News-Kommentare Forum



RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon

Beitrag von slashCAM » Do 13 Feb, 2020 14:06


RØDE hat mit dem NT-USB Mini ein neues Mikrophon vorgestellt, welches sich vor allem an Content Creator richtet, die ein professionelles Mikro ohne weitere Umstände mobil...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon




Christian Schmitt
Beiträge: 466

Re: RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon

Beitrag von Christian Schmitt » Fr 14 Feb, 2020 13:59

Der Preis des "alten" NT-USB liegt eher um die 160 als bei 140, zumindest wenn man Google fragt...




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1264

Re: RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon

Beitrag von tom » Fr 14 Feb, 2020 14:54

Christian Schmitt hat geschrieben:
Fr 14 Feb, 2020 13:59
Der Preis des "alten" NT-USB liegt eher um die 160 als bei 140, zumindest wenn man Google fragt...
Da hatte mir Google wohl gestern einen Ausreißer angezeigt - ich hab den Preis jetzt korrigiert. Die 140 Euro gelten wohl nur für wenige Modelle mit Verpackungsschaden:
https://www.kirstein.de/Schnaeppchen-Mi ... haden.html
slashCAM




rush
Beiträge: 10107

Re: RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon

Beitrag von rush » Fr 14 Feb, 2020 18:49

Kann man da jetzt auch tatsächlich manuell Pegeln? Oder dient der Regler dem Kopfhörerausgang?

Bei Klick scheint man ja das direct Monitoring aktivieren zu können - aber wie regelt man das Mischverhältnis zwischen DAW und der Aufnahme?

Für mein Verständnis machen da viele Hersteller ihre Hausaufgaben nur bedingt gut bzw verlassen sich darauf entsprechend in der DAW Routings zu bauen anstatt dies hardwareseitig mit ins Interface respektive Mic zu implementieren.

Ich habe auch des öfteren Mal überlegt zu einer möglichst mobilen Lösung zu greifen um das Interface zu sparen "on the Go" - aber bei den meisten Mics fehlt mir irgendein Switch oder Drehregler um die Sache wirklich rund zu machen .

Habe mich aber tatsächlich noch zu wenig damit beschäftigt und ggfs übersehe ich ja auch einfach was.
keep ya head up




Muschelpuster
Beiträge: 24

Re: RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon

Beitrag von Muschelpuster » Sa 15 Feb, 2020 16:56

Den Input kann man nicht mauell pegeln. Rode schreibt in seinen FAQ:
"What does the knob on the NT-USB Mini do?-
The knob on the NT-USB Mini is an output control for your headphone levels. It is not an input control – your input level must be set on your computer or recording device. This knob also activates zero-latency monitoring mode, which accessed by pressing it and is indicated by the top left LED."




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» >Der LED Licht Thread<
von Tscheckoff - Sa 18:53
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von mash_gh4 - Sa 18:31
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Jörg - Sa 18:10
» Panasonic NV-GS60
von big_brother1997 - Sa 18:09
» Ein neues Audiostudio einrichten
von Pianist - Sa 18:02
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von roki100 - Sa 17:19
» Blamiert man sich mit MB Flags?
von mash_gh4 - Sa 17:15
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Valentino - Sa 16:51
» Latenzarm und kompatibel
von mash_gh4 - Sa 16:42
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Sa 16:28
» Wie stark trifft Euch Corona?
von MLJ - Sa 15:43
» Neuheiten an Kamerataschen
von Jörg - Sa 14:37
» Ist es erlaubt, eine Dienstkleidung für eigene Zwecke zu benutzen?
von dienstag_01 - Sa 14:09
» Lumix GH4 mit Ninja V
von Sammy D - Sa 13:36
» (V) DJI OSMO POCKET, Unterwassergehäuse & Zubehör
von schlaflos011 - Sa 11:32
» (V) Sennheiser Mikro MKE400
von schlaflos011 - Sa 11:24
» Suche AIS-Mikrofon-Adapter mit Klinkenbuchse
von scarp - Sa 10:55
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von roki100 - Fr 23:28
» Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)
von roki100 - Fr 23:05
» Panasonic EVA1 5,7K RAW mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR
von Valentino - Fr 21:58
» Blackmagic Kamera Update verwandelt Pocket Cinema Camera 4K, 6K in Studio Kameras
von slashCAM - Fr 20:54
» Ich mache eigentlich nur "Nischenfilme" Schaust Du trotzdem?
von domain - Fr 17:44
» Die Andere Seite - ein Kurzfilm (Crime/Drama) - Ein Mann begegnet einer mysteriösen, jungen Frau am Ufer eines Flusses.
von 7River - Fr 16:32
» Umfrage: Welche 5 Features sind Dir bei einem Notebook am wichtigsten?
von slashCAM - Fr 14:36
» Neues Marketing neues Glück?
von Darth Schneider - Fr 13:53
» ANAMORPHIA / against COVID
von roki100 - Fr 12:32
» Affinity Photo, Designer und Publisher jetzt vorläufig kostenlos - und 50% Rabatt bei Kauf
von slashCAM - Fr 11:45
» Voice-Over Text einblenden
von suchor - Fr 10:09
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 9:03
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Fr 8:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 1:07
» Import von Premiere Pro zu After Effects
von Jörg - Do 23:18
» Resolve Curve Editor Skalierung
von Jonu - Do 23:04
» Biete SmallRig Kamera Cage für Sony a7II / a7RII / a7SII 1982
von laesic - Do 21:15
» Streamingspezialist JVC mit neuer Firmware und Erklärung
von Jan - Do 20:36
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

Canon EOS-1D X Mark III

Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.