Merlin2504
Beiträge: 117

Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Mo 22 Apr, 2019 12:50

Ich habe mehrere selber erstellte Videos aus VHS Kassetten (768 x575) in mp4 erstellt. Dies will ich einfach als Daten auf eine BlueRay brennen.

Funktioniert dies dann?

Gruß Klaus
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Mo 22 Apr, 2019 13:16

Ja (wenn Du einen Blu Ray Brenner hast)




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Mo 22 Apr, 2019 18:28

Merlin2504 hat geschrieben:
Mo 22 Apr, 2019 12:50
Dies will ich einfach als Daten auf eine BlueRay brennen.
Funktioniert dies dann?
Natürlich. Als Daten kannst Du alles brennen, was auf den Rohling draufpasst.

Ob Du die Scheiben dann auch auf vorhandenen Playern abspielen kannst, ist eine andere Frage. Musst Du ggfs. ausprobieren.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Di 23 Apr, 2019 09:23

Danke für eure antworten. Es funktioniert als BlueRay Daten CD, die mp4 Videos zu brennen.

Ein neues Problem ist aufgetaucht:

Meine erstellten Videos aus VHS Kassetten sind in 4:3 erstellt. Wie kann ich meinen TV (automatisch) beibringen das es 4:3 sind? Derzeit macht er ein verzerrtes Bild 16:9 und ich muss ihn dann händisch auf 4:3 umschalten.

2. Oder ist es besser gleich die mp4 auf 16:9 mit den 2 Balken rechts und links zu erstellen?

Gruss Klaus
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 09:46

Gleich in 16:9 mit zwei Balken dann bist Du auf der sicheren Seite.




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Di 23 Apr, 2019 10:47

Merlin2504 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 09:23
Oder ist es besser gleich die mp4 auf 16:9 mit den 2 Balken rechts und links zu erstellen?
Besser wäre, eine normgerechte Video-BD (oder auch Video-DVD) zu erstellen. Also keine Daten-Disc.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Di 23 Apr, 2019 10:57

beiti hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 10:47
Merlin2504 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 09:23
Oder ist es besser gleich die mp4 auf 16:9 mit den 2 Balken rechts und links zu erstellen?
Besser wäre, eine normgerechte Video-BD (oder auch Video-DVD) zu erstellen. Also keine Daten-Disc.
Habe ich mit Toast getestet, 8 Stunden hat die Erstellung der DVD gedauert. Das Problem mit 16:9 und 4:3 ist dann auch vorhanden, obwohl ich 4:3 eingestellt habe.
Und dann müsste ich immer die mp4 neu codieren lassen und das dauert wie geschrieben extrem lange.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 11:15

Bei SD Blu Rays mit 4:3 Material ist es Einfach

da muß nur das Menü ist 16:9 sein, dann gibts schöne schwarze Balken links und rechts wenn 4:3 Clips kommen..




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Di 23 Apr, 2019 11:17

Alf_300 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 11:15
Bei SD Blu Rays mit 4:3 Material ist es Einfach
In Toast ?
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 11:18

in Toast wahrsheinlich auch, weils ja das umshalten im TV betrifft - TESTEN"




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Di 23 Apr, 2019 11:41

Welches Brennprogramm nutzt du? Ich finde weder bei Toast, noch bei Nero, SD Blu Rays mit 4:3 ?
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 11:47

Probiers mal mit einem 16:9 (1920x1080 Project.
Voraussetzung ist allerdngs dass Du Daten importierst, die TOAST mag und nicht versucht umzuwandeln.
720x576 ist in der Bluraynorm enthalten.

Vielleicht findet sich im TOAST Forum einer der schon mal SD Blu Ray gemacht hat.

Selber nehm ich DVDit Pro (Windows)

PS
Auf eine 25GB Bluray bringst Du geschätzte 420 Minuten (7Stunden) drauf wäre da vielleicht DVD für Dich besser geeignet ?




Jott
Beiträge: 17752

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Jott » Di 23 Apr, 2019 19:01

Wollte ich auch gerade fragen. Das schreit doch nach Standard-DVD (mit Authoring). SD ist es ja sowieso, 4:3-Darstellungs-Automatik, und viiiel mehr Leute können das dann auch abspielen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 19:08

Jott

Der TO hat einen Fernseher der nicht automatische umschaltet,
da stört ihn natürlich das breitgezogene 4:3




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Di 23 Apr, 2019 19:26

Merlin2504 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 09:23
Wie kann ich meinen TV (automatisch) beibringen das es 4:3 sind? Derzeit macht er ein verzerrtes Bild 16:9 und ich muss ihn dann händisch auf 4:3 umschalten.
Ist das zufällig ein Panasonic?
Ziel ist es offenbar, ein "Einbrennen" der Balken auf dem LCD-Panel zu verhindern. Daher sind die meisten Fernseher darauf voreingestellt, immer alles breitzuziehen und das Pillarbox-Format zu vermeiden. An den meisten Fernsehern, die ich probiert habe (Sony, Sharp, LG) kann man wenigstens noch eine Automatik aktivieren. Aber Bekannte von mir haben einen Panasonic mit integriertem Sat-Tuner, und den kriegt man auch mit Bitten und Betteln nicht dazu, in SD ausgestrahlte 4:3-Sendungen automatisch unverzerrt darzustellen. Man müsste immer, wenn so eine Sendung kommt, manuell umschalten und dann wieder manuell zurück.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Di 23 Apr, 2019 19:31

Alf_300 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 19:08
Ist das zufällig ein Panasonic?
Ja das ist einer
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Di 23 Apr, 2019 19:39

Merlin2504 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 19:31
Ja das ist einer
Wenn der sich so verhält wie der Panasonic meiner Bekannten (also keine automatische Umschaltung von SD 16:9 auf 4:3), hast Du drei Möglichkeiten:
1) Immer, wenn Du die 4:3-Videos anschauen willst, das Bildformat manuell umschalten.
2) Die Videos auf 16:9 mit Pillarbox-Balken hochrechnen (am besten gleich auf HD, also mindestens 1280 x 720).

Je nach verwendem Blu-ray-Player gibt es noch eine Option:
3) Den BD-Player so konfigurieren, dass er SD-Quellen auf HD-Auflösung incl. Balken hochskaliert. Damit umgeht man die Skalierung des Fernsehers.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Di 23 Apr, 2019 19:42

beiti hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 19:39
Die Videos auf 16:9 mit Pillarbox-Balken hochrechnen (am besten gleich auf HD, also mindestens 1280 x 720).
Ich denke, ich werde diesen Weg gehen. Da gehe ich allem aus dem Weg.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 19:49

So hab ich früher auch gedacht

aber deer TV ist immer noch der beste Scalierer.




Jott
Beiträge: 17752

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Jott » Di 23 Apr, 2019 22:13

Alf_300 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 19:08
Jott

Der TO hat einen Fernseher der nicht automatische umschaltet,
da stört ihn natürlich das breitgezogene 4:3
Jeder DVD-Player kümmert sich drum und gibt ein geometrisch korrektes Bild aus (automatische Letter- bzw. Pillarbox). Beim Encoding bzw. Authoring muss nur die entsprechende Flag gesetzt werden. Man muss einem Stand Alone-Player allerdings im Menü sagen, ob ein 4:3- oder 16:9-Fernseher dran hängt. Ersteres dürfte heute allerdings kaum noch der Fall sein. Am Fernseher selber muss man normalerweise nichts ein- oder umstellen.

Diesen Luxus hat man mit DVDs. Das Verhalten auf Blu-ray weiß ich nicht, weil ich noch nie auf die Idee gekommen bin, SD-Material auf Blu-ray zu authoren. Macht ja null Sinn.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 23:05

Ist es nun Pech h oder Glück dass ich einen Fernseher (oder einen Sony DVD Player) habe, der 4:3 DVDs auf 16:9 aufbläst ?
immerhin habe die Darsteller dadurch ein breites Grinsen ;-)

Der Panasonic Blu Ray Player stellt 4:3 richtig dar, hat aber saublöde ungewohnte graue seitliche Balken




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Di 23 Apr, 2019 23:12

Jott hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 22:13
Am Fernseher selber muss man normalerweise nichts ein- oder umstellen.
Schön wär's. Bisher war jeder LCD-Fernseher, den ich hatte bzw. ausprobiert habe, auf das Breitziehen von 4:3-Inhalten voreingestellt. Ein Medion-Service-Techniker hat mir sogar mal einen Vortrag darüber gehalten, warum das so sein muss...
Jeder DVD-Player kümmert sich drum und gibt ein geometrisch korrektes Bild aus
Bei Playern mit HDMI-Ausgang (alle BD-Player und jüngere DVD-Player) gibt es zwei Varianten:
1) Der Player gibt die Originalauflösung aus und schickt sie so zum Fernseher (bei SD-Auflösungen mit Flag, damit der Fernseher weiß, ob es 4:3 oder 16:9 ist).
2) Der Player skaliert selber hoch und schickt ein HD-Signal (natürlich in 16:9) zum Fernseher.

Wenn der Fernseher mit Variante 1) Probleme macht, kann man ja mal Variante 2) probieren.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 23:18

...Beiti
Eigentlich ist es doch der TV der das ankommende Material auf Vollbild z.b 1366x768 bei HD Ready oder 1920x1080 beo Full HD scalieren muß




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Di 23 Apr, 2019 23:23

Alf_300 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 23:18
Eigentlich ist es doch der TV der das ankommende Material auf Vollbild z.b 1366x768 bei HD Ready oder 1920x1080 beo Full HD scalieren muß
Ja, tut er ja im Prinzip auch. Aber wenn er es nicht so gut macht (oder etwas falsch macht, wie im Fall des TO) spricht doch nichts dagegen, die Skalierung einem Player zu überlassen.
Geht natürlich nur mit echten HD-Auflösungen, also 1280 x 720 oder 1920 x 1080. Für so komische Zwischendinger wie 1366 x 768 gibt es keine Norm.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 23:26

1366x768 sind die Pixel von einem HD Ready TV Panel




beiti
Beiträge: 4994

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von beiti » Di 23 Apr, 2019 23:35

Alf_300 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 23:26
1366x768 sind die Pixel von einem HD Ready TV
Schon klar. Hatte mein erster Flachbildfernseher auch. Gibt es aber nicht 1:1 als Videonorm und kann daher vom Player nicht direkt erzeugt werden. Schlimmstenfalls skaliert dann halt der Player alles auf 1920 x 1080 hoch, und der Fernseher skaliert es wieder auf 1366 x 768 runter.

Das Label "HD Ready" schreibt übrigens keine konkrete Auflösung vor. Es garantiert nur, dass ein Fernseher vertikal mindestens 720 Pixel auflöst (für die horizontale Auflösung gibt es keine Vorgabe) sowie Signal in 720/50p und 1080/50i verstehen kann.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Di 23 Apr, 2019 23:42

Was soll :-)
Der TO und ich, wir wissen ganz genau wie das mit den 4:3 Videos ausschaut und wie man den breiten Schädeln Herr wird.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Mi 24 Apr, 2019 08:39

Habs schon msl erwähnt daass die erste Datei (sas Menü oder first Play) ein 16:9 sein sollte dann gibts auch bei den folgenden 4:3 schöne Balken

Hier nun mal ein Bild dazu von einer Kaufdvd (Futurama)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Alf_300 am Mi 24 Apr, 2019 08:42, insgesamt 1-mal geändert.




Merlin2504
Beiträge: 117

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Merlin2504 » Mi 24 Apr, 2019 08:42

Jott hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 22:13
Jeder DVD-Player kümmert sich drum und gibt ein geometrisch korrektes Bild aus (automatische Letter- bzw. Pillarbox). Beim Encoding bzw. Authoring muss nur die entsprechende Flag gesetzt werden. Man muss einem Stand Alone-Player allerdings im Menü sagen, ob ein 4:3- oder 16:9-Fernseher dran hängt. Ersteres dürfte heute allerdings kaum noch der Fall sein. Am Fernseher selber muss man normalerweise nichts ein- oder umstellen.
Diesen Luxus hat man mit DVDs. Das Verhalten auf Blu-ray weiß ich nicht, weil ich noch nie auf die Idee gekommen bin, SD-Material auf Blu-ray zu authoren. Macht ja null Sinn.
Die ist ja alles soweit richtig. Aber in der heutigen Zeit habe ich keinen Bock ständig was umzustellen. Daher werde ich die Videos in 16:9 anlegen und fertig, zumal ich auch für Bekannte digitalisiere. Und wenn dies dann ständig anrufen (nerven) weil was nicht so funktioniert wie dies möchten, bringt mir das nichts. Es ist nicht jeder eine technisches Genie.
Alf_300 hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 23:42
Was soll :-)
Der TO und ich, wir wissen ganz genau wie das mit den 4:3 Videos ausschaut und wie man den breiten Schädeln Herr wird.
Richtig
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen

Beitrag von Alf_300 » Mi 24 Apr, 2019 09:01

JOTT

Du brauchst es vielleicht nicht
andere sehen das anders

https://www.amazon.de/s?k=SD+Blu+ray&i= ... _sb_noss_2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 0:54
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von Kameradurchguckerin - Sa 0:49
» Vorträge einer Konferenz als Webinar/VoD pay per view verfügbar machen
von Bluboy - Sa 0:11
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 23:37
» Akku-Dummy für Canon 90D produziert Fehlermeldung
von ElioAdler - Fr 23:34
» 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019
von Mantas - Fr 22:59
» Kamera für Streaming
von brendan - Fr 22:35
» Panasonic GS60 - alte Videos anschauen
von big_brother1997 - Fr 22:04
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Fr 21:51
» Bokeh-Effekt bei Panasonic HC-V777?
von Jan - Fr 21:49
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Jan - Fr 21:26
» Laufzeit einer Ursa Mini
von -paleface- - Fr 21:22
» Beste Batterie / Akku für Canon EOS C Serie?
von TomStg - Fr 20:58
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von klusterdegenerierung - Fr 19:41
» Globales kostenloses Online Filmfestival "We Are One" startet heute
von slashCAM - Fr 19:12
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von dosaris - Fr 18:53
» Gage Stand/Set-Fotograf
von ksingle - Fr 18:33
» Cyberpunk 2077 Fan Film: Phoenix Program - Official Teaser (2020)
von pillepalle - Fr 16:39
» Cyberpunk 2077 Fan Film: Phoenix Program - Official Teaser (2020)
von roki100 - Fr 15:56
» copter ersatzteile gut und günstig
von roki100 - Fr 14:53
» Lenovo Tablet und Kenko 0.5x Konverter
von Jack43 - Fr 14:50
» Looking Glass 8K: Das erste holographische 32" 8K Display ist da
von Gabriel_Natas - Fr 14:40
» mSata SSD Fragen
von JoDon - Fr 14:37
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Fr 14:06
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von HerrWeissensteiner - Fr 13:02
» Zehn Jahre ARRI ALEXA - Ohne 4K zum Erfolg
von roki100 - Fr 11:54
» Canon 1DX MIII Fragen
von Banolo - Fr 11:37
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von Auf Achse - Fr 11:19
» Neues Zubehör für RØDECaster Pro
von slashCAM - Fr 9:51
» Umfrage: Bist du schon am Live-streamen?
von Largo - Fr 9:31
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Fr 1:53
» Reisedoku - Tajikistan - wildes Abenteuer!
von klusterdegenerierung - Do 21:51
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von Jan - Do 20:19
» Gott und Gänse - Barcelonas Kathedrale
von 3Dvideos - Do 18:43
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von Jott - Do 18:26
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.