klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Hilfe, Bitrate ändert sich nicht!

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 14 Sep, 2018 17:30

Stehe gerade voll auf dem Schlauch!
Habe eine kleine Ani editiert und wollte sie wie das Original in min. 200Mbit oder höher exportieren.
Aber egal was ich bei H264 als Bitrate wähle, es kommt am Ende immer nur 11Mbit raus!!

Wenn ich QT als Codec wähle,
kann ich die Bitrate garnicht ändern und zudem habe ich nur exotische Presets als Auswahl, wie zb. DVPro25 in 4:3 etc.

Liegt das nun am Inhalt das immer die gleiche Bitrate rauskommt, oder was ist da los?
Danke! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




mash_gh4
Beiträge: 2703

Re: Hilfe, Bitrate ändert sich nicht!

Beitrag von mash_gh4 » Fr 14 Sep, 2018 17:52

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 14 Sep, 2018 17:30
Habe eine kleine Ani editiert und wollte sie wie das Original in min. 200Mbit oder höher exportieren.
Aber egal was ich bei H264 als Bitrate wähle, es kommt am Ende immer nur 11Mbit raus!!
bei einer animation, wo sich zwischendrinnen wenig od. die dinge nur in sehr leicht vorhersehbarer weise ändern, kann es gut sein, dass bereits mit relativ geringen datenraten eine nehezu perfekte bzw. verlustfreie wiedergabe gewährleistet wird. 200MB sind hier oft absolut unangebracht -- sie sind es ja in wahrheit oft auch bei kameras, wo man damit höchstens nur noch das rauschen besser abbildet...
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 14 Sep, 2018 17:30
Wenn ich QT als Codec wähle,
kann ich die Bitrate garnicht ändern und zudem habe ich nur exotische Presets als Auswahl, wie zb. DVPro25 in 4:3 etc.
das klingt nerviger, aber da kann ich dir auch nicht helfen...
jedenfalls sind das z.t sicher auch alte codecs, die ihrer spezifikation nach tlw. nur sehr niedrige konstante datenraten zulassen...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» The Wandering DP
von pillepalle - Mi 8:25
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Roland Schulz - Mi 7:49
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Roland Schulz - Mi 7:36
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von videoarb - Mi 7:34
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von motiongroup - Mi 6:58
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 1:29
» Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
von kling - Di 22:42
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Di 21:36
» Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?
von Jott - Di 21:33
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von kuntha - Di 18:13
» ARRI: SUP 4.0 für Alexa LF mit neuen Anamorphic De-Squeeze Faktoren, LBUS-Unterstützung u.a.
von slashCAM - Di 14:27
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von rush - Di 12:38
» Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
von blueplanet - Di 12:14
» GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
von xandix - Di 11:47
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von Frank Glencairn - Di 10:37
» Lichtset für Interviews to go?
von Pianist - Mo 20:45
» Probleme mit Kopfhörern - Canon EOS 80D
von Siebteradler - Mo 20:09
» (V) Panasonic G81 und Zubehör
von schlaflos011 - Mo 17:35
» Freie LUT-Tankstelle - Fresh LUTs
von CameraRick - Mo 17:33
» Aktuelle Slow-Motion Kameras (+400fps) im Rent?
von 422 - Mo 17:27
» V: Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II
von schlaflos011 - Mo 13:56
» ARRI Alexa LF goes Vintage mit neuer DNA Objektivserie speziell für LF
von slashCAM - Mo 13:42
» Theateraufführung
von Darth Schneider - Mo 13:20
» HDR weiterhin wirre "Bastelei" ...
von Roland Schulz - Mo 13:04
» 10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW
von R S K - Mo 12:48
» GH5 und Ninja V
von funkytown - Mo 12:47
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von Jörg - Mo 12:43
» Adapter 4/3 -> m43 Maße
von Ulist - Mo 11:31
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Jott - Mo 8:43
» RED Hydrogen One: das holographische Cinema Smartphone in ersten Tests: Top oder Flop?
von Jott - Mo 6:57
» Netflix - Bald pleite?
von iasi - So 23:01
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von Mediamind - So 19:26
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 16:44
» DJI Mavic 2 Pro - Meine ersten Eindrücke
von carstenkurz - So 15:19
» ++Biete ++ Zhiyun Crane 2 inkl. Follow Focus
von panalone - So 13:00
 
neuester Artikel
 
Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wie dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.