CameraRick
Beiträge: 4655

Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 11:49

Hallo Leute,

seit Encore eingestellt wurde sitze ich etwas auf dem trockenen, und jetzt kam der Moment wo Blurays/DVDs wieder ins Gespräch kommen.

Ich brauche also eine neue Authoring Software; die muss 5.1 können, Menüs erstellen (gerne gestützt durch PS wie Encore) und SRTs (oder ein anderes Untertitel-Format) importieren können. Subs sollen selbstverständlich an- und abwählbar sein.
Und das Ganze auf Mac.

Irgendwie finde ich da nichts. DVD Studio Pro gibts nicht mehr, Vegas will nur auf PC, Toast kann kein 5.1 (sagt der Support). Was nimmt man da nun? :(

Beste Grüße,
Rick
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Frank Glencairn
Beiträge: 10016

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Nov, 2019 11:51

Nur weil Encore eingestellt wurde heißt es doch nicht, daß es nicht weiterhin funktioniert.




CameraRick
Beiträge: 4655

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 12:13

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 11:51
Nur weil Encore eingestellt wurde heißt es doch nicht, daß es nicht weiterhin funktioniert.
... ich kanns aber nicht mehr runterladen und weil Cloud hab ich auch keine CD/DVD. Danke Adobe.
Und nu?
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Frank Glencairn
Beiträge: 10016

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Nov, 2019 12:15

Ebay




Jott
Beiträge: 17059

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Jott » Fr 29 Nov, 2019 12:23

Bis auf gestaltete Menüs: fcp x und sogar schon fcp 7.

Das mit wählbaren Untertiteln müsste ich nachschauen, Scheiben will eigentlich niemand mehr, seit das alles in YouTube via SRT perfekt gelöst ist.

Toast gibt‘s noch, aber so was wie das selige DVD Studio (das sowieso kein Blu-ray konnte), ist das natürlich nicht.

Und ja, wieso nicht Encore?




freezer
Beiträge: 1764

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von freezer » Fr 29 Nov, 2019 12:53

Wenn ich das richtig sehe, kannst Du immer noch Encore mit Deinem Cloud-Account installieren.
Öffne die Adobe Creative Cloud App, klicke auf die App Tab, dann runter zu Premiere Pro CC - links davon ist ein kleiner Pfeil - den Aufklappen, dann sollte theoretisch immer noch Premiere Pro CS6 auftauchen. Das installieren, wodurch auch Encore mitinstalliert wird.
Hoffe, das klappt noch.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Mediamind
Beiträge: 510

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Mediamind » Fr 29 Nov, 2019 14:05

Vor dem Problem stand ich auch unlängst. Ich habe es sogar in meiner Verzweiflung mit Toast versucht. Die Ergebnisse waren aber nicht so dolle. Toast bearbeitet das Material dann noch einmal und vermurkst es gerne. Hinzu kommen noch Abstürze. Ich hätte auch gerne noch eine brauchbare stabile Version und würde mir den alten Macmini aus der Ecke hierfür holen mit einem alten OSX. Eine moderne Lösung für die Kunden, die Plastikscheiben wollen, wäre mir auch nicht unrecht.




Jott
Beiträge: 17059

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Jott » Fr 29 Nov, 2019 14:19

Wie gesagt, DVD Studio konnte kein Blu-ray-Authoring. Für gestaltete Menüs muss also als Retro-Software Adobe Encore ran.

Scheiben, nur damit's eine Scheibe ist, mit rudimentärem Authoring: DVD und Blu-ray direkt ab Timeline von fcp x und auch schon im zehn Jahre alten fcp 7 (was kaum jemand wusste.

Was "Modernes" mit allen Möglichkeiten des Blu-ray-Standards im Sinne von DVD Studio für Blu-ray ist mir nicht bekannt. Apple und Adobe dürften ihr Zeug damals mangels Interesse/Bedarf eingestellt haben.
Zuletzt geändert von Jott am Fr 29 Nov, 2019 14:28, insgesamt 1-mal geändert.




CameraRick
Beiträge: 4655

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 14:27

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 12:15
Ebay
Bevor wir uns hier im Kreis drehen, nehmen wir einfach mal an das sei keine gegebene Option.
Jott hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 12:23
Bis auf gestaltete Menüs: fcp x und sogar schon fcp 7.
Menüs sind leider wichtig :( aber Respekt, dass die den ganzen 5.1 Quatsch für BD und DVD dann drin haben!
Das mit wählbaren Untertiteln müsste ich nachschauen, Scheiben will eigentlich niemand mehr, seit das alles in YouTube via SRT perfekt gelöst ist.
Wenn es keine Menüs gibt wird das mit den Subs vermutlich auch schwierig. Was auf YouTube geht und was nicht ist ja Lachs - ich stelle keine Scheiben her weil ich das sinnvoll finde, sondern weil es von Vertrieben und Personen und Institutionen verlangt wird. Passiert selten, aber passiert, und darauf muss ich reagieren.
Toast gibt‘s noch, aber so was wie das selige DVD Studio (das sowieso kein Blu-ray konnte), ist das natürlich nicht.
Toast kann Menüs, aber kein 5.1; 5.1 geht auf diversen Windows-Anwendungen, aber ich sitze hier auf nem Apfel.
Und ja, wieso nicht Encore?
Weils das nicht mehr gibt, war doch groß in den Nachrichten.
freezer hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 12:53
Wenn ich das richtig sehe, kannst Du immer noch Encore mit Deinem Cloud-Account installieren.
Eben nicht mehr. Ich sitze hier auch nicht an meiner eigenen Kiste und kann tun und lassen was ich will, da hab ich etwas andere Auflagen als mancher anderer hier wie es aussieht. Encore ist vom Tisch - ich hab ja auch schon bei Adobe gefragt, deren Antwort war auf gut Deutsch "euer Problem".
Mediamind hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 14:05
Vor dem Problem stand ich auch unlängst. Ich habe es sogar in meiner Verzweiflung mit Toast versucht. Die Ergebnisse waren aber nicht so dolle. Toast bearbeitet das Material dann noch einmal und vermurkst es gerne. Hinzu kommen noch Abstürze. Ich hätte auch gerne noch eine brauchbare stabile Version und würde mir den alten Macmini aus der Ecke hierfür holen mit einem alten OSX. Eine moderne Lösung für die Kunden, die Plastikscheiben wollen, wäre mir auch nicht unrecht.
Ist echt ein Krampf. Jetzt extra eine Windowsmaschine hier hinstellen bzw so ein Bootcamp aufsetzen will ich eigentlich auch vermeiden, aber komme ich wohl nicht drum herum, wie es aussieht :/
Jott hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 14:19
Wie gesagt, DVD Studio konnte kein Blu-ray-Authoring. Da muss also als Retro-Software Adobe Encore ran.

Scheiben, nur damit's eine Scheibe ist, mit rudimentärem Authoring: DVD und Blu-ray direkt ab Timeline von fcp x und auch schon im zehn Jahre alten fcp 7 (was kaum jemand wusste).
Der neue Post kam während ich den hier tippte, also nochmal unten dran :)
War mir nicht bewusst dass DVD Studio kein BD konnte, aber ist ja auch irgendwie logisch. Es geht aber nicht "nur um eine Scheibe", es geht um eine Bluray mit Menu, Untertitel- und ggf Tonspuren, die ich wählen kann. Im weiteren Sinne dann auch mit mehreren Videos, die ich im Menu auswählen kann. Normales Authoring halt, kein einfaches brennen :(
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Jott
Beiträge: 17059

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von Jott » Fr 29 Nov, 2019 14:37

Mehrere Videos via Menü auswählen geht durchaus in fcp 7/fcp x. Aber nur einfach und anspruchslos (feste Buttons plus Text auf irgend einem Hintergrund) ohne Gestaltung und Schnickschnack. Kann man nur machen, wenn man Macht über die Kunden hat, nicht andersrum! :-) Also nichts für dich.

Außer ein altes Adobe-Paket mit Encore für Mac zu kaufen (Ebay) sehe ich nichts anderes für deine Vorstellungen. Wenn auch das keine Option ist, dann steckst du wohl in der Sackgasse.

Dürfte aus das hier rauslaufen:
https://www.scenarist.com/products-2/




dienstag_01
Beiträge: 9900

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von dienstag_01 » Fr 29 Nov, 2019 14:42

Sonic Scenarist über boot camp ;)

Äh, sorry, zweiter Sieger ;)

Das kostet richtig, nicht nur Geld sondern auch Einarbeitung.




CameraRick
Beiträge: 4655

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 14:55

Scenarist und Blu-Print sind mir auch begriffe, aber eben Win-only und viel zu teuer für den Zweck. Da tut es dann auch eine der zig anderen Windows-basierten Authoring-Tools, die alles können was ich brauche - nutzt halt dem Mac User nur nichts
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




dienstag_01
Beiträge: 9900

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von dienstag_01 » Fr 29 Nov, 2019 15:07

CameraRick hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 14:55
Scenarist und Blu-Print sind mir auch begriffe, aber eben Win-only und viel zu teuer für den Zweck. Da tut es dann auch eine der zig anderen Windows-basierten Authoring-Tools, die alles können was ich brauche - nutzt halt dem Mac User nur nichts
Vielleicht mietet ihr euch besser jemand an. Sobald es etwas anspruchsvoller wird, wird es schnell ein Kampf mit dem Programm.




CameraRick
Beiträge: 4655

Re: Bluray Authoring, 5.1 und SRT import, auf Mac?

Beitrag von CameraRick » Fr 29 Nov, 2019 15:37

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 29 Nov, 2019 15:07
Vielleicht mietet ihr euch besser jemand an. Sobald es etwas anspruchsvoller wird, wird es schnell ein Kampf mit dem Programm.
na ja, das kommt halt drauf an welches Programm das nachher wird - Scenarist sicher nicht :)
Dass nach draußen zu geben hatten wir auch überlegt - für gewöhnlich ist aber kein (großes) Geld im Spiel wenn es um Scheiben geht, ergo will man das einsparen, ergo inhouse lösen.

Aber ein Ergebnis hab ich ja: was ich will, gibts nicht (mehr). Also wen buchen oder Windows. Werd ich weiter geben. Vielen Dank euch! :)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Sa 0:54
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:51
» Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden
von gutentag3000 - Fr 22:27
» Ronin SC, kein Fokus pulling mehr!
von klusterdegenerierung - Fr 21:51
» Der erste Pfannekuchen...
von klusterdegenerierung - Fr 21:36
» Zuverlässigkeit Blackmagic Kameras
von Frank Glencairn - Fr 21:25
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von Frank Glencairn - Fr 21:13
» Panasonic Eva1 noch aktuell für 2020?
von wolfgang - Fr 21:12
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von roki100 - Fr 20:37
» Kichikus Welt 2.0
von 3Dvideos - Fr 20:25
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - Fr 20:16
» Monitore oder Interface lauter stellen?
von klusterdegenerierung - Fr 19:45
» Resolve Video Levels / Data Levels Konfusion
von rdcl - Fr 18:58
» Adobe Premiere Pro bekommt neue Multi-Projekt Workflows per neuem "Productions"-Panel
von slashCAM - Fr 18:02
» Feelworld 5 zoll Camera monitor
von Peter Friesen - Fr 17:42
» Ich filmte für Millionen
von ruessel - Fr 17:11
» Sony PMW-EX1 Professionelle Videokamera mit extra viel Zubehör für 1500 Euro
von remix_medien - Fr 16:11
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.2 - Fairlight ködert Pro Tools Anwender
von slashCAM - Fr 14:15
» DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren
von ruessel - Fr 13:59
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von Wingis - Fr 13:44
» ARRI ALEXA 65 Showreel 2020 online: State of The Art Momentaufnahme
von klusterdegenerierung - Fr 12:01
» Wie habt ihr eure Webseite gebaut?
von dienstag_01 - Fr 11:59
» Sony FX9 in der Praxis - Teil 3: Ergonomie, Vario ND, Zubehör für die FX9 und finales Fazit
von Asahi - Fr 11:54
» Was war Eure erste Digicam?
von motiongroup - Fr 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 4:32
» Werden wir immer lauter?
von freezer - Fr 1:19
» Sony Alpha A7Sii Set
von tmh7d - Fr 0:15
» Sony Alpha A7Sii Set mit viel Zubehör
von tmh7d - Do 21:37
» Fujifilm stellt X-T200 mit 4K-Video vor sowie neue Festbrennweite FUJINON XC35mmF2
von Frank B. - Do 20:12
» K & D sind zurück!
von Darth Schneider - Do 16:14
» Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S IV
von cantsin - Do 11:24
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von MarcusWolschon - Do 10:30
» Biete diverses Kameraequipment
von MarcusWolschon - Do 10:28
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Do 10:02
» Günstiger PC 2020?
von Jost - Do 7:50
 
neuester Artikel
 
DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren

Ein interessantes Einsatzgebiet für moderne KI/Deep Learning Anwendungen ist die nachträgliche Kolorierung von Schwarz-Weiß Photos. Mussten früher noch mühsam Einzelbilder von Hand koloriert werden, kann heutzutage ein neuronales Netzwerk das relativ zuverlässig erledigen. Das noch junge Open Source Projekt DeOldify macht genau das, in erstaunlich guter Qualität. weiterlesen>>

Sony FX9: Ergonomie, Vario ND, Fazit

Im letzten Teil unseres Sony FX9 Praxistests geht es um Ergonomie und die Bedienung der FX9. Dabei werfen wir auch einen Blick auf einige Zubehör-Lösungen (ARRI, Vocas, Chrosziel). Bevor wir zu unserem finalen Fazit der Sony FX9 kommen, sind ebenfalls die Akkulaufzeit und der elektronische Vario-ND der Sony FX9 Thema. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).