erikafuchs
Beiträge: 37

Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 13:39

Hallo Leute!
Ich habe von einer Fernssehserie einige DVDs erstellt. Normalerweise mit 4 Folgen. In einigen Folgen stimmt jetzt der Ton nicht, den muss ich neu machen. Gibt es eine Möglichkeit, die Tonspur zu ersetzen ohne den Rest (z.B. die Menüs) neu zu erstellen? Ich habe den Unterschied von .vob Dateien zu .mpg Dateien nicht wirklich verstanden. Mit ifoEdit kann man wohl einiges - ich habe bisher allerdings nur neue DVDs ohne Menü mit dem Programm erstellt. Ansonsten hätte ich die .vob Dateien demuxt, die Tonspur ausgetauscht und sie neu gemuxt - das klappt aber wohl nicht. Was steckt in den vobs drin, was in den mpg Datein nicht drin ist?
Erschwerend kommt wohl noch dazu, dass ich den neuen Ton mit den Bildspur neu synchronisiern muss und die Datei dabei wohl minimal größer bzw. kleiner wird.
Neu erstellen?
VG
Pit




Skeptiker
Beiträge: 4530

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von Skeptiker » So 21 Okt, 2018 18:02

Hallo Erika (das war die Texterin der DE-Mickymaus-Hefte, stimmt's?) aka Pit!

Hier

Schon vorhandene DVD in Premiere laden um ein Kommentar einzufügen
viewtopic.php?t=143184

hatten wir kürzlich ein ähnliches Thema (es ging um das Ergänzen einer Kommentar-Tonspur).

Vielleicht sind ein paar nützliche Hinweise dabei!




erikafuchs
Beiträge: 37

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 19:10

Erika Fuchs war nicht nur die Texterin und hat in ihrer Funktion wunderbare Texte geschrieben und Onomatopoesie (Lautmalerei) erfunden, sie war auch die Chefredakteurin von 1951 bis 1988.




Skeptiker
Beiträge: 4530

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von Skeptiker » So 21 Okt, 2018 19:43

erikafuchs hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 19:10
... Onomatopoesie (Lautmalerei) ...
Gehört sowas wie "kreisch ächz!" oder "grummel grummel" auch dazu?
Sind die Panzerknacker, Donalds drei Pfadfinder Tick, Trick und Track oder Gustav Gans und Gundel Gaukeley auch ihre Wortschöpfungen ?
Habe die alten Hefte (teils noch mit Carl Barks-Geschichten) früher verschlungen und mich neben den Zeichnungen (z. B. Seeungeheuer!) über die gewitzte Sprache gefreut.

PS:
Fast vergessen: Daniel Düsentrieb's "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör"!
(passt ganz gut zu ruessel's Ambisonic Nachbarthread)




carstenkurz
Beiträge: 4210

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von carstenkurz » So 21 Okt, 2018 21:37

Pit - hast Du noch Zugriff auf das Rohmaterial, oder woraus hast Du diese DVDs erstellt?

Ich würde dir raten, auf die DVD Struktur komplett zu verzichten, und die Inhalte wieder als normales Video in einem Videobearbeitungsprogramm zu bearbeiten, dort den Ton auszutauschen, und wieder neu eine DVD zu erstellen. Das unter Beibehaltung der DVD Struktur zu machen ist zu kompliziert und fehlerträchtig.

- Carsten
and now for something completely different...




erikafuchs
Beiträge: 37

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 21:55

Skeptiker hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 19:43
erikafuchs hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 19:10
... Onomatopoesie (Lautmalerei) ...
Gehört sowas wie "kreisch ächz!" oder "grummel grummel" auch dazu?
Sind die Panzerknacker, Donalds drei Pfadfinder Tick, Trick und Track oder Gustav Gans und Gundel Gaukeley auch ihre Wortschöpfungen ?
Habe die alten Hefte (teils noch mit Carl Barks-Geschichten) früher verschlungen und mich neben den Zeichnungen (z. B. Seeungeheuer!) über die gewitzte Sprache gefreut.

PS:
Fast vergessen: Daniel Düsentrieb's "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör"!
(passt ganz gut zu ruessel's Ambisonic Nachbarthread)
Dann gibt es auch noch "Grübel, grübel".
"Dem Ingeniör ist nichts zu schwör" ist schon genial oder auch "Da erfindet man und erfindet man und einen selbst findet niemand." (Da liefen die Geschäfte von Daniel nicht so gut).
Und ja, die Namen sind auch von Erika Fuchs.




erikafuchs
Beiträge: 37

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 21:57

carstenkurz hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 21:37
Pit - hast Du noch Zugriff auf das Rohmaterial, oder woraus hast Du diese DVDs erstellt?

Ich würde dir raten, auf die DVD Struktur komplett zu verzichten, und die Inhalte wieder als normales Video in einem Videobearbeitungsprogramm zu bearbeiten, dort den Ton auszutauschen, und wieder neu eine DVD zu erstellen. Das unter Beibehaltung der DVD Struktur zu machen ist zu kompliziert und fehlerträchtig.

- Carsten
Ja, das mache ich wohl so - die DVD Struktur bekomme ich auch wieder hin.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kamera durch selbstfahrendes Auto zerstört?
von Darth Schneider - Mi 16:53
» dji material hakt trotz starkem rechner - gibt es eine hard oder soft lösung zur unterstützung des rechners?
von rush - Mi 16:51
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von Darth Schneider - Mi 16:49
» RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
von Darth Schneider - Mi 16:46
» blank vhs covers were kinda beautiful
von slashCAM - Mi 16:40
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mi 16:05
» Magix video deluxe Installation
von wabu - Mi 15:34
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von Frank Glencairn - Mi 15:06
» Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
von Jott - Mi 15:02
» und wenn sie nicht gestorben sind...
von Jack43 - Mi 14:29
» Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht
von MK - Mi 13:06
» Multicam Sequenz Qualität
von srone - Mi 12:29
» Manfrotto 536K mit 504 HD
von Pianist - Mi 11:41
» Targus QuadHD USB-C Docking Station für 4 Monitore
von slashCAM - Mi 10:37
» Bringt 2019 RAW für alle?
von Darth Schneider - Mi 10:31
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:42
» Lektüre für Star Wars Fans und Filmbegeisterte
von Darth Schneider - Mi 7:00
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von motiongroup - Di 20:52
» Wie steht es um eure privaten Filme?
von Starshine Pictures - Di 19:23
» Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019
von Banana_Joe_2000 - Di 19:10
» 100 milestone films in the art and craft of cinematography of the 20th century
von iasi - Di 17:58
» Neuer LG 4K Monitor
von klusterdegenerierung - Di 17:44
» Aputure gibt Verfügbarkeit für wasserdichtes Amaran MW Akku-Kopflicht bekannt // CES 2019
von Frank B. - Di 16:53
» Kessler KWIK Long Plate (Swiss Arca style)
von martin8425 - Di 16:43
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Di 16:39
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Di 16:34
» Zacuto Z-Drive und Tornado Grip neuwertig
von martin8425 - Di 16:28
» Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019
von Jan - Di 14:29
» Biete Alexa Mini mit Zubehör 1 Jahr alt
von editz - Di 11:51
» Moderner Schnitt im ARD
von klusterdegenerierung - Di 11:48
» ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?
von cantsin - Di 11:27
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Di 9:25
» Aquaman - offizieller Trailer
von Skeptiker - Di 8:28
» Kyno 1.5 - Eure Erfahrungen mit dem Tool?
von freezer - Di 3:24
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von cantsin - Di 0:26
 
neuester Artikel
 
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus

Natrons Schicksal scheint besiegelt und auch Fusion soll wahrscheinlich nicht mehr als Stand-Alone Version weiterentwickelt werden. Wohin werden Profi-Compositoren nun wechseln? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Sketches

Ein neues Set Spielereien, die wie aus den Träumen eines Motion Designers destilliert scheinen: wenn man es nämlich so gewöhnt ist, digitale Bilder mit der Maus zu manipulieren, dass sie sich quasi wie ein Interface zur Realität anfühlt.