bayer0804
Beiträge: 2

Austauschen von mov Datei zu mpeg4

Beitrag von bayer0804 » Fr 23 Nov, 2018 19:48

Hallo ich wollte meine Videos in der neusten Premiere Pro CC Version von mov Dateien in schon umgerechnet mpg4 Dateien ändern.
Leider hat die mov Datei 16 Kanäle die mpg4 nur 2. Was kann ich tun das es doch geht?

Vielen Dank schon mal




Jogen
Beiträge: 62

Re: Austauschen von mov Datei zu mpeg4

Beitrag von Jogen » Sa 24 Nov, 2018 09:02

Hallo bayer0804,

nicht alle Container sehen Multichannel Audio vor.
Ein Export mit allen originalen 16 Kanälen funktioniert zB mit Avids DNx-Familie, Quicktime-Mov oder MXF-Containern.
H.264/mpeg4 haben dieses Feature nicht, sind halt Formate für Stereo/5.1/Mono-Wiedergabe....




carstenkurz
Beiträge: 4271

Re: Austauschen von mov Datei zu mpeg4

Beitrag von carstenkurz » Sa 24 Nov, 2018 16:06

MP4 und MOV sind beides nur Container. Bei MP4 liegt die Beschränkung der Audiokanalzahl mehr am verwendeten Codec als im MP4 Container selbst. Der MP4 Container ist nämlich identisch mit MOV/Quicktime, und grundsätzlich kann MOV/Quicktime eine unbegrenzte Zahl von Audiokanälen unterbringen. MP4 benutzt aber aus den vielen verschiedenen MOV/Quicktime Möglichkeiten nur eine beschränkte Zahl von Video und Audio Codecs, und AAC als MP4 typischer Audio-Mehrkanalcodec scheint zumindest in den meisten Implementierungen auf maximal 8 Kanäle beschränkt zu sein, der AAC Standard selbst unterstützt aber bis zu 48 Kanäle.

Dass Du aus Premiere nur 2 Kanäle rauskriegst, liegt also an Premiere, bin mir aber sicher, dass Du zumindest 6 konfigurieren können solltest. Warum willst Du denn überhaupt MOV/Quicktime nach MP4 umwandeln? Welchen Codec verwenden die MOV/Quicktimefiles? Und was machen da 16 Kanäle drin?

Bildschirmfoto 2018-11-24 um 16.01.39.png
and now for something completely different...

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




bayer0804
Beiträge: 2

Re: Austauschen von mov Datei zu mpeg4

Beitrag von bayer0804 » Sa 24 Nov, 2018 16:55

Ich habe die mov Datei von einem Kunden mit 16 Kanälen bekommen 15 Kanäle sind leer. Habe in meinem Projekt dann die 15 leeren rausgelöscht. Wollte die Videos in MPEG 4 dann austauschen . Dachte das dann das rendern schneller gehen würde.




carstenkurz
Beiträge: 4271

Re: Austauschen von mov Datei zu mpeg4

Beitrag von carstenkurz » Sa 24 Nov, 2018 17:14

Und wenn 15 von 16 Kanälen leer sind, was ist dann das Problem, wenn Du aus Premiere nur max 2 raus kriegst? Dass das Rendern in Mp4 schneller geht, wage ich zu bezweifeln. Nochmal, was für einen Videocodec verwenden die Original Quicktime/MOV-Dateien?
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von pixelschubser2006 - Mi 14:47
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von cantsin - Mi 14:43
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Mi 14:40
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 3Dvideos - Mi 14:02
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von Frank Glencairn - Mi 14:02
» Schauspieler - Gagefrage!
von sottofellini - Mi 13:24
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Mediamind - Mi 13:03
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von SixFo - Mi 12:36
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von Mayk - Mi 12:34
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 12:07
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von rudi - Mi 12:01
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von Frank B. - Mi 11:57
» Wetterfeste Leica Q2 Vollformat DSLM mit 4K Video und 47 MP Sensor im Anflug?
von slashCAM - Mi 11:54
» Grüne Bilder in Adobe Premiere / Softwarefehler auf iMac?
von dhendrik - Mi 11:11
» Stirbt UltraHD Blu-ray?
von Alf_300 - Mi 10:55
» Manfrotto 504HD Fluidkopf
von christophmichaelis - Mi 10:09
» Hobbes House
von rob - Mi 9:59
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:36
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 6:33
» Keylight und After Effects
von EvilBockwurscht - Mi 1:56
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Mi 0:50
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Mi 0:42
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von Skeptiker - Di 23:36
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Angry_C - Di 23:03
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 22:53
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Di 22:48
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von srone - Di 21:00
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von ksingle - Di 20:53
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von dennisnrw - Di 20:07
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Di 19:52
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von slashCAM - Di 19:48
» Welche 4k Videokamera für Urlaub & Co ?
von Jott - Di 19:20
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von elb - Di 16:24
» RX10 II in Topzustand mit Hack
von jbuzz - Di 15:50
» Neues (U)WW für Sony FE von TAMRON am Horizont - 17-28mm f/2.8
von rush - Di 15:03
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.