slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von slashCAM » Fr 07 Feb, 2020 15:33


Wer noch alte Videos mit niedriger Auflösung im Archiv hat, bekommt jetzt eine interessante neue Möglichkeit in die Hand, diese nicht nur auf aktuellere Auflösungen hochz...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K




mash_gh4
Beiträge: 3338

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von mash_gh4 » Fr 07 Feb, 2020 18:34

mittlerweile ist das kja mirklich etwas derart selbstverständliches, dass es natürlich auch schon im freien ffmpeg unterstützt wird:

https://ffmpeg.org/ffmpeg-filters.html#sr




iasi
Beiträge: 14252

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von iasi » Fr 07 Feb, 2020 19:16

BUY NOW $199.99 statt $299.99




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1271

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von tom » Fr 07 Feb, 2020 20:28

iasi hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 19:16
BUY NOW $199.99 statt $299.99
Hi iasi,
Wo siehst Du das?
slashCAM




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1271

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von tom » Fr 07 Feb, 2020 20:28

mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 18:34
mittlerweile ist das kja mirklich etwas derart selbstverständliches, dass es natürlich auch schon im freien ffmpeg unterstützt wird:

https://ffmpeg.org/ffmpeg-filters.html#sr
Danke für den Hinweis, wir schauen uns das genauer an!
slashCAM




iasi
Beiträge: 14252

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von iasi » Fr 07 Feb, 2020 21:03

tom hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 20:28
iasi hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 19:16
BUY NOW $199.99 statt $299.99
Hi iasi,
Wo siehst Du das?
hier:
https://topazlabs.com/video-enhance-ai/




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1271

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von tom » Fr 07 Feb, 2020 21:07

iasi hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 21:03
tom hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 20:28


Hi iasi,
Wo siehst Du das?
hier:
https://topazlabs.com/video-enhance-ai/
Danke - das ist neu! Zeit für ein Update der News :)
slashCAM




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Sa 08 Feb, 2020 10:25

Sooo, hab mal eben altes DV Material für eine kurze Sequenz durchgejagt.

Ok, es ist schärfer im Gesamteindruck.
Rauschen ist angenehm weggefiltert, manche Kanten sehen recht sauber und scharf aus. Auf einem Feld sind ein paar Gräser nun zu erkennen.
ABER, die ganzen Fehler, die DV produziert, sind erstmal nicht weg. z.B. die Probleme die 4:2:0 macht: Da werden nach dem Rendern Doppellinien verstärkt. Auch Runde Linien bei roten Farben werden nicht sauber geglättet. usw.
Ich denke, bei unscharfen Filmmaterial sehen die Ergebnisse besser aus.

Die Frage ist für mich: WER sagt der KI nun, dass er die DV Probleme glätten kann?

Ich werde auf jeden Fall mal den Spielfilm "Der Teufel von Rudow" dort durchjagen und auch bei Amazon Video hochladen, wo er aktuell in der normalen DV Fassung, hochskaliert auf HD (mit neuem HD Abspann) zu sehen ist.




Frank Glencairn
Beiträge: 10756

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 08 Feb, 2020 10:29

So wie ich es verstanden habe, ist die KI aktuell auf hochwertiges Material trainiert.




dosaris
Beiträge: 1123

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von dosaris » Sa 08 Feb, 2020 11:08

marty_mc hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 10:25
Ich werde auf jeden Fall mal den Spielfilm "Der Teufel von Rudow" dort durchjagen ...,
jagen?

naja, das könnte schon fast 2 Tage Rechenzeit kosten.

das wird aber ne hektische Jagd?




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1271

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von tom » Sa 08 Feb, 2020 11:30

marty_mc hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 10:25
Rauschen ist angenehm weggefiltert, manche Kanten sehen recht sauber und scharf aus. Auf einem Feld sind ein paar Gräser nun zu erkennen.
ABER, die ganzen Fehler, die DV produziert, sind erstmal nicht weg. z.B. die Probleme die 4:2:0 macht: Da werden nach dem Rendern Doppellinien verstärkt. Auch Runde Linien bei roten Farben werden nicht sauber geglättet. usw.
Ich denke, bei unscharfen Filmmaterial sehen die Ergebnisse besser aus.

Die Frage ist für mich: WER sagt der KI nun, dass er die DV Probleme glätten kann?
Um DV-Material mitsamt seinen typischen Artefakten verbessern zu können, müsste ein neuronales Netz wohl speziell mithilfe von DV-Videos trainiert werden.
slashCAM




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Sa 08 Feb, 2020 11:32

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 10:29
So wie ich es verstanden habe, ist die KI aktuell auf hochwertiges Material trainiert.
Ja, aber es gibt auch eine Einstellung für SD Material. Da wird dann digitales Rauschen ein wenig weggebügelt.
Das sieht bei DV besser aus, als wenn man die Einstellung nimmt, die unscharfes Material anpackt, dass aber früher mal Hochauflösend war.




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Sa 08 Feb, 2020 11:35

dosaris hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 11:08
marty_mc hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 10:25
Ich werde auf jeden Fall mal den Spielfilm "Der Teufel von Rudow" dort durchjagen ...,
jagen?

naja, das könnte schon fast 2 Tage Rechenzeit kosten.

das wird aber ne hektische Jagd?
Ich sags dir heute Abend. :D

Aber so wie es sich gerade verhält, tippe ich auf ca. 14 Stunden. Is ne GTX 1070 im Rechner. Also für AI rechnet mir das zu schnell...




MK
Beiträge: 1406

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von MK » Sa 08 Feb, 2020 11:43

marty_mc hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 11:35
Also für AI rechnet mir das zu schnell...
Die AI besteht aus einem trainierten Datensatz bei welchem die Unterschiede zwischen vielen hoch aufgelösten Videos und den selben Video auf eine niedrige Auflösung heruntergerechnet erfasst wurden... an Hand dieser Datensätze wird dann mit eigenem Material analysiert was am ehesten passt, das kann dann schon hinkommen von der Zeit.




MK
Beiträge: 1406

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von MK » Sa 08 Feb, 2020 11:59

tom hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 21:07
Danke - das ist neu! Zeit für ein Update der News :)
Ihr könnt auch gleich noch dazuschreiben dass es nach dem Kauf keinen Downloadlink in der Bestätigungsmail gibt und der auch im Account fehlt... scheint als ob da jemand schneller Geld brauchte als er seine Bestellabwicklung anpassen konnte.

Passt auch dazu dass das Produkt auf der Hauptseite noch garnicht gelistet wird. Mal schauen was sonst nicht funktioniert :D




rkunstmann
Beiträge: 501

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von rkunstmann » Sa 08 Feb, 2020 12:24

Könnte es nicht vielleicht helfen bei DV Material vorher ein Denoising mit Net Video oder ähnlichem zu machen?




marcszeglat
Beiträge: 280

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marcszeglat » So 09 Feb, 2020 14:04

Ich habe es mit DV-Material ausprobiert: 8 Stunden Rechenzeit für 2 Minuten mit einem i5er. Leider soviele Artefakte drin, dass es unbrauchbar ist!
Mit beiden Augen sieht man besser!
http://www.volcano-footage.com




eXp
Beiträge: 196

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von eXp » So 09 Feb, 2020 16:07

Warum lasst ihr nicht erstmal ne kleine Vorschau rendern statt gleich mit 8 Stunden voll loszulegen ? Ich hab es mal mit 640x480 Material von meinem damaligen Sony Handy probiert, das Ergebnis sieht überraschend gut aus. Dann FHD Material von meiner alten EOS550D, hier sieht man auf 4K hochgerechnet fast keinen Unterschied und Material von einer Hi-8 Kamera sah danach eher zu Digital und aufgesetzt aus dass man lieber das Original benutzt.




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » So 09 Feb, 2020 18:36

Bei mir haben die 82min nun ca. 37 Stunden gedauert. :-D




Salcanon
Beiträge: 158

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Salcanon » Mo 10 Feb, 2020 21:34

Das ist natürlich "Doof", denn das 4:2:0 Problem Betrift auch HDV; nach 11 Jahren Pause schneide ich einen Dokumentarfilm weiter,
den ich damals bei den Redaktionen "nicht los wurde". Glücklicherweise ist es ein Wendethema, es flossen keine Aktualitäten von 2009 ein,
sowenig wie jetzt von 2020. Das ungübte Auge erkennt es nur daran, dass hornbebrillte Rauschebärte und Smombies im Strassenbild fehlen.
Aber technisch ist das Material der XH-A1 der Horror. Teileise starke Unschärfen in den Gesichtern, Mosquito Noise, miese Farben.
Letztere habe ich einfach rausgedreht, was sogar inhaltlich hilft. Gesichter wirken portraithafter, vieles spielt auch in kontrastreichen Umgebungen.
Aber die knallrot geschminkten Lippen mancher Interviewpartnerin sind auch in S/W ein Quaderbrei...
Wobei FCP7 @home mit HDV in einer 4:22 HQ Timeline besser abschneidet als auf der Arbeit Premiere CC oder AVID MC per AMA-Link...
Also bleibt nur zu hoffen, dass sich bis Sommer was tut...

Was ist mit den erwähnten FFmpeg Filtern? Ich habe mich lange nicht mehr darum gekümmert und erinnere mich nur noch an JES Deinterlacer,
der meines Wisens auf FFmpeg aufbaut, aber lange nicht mehr weiterentwickelt wurde... Wäre er der "Host", die Filter anzuwenden?
Gibt es Bildbeispiele?
Grüße,
Salcanon




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Di 11 Feb, 2020 10:47

Salcanon hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 21:34
Das ist natürlich "Doof", denn das 4:2:0 Problem Betrift auch HDV; nach 11 Jahren Pause schneide ich einen Dokumentarfilm weiter,
den ich damals bei den Redaktionen "nicht los wurde". Glücklicherweise ist es ein Wendethema, es flossen keine Aktualitäten von 2009 ein,
sowenig wie jetzt von 2020. Das ungübte Auge erkennt es nur daran, dass hornbebrillte Rauschebärte und Smombies im Strassenbild fehlen.
Aber technisch ist das Material der XH-A1 der Horror. Teileise starke Unschärfen in den Gesichtern, Mosquito Noise, miese Farben.
Letztere habe ich einfach rausgedreht, was sogar inhaltlich hilft. Gesichter wirken portraithafter, vieles spielt auch in kontrastreichen Umgebungen.
Aber die knallrot geschminkten Lippen mancher Interviewpartnerin sind auch in S/W ein Quaderbrei...
Wobei FCP7 @home mit HDV in einer 4:22 HQ Timeline besser abschneidet als auf der Arbeit Premiere CC oder AVID MC per AMA-Link...
Also bleibt nur zu hoffen, dass sich bis Sommer was tut...
Probiere es doch einfach aus für ein paar Sekunden deines Materials. Vielleicht bringt es dir was in Puncto Schärfe.

Ja, die XH-A1 war leider nie knackig scharf und ich erinnere mich eher am chromatische Aberrationen der Linsen, die diese Kamera noch nicht wegrechnen konnte. Aber immerhin HDV. Das war gegenüber DV schon ein Quantensprung! Wenn auch mit miesen Farben...;-)

Gruß!!




dosaris
Beiträge: 1123

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von dosaris » Di 11 Feb, 2020 11:42

marty_mc hat geschrieben:
So 09 Feb, 2020 18:36
Bei mir haben die 82min nun ca. 37 Stunden gedauert. :-D
also etwa wie erwartet.

Geht auch OpenCL zur GPU?
Kannste mal irgendwohin ein kurzes sample legen?
Wie gut ist das anti-aliasing?




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Di 11 Feb, 2020 20:49

dosaris hat geschrieben:
Di 11 Feb, 2020 11:42
marty_mc hat geschrieben:
So 09 Feb, 2020 18:36
Bei mir haben die 82min nun ca. 37 Stunden gedauert. :-D
also etwa wie erwartet.

Geht auch OpenCL zur GPU?
Kannste mal irgendwohin ein kurzes sample legen?
Wie gut ist das anti-aliasing?
Jip, du lagst mit der Vermutung wesentlich näher als ich. :-D

OpenCL, was ist das? Also man kann die Grafikkarte anwählen oder nur CPU oder so.

Ein Beispiel zeigen ist ne gute Idee. Eigentlich wollte ich nen ausführlicheren Youtube Clip draus bauen, aber vielleicht zeige ich einfach nur 2 bis 3 Vorhger nachher Szenen mit kurzer Erklärung. Bis Ende der Woche werd ichs schaffen.

Anti Aliasing, ist so lala. Die könnte tatsächlich wesentlich besser sein...also VIELES könnte sehr viel besser sein. Aber, tatsächlich besitzt das Bildmaterial jetzt eine Schärfe, die meiner MEinung nach die Zuschauer eher dran hält.
Ihr könnt ja mal bei A.Prime reinschauen beim "Teufel von Rudow". Definitiv sehr unscharfes Bild. Und Anti Alias Problem gibt es hier auch, keine Ahnung, ob ich beim hochskalieren auf HD nicht aufgepasst habe, aber ich denke, das Problem liegt eher in der SD Auflösung des Original Material.




Bladerunner
Beiträge: 13

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Bladerunner » Di 18 Feb, 2020 09:42

So, habe Topaz Video Enhance AI nun ein paar Tage sehr intensiv getestet. Zum Glück habe ich die geforderte Hardware schon länger im Einsatz.
Die Idee ist schon großartig, aber steckt offenbar noch in den Kinderschuhen.

Ich habe eine Vielzahl kleiner Szenen aus Videomaterial 640x480 (von damals :-) ) gerendet.

Es gibt 3 Modi's zur Auswahl (neben den verschiedenen oder frei bestimmbaren Videoauflösungen). Das in Kombination habe ich x-Mal ausgetestet.
Letztlich bekommt man sichtbare Verbesserungen nur mit dem Modus "Upsampling(HQ-CG)". Die beiden anderen Modi - insbesondere "Upscaling (LQ)" - kann man komplett vergessen.
Hier werden sogar teilweise Blöckchen dazu addiert und das Bild sieht noch unreiner als das Original aus.

Die Ergebnisse im Modus "Upsampling (HQ-CG) sind auf den ersten Blick sehr beeindruckend.
Das Bild wird geglättet, die Blöckchen werden so gut wie vollständig eliminiert und das Bild ist deutlich Schärfer. Sind z.B. Schriftzüge im Bild irgendwo platziert, kann man sie nun sehr gut lesen.
Allgemein wirken Kanten nun stabil und klar. Das deutlich reduzierte Bildrauschen ist sehr beachtlich! Großartig bis hier her.
Ich hätte nie gedacht, dass es mal' möglich sein könnte, aus meinen alten Video so eine Qualität herauszuholen. Großartig!
ABER: die Software ist leider noch nicht ausgereift und der "Spaß" vergeht schnell. DENN: Gesichter werden quasi "zerstört". Da ändert sich sogar die Mimik und Gesichter werden oft verzerrt.
Auch ändert sich die Textur von Haaren und ist auf einmal total pixelig. SCHADE!!!!!!
Somit ist die Software im jetzigem Stadium unbrauchbar und aktuell maximal für z.B. Landschaftsaufnahmen nutzbar (wahrscheinlich aber nur ohne "Meer"/"Wellen" im Bild).

Auf alle Fälle ein interessanter Start. Ich hoffe sehr stark, dass hier irgendwann eine "Face recognition" implementiert wird und AI fleißig weiterlernt, so dass Gesichter und z.B. Haare im Bild nicht leiden.

Im jetzigen Entwicklungsstadium sind mir 199€ (Angebotspreis) definitiv zu viel des Guten. Da warte ich mal', wie sich die Software auf der Zeitachse verbessert.

Leider ist Topaz aktuell wohl der einzige Anbieter, der AI Video Enhancement in der Form angeht. Keine Sorge :-) ...ich Google hier immer wieder fleißig. Es gibt natürlich Anbieter, die "behaupten", sie haben AI Video Enhancement..... :-) Ich habe neulich z.B. DVDFAB ebenfalls intensiv getestet. Die haben die MKV.AI und MP.AI Video Enlarger Funktion. Da passiert übrigens orignal gar nichts in punkto Bildverbesserung :-) Ich stehe hierzu noch mit dem DVDFAB-Support im Kontakt.
Windows 10 64Bit, i7 4790 Quad-Core, 32GB Ram, AS Rock Z97 Extreme 4, NVidia GeForce GTX 2060, Sony AX53 4K, DJ Mavic Air, GoPro5 Black Hero, Magix Video Deluxe 2019, Cyberlink Power Director 18/19, Davinci Resolve, Adobe (all applications)

Zuletzt geändert von Bladerunner am Di 18 Feb, 2020 10:46, insgesamt 1-mal geändert.




Bladerunner
Beiträge: 13

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Bladerunner » Di 18 Feb, 2020 09:55

rkunstmann hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 12:24
Könnte es nicht vielleicht helfen bei DV Material vorher ein Denoising mit Net Video oder ähnlichem zu machen?
Neat Video ist für mich seit vielen Jahren das Allergrößte und sorgt gerade auch bei altem Videomaterial für deutliche Verbesserungen.
Allerdings sind die Ergebnisse bei Topaz nochmal deutlich besser. Leider ist Topaz im Moment dennoch unbrauchbar, wenn Menschen im Bild sind.
Hier werden Gesichter quasi "zerstört" und Haare verlieren ihre Struktur. Die Software ist Stand Heute leider nicht ausgereift.
Windows 10 64Bit, i7 4790 Quad-Core, 32GB Ram, AS Rock Z97 Extreme 4, NVidia GeForce GTX 2060, Sony AX53 4K, DJ Mavic Air, GoPro5 Black Hero, Magix Video Deluxe 2019, Cyberlink Power Director 18/19, Davinci Resolve, Adobe (all applications)




mash_gh4
Beiträge: 3338

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von mash_gh4 » Di 18 Feb, 2020 10:01

Bladerunner hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 09:42
Leider ist Topaz aktuell wohl der einzige Anbieter, der AI Video Enhancement in der Form angeht.
geht, so ein blödsinn!

es ist geradezu unglaublich wie viel aktuellen forschungsoutput und praktischen beispielcode man gerade von allen herstellern im GPU umfeld zu diesen dingen in letzter zeit angeboten bekommt! dass boomt, wie kaum ein anderer bereich der softwareentwicklung.

was allerdings die probleme mit den den gesichtern, haaren etc. betrifft, triffts du natürlich einen wunden punkt dieser lösungen. aber auch dort, wo es um die vermeidung von stochatischem flicker geht, gibt es noch immer große qualitätsunterschiede und zu lösende herausforderungen für derartige software.




Bladerunner
Beiträge: 13

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Bladerunner » Di 18 Feb, 2020 10:18

mash_gh4 hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 10:01
Bladerunner hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 09:42
Leider ist Topaz aktuell wohl der einzige Anbieter, der AI Video Enhancement in der Form angeht.
geht, so ein blödsinn!

es ist geradezu unglaublich wie viel aktuellen forschungsoutput und praktischen beispielcode man gerade von allen herstellern im GPU umfeld zu diesen dingen in letzter zeit angeboten bekommt! dass boomt, wie kaum ein anderer bereich der softwareentwicklung.

was allerdings die probleme mit den den gesichtern, haaren etc. betrifft, triffts du natürlich einen wunden punkt dieser lösungen. aber auch dort, wo es um die vermeidung von stochatischem flicker geht, gibt es noch immer große qualitätsunterschiede und zu lösende herausforderungen für derartige software.
OK, welche Videobearbeitungssoftware gibt es denn aktuell sonst noch so am Markt, die ähnlich der hier diskutierten Topaz-Lösung arbeitet? (Online-Lösungen mal' außen vor).
Windows 10 64Bit, i7 4790 Quad-Core, 32GB Ram, AS Rock Z97 Extreme 4, NVidia GeForce GTX 2060, Sony AX53 4K, DJ Mavic Air, GoPro5 Black Hero, Magix Video Deluxe 2019, Cyberlink Power Director 18/19, Davinci Resolve, Adobe (all applications)




mash_gh4
Beiträge: 3338

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von mash_gh4 » Di 18 Feb, 2020 10:46

Bladerunner hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 10:18
OK, welche Videobearbeitungssoftware gibt es denn aktuell sonst noch so am Markt, die ähnlich der hier diskutierten Topaz-Lösung arbeitet? (Online-Lösungen mal' außen vor).
gib einfach einmal z.b. "video enhance" als suchbegriff auf arxiv.org ein, und du wirst bestätigt finden, wovon ich hier spreche:

https://arxiv.org/search/?query=video+e ... rce=header

ich versteh schon, dass viele von uns einfach nur irgendwas fertiges käuflich erwerben wollen, und sich über den stand der technik und die fachspezifischen fortschritte gar nicht erst lange schlau machen wollen, trotzdem wird das spätestens dann zu ärgernis, wenn wirklich nur mehr völlig verzerrter werbesprüche ausgebreitet werden...




Bladerunner
Beiträge: 13

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Bladerunner » Di 18 Feb, 2020 10:58

mash_gh4 hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 10:46
Bladerunner hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 10:18
OK, welche Videobearbeitungssoftware gibt es denn aktuell sonst noch so am Markt, die ähnlich der hier diskutierten Topaz-Lösung arbeitet? (Online-Lösungen mal' außen vor).
gib einfach einmal z.b. "video enhance" als suchbegriff auf arxiv.org ein, und du wirst bestätigt finden, wovon ich hier spreche:

https://arxiv.org/search/?query=video+e ... rce=header

ich versteh schon, dass viele von uns einfach nur irgendwas fertiges käuflich erwerben wollen, und sich über den stand der technik und die fachspezifischen fortschritte gar nicht erst lange schlau machen wollen, trotzdem wird das spätestens dann zu ärgernis, wenn wirklich nur mehr völlig verzerrter werbesprüche ausgebreitet werden...
Schönen Dank! Die Seite kannte ich nicht. Wenn man das Thema "Video Enhancement AI" allgemein googelt gibt es in der Tat eine Vielzahl an Researches/Forschungsbeiträgen. Einige davon habe ich schon gelesen oder meist überflogen. Sicher spannend; bin ja Technik-begeistert und "heavy user" :-)
Letztlich scheint es einfach doch noch etwas zu früh zu sein, um an eine brauchbare Consumer-Softwarelösung zu kommen, die nicht nur mit Werbebotschaften frönt :-)
Im Profi-Bereich bieten ja schon einige Firmen entsprechende Dienste an. Allerdings gehöre ich da weniger zur Zielgruppe, mein altes Videomaterial dort aufpeppen zu lassen; vom Investment ganz abgesehen. Also heißt es wohl: abwarten.
Windows 10 64Bit, i7 4790 Quad-Core, 32GB Ram, AS Rock Z97 Extreme 4, NVidia GeForce GTX 2060, Sony AX53 4K, DJ Mavic Air, GoPro5 Black Hero, Magix Video Deluxe 2019, Cyberlink Power Director 18/19, Davinci Resolve, Adobe (all applications)




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Do 20 Feb, 2020 17:50

Ok, Leute, jetzt hab ich es endlich geschafft, ein wenig miniDV und DVCam Material durch diese Enhance Video AI Software zu schicken. Guckst euch an, es sind erstmal ein paar Testaufnahmen für euch.

Vorweg: Es ist nix zum staunen, aber interessant allemal. Das PRoblem ist eben die Kamera mit ihrer Kantenanhebung und auch DV mit der 4:2:0 Farbkodierung.
Die entstandenen Artefakte stören mich nicht so sehr. Eher finde ich die maue/akutell unscharfe Version des Films nicht so gut.
Das Material der DVCam Aufnahmen ist besser, da die Kamera (Sony DSR 500 WSP) dann doch schärfer aufgelöst hatte.

Viel Spaß beim reinschnuppern. Ich denke mal, in 4 bis 6 Wochen habe ich die etwas schärfere Version vom "Teufel von Rudow" auf Amazon Prime hochgeladen/ersetzen . Mal schauen.




Dietrichmann
Beiträge: 2

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Dietrichmann » Fr 21 Feb, 2020 11:34

Hallo Marty,
ich finde Deine Ergebnisse sehr bemerkenswert. Da ich auch mit dieser Software herumexperimentiere, würden mich Deine Einstellungen interessieren: Welches Feature verwendest Du für den Input? HQ HQ-CG oder LQ? In welchem Format gibst Du aus? MP4?

Herzliche Grüße Dietrich




Lard
Beiträge: 1

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Lard » Fr 21 Feb, 2020 12:15

Das beste Ergebnis mit meinem Video mit der Auflösung von 320x240 habe ich mit 200% ereicht, also 640x480.
Bei anderen Auflösungen, wie 768x576 oder 1280x960 wurde das Bild blasser und Details gingen verloren.
Könnte sein das dies auch andere Auflösungen über 200% betrifft, das habe ich nicht getestet.

Die einzig brauchbare Einstellung war HQ-CG.
Den Output habe ich in Bildern (png) ausgegeben, weil nur der Encoder H.263 unterstützt wird und garkeine Einstellungen angeboten werden.
Mit ffmpeg kann ich den Encoder und die Einstellungen für mein Video selber wählen.




cantsin
Beiträge: 6912

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von cantsin » Fr 21 Feb, 2020 12:55

Ein Qualitätsvergleich zum "Super Resolution"-Upscaling in Resolve Studio würde mich mal interessieren...




marty_mc
Beiträge: 173

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von marty_mc » Fr 21 Feb, 2020 14:56

Dietrichmann hat geschrieben:
Fr 21 Feb, 2020 11:34
Hallo Marty,
ich finde Deine Ergebnisse sehr bemerkenswert. Da ich auch mit dieser Software herumexperimentiere, würden mich Deine Einstellungen interessieren: Welches Feature verwendest Du für den Input? HQ HQ-CG oder LQ? In welchem Format gibst Du aus? MP4?

Herzliche Grüße Dietrich
Hallo Dietrich!!

Danke! Ich verwende die dritte Einstellung, also den LQ Modus und die UHD (3840x2160 Pioxel) Auflösung. Als Ausgabe habe ich MP4 gewählt. Die anderen Codecs habe ich nicht probiert, weil ich mir da keine große Verbesserung darstellen kann. :-)
Ja, schon ganz nett, oder? Aber da geht noch mehr. Mir ging der Gedanke, wenn die (oder eine andere Software) besser wird, ist das irgendwann so ne Art CGI Bild... :-D

Viel Erfolg! Was versuchst du aus der unscharfen Vergangenheit in die klare Zukunft zu rendern?




Bladerunner1962
Beiträge: 1

Re: Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K

Beitrag von Bladerunner1962 » Di 25 Feb, 2020 19:30

Ich expermentiere/teste auch fleißig zwischendurch weiter.
Das ist eines der bemerkenswertesten Video-Tools seit langem, was auf den Markt gebracht wurde, auch wenn es längst noch nicht ausgereift ist.
Was man da aus manchen alten Videos rausholen kann, hätte ich nie gedacht. Deutlich beeindruckender als via Neat Video.
Allerdings, wie hier schon öfter erwähnt: Strukturen und Gesichter sehr schlecht verarbeitet.
Hier fehlt es definitiv an "Reglern" für entsprechende Feinjustierungen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panamericana 1958 - Traumstrasse der Welt
von ruessel - Do 10:17
» Drahtlos-Mikros werden anmeldefrei im Frequenzband 470-694 MHz
von rush - Do 10:14
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Jörg - Do 10:09
» Warpcam
von -paleface- - Do 10:05
» Verkaufe Velbon Stativwagen DL-11
von Jörg - Do 10:05
» Neues Manfrotto Nano Plus Lichtstativ bietet 4Kg Traglast
von slashCAM - Do 9:57
» [BIETE] Aputure VS-2 FineHD Field-Monitor
von hami77 - Do 9:31
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von mash_gh4 - Do 9:31
» Kalibrierung mit X-Rate i1 Display Pro/Problem mit zwei Monitoren
von mash_gh4 - Do 9:26
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von Hans-Jürgen - Do 9:01
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Do 8:24
» Bitte zum Hilfe bei der Stabilisierung meines Gimbals
von Dhira - Do 0:47
» Ronin SC & Fujifilm X-T3
von marco_claus - Mi 22:41
» Matthews auf Youtube
von gammanagel - Mi 22:27
» Neue LUPO LED Lights
von klusterdegenerierung - Mi 22:11
» Warum Slider bauen wenn man einen kaufen kann? :-)
von klusterdegenerierung - Mi 22:02
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 21:33
» Sony Alpha 6400 oder 6600? bester FocusAssistant?
von klusterdegenerierung - Mi 21:16
» Crane Plus will mir nicht folgen
von Pokerkeks - Mi 21:15
» Neue 4K-Camcorder von Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10
von Jan - Mi 20:39
» Rand des Videos soll transparent verlaufen (scharfe Bildkanten weich machen)
von Bluboy - Mi 19:42
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von Jott - Mi 19:06
» TV Gerät
von klusterdegenerierung - Mi 18:54
» GH5S - Horizontales Rauschen?
von MFP - Mi 18:37
» Vlog - Aufnahmen - Feedback erwünscht
von Bildlauf - Mi 18:33
» V12 BMW E31 850i besser als Tatort
von klusterdegenerierung - Mi 18:22
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Darth Schneider - Mi 17:49
» Ohrwurm Cobra
von Jörg - Mi 17:49
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mi 17:28
» Videostudio einrichten: Schall reduzieren
von Jott - Mi 16:52
» Film Crew in Quarantine
von slashCAM - Mi 16:40
» Raiders - the story of the greatest fan film ever made
von Darth Schneider - Mi 16:33
» Filmwettbewerb "Aktuelle Lebensumstände" startet
von Beejay - Mi 16:30
» Kostenlose Audio Masterclass von Izotope
von Frank Glencairn - Mi 16:00
» Passierscheine für Frankreich und Schweiz
von MLJ - Mi 15:50
 
neuester Artikel
 
Coronakrise: Kostenlose Softwareaktionen

Für Produktionsfirmen und Freiberufler auch im Bereich Video ist die aktuelle Lage schwierig. Als kleine Hilfestellung bieten immer mehr Hersteller ihre Tools für die nächsten drei Monate kostenlos an, um zumindest die Geldbeutel ein wenig zu entlasten oder auch die Möglichkeit zu geben, mit speziellen Tools für die Remotezugriff bzw. Kollaboration von Zuhause aus weiterarbeiten zu können. Wir zeigen, welche Tools alle momentan kostenlos zu nutzen sind. weiterlesen>>

Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Film Crew in Quarantine

Filmberufe auf sich gestellt -- wie jeder wohl die unfreiwillige Freizeit rumbringt? Nette Momentphantasien...