Paulrich
Beiträge: 18

Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 09:04

Hallo!

Als Anfänger habe ich ja immer Sorgen, dass man sich hier lustig über mich macht. Frage jetzt aber trotzdem.

Ich habe ein Video in HD aufgenommen und muss es auf eine DVD brennen. Mit MPG Video Wizard habe ich ein Fade-In und ein Fade-Out erstellt und die Qualität ist prima.

Zunächst habe ich mit Nero Encode die Datei auf 720x576 heruntergerechnet und dabei die Bitrate auf variabel und den maximalen Wert gestellt.
Das Ausgabevideo habe ich dann mit der guten alten Ulead Moviefactory (hat die schönsten Menüs und die einfachste Bedienung) in Kapitel unterteilt und mit Menü belegt usw. Da das Material bereits auf DVD Format geschrumpft war, konnte ich mir bei den Einstellungen die Umwandlung schenken.

Das Ergebnis hat mich aber nicht zufrieden gestellt. Das Bild war schlecht und die Bitraten lagen um 4 - 5 Mbit. Der Rohling war auch nur zu 3/4 voll.

Dann habe ich die HD-Dateien direkt in Ulead importiert und die variable Bitrate auf 7,2 MBit gestellt. Nach dem Authoring und Brennen ist der Rohling zwar voll und die Bildqualität an sich gut, doch es sind immer wieder starke wellenförmige Störungen zu sehen. Mir fällt jetzt der Fachbegriff nicht ein.

Woran kann das liegen?

Vielen Dank,
Mario




Jott
Beiträge: 15161

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Jott » Mo 21 Mai, 2018 09:23

1. HD geht nicht auf DVD.

2. Deine Wellen deuten auf irgendwie eingebackenes Interlacing beim Runterrechnen hin. Wo und wie das mit deiner Software passiert, kann ich dir nicht sagen.




Paulrich
Beiträge: 18

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 09:36

Danke!

zu 1. Das weiß ich ja. Darum rechne ich es ja runter.

zu 2. Hast du vielleicht einen Software-Tipp nur fürs konvertieren ?




Jott
Beiträge: 15161

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Jott » Mo 21 Mai, 2018 09:41

Ein normales/gängiges Schnittprogramm hast du nicht?




Paulrich
Beiträge: 18

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 15:43

Was heißt normal/gängig?




Jost
Beiträge: 1259

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Jost » Mo 21 Mai, 2018 17:47

Paulrich hat geschrieben:
Mo 21 Mai, 2018 15:43
Was heißt normal/gängig?
Es lief gerade eine Umfrage, mit welchen Schnittprogrammen das Forum arbeitet.
https://www.slashcam.de/cgibin/vote/vot ... editid=159

Was Jott mit Recht anmerkt: Dein Workflow ist ungewöhnlich und Deine dabei verwendeten Programme sind ebenfalls ungewöhnlich.

Wahrscheinlich kommst Du nicht umhin, etwas Neues zu kaufen. Magix zum Beispiel oder den Powerdirector.




Paulrich
Beiträge: 18

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 20:29

Hallo!

Ich habe ja jede Menge Programme. Magix zum Beispiel auch. Ich finde nur, dass die Kapitelerstellung und die Menüproduktion mit keinem anderen Programm so gut funktionieren, wie mit der MovieFactory.

Mit Nero Video habe ich auch schon gearbeitet, ebenso wie mit Sony Vegas. Gefällt mir alles nicht so gut.

Gruß,
Mario




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Microfon für Naturaufnahmen?
von speven stielberg - So 11:35
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von Auf Achse - So 11:35
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von Jott - So 11:31
» Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz
von Flashlight - So 10:59
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Frank Glencairn - So 10:43
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von Lenny123 - So 9:19
» GH5s / Brennweite auslesen?
von rkm82 - So 9:06
» SmallHD FOCUS 7 Bolt: 1.000 nits heller 7" Funkmonitor
von slashCAM - So 8:14
» PINA in 3D
von Darth Schneider - So 6:52
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von Darth Schneider - So 6:40
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von pillepalle - So 2:54
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - So 2:34
» Kabelloses Audio an MKH8060
von pillepalle - So 2:08
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Sa 22:58
» Diverse Ebay Verkäufe
von klusterdegenerierung - Sa 21:41
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von CandyNinjas - Sa 19:54
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von AndySeeon - Sa 19:18
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Sa 17:32
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Sa 17:31
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Drushba - Sa 16:28
» Tangent Wave2 - Erfahrungsbericht?
von Fader8 - Sa 14:43
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von motiongroup - Sa 13:45
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Bischofsheimer - Sa 8:51
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von DAF - Sa 8:08
» GOT (bts)
von DWUA b - Sa 7:33
» Nikon Z6 und Ninja V - wie UHD/60?
von Milesurfer - Sa 7:12
» Welchen Fernseher habt ihr?
von emu - Sa 7:11
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von kmw - Sa 6:54
» Video und Audio passen nicht zusammen
von carstenkurz - Sa 0:51
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von freezer - Fr 23:28
» Apollo 11 in 8k
von Auf Achse - Fr 17:16
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Fr 12:18
» Rauschzeit
von Bildlauf - Fr 11:41
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.