slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von slashCAM » So 10 Jan, 2021 16:00


Neben den Schauspielern sind die Drehorte so etwas wie stille Mitwirkende, die durch ihre Aura oft wesentlich den Charakter eines Filmes mitbestimmen können - entweder we...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?




pillepalle
Beiträge: 3584

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von pillepalle » So 10 Jan, 2021 16:07

Welche Drehorte aus welchen Filmen sind Euch noch besonders im Gedächtnis geblieben?
Natürlich die Casa Malaparte auf Capri aus Godards Le Mepris :)

Bild

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Darth Schneider
Beiträge: 6968

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von Darth Schneider » So 10 Jan, 2021 17:46

Also besuchen kann man diese Drehorte nicht wirklich, leider....
https://benhalligan.artstation.com/projects/XBxR6a
https://killscreen.com/versions/can-now ... dyssey-vr/
Gruss Darth ;)
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




bkhwlt
Beiträge: 60

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von bkhwlt » So 10 Jan, 2021 18:51

Mir ist so eine Autofahrt bei der Amazon Serie "Your Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer im Gedächtnis geblieben. Da ging es gefühlt mit dem Auto vom Hotel Adlon auf dem kürzesten Weg zum Brandenburger Tor. Also filmisch dann über Oberbaumbrücke und alle klassichen Berlin Motive. Die Strecke hat für Berliner absolut überhaupt garkeinen Sinn gemacht, aber anscheind war Berlin zu zeien wichtiger. Ich such das mal raus und melde mich, ich hoffe ich hab das nicht absolut falsch im Gedächntis.




rush
Beiträge: 11429

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von rush » So 10 Jan, 2021 19:42

Bei mir sind "Bridge of Spies" und "Inglourious Bastards" in Erinnerung geblieben genau wie die Kulissen von "Babylon Berlin".
Gedreht wurde jeweils in Potsdam & Umgebung :-)

Eine recht ausführliche Liste vieler Produktionen nebst Orten und Hintergrund gibt es z.B. auch hier:

https://www.filmtourismus.de/filme-serien/
keep ya head up




thsbln
Beiträge: 1499

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von thsbln » Mo 11 Jan, 2021 09:20

bkhwlt hat geschrieben:
So 10 Jan, 2021 18:51
Mir ist so eine Autofahrt bei der Amazon Serie "Your Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer im Gedächtnis geblieben. Da ging es gefühlt mit dem Auto vom Hotel Adlon auf dem kürzesten Weg zum Brandenburger Tor. Also filmisch dann über Oberbaumbrücke und alle klassichen Berlin Motive. Die Strecke hat für Berliner absolut überhaupt garkeinen Sinn gemacht, aber anscheind war Berlin zu zeien wichtiger. Ich such das mal raus und melde mich, ich hoffe ich hab das nicht absolut falsch im Gedächntis.
Haha, das wäre toll! Ich kann mich auch an eine Szene irgendeines Films erinnern, in der zwei Autos vom Aussichtspunkt des Kreuzbergparks mit zwei Autos zurückfahren, die Fahrt dauert ewig und umfasst so ziemlich alles an Steigungen und Serpentinen, was man so zur Spannungserzeugung benötigte.
損したくないあなたはここで買おう




Darth Schneider
Beiträge: 6968

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 11 Jan, 2021 09:34

Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1334

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von tom » Mo 11 Jan, 2021 11:47

bkhwlt hat geschrieben:
So 10 Jan, 2021 18:51
Mir ist so eine Autofahrt bei der Amazon Serie "Your Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer im Gedächtnis geblieben. Da ging es gefühlt mit dem Auto vom Hotel Adlon auf dem kürzesten Weg zum Brandenburger Tor. Also filmisch dann über Oberbaumbrücke und alle klassichen Berlin Motive. Die Strecke hat für Berliner absolut überhaupt garkeinen Sinn gemacht, aber anscheind war Berlin zu zeien wichtiger. Ich such das mal raus und melde mich, ich hoffe ich hab das nicht absolut falsch im Gedächntis.
Das war doch bei "Lola rennt" auch so, oder? Als würde sich nach jeder Ecke an eine andere Stelle Berlins teleportieren und dann weiter rennen ;-)
slashCAM




Funless
Beiträge: 4303

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von Funless » Mo 11 Jan, 2021 11:59

Ja also gerade was Berlin betrifft, gib's ja unzählige schräge Beispiele die einem als Berliner geradezu ins Auge springen. So auch bei Captain America: Civil War der ja zu einem nicht kleinen Teil in Berlin gedreht wurde, im Film aber nur ein paar Minütchen in Berlin spielt. Bei der Verfolgungsjagd, die im Film in Tschechien spielt, wird in einem Berliner Tunnel rumgefahren und die Polizeitautos haben zudem auch noch Berliner Kennzeichen (mfg). Oder die Klopperei am "Flughafen Leipzig" der zweifelsfrei als BER zu erkennen ist und man im Hintergund sogar noch problemlos den Flughafen Schönefeld sehen kann. Kurios hierbei, dass bei diesem Film die Berliner VFX Schmiede TRIXTER mit beteiligt war und nicht mal denen das aufgefallen ist, oder es ist ihnen aufgefallen aber hatten Anweisung diesbezüglich nix zu tun (wer weiß).
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




rkunstmann
Beiträge: 519

Re: Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?

Beitrag von rkunstmann » Mo 11 Jan, 2021 13:34

Funless hat geschrieben:
Mo 11 Jan, 2021 11:59
Ja also gerade was Berlin betrifft, gib's ja unzählige schräge Beispiele die einem als Berliner geradezu ins Auge springen. So auch bei Captain America: Civil War der ja zu einem nicht kleinen Teil in Berlin gedreht wurde, im Film aber nur ein paar Minütchen in Berlin spielt. Bei der Verfolgungsjagd, die im Film in Tschechien spielt, wird in einem Berliner Tunnel rumgefahren und die Polizeitautos haben zudem auch noch Berliner Kennzeichen (mfg). Oder die Klopperei am "Flughafen Leipzig" der zweifelsfrei als BER zu erkennen ist und man im Hintergund sogar noch problemlos den Flughafen Schönefeld sehen kann. Kurios hierbei, dass bei diesem Film die Berliner VFX Schmiede TRIXTER mit beteiligt war und nicht mal denen das aufgefallen ist, oder es ist ihnen aufgefallen aber hatten Anweisung diesbezüglich nix zu tun (wer weiß).
Ich glaube, dass ist den Machern egal; die Meisten merken es ja eh nicht und die Logistik wird doch arg vereinfacht, wenn man nicht in auch Leipzig oder Moskau drehen muss. Bei einem der Bourne Filme wurde ja auch Ostberlin zu Moskau umdekoriert und da fand ich es gar nicht schlecht gemacht (sage ich, als jemand der Berlin kennt, nicht Moskau;). Das Rumspringen in Berlin (und anderen Städten) ist immer etwas befremdlich und lustig, aber verstehe ich auch, selbst bei Filmemachern, die sich dort auskennen.

Sehr lustiges Beispiel: Der A Team Film: Da wurde Frankfurt/Main in Toronto gedreht mit deutschen Polizeiautos mit FTO Kennzeichen und offenkundiges Stock Footage vom Kölner Dom mit Frankfurt Central Station benannt.

https://www.koeln.de/koeln/ateam_film_v ... 50131.html

Ich denke man muss das sehen, wie mit deutschen Dialogen in vielen Hollywoodfilmen: Mit Google Translate grob übersetzt und phonetisch halbherzig auswendig gelernt. Hauptsache es klingt irgendwie hart und fremd ;) Und andere Kulturen sind da, glaube ich noch schlimmer dran (Russland? Alle dritte Welt Staaten...)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nächster Hersteller streicht die RAW-Segel: Kinefinity
von lensoperator - Di 12:17
» Livestream: Software für externe Redner
von Franz86 - Di 11:55
» Wie unbedeutend...
von 7River - Di 11:35
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Di 9:17
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jörg - Di 8:24
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von mash_gh4 - Mo 22:54
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von Bluboy - Mo 21:41
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Mo 15:29
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...