aus Buchstaben
Beiträge: 198

DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von aus Buchstaben » Mi 11 Dez, 2019 22:30

Hi
Was ist das beste Format, Bild Qualität,.. möglich bei DVDs?
Wikipedia sagt: 720×576 PAL MPEG-2 etwas breiter als 4:3, 16:9 anamorph

Wie siehts aus mit full HD?
Danke




hexeric
Beiträge: 56

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von hexeric » Mi 11 Dez, 2019 22:41

DVD ist ein SD medium (und fast tot), daher geht maximal PAL in 720x576 (und 50i)
es gibt auch kein 16:9 sondern nur gestreckt im 4:3 container.
kann aber bei richtigem mastering auch noch ok aussehen.

fullHD ist bluray, die auch schon langsam in die jahre kommt, daher 4K bluray als ablösemedium.
kann auch wesentlich mehr frameraten, wobei international trotzdem 23,98 (24) standard ist.




aus Buchstaben
Beiträge: 198

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von aus Buchstaben » Mi 11 Dez, 2019 22:55

Servus
Das ist meine "Konkurrenz": https://www.ekshop.de/dvd-cd/




rabe131
Beiträge: 295

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von rabe131 » Mi 11 Dez, 2019 23:17

...würde an der Datenrate schrauben... d. h. diese im Authoring Programm so weit wie möglich erhöhen...




aus Buchstaben
Beiträge: 198

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von aus Buchstaben » Mi 11 Dez, 2019 23:35

Mir geht es eben darum das Pensionisten die DVD einfach ins Laufwerk Ihres alten Player stecken können und Ich halt die bestmögliche Qualität habe.




Jott
Beiträge: 17010

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von Jott » Do 12 Dez, 2019 05:11

Kein HD. 720x576 und Schluss. Fällt aber nicht auf, die Pensionisten gucken ja nicht am PC, sondern am Fernseher. Und der steht ein paar Meter weg.




Frank Glencairn
Beiträge: 9972

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 12 Dez, 2019 06:43

hexeric hat geschrieben:
Mi 11 Dez, 2019 22:41

fullHD ist bluray, die auch schon langsam in die jahre kommt, daher 4K bluray als ablösemedium.
kann auch wesentlich mehr frameraten, wobei international trotzdem 23,98 (24) standard ist.
4K Bluray war von Anfang an eine Totgeburt und so gut wie niemand hat einen Player - ganz schlecht wenn man Scheiben verkaufen will.
Selbst Bluray konnte sich gegenüber der DVD nie so wichtig durchsetzen.
Wenn du aus irgendeinem Grund nicht streamen möchtest/kannst, ist die DVD immer noch das beste Medium.




vobe49
Beiträge: 639

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von vobe49 » Do 12 Dez, 2019 08:37

Es ist tatsächlich so - wenn ich Auftrags-Videos erstelle werden meist nur DVD's abgefragt, obwohl ich DVD, BD und mp4-Files anbiete. Die BD hat sich nicht durchgesetzt und ob die DVD noch lange überlebt, ist auch eher zweifelhaft. Das was von allen Altersgruppen am liebsten angenommen wird, ist der Link auf den Filmbeitrag bei YouTube und Co - das könne/mögen auch schon die Alten.

Beim Encodieren mit Ziel DVD die Bitrate hochzuschrauben ist ggf. auch problematisch, weil ältere DVD-Player da anfangen zu holpern. Ansonsten muss man sagen, dass die Bildqualität beim Abspielen einer DVD auf einem modernen Fernseher durch die darin verbaute Technik schon recht deutlich aufgehübscht (hochscaliert) wird und nicht mehr so flach aussieht, wie auf alten TV's.




beiti
Beiträge: 4966

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von beiti » Do 12 Dez, 2019 09:35

Ich bin mir gar nicht sicher, ob wirklich so wenige Leute einen BD-Player haben, oder ob manche einfach nur über die Begriffe stolpern. Das Kürzel "DVD" kennt man und weiß, dass es funktioniert; bei allen anderen Disc-Bezeichnungen geht erst mal das große Rätselraten los. Ich kenne auch Leute, die den Film "auf CD" haben möchten, weil "DVD" nie bei ihnen angekommen ist. ;)

YouTube ist relativ beliebt, aber leider nicht geeignet fürs Verkaufen von Filmen an "Pensionisten".

Letztlich führt vermutlich kein Weg an der ollen DVD vorbei - auch wenn das Filmerherz blutet, wenn man vorher mit viel Mühe und Hardware-Aufwand ein schönes UHD-Master rausgerendert hat.
Auch DVDs können besser oder schlechter aussehen. Zum Beispiel verwendet nicht jedes Schnittprogramm einen optimalen MPEG2-Encoder, der aus der gegebenen Datenrate das Beste rausholt. Da kann es schon lohnen, ein paar Programme zu testen.
Was auch nicht immer auf Anhieb klappt, ist das saubere Runterskalieren. Man sollte wenigstens mit Lanczos oder einer vergleichbaren Methode arbeiten. Es gibt immer noch Software, die in Standardeinstellung z. B. bilinear skaliert.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




mash_gh4
Beiträge: 3170

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von mash_gh4 » Do 12 Dez, 2019 10:00

beiti hat geschrieben:
Do 12 Dez, 2019 09:35
YouTube ist relativ beliebt, aber leider nicht geeignet fürs Verkaufen von Filmen an "Pensionisten".
eine web basierende auslieferung auf eigenen bzw. angemieteten servern od. video-delivery-platformen mit adaptivem streaming in höherer qualität als bei youtube, halte ich für solche zwecke mittlerweile schon für sinnvoll -- wenigstens als zeitgemäße ergänzung zu den konservativeren formen der verteilung auf physikalischen datenträgern.




Mediamind
Beiträge: 510

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von Mediamind » Do 12 Dez, 2019 11:15

Meiner Erfahrung nach ordern bei Schulaufführungen ca. 2/3 eine BR und 1/3 eine DVD. Nicht immer ist klar, ob die DVD-Kunden nicht doch einen BR kompatible Player haben. Oder eine Playstation 3 oder 4.
Bei der Distribution habe ich zusätzlich Freigaben auf meiner Synology genutzt und seit Kurzem Frame.io. Letzteres ist für den Zweck optimal. Da ich in 4K arbeite tun mir die DVDs fast körperlich weh, wenn ich sie produziere. Ich sollte 10 Euro pro DVD für mentale Dissonanzen beim Produzenten einpreisen :-)




aus Buchstaben
Beiträge: 198

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von aus Buchstaben » Do 12 Dez, 2019 11:37

eine web basierende auslieferung auf eigenen bzw. angemieteten servern od. video-delivery-platformen mit adaptivem streaming in höherer qualität als bei youtube, halte ich für solche zwecke mittlerweile schon für sinnvoll -- wenigstens als zeitgemäße ergänzung zu den konservativeren formen der verteilung auf physikalischen datenträgern.
Also Ich gehöre auch zu den Leuten welche sich Physiche Medien kaufen aktuell bzw seit längerer Zeit sind das BluRays wo zusätzlich ne 4K Scheibe drinnen ist.
Das schöne gebraucht über Medimops kosten die Filme nicht viel und Ich kann diese sogar am Pc als Sicherungskopie speichern.
Der Grund wieso Ich mir die "immer noch" kaufe ist ganz einfach das es egal ist was mit den Firmen passiert Ich kann es mir nach 10 Jahren immer noch anschauen.
Bei den Streaming Diensten wenn die den "gekauften" Film raus nehmen müssen ist er weg...




Frank Glencairn
Beiträge: 9972

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 12 Dez, 2019 13:23

Das mach ich bei "wichtigen" Filmen auch so, allerdings gehören wir da zu einer absoluten und schrumpfenden Minderheit.




aus Buchstaben
Beiträge: 198

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von aus Buchstaben » Do 12 Dez, 2019 13:57

Klar die Chinesen machen es ja vor wie es mit der Sozialen Kontrolle funktioniert.
Alles soll aufgezeichnet werden und wer sich nicht regel konform verhält bekommt keine Produkte mehr.
Carsharing statt eigenen Auto ist doch gut für die Umwelt? Klar nur wenn der Carsharing Anbieter meint du passt nicht in sein Profil weil du "die falsche Partei" gut findest darfst laufen. Gut fährst halt mit Öffis. Und wenn der Öffis Betreiber auch meint du darfst nicht mit fahren...
Das kann man ausweiten worauf man möchte. Daten Sammeln ist ja das neue Öl.




pillepalle
Beiträge: 1335

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von pillepalle » So 22 Dez, 2019 20:14

Joa, ich muss auch irgendwie eine DVD brennen. Irgendeine Software Empfehlung dafür? Und was ist eigentlich das gängigste Format für modernere Fernseher mit USB Eingang z.B. für einen Stick? MP4?

VG




roki100
Beiträge: 2812

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von roki100 » So 22 Dez, 2019 21:01

pillepalle hat geschrieben:
So 22 Dez, 2019 20:14
Joa, ich muss auch irgendwie eine DVD brennen. Irgendeine Software Empfehlung dafür? Und was ist eigentlich das gängigste Format für modernere Fernseher mit USB Eingang z.B. für einen Stick? MP4?

VG
ja USB Stick und MP4 und zwar das YouTube Profile/Format von HandBrake.
H264/5 10bit geht leider nicht. Es geht wahrscheinlich mit Linux HTPC (z.B. mit VDR) in Verbindung mit MPlayer oder MPV.

EDIT
Siehe: https://tome.one/playing-10bit-hevc-vid ... d-mpv.html




Darth Schneider
Beiträge: 4120

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 23 Dez, 2019 07:51

Ich mache von den Filmchen die mir wichtig sind auch immer eine BluRay, und eine DVD.
Ich finde die Discs sind immer noch die besten Medien um Filme zu speichern....mit Abstand, finde ich. Und solange es kein anderes gleichwertiges, einfach zu handhabendes, günstiges und gleich verbreitetes Medium, wie die Disc auf dem Markt gibt, bleibe ich auch ganz bestimmt dabei.
Und sorry, aber irgend auf eine Cloud hochladen ist für mich nicht speichern...sondern eigentlich veröffentlichen...;))
Was Sticks betrifft:
Ich finde usb Sticks spielen nicht überall gleich stabil ab, die Qualität schwankt auch und nicht alle Leute haben entsprechende Geräte zuhause.
Also ich finde da fehlt, von der Industrie aus eindeutig ein klarer Standart.
Was es bei den Discs ja schon seit Jahrzehnten gibt...
Ich denke abgesehen davon das ziemlich viele Leute Zuhause ein Bluray Player haben, nämlich eine Sony PS 3 oder eine PS 4.....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




vobe49
Beiträge: 639

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von vobe49 » Di 24 Dez, 2019 09:42

Apropo USB-Stick: ich habe recht viele davon und kann das nur bestätigen, was Boris geschrieben hat. Habe mir kürzlich fünf 64 GB-Sticks USB 3.0, gekauft, weil sie so schön preiswert waren. Sie kommen beim Kopieren nicht über 22...24 kBit/s, meine teuren liegen bei 110 kBit/s.




dosaris
Beiträge: 1003

Re: DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?

Beitrag von dosaris » Di 24 Dez, 2019 10:33

vobe49 hat geschrieben:
Di 24 Dez, 2019 09:42
Sie kommen beim Kopieren nicht über 22...24 kBit/s, meine teuren liegen bei 110 kBit/s.
Wenn die Angaben richtig sein sollten, dann ist irgendwas an Deinem Rechner krank.

haste da nicht k mit M verwechselt und Bits mit Byte?

110 kBit/s reicht ja kaum zum MP3 abspielen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
von roki100 - Mo 3:16
» Erfahrungen mit Film-Apps für iPhone 11
von acrossthewire - Mo 0:13
» Jetzt noch FS5 + Inferno kaufen? (Gebraucht)
von Kranich - So 23:12
» Mpeg 2 zu Mpeg 2 oder Mpeg 4?
von M48UP - So 22:28
» SUCHE SONY -BVM 24-32 CRT MOnitor
von BOY - So 22:02
» SD Karte wieder erstellen
von Doc Brown - So 22:00
» Suche Licht mit viel Power für Innenaufnahmen
von srone - So 21:51
» Eishöhle ausleuchten
von Achim Dunker - So 21:27
» Magie: Kerze an und aus
von s.holmes - So 20:32
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von Sven_82 - So 20:09
» Camcorder Canon MVX 45i
von oebstli - So 20:08
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von -paleface- - So 19:20
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Benutzername - So 18:43
» Video exportiert falsch
von Bystrograph - So 18:24
» Ronin SC, kein Fokus pulling mehr!
von klusterdegenerierung - So 17:55
» ++ Verkaufe ++ Apurture Light Dome / Cinematic Mattebox / Manfrotto 577 Schnellwechseleinrichtung
von panalone - So 16:33
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - So 16:24
» Kostenloses Tool für 2D-Animationen - Enve
von slashCAM - So 16:09
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von cantsin - So 15:57
» Ich filmte für Millionen
von Axel - So 15:53
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - So 15:31
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von fth - So 12:49
» Infrarot in der Praxis
von ruessel - So 11:16
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von Frank Glencairn - So 10:26
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von iasi - So 9:32
» Der Balkan, ein Garant für Qualität!
von Darth Schneider - So 6:02
» Für was genau werden diese Netze verwendet.
von suchor - So 1:22
» Tamron 24 -70 2.8 G2 Canon
von Banolo - So 0:40
» ONUKA Live feat. NAONI Orchestra
von klusterdegenerierung - So 0:23
» Suche gutes Transition Pack
von klusterdegenerierung - Sa 23:37
» Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
von Zottel123 - Sa 22:43
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Sa 19:54
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Sa 19:08
» Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
von Pianist - Sa 17:34
» Tokina atx-m 85mm f/1.8 FE: Tokina stellt neue Objektivserie für DSLMs vor
von MarcusG - Sa 14:28
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).