suchor
Beiträge: 288

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von suchor » So 06 Dez, 2020 07:03

geht tatsächlich, schnell ist zwar anders, aber immerhin 😀 Danke




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Mo 07 Dez, 2020 09:29



😱 OMG




Axel
Beiträge: 13680

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Axel » Mo 07 Dez, 2020 09:48

Untypisch wäre es für Apple, mit den mehr profi-orientierten Macs bald herauszukommen. Ein mögliches 14" MX1 MBP oder ein 16" MBP mit Micro-LED werden peu á peu ab nächsten Herbst eingeführt. So spekuliert Luke Miani, der Mac-Doktor, der sich wohl mit den Mac-Generationen gut auskennt. Im Frühjahr der 21" iMac im alten Design, aber mit M1. Den 24/27/32" mit Micro-LED würden sie nicht vor nächstem Herbst herausbringen, um die nicht zu düpieren, die gerade erst einen 2020-Intel-27-Zöller gekauft haben. Typischerweise läuft die Einsteiger-Produktreihe für bis zu drei Jahre parallel zur Mittel- und Oberklasse. Das heißt, dass das jetzige MBA M1 noch verkauft wird, wenn der Mini MP übernächstes Jahr für fünfstellige Beträge erhältlich ist. Wahrscheinlich ist auch ein spacegrauer MacMini mit mehr RAM (neuem Chip?) und dann vier USB-C-Ports. Auch der nicht als Ablösung des aktuellen, sondern als Luxusvariante.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




markusG
Beiträge: 1577

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von markusG » Mo 07 Dez, 2020 10:49

motiongroup hat geschrieben:
Mo 07 Dez, 2020 09:29
😱 OMG
Ich finde leider auf die Schnelle das Video nicht, aber in dem wurde massiv von den zahlreichen Prozessorkernen Gebrauch gemacht. Da wurde z.B: parallel im Hintergrund von Houdini ne Simulation berechnet während im Vordergrund mit FCP geschnitten und noch zig andere Dinge liefen. Halt wenn es mal stressiger wird und die Deadline drückt. DA macht der Pro Sinn (Stichwort Parallelisierung). Da würde ein M1 eher weniger Sinn machen. Andererseits:



Wie gesagt waren die letzten beiden Pros mehr oder weniger Dead on Arrival, zumindest für die meisten Leute. Die Zielgruppe, wo ein Pro einen M1 Mini schlägt, die wissen was sie brauchen (bzw. sollten es zumindest :D). Und Cutter die sich nen Pro kaufen sind mMn schlicht naiv - oder halt "Fans".

Interessant wird es bei nem Zwischenmodell. Apple Silicon macht es ja möglich:


Damit wäre die Lücke geschlossen, sofern Apple das Thema überhaupt noch ernst nimmt und nicht die Produktreihe wieder ausbluten lässt. Theoretisch könnte diese Rolle aber auch ein iMac oder Mini "Pro" übernehmen. Und im mobilen Bereich das 16er MBP. Wir werden es wohl erst wissen wenn Apple liefert. Wenn. Würde natürlich einen gewissen Kundenteil "abschneiden", aber das ist in der Vergangenheit ja öfters passiert und hat Apple nicht geschadet.




Blancblue
Beiträge: 817

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Blancblue » Mo 07 Dez, 2020 11:18

Spannend wäre ne Lösung für größere / längere Projekte, mit der man mehrere M1 Minis kaskadieren könnte, so ne Art Renderfarm. Für den Preis vom MacPro Basis bekommt man schon 8xM1 Minis 8GB...




Darth Schneider
Beiträge: 6956

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Darth Schneider » Mo 07 Dez, 2020 12:52

Bis die ganzen Mac Minis dann zusammen werkeln, ist der Mac Pro ev. schon längst amortisiert.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




TomWI
Beiträge: 331

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von TomWI » Mo 07 Dez, 2020 13:55

Die Vorhersagen werden immer phantastischer, mein Grinsen immer breiter:

Bloomberg über kommende Pro-Macs: Bis zu 32 Performance-Kerne – und 128 Grafik-Cores




R S K
Beiträge: 1619

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von R S K » Mo 07 Dez, 2020 14:34

Blancblue hat geschrieben:
Mo 07 Dez, 2020 11:18
Spannend wäre ne Lösung für größere / längere Projekte, mit der man mehrere M1 Minis kaskadieren könnte, so ne Art Renderfarm.
Ähm… https://www.macstadium.com/m1-mini … so? 😏

TomWI hat geschrieben:
Mo 07 Dez, 2020 13:55
Die Vorhersagen werden immer phantastischer
Was verstehst du denn unter „phantatischer”? Meinst du da ist irgendwas unwahrscheinliches bei, oder wie?

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




TomWI
Beiträge: 331

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von TomWI » Mo 07 Dez, 2020 15:04

R S K hat geschrieben:
Mo 07 Dez, 2020 14:34
Was verstehst du denn unter „phantatischer”? Meinst du da ist irgendwas unwahrscheinliches bei, oder wie?
Keine Angst, ich bin einer von den Guten ;-) "Phantastisch" natürlich im komplett positiven Sinne!




markusG
Beiträge: 1577

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von markusG » Mo 07 Dez, 2020 21:21

Endlich wieder in schwarz?

https://www.notebookcheck.com/So-schwar ... 143.0.html

Nachher gibt's auch wieder matte Displays als Option, wäre doch mal was.




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Di 08 Dez, 2020 20:40

aktuell hat mein Händler den Termin für die Lieferung auf Jänner angehoben :() auch die Apple Website verspricht sich in Mitte Jänner... das geht weg wie geschnitten Brötchen... soll so sein Hauptsache gut ist.. heute habens die neuen OverEars vorgestellt 600,-€... happig .. vermutlich ein Flop wie der Homekompot.. geholt getestet wegen Sinnlosigkeit zurück gegeben..
#
das wird eventuell eher interessieren..

https://blog.adobe.com/en/2020/12/08/de ... #gs.n09sxs




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 09 Dez, 2020 11:22

Womöglich sollte Apple das Kühlkonzept nochmal überdenken

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Funless
Beiträge: 4302

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Funless » Mi 09 Dez, 2020 11:48

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 09 Dez, 2020 11:22
Womöglich sollte Apple das Kühlkonzept nochmal überdenken

Oh Wow. Endlich hat sich jemand getraut "the whole shocking truth" über den M1 zu berichten. Und dass ausnahmslos jeder Computer auf diesem Planeten "on his knees" gebracht werden kann wenn man es darauf anlegt, ja das war ja bisher auch niemandem bekannt. Gut, dass diese Dame sich getraut hat endlich die Wahrheit anszusprechen.

Also ganz ehrlich, was soll'n das? Das nimmt ja schon fast Wochenschau Ausmaße an.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Jott
Beiträge: 18918

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Jott » Mi 09 Dez, 2020 11:51

Wer im Herzen "Truther" ist, der mag halt solche Videos.

Der Rechner hat einen Lüfter, aber oh Gott, der springt ja an?
Wer legt denn ein Laptop (egal von welchem Hersteller) bei Volllast flach auf den Tisch, um einen Hitzestau zu provozieren?
Allenfalls YouTuber.

Hui, jetzt hat sie aber echt was aufgedeckt. Finger weg von Apple, wie immer!




Axel
Beiträge: 13680

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Axel » Mi 09 Dez, 2020 12:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 09 Dez, 2020 11:22
Womöglich sollte Apple das Kühlkonzept nochmal überdenken

Erinnert mich hieran:
Bild
camera conspiracies hat geschrieben:Is there an algorithm, that I'm not aware of, that just the dumbest face gets all the clicks?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Jott
Beiträge: 18918

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Jott » Mi 09 Dez, 2020 12:31

Mit einem zehn Jahre alten MacMini für einen Fünfziger ist man bei 4K-Schnitt besser bedient als mit diesem M1-Quatsch. It's the truth! :-)




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Mi 09 Dez, 2020 12:35

Wer im Herzen "Truther" ist, der mag halt solche Videos.
ein was? ist das so ein Qanoner :)))
wobei, es ist schon traurig für sie , denn sie hatte IMMER gute vor allem funktionierende Bauvorschläge und die schnellsten Hacks..

https://barefeats.com/m1-macbook-pro-vs ... vinci.html

sie haben's verkackt ich muss unbedingt Stornieren.. halt nein ich verwende das ja gar nicht:))




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 09 Dez, 2020 13:45

Funless hat geschrieben:
Mi 09 Dez, 2020 11:48
Und dass ausnahmslos jeder Computer auf diesem Planeten "on his knees" gebracht werden kann ..
Ist das so?

Ich weiß ja nicht was für Computer du so benutzt, ich hab jedenfalls keinen (auch keinen Laptop), der so ein lausiges Lüftungskonzept hat, daß man ihn nur durch "Generate Optimized Media" innerhalb einer Minute auf knapp 100 Grad (und dann entsprechendes Throttling) bringen kann.

Die Rechner hier rendern oft Nächtelang mit allen Kernen am Anschlag, ohne daß da irgendwas über 70 Grad warm wird.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Mi 09 Dez, 2020 16:21

Jeder canyon nuc bspw.. musst ja nicht alles kennen😜 obwohl als Truther 😂




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 09 Dez, 2020 16:26

Welcher Teil von "ich hab jedenfalls keinen" war für dich zu anspruchsvoll?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Mi 09 Dez, 2020 16:32

Und was war für dich zu anspruchsvoll, dass du nicht alles kennen musst?😂

Übrigens bringt jeder Chrome Browser zusammen unter gewissen Konfigurationen jeden neueren Intel Prozessor in Richtung Kernschmelze zu bringen unter OSX, was viele der Anwender leidvoll erfahren durften




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 09 Dez, 2020 16:47

motiongroup hat geschrieben:
Mi 09 Dez, 2020 16:32
Und was war für dich zu anspruchsvoll, dass du nicht alles kennen musst?😂
Warum sollte ich die Canyon NUCs (und ähnliche) nicht kennen?
Deine Sätze machen überhaupt keinen Sinn.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Mi 09 Dez, 2020 16:59

Is ja nich so schwer odr😜

Jeder intel nuc ist in Lichtgeschwindigkeit auf 100 Grad zu bringen und somit zum bremsen ,dass hat nichts mit Apple und nichts mit dem M1 an sich zu tun




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 09 Dez, 2020 17:14

Du machst es mit jedem Post schlimmer.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Mi 09 Dez, 2020 17:37

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 09 Dez, 2020 17:14
Du machst es mit jedem Post schlimmer.
Für Dich, dass bestätigt die Erfahrung in unzähligen Beiträgen deinerseits zum Thema Apple ist ..... suche dir was aus 😂




markusG
Beiträge: 1577

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von markusG » Do 10 Dez, 2020 10:35

motiongroup hat geschrieben:
Mi 09 Dez, 2020 16:32
Übrigens bringt jeder Chrome Browser zusammen unter gewissen Konfigurationen jeden neueren Intel Prozessor in Richtung Kernschmelze zu bringen unter OSX, was viele der Anwender leidvoll erfahren durften
Endgegner Chrome^^ da bin ich ja froh einen alten "U" Intel in meinem Notebook zu haben^^ Benutze aber auch Chromium statt Chrome, weiß nicht ob das mit reinspielt...

Und kein Lüfter ist auch keine Lösung - im Zweifel dreht man halt auf^^


Aber man kann in dem Segment (kein Platz für ausgiebiges Kühlungssystem, das schon so manche kreative Lösung bei anderen Herstellern nötig machte) denke ich froh sein mit M1 einen Paradigmenwechsel zu haben. Mit Intel hat sich Apple in dem Bereich jedenfalls ziemlich blamiert (auch wenn es kein Alleinstellungsmerkmal von Apple ist/war).

Es gibt einfach Szenarien, da macht ein Notebook bzw. in dem Falle Ultrabook einfach keinen Sinn. Schade dass die ganzen Influencer immer einen sehr engen Blickwinkel wiedergeben. Aus dem gleichen Grund haben die Fotokameras inzwischen vermehrt Klappdisplays ("The Rise of Selfie Screens, The Myth of Them Being Better for Video and About Pleasing Youtubers instead of Customers")




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Do 10 Dez, 2020 11:13

Nun ja Markus, dass ist aber nun eine Erkenntnis resp. das Wissen das wir doch voraussetzen sollten und genau deshalb stellt sich auch die Sinnhaftigkeit solcher freds und den unbändigen Drang mit dem nicht verifiziertem Wissen anderer in Foren wie diesen durch madig machen Punkten zu wollen.. und nein ich spreche da alle an mich inklusive.
Und eines noch dazu gesagt, es liegt nicht generell an Chrome sondern an den verwendeten Plugs und Bibliotheken die auch Websitespeziell die Rechner mit Intel Cpu an das Limit brachten.. das aktuell letzte Intel Air war so ein Patient..

Jetzt haben wir also ein Problem, ich habe zwei AIRs der 2014 und der 2017er Generation in 11" und 13" die aktuell die Tochter für das Studium verwendet am THB Display und das kleine in den Vorlesungen mit einem ipad Pro10"" mit Stift..
Sie hat mit keiner App sei es Office oder Safari Troubles, wieso mit Chrome aber keine nicht mit vivaldi..
Die Morgonaut hat mit der Beta von Resolve Troubles beim wandeln in Proxys und der M1 ist der Übeltäter und das angesagt... da brauchen ich nichts weiter zu tun als mich zurück zu lehnen und auf mein Paket zu warten... schafft das fcpx ohne zu throttlen ist die Resolve Beta aktuell einfach in diesem Fall Schrott weil schlecht optimiert, können wir uns darauf einigen..

und nochmals, ich kaufe mir einen Rechner der meinen Ansprüchen genügt und keinen Tianhe nur damit ich für Resolve nen Bauchfleck hinlegen kann...
selbst den Thianhe bringst du mit einem Prime95 ähnlichem Tool an den Schmelzpunkt so er nicht zurück fährt.. was er tut wie andere Rechner wie eben der M1 auch.. Click Bait in Erinnerung eines Großen Propheten der ein Studio in Paris betrieb und meinte ein Opteron sei ein Idealer Rechenknecht für die Adobe Cs Suite... Gut der hat auch für Windows Mobile die Werbetrommel gerührt und nu issa stumm




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Fr 11 Dez, 2020 09:34

https://barefeats.com/m1-macbook-pro-vs ... vinci.html

ist das nun der Weltuntergang... :) eher nein warum auch..




markusG
Beiträge: 1577

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von markusG » Fr 11 Dez, 2020 11:21

motiongroup hat geschrieben:
Do 10 Dez, 2020 11:13
Nun ja Markus, dass ist aber nun eine Erkenntnis resp. das Wissen das wir doch voraussetzen sollten
Tja eigentlich schon, aber der Thread (bzw. der parallel laufende zu dem 13"er) hat gezeigt dass dem leider nicht so ist :'( und überhaupt die ganzen Reaktionen zu Beginn. Dass Fragen nach Realbeispielen gleich mit "madig machen" verknüpft wurde usw. Es gab halt zu viel Clickbait "GameChanger"...das hat mMn alles total verzerrt, außerhalb des Forums hier als auch innerhalb.

Es ist aber auch ein wenig der Tatsache geschuldet, dass viele ihre Kaufentscheidung verteidigen wollen und dann auch mal emotional reagieren und nichts schlechtes auf ihr "Baby" kommen lassen wollen. Das nützt dann einer Diskussion nichts, im Gegenteil - es torpediert sie nur. Manche möchten halt wissen ob es für Zweck XY Sinn macht. Erst wird angefeindet, dann nach Erkenntnisgewinn Dritter relativiert.

Aber ist ja alles noch frisch. Je mehr Leute aus ihren Erfahrungen erzählen können kann man ja seine eigene Quintessenz herauslesen, jeder hat ja eine eigene Arbeitsweise bzw. Präferenzen.

motiongroup hat geschrieben:
Do 10 Dez, 2020 11:13
Sie hat mit keiner App sei es Office oder Safari Troubles, wieso mit Chrome aber keine nicht mit vivaldi..
Tja wer unbedingt Chrome nutzen will kann sich ja ein Chromebook kaufen. Dann gibt es direkt die optimale Einbettung der G Suite^^
motiongroup hat geschrieben:
Do 10 Dez, 2020 11:13
und nochmals, ich kaufe mir einen Rechner der meinen Ansprüchen genügt und keinen Tianhe nur damit ich für Resolve nen Bauchfleck hinlegen kann...
Ja es wurden halt Erwartungen aufgemacht - Clickbaitmäßig - die völlig irrelevant sind. Gut, wenn es Schnittmengen gibt mit Influencer <-> Benutzer ist das kein Problem. Bei allem darüber hinaus ist es wie oben geschrieben einfach nur anstrengend auf emotionaler Basis zu "diskutieren".
motiongroup hat geschrieben:
Do 10 Dez, 2020 11:13
selbst den Thianhe bringst du mit einem Prime95 ähnlichem Tool an den Schmelzpunkt so er nicht zurück fährt..
Das was auch Frank meinte ist dass ein System, dass für sowas ausgelegt ist (z.B. Renderknecht), eben über ein Kühlsystem ausgestattet ist, das sowas nicht zulässt (Schmelzpunkt), ganz ohne Throttling. Das ist natürlich in so einem flachen Gehäuse eines Ultrabooks schwieriger als im Mac Pro mit ordentlich Volumen. Und genau deswegen gibt es die ja. Finde es halt schwierig Notebooks als One Trick Ponys zu sehen. Das mag für viele Menschen gelten, aber in unserem Bereich ist es eben kein No-Brainer.




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Fr 11 Dez, 2020 12:07

Siehst Du geht ja Markus, dass is ja auch das was der Jott bspw. auch jedes mal aufzeigt.. das Konstrukt M1 egal ob nun MBAIr, MBP und oder MacMini können's es in Ihrer Spezifikation entsprechend besser oder schlechter als Produkt...
Und jetzt kommt bspw. Morgonaut daher und veröffentlicht, dass die M1 Cores bei Verwendung der Resolve Beta bei 100 % und bei 100C liegen und danach throttlen... stellt sich die Frage dürfen die das nicht? wo liegen die thermalen Specs ?
War es bis jetzt nicht immer gewollt das alle Performance die Cores gut auslasten.. Viel mehr ist es doch so, dass wir es nicht wollen wenn entweder die Cores nicht ausgelastet werden werden und trotzdem nichts weiter geht oder nichts weiter geht und trotzdem alles auf Anschlag steht. der Idealfall natürlich bei 0% - 20Grad Celsius 8k über 10 Spuren inkl denoiser CC und Stabi laufen würde und ich mir im Hintergrund noch 1 TB RAW Bilder in Lightroom korrigiere und mir ein Semester Barbara Salesch Rechtswissenschaft streame..

nö es ist was es ist..das neue LowEnd bei Apple mit außergewöhnlichen Eigenschaften, die weil's grad en vogue Spaß macht madig zu machen.. damit können wir alle leben mein ich..




dnalor
Beiträge: 376

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von dnalor » Fr 11 Dez, 2020 14:53

Ich hab seit Anfang der Woche das MacBook Pro mit 16gig hier stehen, als Homeoffice-Alternative zu meinem iMac Pro 10Core. Ich nutze ihn an einem LG Widescreen. Ich mache zu 50% Fotografie (Capture One, Photoshop) und zu 50% Imagefilme und Socialmedia Content (mit FCPX und tlw. Premiere). Also keine 3 Stunden-Timelines und keine mega Farbbearbeitung, eher so 2-5 Minuten Filme.
Von der Leistung geht das Teil voll in Ordnung für meine Ansprüche. Bearbeitung von Foto und Video läuft flüssig, da merke ich keinen Unterscheid zu dem iMac Pro. Der iMac ist sicher im rausrendern schneller, aber das ist mir gar nicht so wichtig.
Der Vorteil vom MacBook Pro ist, dass endlich auch mal die 10-bit Daten der GH5 als Vorschau sichtbar sind (hab noch einige ältere Projekte damit), damit hat der Xeon Prozessor des iMac Pro so seine Probleme.
Ich arbeite projektbezogen immer von unterschiedlichen SSD, da sind die Anschlüsse vom iMac Pro im Vorteil, wenn man mal mehrere Projekte am Tag offen hat.




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Di 29 Dez, 2020 08:26

Übrigens zum Thema Speicherauslastung bei Chrome...
https://www.heise.de/news/Wider-den-RAM ... 00101.html
Sie wollen‘s angehen... cool zum wievielten male genau.. :))))

Hurra Heute kommt mein Air nun doch wiedererwartet durch ein am 23en gesendetes Entschuldigungsmail betreffen ungenauen Liefertermins ..




markusG
Beiträge: 1577

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von markusG » Di 29 Dez, 2020 09:15

motiongroup hat geschrieben:
Di 29 Dez, 2020 08:26
Hurra Heute kommt mein Air nun doch wiedererwartet durch ein am 23en gesendetes Entschuldigungsmail betreffen ungenauen Liefertermins ..
Hast du direkt bei Apple bestellt?




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von motiongroup » Di 29 Dez, 2020 10:02

über unseren Großhändler




Funless
Beiträge: 4302

Re: Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16

Beitrag von Funless » Di 29 Dez, 2020 10:52

motiongroup hat geschrieben:
Di 29 Dez, 2020 08:26
Hurra Heute kommt mein Air nun doch wiedererwartet durch ein am 23en gesendetes Entschuldigungsmail betreffen ungenauen Liefertermins ..
Glückwunsch 👍 Meins kommt frühestens Ende Januar 😕
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie unbedeutend...
von Bluboy - So 23:53
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von freezer - So 22:52
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von mash_gh4 - So 22:20
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von Jott - So 18:23
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - So 13:28
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
» Andrei Konchalovskya "DEAR COMRADES!" Trailer
von iasi - So 11:47
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - So 9:42
» Kameraempfehlungen
von Darth Schneider - So 9:09
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - So 7:20
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von mash_gh4 - So 1:40
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:13
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 17:37
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 16:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 16:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von iasi - Sa 16:07
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Sa 14:38
» After Effects V15: AEP-Datei V16 öffnen funktioniert nicht
von TomStg - Sa 7:07
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Sa 0:30
» Verkaufe Fotga Follow Focus System
von Medienwald - Fr 19:55
» Asynchron nach Export
von rdcl - Fr 19:13
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...