Sebastian Shortcutter
Beiträge: 5

PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Sebastian Shortcutter » Fr 17 Mär, 2017 18:49

Guten Abend dem Forum,
habe ne Weile heute im Internet gesucht aber irgendwie keine Lösung für mein Problem erhalten.

Das Problem ist folgendes:
Wenn ich Im PremierePro CC (2017) nach öffnen des Programs die Voreinstellungen verändere und dann auf OK klicke passiert nichts, OK-Button bleibt nach betätigen blau markiert und mein ausgeführter Befehl wird nicht wahrgenommen.

Allgemeines: arbeite auf nem IMAC late2012, 3,4GHz i7, 32GB Ram, Geforce GTX680MX2gb;

Ich möchte die Ausspiegelung konfigurieren, also unter Wiedergabe suche ich mir einen Monitor aus aber es wird nicht akzeptiert bei betätigen des OK buttons. Jegliche andere Veränderung hat auch nicht funktioniert. Also im Grunde kann ich nichts in den Voreinstellungen verändern... ich hoffe ich überseh hier was!!

Habe bereits die Voreinstellungen in der Library gelöscht und neu gerschrieben und was Adobe noch so alles anbietet aber ich kriegs nicht hin, hat wer vil nen Tip?

Deinstalliert und neu installiert habe ich auch schon, da Freitag Abend fallen alle Supports aus...vil. ist ja noch wer hier? ;)


LG und vielen Dank für die Hilfe!!




Jogen
Beiträge: 61

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Jogen » Sa 18 Mär, 2017 07:09

Morgen Sebastian,

falls Du noch keine Lösung gefunden hast, schick doch mal nen Screenshot von Deinen -> Einstellungen -> Wiedergabe.
Wie sind denn Deine Monitore, die Du auswählen möchtest, angeschlossen?
Videokarte via Thunderbolt?

Jogen




Sebastian Shortcutter
Beiträge: 5

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Sebastian Shortcutter » Sa 18 Mär, 2017 10:21

Hallo,
Danke für die Antwort.

Screenshot: Voreinstellungen/Wiedergabe (aus PremiereProCC2017)

Aufbau meiner Monitore:
IMac 27" Hauptansicht
Acer via DVI-Thunderbold angeschlossen
Samsung-TV über Blackmagic UltraStudioMiniMonitor mit Thunderbold angeschlossen.

Im Grunde läuft das Blackmagicgerät, ich bekomme ein Signal bei Output und Input des Gerätes, kann auch Ausgabeeinstellungen verändern usw. (unter Systemeinstellungen)

Kann sein dass der Ordner wo die Voreinstellungen liegen schreibgeschützt ist und deshalb ich im Premiere nichts mehr an den Voreinstellungen verändern kann?

LG
Sebastian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11967

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 18 Mär, 2017 10:29

Kenne mich da nicht soo aus, aber kann es sein das Pr nicht mit der 680er klarkommt?
Hast Du die neue Cudaengine Version drauf?

Für mich sieht die Auflösungen des einen Monitors erstmal etwas merkwürdig aus, ist die nativ?
Hast Du schon mal Ärger mit Audio in Pr gehabt?
Bei mir führte das zu den dollsten Effekten.

Ist denn der BMD schon eingerichtet?
Klappt es denn wenn Du erstmal nur den Acer oder nur den Samsung nimmst?




TomStg
Beiträge: 1844

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von TomStg » Sa 18 Mär, 2017 10:36

Speicherpfad der Voreinstellungen und diese auf Standardwerte zurücksetzen:
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... ences.html




Sebastian Shortcutter
Beiträge: 5

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Sebastian Shortcutter » Sa 18 Mär, 2017 10:39

Hallo,
also im Grunde laufen alle Monitore ohne Probleme nur bei der Ausspiegelung(TV über BMD-Gerät) hab ich kein Bild, da ich aber im Premiere das nicht als Ausgang einstellen kann bzw es mir nicht genommen wird.

Im FCP7 bekomme ich ein Bild raus. Avid hab ich noch nicht versucht.

Bez.Auflösung, ja der Acer ist schon sehr alt, aber er geht ;)

Muss ich wohl bis Montag warten und Adobe Support fragen...




Sebastian Shortcutter
Beiträge: 5

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Sebastian Shortcutter » Sa 18 Mär, 2017 10:41

@Tom: Danke, hab ich aber bereits gemacht. Keine Veränderung im Programm




Jogen
Beiträge: 61

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Jogen » Sa 18 Mär, 2017 10:54

Sebastian hat geschrieben:Samsung-TV über Blackmagic UltraStudioMiniMonitor mit Thunderbold angeschlossen
UltraStudioMiniMonitor hab ich leider noch nicht am iMac gehabt, dafür aber die BM-Intensity-TB-Karte, lief ziemlich gut.
Video out über HDMI.
Musste dafür aber die Desktop-Video Software von BM installiert haben.
Dort kannst Du auch generelle Einstellungen vornehmen.

Check mal nach neuester Version https://www.blackmagicdesign.com/de/sup ... d-playback

Jogen

ps: viel Vergnügen beim Adobe-Support am Montag :-)




Sebastian Shortcutter
Beiträge: 5

Re: PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?

Beitrag von Sebastian Shortcutter » Sa 18 Mär, 2017 11:02

Danke werde ich bestimmt haben, die BMD-Programme habe ich bereits alle installiert mit den Treibern...


Es liegt glaube ich echt daran: siehe Bild im Anhang.
Habe den Pfad aber bereits verfolgt und nichts war Schreibgeschützt oder so...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von roki100 - Mo 0:36
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von cantsin - So 23:50
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - So 22:17
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - So 21:47
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - So 18:46
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.