x
Asus Prime X470-Pro
Nvidia GTX980
32GB RAM
Das 720p Material sollte auf einem 10 Jahre alten Rechner komplett ohne Prozessor funktionieren ;)
(ich übertreibe manchmal ein bisschen, damit das Prinzip verständlich wird)




Jost
Beiträge: 1270

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von Jost » Fr 07 Dez, 2018 23:34

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 23:08
dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 20:38
Es wird eine Einstellungssache unter Premiere sein. Meines Wissens funktioniert das Dekodieren unter Nvidia Cuda nicht, versuch mal die Grafikkarte per OpenCL anzusprechen. Anderenfalls muss der 2700x das Dekodieren übernehmen.
Hast du einen Tipp für mich wo ich das einstelle?
Unter Davinci findet man das unter Systemeinstellungen-Decoding. Hier würde ich auch unter Premiere suchen. Wobei dienstag_01 absolut Recht hat. Premiere ist auf CPU spezialisiert. Weiß der Geier, warum ein blöder 1080er Clip dennoch unter einem AMD-8-Kerner zickt. Das geht eigentlich nicht.
Versuche zunächst auszuschließen, dass es am Codec liegt und konvertiere den Clip per Handbrake. Was dort als x.264 ausgespuckt wird, ist auf jeden Fall Premiere-konform.

Das ist aber nur etwas für die Neugierde. Rechne den Kram doch gleich in einen Zwischencodec um, dann hast Du Ruhe. Wofür hast du einen Achtkerner?
Zuletzt geändert von Jost am Fr 07 Dez, 2018 23:38, insgesamt 1-mal geändert.




cynep8
Beiträge: 10

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere  

Beitrag von cynep8 » Fr 07 Dez, 2018 23:37

Lösung gefunden!

Bearbeiten > Voreinstellungen > Audiogeräte > Standardeingang
war auf "Digital In" eingestellt. Nach dem ich auf "Keine Eingabe" umgestellt habe gab es kein Probleme mehr.

Vielen Dank nochmal für eure Lösungsvorschläge!




Jost
Beiträge: 1270

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von Jost » Fr 07 Dez, 2018 23:39

cynep8 hat geschrieben:
Fr 07 Dez, 2018 23:37
Lösung gefunden!

Bearbeiten > Voreinstellungen > Audiogeräte > Standardeingang
war auf "Digital In" eingestellt. Nach dem ich auf "Keine Eingabe" umgestellt habe gab es kein Probleme mehr.

Vielen Dank nochmal für eure Lösungsvorschläge!
Gratulation! Dass es am Audio lag, darauf muss man erstmals kommen.




dienstag_01
Beiträge: 9515

Re: Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere

Beitrag von dienstag_01 » Fr 07 Dez, 2018 23:45

Geht doch.
Puuh ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von iasi - Mo 13:51
» CFast 2.0 Matchpack Angelbird Sommeraktion
von freezer - Mo 13:34
» MFT Lichtstarke Festbrennweiten Objektive für GH5
von pillepalle - Mo 13:34
» Panasonic kündigt S1H an - weltweit erste spiegellose 6K Cine Vollformat Systemkamera
von wolfgang - Mo 13:10
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Rick SSon - Mo 13:10
» James Bond war mal sehenswert
von rdcl - Mo 12:53
» VR-Technik erobert den animierten Film -- am Set von "The Lion King"
von slashCAM - Mo 12:45
» Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
von schlachtenwasser - Mo 12:29
» Meinung zur GoPro TradeUp-Aktion
von wabu - Mo 11:42
» Zieht Avengers: Endgame an Avatar vorbei
von Jott - Mo 11:42
» Fahraufnahmen
von TomStg - Mo 11:29
» P2 MXF Metadaten Problem
von dienstag_01 - Mo 11:08
» Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann
von Jott - Mo 10:46
» [BIETE] Professionelles Carbon Video-Stativ mit Fluid Head
von ksingle - Mo 10:45
» Lumix FZ2000 - Problem mit manuellem Fokus
von Fabia - Mo 10:36
» Magix Video Pro X 11 mit "Infusion Engine"
von Androide - Mo 10:29
» Pocket 4K mit LIDAR Autofocus
von Darth Schneider - Mo 9:40
» Tascam dr 100 MK3 Handling beim OneManDreh
von felix24 - Mo 0:37
» LUTS uf V-LOG L sehen in Premiere furchtbar aus.
von ChickenValley - So 23:39
» Was tun bei Regen
von nic - So 22:56
» Biete LG OLED TV: LG 55EF 9509
von K.-D. Schmidt - So 22:16
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - noch (oder überhaupt) empfehlenswert?
von acrossthewire - So 21:17
» verkaufe Rode Stereo VideoMic X
von stiffla123 - So 20:40
» verkaufe Canon MP-E 65 Makroobjektiv
von stiffla123 - So 20:38
» - spielt die Grafikkarte beim Rendern eine entscheidende Rolle?
von Micromann - So 20:31
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von scrooge - So 18:34
» Kamera für Bremer Raum gesucht
von Darth Schneider - So 18:27
» Watchmen
von rdcl - So 18:21
» Sony FS100 Body GPS-Modul defekt 350,-
von acrossthewire - So 17:59
» Feedback please
von Framerate25 - So 17:37
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von rush - So 16:30
» Zhiyun Crane 2 neue Firmware 1.77 (neue features: vortex mode!)
von roki100 - So 16:28
» Was schaust Du gerade?
von handiro - So 15:38
» Aurora Sport -- Actioncam filmt auch im Dunklen
von schlachtenwasser - So 14:36
» Biete: Blackmagic Cinema Camera MFT + 2x SSD 240GB + Big-Akku
von nuPics - So 14:26
 
neuester Artikel
 
Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann

Neben dem Smartphone noch eine Kamera im Urlaub mitschleppen? Diese Frage wollen wir einmal wieder zum Anlass nehmen, etwas Grundwissen zu Sensoren zu vermitteln... weiterlesen>>

Sachtler Flowtech vs Gitzo Systematic - High-End Stative im Praxis-Vergleich - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Stativ-Shootouts dreht sich alles um die Themen: Torsionssteiffigkeit, Arbeitshöhen (oder besser: Tiefen!), Traglast, Gewicht, Preis und natürlich präsentieren wir auch unser Fazit inkl. Endstand. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Ed Sheerans Motion Capturing Madness

Ed Sheerans neues Video "Ed Sheeran - Cross Me (feat. Chance The Rapper & PnB Rock)" als Motion Capturing Showcase.