azge
Beiträge: 3

Verschachtelungen nach Premiere CC 2019 Update

Beitrag von azge » Mi 07 Nov, 2018 11:00

Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem:

Vor dem 2019er update von Premiere war es so, dass wenn ich eine neue Sequenz erstellt habe und in diese eine andere reingezogen habe, war der Inhalt automatisch in der neuen Sequenz verschachtelt und und als grüner Balken zusammengefasst.

Nun ist es so, dass wenn ich die Sequenz rein ziehe, Premiere nichts mehr verschachtelt und ich es selbst manuell noch einmal machen muss. Dies hat den Nachteil, dass dadurch eine weitere Sequenz erstellt wird, welche ich noch einmal benennen muss. Dabei geht mir die Übersichtlichkeit echt so langsam verloren. Hinzu kommt, dass Effekte wie zB Spurmaske Key immer extra nochmal gecheckt werden müssen, da in der original Sequenz die benutzte Spur die 2 ist und in der neuen von mir erstellten sich diese dann eine andere ist.

Etwas kompliziert, aber ich hoffe jemand kann mir weiter helfen. Im Großen Ganzen geht es nur darum, eine komplette bestehende Sequenz in eine neue zu ziehen, wobei Premiere diese dann direkt in einer grünen einspurigen Sequenz einfügen soll wie bisher auch.

Danke schonmal für eure Antworten.
Azge




gekkonier
Beiträge: 428

Re: Verschachtelungen nach Premiere CC 2019 Update

Beitrag von gekkonier » Mi 07 Nov, 2018 11:29

Im Fensterl wo die Sequenz reinsoll der erste Knopf unterm Timecode.




azge
Beiträge: 3

Re: Verschachtelungen nach Premiere CC 2019 Update

Beitrag von azge » Mi 07 Nov, 2018 11:32

Dankeee :) ich hab schon ewig danach gesucht!




gekkonier
Beiträge: 428

Re: Verschachtelungen nach Premiere CC 2019 Update

Beitrag von gekkonier » Mi 07 Nov, 2018 12:26

Gerne doch! Alles Gute und viel was auch immer sie sich sonst wünschen! ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
» Suche Erfahrung mit RodeLink Filmkit
von klusterdegenerierung - Do 19:18
» iMac Th3 an Beamer & Verstärker (5.1) verbinden?
von R S K - Do 18:33
» Käfighalterung für Hero 7 Black
von vobe49 - Do 18:15
» Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
von RUKfilms - Do 17:59
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von rush - Do 15:31
» Zacuto Z-Drive und Tornado Grip neuwertig
von martin8425 - Do 14:08
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Do 14:07
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Do 14:07
» Kessler KWIK Long Plate (Swiss Arca style)
von martin8425 - Do 14:06
» Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
von rudi - Do 12:25
» Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
von Blanca - Do 12:05
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Jalue - Do 11:45
» Seagate entwickelt Festplatten mit 24 TB Speicher und 480 MB/s
von slashCAM - Do 9:15
» Canon EOS RP Gerüchte
von Blancblue - Do 8:57
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Darth Schneider - Do 7:50
» MXFOP1A 25i / 50i
von Jott - Do 4:38
» Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
von Jörg - Do 0:27
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 22:07
» Sony Software Imaging Edge
von meirong - Mi 16:35
» Dominik Graf: "Was sich das deutsche Kino mal getraut hat"
von dienstag_01 - Mi 16:19
» Leistung ausreichend,? Anfängerin bräuchte bitte Hilfe
von 8451 - Mi 14:37
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.