Seite 3 von 3

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 10:10
von Jott
rdcl hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 09:44
Kannst du Bänder mit technischem Vorspann auf einen vorgegebenen TC ankodieren? Das ist immer noch Teil der IHK Prüfung.
Ja, unfassbar. Ich bin zwar zertifizierter IHK-Ausbilder, mache das aber aus Protest seit vielen, vielen Jahren nicht mehr. So was geht einfach nicht.

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 10:19
von klusterdegenerierung
rdcl hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 09:44
Kannst du auch analogen Film entwickeln und damit verschiedene Looks erzeugen?
Ich nicht. Und sehr viele Profis werden das auch nicht können und werden trotzdem erfolgreiche Kameramänner, Editoren oder Coloristen.
Ja kann ich, hab ich gelernt, stand jahrelang im Labor mit Chemie Densitometer & Co.
Der Rest, ich bin kein Filmer und zudem wird es jetzt albern und Du schlägst wie ein Kleinkind im Sandkasten um Dich.

Zudem reden wir hier von Gegenwertiger Technik, nicht eine veraltete die nie wieder kommt und tatsächlich niemand mehr braucht.
Hast ja Recht, Du hast immer Recht, ich beneide Dich!

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 11:05
von rdcl
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 10:19
rdcl hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 09:44
Kannst du auch analogen Film entwickeln und damit verschiedene Looks erzeugen?
Ich nicht. Und sehr viele Profis werden das auch nicht können und werden trotzdem erfolgreiche Kameramänner, Editoren oder Coloristen.
Ja kann ich, hab ich gelernt, stand jahrelang im Labor mit Chemie Densitometer & Co.
Der Rest, ich bin kein Filmer und zudem wird es jetzt albern und Du schlägst wie ein Kleinkind im Sandkasten um Dich.

Zudem reden wir hier von Gegenwertiger Technik, nicht eine veraltete die nie wieder kommt und tatsächlich niemand mehr braucht.
Hast ja Recht, Du hast immer Recht, ich beneide Dich!
Du bist kein Filmer und musst die genannten Sachen deswegen nicht können, das Kind auf der Wiese soll aber gefälligst mit DSLR und Laptop arbeiten, damit es was lernt? Findest du diese Argumentation nicht selbst merkwürdig?
Nur mal zur Erinnerung: Du hast mir vorgeworfen nicht über den Tellerrand zu blicken, nicht andersherum.

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 12:43
von klusterdegenerierung
rdcl hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 11:05
Du bist kein Filmer und musst die genannten Sachen deswegen nicht können, das Kind auf der Wiese soll aber gefälligst mit DSLR und Laptop arbeiten, damit es was lernt? Findest du diese Argumentation nicht selbst merkwürdig?
Wenn man sie so verstehen will, ja!
Ich habe aber leldiglich gesagt das ich kein Filmer bin und deswegen nicht alles weiß, dafür weiß ich aber vieles übers filmen, weil ich mich autodidaktisch belernt habe.

Für mich die Frage, was weiß denn der kleine nach den Smartphone shootings über Fotografie?
Nicht viel, oder?

Erst ging es ums Flimen und fotografieren, dann nur noch ums fotografieren, dann nur noch um Hobby und was als nächstes?
Mach weiter und verstricke Dich in Deinen Widersprüchen, ich war ja eigentlich schon raus und das bleib ich jetzt auch!

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 13:53
von rdcl
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 12:43
rdcl hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 11:05
Du bist kein Filmer und musst die genannten Sachen deswegen nicht können, das Kind auf der Wiese soll aber gefälligst mit DSLR und Laptop arbeiten, damit es was lernt? Findest du diese Argumentation nicht selbst merkwürdig?
Wenn man sie so verstehen will, ja!
Ich habe aber leldiglich gesagt das ich kein Filmer bin und deswegen nicht alles weiß, dafür weiß ich aber vieles übers filmen, weil ich mich autodidaktisch belernt habe.

Für mich die Frage, was weiß denn der kleine nach den Smartphone shootings über Fotografie?
Nicht viel, oder?

Erst ging es ums Flimen und fotografieren, dann nur noch ums fotografieren, dann nur noch um Hobby und was als nächstes?
Mach weiter und verstricke Dich in Deinen Widersprüchen, ich war ja eigentlich schon raus und das bleib ich jetzt auch!
Gut, wenn du möchtest:
- Mein erster Post war eine Antwort auf deinen Post, und der Bezog sich direkt auf das Video von dem kleinen Jungen. Dabei ging es nie um filmen mit dem Smartphone, sondern um seine Fotos als Hobby.
- In meinem zweiten Post habe ich sogar explizit erwähnt, dass ich von Hobbyfotografen spreche.
- Dass ich das Smartphone zum filmen benutze, oder das als gleichwertig zu DSLRs empfinde, habe ich nirgendwo behauptet, sondern das genaue Gegenteil.

Zeig mir die Zitate in denen ich mir da widerspreche oder hör auf mit dienen albernen Behauptungen.

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 19:52
von Jan
Ihr braucht Euch da nicht zu streiten, unsere Kamera, wie wir sie kennen, wird in baldiger Zukunft ein Nischendasein pflegen. Diese Kameras werden irgendwann einmal nur noch Profis bedienen, die damit Geld verdienen. Die Masse wird mehr und mehr zum Handy und zum Tablet gehen. Dieser Trend ist nicht aufzuhalten. Olympus hat jetzt freiwillig nachgegeben, Nikon wird der Nächste sein, oder nur noch Profis bedienen und Panasonic wird in Zukunft hart kämpfen müssen. Aber auch einst mächtige Kandidaten wie Gopro werden es in Zukunft schwer haben.

Es wird auch noch ein paar Geschäfte treffen, auch gute Fachgeschäfte. Oder auch Messen, wie die Photokina, wird es wahrscheinlich in Zukunft auch nicht mehr geben. Außer die Messe springt massiv auf Handys um. Durch die Massenüberflutung im Netz hat auch so kaum noch jemand Lust auf Fotografie. Die Lust das eigene persönliche Bild zu erstellen, ist bei vielen Menschen nicht mehr da.

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 21:35
von klusterdegenerierung
Zeit mal was gegen diese unsäglichen Handys zu tun!

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 21:46
von Bluboy
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 21:35
Zeit mal was gegen diese unsäglichen Handys zu tun!
Es reicht wenn Youtube kostenpflichtig wird

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 22:18
von srone
eher zeit was gegen gehirn-abstinenz zu tun, sinnloses draufhalten vs bewusst gefilmt, keine frage der technik bzw kamera, eher eine frage des könnens...;-)

lg

srone

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 22:37
von klusterdegenerierung
Das Teilchen hat uns aber genau dahin gebracht!

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 22:44
von srone
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 22:37
Das Teilchen hat uns aber genau dahin gebracht!
mich nicht...;-)

lg

srone

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 22:59
von klusterdegenerierung
Na ja, Achselbehaarung kommt ja auch wieder in Mode, warum soll da nicht das Handy wieder aus der Mode kommen? ;-)

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 23:08
von srone
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 22:59
Na ja, Achselbehaarung kommt ja auch wieder in Mode, warum soll da nicht das Handy wieder aus der Mode kommen? ;-)
ihhhh wie eklig...da steig ich aus...;-)

lg

srone

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 23:15
von klusterdegenerierung
Aha!
Na dann hattest Du damals entweder keine Freundin, oder die war schon Zeitreisende.

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Di 01 Dez, 2020 23:16
von srone
ich hatte nur zeitreisende...;-)

lg

srone

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Mi 02 Dez, 2020 09:03
von nachtaktiv
ich hab hier einige dermaßen unsinnige zeilen gelesen, daß ich langsam ahne, warum hier im forum nix mehr los ist. deswegen werd ich auf manche erwiderung nicht mal mehr eingehen. ist mir doof. das nur mal am rande.

eines finde ich merkwüdig. da wird der abgesang der kamera mit prophetischer sicherheit vorhergesagt, ohne mal eine minute darüber nachzudenken, daß menschen mitnichten einfach so alte, liebgewonnene dinge abzuschaffen gedenken. zur erinnerung noch mal, was ich schon an anderer stelle hier im forum schrieb: der absatz an audio kassetten ist z.b. in england schon im sommer bei 103% gewesen. über 65.000 tapes in der ersten jahreshälfte.

https://www.nme.com/blogs/nme-blogs/cas ... se-2711548

die vinylverkäufe gehen schon seit jahren durch die decke, so, daß mittlerweile schon eine neue herstellungsmethode erfunden werden muss, weil die alten produktionsmaschinen mittlerweile den geist aufgeben.

https://www.heise.de/news/Technik-zur-H ... 58713.html

anderes beispiel: einst lag die armbanduhrenindustrie in D und der schweiz am boden. aber weder die tollste casio, noch die smartwatch konnten das comeback und den siegeszug der mechanischen armbanduhren verhindern. ein nobler ticker mit zahnrädern und aufzugsfeder drin ist heute ein gefragtes accessoire für den mann. und selbst für den kleinen geldbeutel für um die 120€ gibt es wieder chice ticker.

vinyl, cassetten und armbanduhr sind aber beileibe noch nicht so alt wie die fotografie.

ja, wir werden wohl weniger kameras sehen. aber wird sie noch geben. auch für den consumer. der hype ist durch, aber das sollte uns nicht beunruhigen. es wird in zukunft immer noch menschen geben, die ein ordentliches gerät mit rädchen, knöpfen und sucher in der hand halten wollen. herumwischen in irgendwelchen menüs ohne sucher ist längst nicht jedermanns sache.

es wird einen rebound geben, dessen bin ich mir sicher. erst ist was hip und jeder hat es, dann isses mega out. und wenns erst mal fast weg ist, vermissen es alle ganz doll und wollen es wieder haben. ist doch immer dasselbe.

übrigens: eine unlust auf fotografie kann ich im moment beileibe nicht feststellen. gerade dieser tage bemerke ich, wie meine club videos und fotos aus der vor-corona zeit auf einmal gern geklickt und mit rührseligen worten, fast liebe/sehnsuchtsvoll betrachtet werden. die menschen trifft der donnerschlag, wenn sie jetzt auf einmal merken, daß fotos weitaus mehr sind, als nur tumbes egofutter für likes und klicks für ihre eigenen insta accounts. es sind ZEITDOKUMENTE. diese erfahrung machen sie gerade.

übrigens, der handel meldet: es wird im moment durch corona elektronik wie nie zuvor gekauft. und ich gehe davon aus, wenn die pandemie überwunden ist, werden sich viele menschen sowas von in ihre hobbies rein stürzen. und viele werden sich auf die suche nach hobbies begeben, weil sie erkannt haben: so eine pandemie nimmt dir einfach mal die freiheiten und möglichkeiten, die du früher einfach nie zu schätzen wusstest.

foto und film ist so ein hobby.

wir werden sehen.

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Mi 02 Dez, 2020 09:52
von klusterdegenerierung
nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 09:03
ich hab hier einige dermaßen unsinnige zeilen gelesen, daß ich langsam ahne, warum hier im forum nix mehr los ist.
Und ich dachte immer das läge an den humorlosen Spaßbremsen die hier einen auf Weltuntergangsstimmung machen, nur weil man mal witzelt oder nicht allein im Keller seinen Depressionen fröhnt. (Man was eine Spießerbude hier!)

Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Mi 02 Dez, 2020 10:11
von ruessel
Meine eigene Photokina: die klassischen Hersteller Schwächeln - die neuen explodieren voller Innovativer Produkten.
Canon oder Nikon: Wer verfolgt die bessere Strategie?
https://www.photografix-magazin.de/cano ... strategie/

1. Canon wird sich in den nächsten Jahren fast ausschließlich auf spiegellose Systemkameras konzentrieren. DSLRs spielen in Zukunft keine nennenswerte Rolle mehr beim Marktführer.
2. Nikon wird einen anderen Weg einschlagen und auch den Bereich der DSLRs weiter pflegen und mit Neuheiten versorgen. Der Fokus liegt auch hier auf spiegellosen Systemkameras, aber weniger stark als bei Canon.

Völlig aus der Luft gegriffen ist die These allerdings nicht. Canon hat beispielsweise im Januar 2020 in einem Interview gesagt, dass (vorerst) keine neuen EF-Objektive mehr entwickelt werden, außerdem gab es im Juli 2020 konkrete Gerüchte, denen zufolge es für die Canon EOS 5D Mark IV (Canons vermutlich wichtigste Spiegelreflexkamera) keinen Nachfolger geben wird. Nikon hingegen arbeitet angeblich sowohl an neuen Spiegelreflexkameras als auch an neuen F-Mount-Objektiven, die im Jahr 2021 auf den Markt kommen sollen. Diese Gerüchte haben im November 2020 die Runde gemacht.
-----------------------------------------------------------------
Fotografie im Fokus: Innovation aus dem Hause Samsung

Nun scheint das Samsung Galaxy A72 die nächste Samsung-Innovation bereitzuhalten: eine Penta-Cam. Neben der mit 64 MP auflösenden Hauptkamera soll auch ein 12-MP-Weitwinkel-Objektiv, ein 5-MP-„Bokeh“-Objektiv, ein 5-MP-Makro-Objetiv und ein 8-MP-Teleobjektiv mit 3-fach-Zoom verbaut werden. Letzteres fehlte bei den zuletzt veröffentlichen Mittelklasse-Modellen, wie dem Galaxy A42.
Neben der schieren Anzahl der Kameras wird das A72 auch bei der Auflösung neue Maßstäbe setzen: Die Selfie-Kamera wird angeblich mit 32 MP auflösen
https://www.mobilcom-debitel.de/digital ... 72-release

Ich befürchte, nächstes Jahr kann Slashcam eine neue Rubrik aufmachen: UHD (HDR) Handys.
Eine Videomaschine mit SIM-Karte, dass ich das noch erleben durfte........


Das bedeutet für mich, der nächste TV wird das:


Re: Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin

Verfasst: Mi 02 Dez, 2020 18:45
von Jan
Was willst du da pflegen, Nikon hat den Schuss nicht gehört ?! Eine D3500, D5600, D7500, D780 oder D850 will im Moment fast niemand kaufen, das war auch schon vor der Corona-Zeit so. Auch immer mehr Profis springen zu Systemkameras. Und wer eine 850 oder D6 hat, kauft so schnell keine neue Kamera, warum auch. Und wenn dann doch mal ein neues Modell einer günstigeren D3500 oder D5600 kommen soll, ist die nicht selten kastriert oder kaum verbessert und das immer zu einem höheren Preis. Die Kunden lassen sich nicht mehr verarschen.

Ja, die großen Elektronikmärkte machen seit Juni mehr Umsatz und Gewinn, aber nicht mit dem Kamerabereich. Genau wie hier beschrieben geht es auch dort circa 40-50% im Umsatz vom Vorjahr runter, Canon und Sony sind da noch die Stärksten. Nikon, Olympus und Panasonic will fast niemand. Das ist kein Geschäftsmodelproblem, sondern ein allgemeines Problem. Die Masse knipst und filmt wild mit dem Handy rum und das reicht denen auch. Ein mir Bekannter hat eine A7II und ein neues Huawei-Handy, der gibt zu, dass die Kamera immer mehr daheim stehen bleibt. Es hat auch einen Grund, warum Elektronik-Ketten wie Saturn oder Media Markt in der Black Week teilweise nur eine einzige Kamera in die Werbung genommen haben, wie Saturn beispielsweise die A7II. Switch geht wie blöd, PS5 geht wie blöd, Pencil und AirPods gehen wie blöd, Router gehen wie blöd, UHD-TVs gehen wie blöd, wie auch Handys, wie auch Kaffeemaschinen. Das einzige was nicht geht sind Kameras, egal welche Klasse, das geht bis zur Gopro.

Mein Gefühl ist, wenn Corona irgendwann einmal in den Griff zu bekommen ist, werden die Menschen einiges nachholen (Reisen, Party, Essen), aber sie werden meiner Meinung nach nicht ihr Geld in Kameras stecken. Es ist gut möglich, dass in vielen Jahren so ein Retrogefühl aufkommt, dann werden aber mehrere Kamerafirmen schon Geschichte sein.