slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von slashCAM » Di 07 Jul, 2020 14:24


Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut hat verkündet, daß die im April 2018 gestartete Standardisierung des neuen H.266/VVC Video-Codecs jetzt abgeschlossen ist und die ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265




-paleface-
Beiträge: 3208

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von -paleface- » Di 07 Jul, 2020 14:35

Vorteil des H. 266....der Name klingt vertraut.

Ich nutze H. 264...266 klingt nach nem Update... Perfekt. AV1? Nie gehört.

Sowas darf man nicht unterschätzen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 12585

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von Frank Glencairn » Di 07 Jul, 2020 14:43

Das ganze steht und fällt IMHO - wie immer - an der Hard/Software Unterstützung.
Wer da am schnellsten eine kritische Masse erreicht, hat die Nase vorne, und dieser Vorsprung ist danach kaum mehr einzuholen.




Bluboy
Beiträge: 1416

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von Bluboy » Di 07 Jul, 2020 17:56

Das Fraunhofer HHI stellt den in Kooperation mit Apple, Ericsson, Intel, Huawei, Microsoft, Qualcomm und Sony (u.a.) entwickelten, neuen Videokodierstandard H.266/Versatile Video Coding (VCC) vor.

Die für die Anwendung von H.266/VVC notwendigen Chips zum Hardware-Decoding sind momentan noch in der Entwicklung. Einen Software-Decoder und -Encoder will das Fraunhofer HHI in diesem Herbst veröffentlichen.

Es geht also hauptsächlich um Fernsehen per Internet




KallePeng
Beiträge: 81

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von KallePeng » Mi 08 Jul, 2020 22:54

Die Tatsache, dass die Effiziens solcher Codecs mit der Hardware steht und fällt und mein alter i7 mit 3,7GHz schon ein Bisschen mehr als doppelte Echtzeit zum Encodieren braucht, sowohl mit Sorensen, als auch mit dem MediaEncoder läßt mich bereits vor H.265 zurück schrecken.
MP4 ist bei meinen Kunden gut bekannt und kompatibel.
Für mich hat MP4 immer noch die Nase vorn.
Ich liefere auf Wunsch HTML5 oder MP4 aus. Solln doch die Distributoren wie YT oder Vimeo die Sache nach dem Hochladen auf Ihren Serverfarmen wandeln.
Es ist schon beinahe ein ungeschriebenes Gesetz: Betamax oder VHS, VHS gewinnt. jpg oder PNG, jpg gewinnt, OGG vorbis oder MP3, MP3 gewinnt.
Spiegelreflex oder Handyfotos, Handyfotos reicht.
Theater oder Kino gegen Fernsehen
Konzerte gegen Radio
Das Mittelmaß der Breiten Masse, die es einfach und bequem und billig haben möchte entscheidet mit dem Portemonaie und am liebsten umsonst.
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




cantsin
Beiträge: 8333

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von cantsin » Mi 08 Jul, 2020 23:10

KallePeng hat geschrieben:
Mi 08 Jul, 2020 22:54
Die Tatsache, dass die Effiziens solcher Codecs mit der Hardware steht und fällt und mein alter i7 mit 3,7GHz schon ein Bisschen mehr als doppelte Echtzeit zum Encodieren braucht, sowohl mit Sorensen, als auch mit dem MediaEncoder läßt mich bereits vor H.265 zurück schrecken.
MP4 ist bei meinen Kunden gut bekannt und kompatibel.
Für mich hat MP4 immer noch die Nase vorn.
mp4 ist ein Container. h.265-Videos werden i.d.R. auch als mp4-Dateien ausgeliefert.




KallePeng
Beiträge: 81

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von KallePeng » Do 09 Jul, 2020 00:21

cantsin hat geschrieben:
Mi 08 Jul, 2020 23:10
mp4 ist ein Container. h.265-Videos werden i.d.R. auch als mp4-Dateien ausgeliefert.
Da hast Du natürlich recht, ich meinte h.264
______________________________________________________________________________________________________________________________
Guter Geschmack ist ganz einfach: "Immer nur das Beste!" (Oscar Wilde)




prime
Beiträge: 1026

Re: Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265

Beitrag von prime » Do 09 Jul, 2020 11:37

KallePeng hat geschrieben:
Mi 08 Jul, 2020 22:54
jpg oder PNG, jpg gewinnt, OGG vorbis oder MP3, MP3 gewinnt.
Die Vergleiche funktionieren nicht. JPEG wurde 1992 also Standard vorgestellt. PNG kam 1996 raus und zwar nicht als Ersatz oder Konkurrent zu JPEG sondern zu GIF (siehe LZW Patent). Zusätzlich ist es immer verlustfrei und kann mehr als 256 Farben.

Bei mp3/Vorbis ist auch der Ansatz gewesen eine freie Audiokompression zu haben ohne die mp3 Patente zu verletzen. Entsprechend wird es überall verwendet wo man Lizenzgebühren sparen kann/will, z.B. bei Spielen (Music und SoundFX sind dann in Vorbis).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von Bluboy - So 6:00
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 3:13
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von markusG - So 1:03
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von iasi - Sa 23:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 23:24
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Sa 23:19
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» Mattebox als variabler ND-Filter
von pillepalle - Sa 19:47
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Sa 19:27
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von dienstag_01 - Sa 15:57
» Atem Mini
von elephantastic - Sa 14:54
» Die Seilbahn: Como Cable Car
von 3Dvideos - Sa 13:30
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Sa 12:42
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Sa 12:25
» Mein allererster Film
von 7River - Sa 12:05
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...