slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von slashCAM » Fr 06 Dez, 2019 14:40


Der 10 minütige Kurzfilm SKYWATCH ist aus mehreren Gründen bemerkenswert: Erstens entstand der Film in sechsjähriger Schweissarbeit mit einem Budget von rund 53.000 US-Do...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter




ZacFilm
Beiträge: 208

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von ZacFilm » Fr 06 Dez, 2019 17:09

Respektabel - aber für 53000 Dollar keine extreme Leistung. Da wurden freelancer angeheuert. Sieht cool aus, nichts zu meckern - aber es sind auch "nur" paar Gebäude und Dronen - alle gleich.




macaw
Beiträge: 116

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von macaw » Fr 06 Dez, 2019 19:04

53.000 Dollar und 50 vfx Artists (laut eigener Aussage des Machers). Das Ergebnis fand ich persönlich so öde, daß ich nach 3 Minuten aufgegeben hab, sorry, aber wenn nach 6 Jahren Arbeit "Small Soldiers" in neuem Aufguss und noch belangloser rauskommt...




-paleface-
Beiträge: 2742

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von -paleface- » Fr 06 Dez, 2019 19:55

ZacFilm hat geschrieben:
Fr 06 Dez, 2019 17:09
Respektabel - aber für 53000 Dollar keine extreme Leistung. Da wurden freelancer angeheuert. Sieht cool aus, nichts zu meckern - aber es sind auch "nur" paar Gebäude und Dronen - alle gleich.
Die Jungs sind zum Teil Full cgi.
Also etwas ist da schon drinnen.

Aber das Leute meckern wenn ein Kurzfilm Geld gekostet hat... Das ist nämlich gar nichts schlechtes. Weil man so lernt mit Ressourcen umzugehen. Kalkulationen zu machen usw.

Wenn du jahrelang nur no-budget drehst kann es sein das du voll auf die Nase fliegst wenn du auf einmal Leute bezahlen musst und ein festes Budget hast.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




iasi
Beiträge: 13782

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von iasi » Fr 06 Dez, 2019 22:45

Inhaltlich ziemlich 0815 und sehr mager.

Zwar nett gemacht, aber eben auch nicht gerade so, dass der Stoff sich für einen Spielfilm anbieten würde.

Als 10 Min.-Kurzfilm wird er höchstens einige Klicks auf Youtube bekommen, aber ansonsten wohl kaum Verwertungschancen haben.




roki100
Beiträge: 2813

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von roki100 » Fr 06 Dez, 2019 23:24

für sowas 53.000$ !!? Unglaublich viel....




Christian Schmitt
Beiträge: 464

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Christian Schmitt » Sa 07 Dez, 2019 01:17

roki100 hat geschrieben:
Fr 06 Dez, 2019 23:24
für sowas 53.000$ !!? Unglaublich viel....
Das waren knapp 10min für 53K.
Dem folgend würde ein 110 Minüter knapp 600.000 kosten.
Das mach mal günstiger...




ZacFilm
Beiträge: 208

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von ZacFilm » Sa 07 Dez, 2019 01:19

es ist echt low-budget - für 10 min total billig. Aber wenn die das jetzt im eigenen Keller zusammengebastelt hätten, hätte ich es noch krasser gefunden. Siehe hier:




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Dez, 2019 05:09

Ich weiss nicht, die Drohnen nerven nerven mich nach 5 Minuten schon, vor allem mit dem roten Glühen vor dem Schiessen...
Jetzt ohne Witz, nein ich finde 53 Tausend € eigentlich nicht zu viel für einen solchen Film.
Aber nach diesem Kurzfilm kriege ich überhaupt keine Lust das ganze nochmal im Kino zu sehen, das mit den offenen Fragen stimmt zwar, aber der Kurzfilm halt doch nicht spannend genug das ich jetzt wissen will wie es weiter geht...

Von dem her hat Roki100 voll recht, zu teuer für einen eher ziemlich laschen SF Kurzfilm...
Blender ist ja schliesslich schon mal gratis, und sooo komplizierte 3D Objekte gibt es in dem Film nämlich auch nicht....teure Sets und Kostüme auch nicht...
Also ich sehe dem FIlm die 50 000 auch nicht an....
Robert Rodrigez El Mareachi hat damals 10 000 Dollar gekostet, war abendfüllend und so spannend , das ich Schweissausbrüche vom dem Film bekommen habe....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




CandyNinjas
Beiträge: 109

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von CandyNinjas » Sa 07 Dez, 2019 08:57

Der Film kriegt ja hier ziemlich die Hucke voll. Arschtritte von links und rechts...

Ich fand´s ziemlich geil. Mein Geschmack tendiert aber auch mehr zum oberflächlichen amerikanischen Unterhaltunkskino als zum kopflastigen europäischen Kino.




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Dez, 2019 09:10





Diese beiden gefallen mir z.b. persönlich besser...Aber am Schluss sind die Geschmäcker verschieden und das macht es ja auch spannend.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 13782

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von iasi » Sa 07 Dez, 2019 09:20

Diese Kurzfilme sind doch letztlich nur Effekt-Schaustücke.
Handlung und Thema sind nur Vehikel, um CGI zu präsentieren.
Entsprechend sind auch Charakterzeichnung und somit Darstellerleistungen.




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Dez, 2019 09:48

...Also in etwa so wie die neuen Star Wars Kino Filmen. ? Also besser ist dort die Charakterzeichnung auch nicht...eher noch schlechter, mal abgesehen von den Charakteren die schon gestorben sind....;—)
SF Filme heute ganz ohne CGI zu machen ist ja dann auf die andere Seite auch irgendwie Sinnlos...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




motiongroup
Beiträge: 3089

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von motiongroup » Sa 07 Dez, 2019 11:27

finde den film komplett nicht nach meinem geschmack

ich stehe eher auf sowas

https://vimeo.com/user4265604




macaw
Beiträge: 116

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von macaw » Sa 07 Dez, 2019 12:21

CandyNinjas hat geschrieben:
Sa 07 Dez, 2019 08:57
Der Film kriegt ja hier ziemlich die Hucke voll. Arschtritte von links und rechts...

Ich fand´s ziemlich geil. Mein Geschmack tendiert aber auch mehr zum oberflächlichen amerikanischen Unterhaltunkskino als zum kopflastigen europäischen Kino.
Darum geht es hier doch überhaupt nicht. Oder willst Du behaupten Fight Club, Terminator1&2, Watchmen usw. wären jetzt großes Arthouse Kino? Nein! Aber ein visuell grandioser und packender Actionfilm muss nicht zwangsläufig hohl sein so wie dieser Schwachsinn.




jogol
Beiträge: 695

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von jogol » Sa 07 Dez, 2019 12:24

motiongroup hat geschrieben:
Sa 07 Dez, 2019 11:27
ich stehe eher auf sowas
https://vimeo.com/user4265604
Ziemlich fitter Typ!




CandyNinjas
Beiträge: 109

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von CandyNinjas » Sa 07 Dez, 2019 12:25

macaw hat geschrieben:
Sa 07 Dez, 2019 12:21
... Oder willst Du behaupten Fight Club, Terminator1&2, Watchmen usw. wären jetzt großes Arthouse Kino? Nein! Aber ein visuell grandioser und packender Actionfilm muss nicht zwangsläufig hohl sein so wie dieser Schwachsinn.
Tja, ich liebe hohlen Schwachsinn !!! Unterhaltung ist eben hoch subjektiv !!!




MarcusG
Beiträge: 61

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von MarcusG » Sa 07 Dez, 2019 12:51

Also ich möchte den Film jetzt nicht runtermacgen, so von wegen Arschtritte, aber ich denke das dieser Film einfach nicht so herausragend ist, dass man ihm 6 Jahre Arbeit und 50000 Dollar ansieht. Also 6 Jahre für was, die Idee haben und nicht in die Pötte kommen?

So was machen doch einige YouTuber wie Film Riot auch, aber halt mehrmals pro Jahr, vielleicht kürzer unter 5 Minuten...




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Dez, 2019 13:05

Sowas finde ich dann immer noch viel unterhaltsamer...Was für ein Talent, der Typ spielt gleich die Hauptrolle und führt noch Regie...Nicht so einfach bei sowas.

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




motiongroup
Beiträge: 3089

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von motiongroup » So 08 Dez, 2019 16:35



das schmeckt mir schon besser




ShortFilm
Beiträge: 31

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von ShortFilm » Di 10 Dez, 2019 09:09

Manchmal erinnert mich das Forum an eine Kneipe, in der 20 beinahe-Nationaltrainer über Leistungssport diskutieren.




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Di 10 Dez, 2019 09:14

Und was willst du jetzt damit sagen ? Das wir alles Pfeifen sind und du irgendwie mehr weisst ?
Oder findest du SlashCAM sollte mal ne Party veranstalten damit wir an echten Tischen mit einem Bier zusammen hocken könnten ?
Das wäre doch mal nett.
Hat dir der Film da oben denn gefallen ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rotwang
Beiträge: 18

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von rotwang » Di 10 Dez, 2019 22:08

Haha, der Unterschied in den Kommentaren hier zu anderen Foren ist gewaltig.
https://www.reddit.com/r/Filmmakers/com ... eo_for_my/

Eben typisch deutsche Besserwichserei.




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Dez, 2019 01:11

An Rotwang
Ja und jetzt ? Zum Glück denken nicht alle gleich, das wäre doch langweilig.
Ich kann mir schon vorstellen das das SF Drohnenfilmchen da oben bei vielen ankommt, aber mir ist das zu wenig...
Vor allem wenn der Macher so viel Geld zu Verfügung hatte und noch für Pixar gearbeitet hat....Also angeben würde ich jetzt mit Pixar nicht, denn das sieht man dem Film da oben überhaupt nicht an...finde ich.
Ich bin übrigens kein Deutscher, lebe auch nicht in Deutschland, aber der Spruch von wegen „deutsche Besserwichserei“ finde ich schon etwas daneben und noch in einem deutschen Forum....
Good Night
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 11 Dez, 2019 01:35, insgesamt 1-mal geändert.




ZacFilm
Beiträge: 208

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von ZacFilm » Mi 11 Dez, 2019 01:35

naja, die Leistung Jude Law zu bekommen, ist gewaltig. Das Geld einzusammeln, auch. MMn sind das die wirklichen leistungen. Story/VFX-technisch ist der Film trotzdem nicht soooo außergewöhnlich.




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Dez, 2019 01:50

Geld einsammeln für einen Film ist überhaupt schwer, das ist nichts als reine Glückssache...und somit eigentlich überhaupt keine besondere Leistung.

Eben, gerade das 3D im Film hat mich gar nicht gepackt. Diese weissen Replikatoren am Anfang sehen aus wie geklaut aus dem Film Wall E, und die Drohnen, die nerven eigentlich und sind auch nix besonderes.
Vorallem ist das Thema irgendwie schon ausgelutscht, beziehungsweise einfach nicht mehr spannend genug.
So kleine Drohnen könnte man ganz locker mit einem Stein herunterholen...oder nur mit einem Pfeil und Bogen, oder mit einem simplen Wasserschlauch....:)
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




ShortFilm
Beiträge: 31

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von ShortFilm » Mi 11 Dez, 2019 08:42

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 11 Dez, 2019 01:50
Geld einsammeln für einen Film ist überhaupt schwer, das ist nichts als reine Glückssache...und somit eigentlich überhaupt keine besondere Leistung.
Ich nehme an, du hast schon einige Male für ein solches Budget und ein Team von 50 Leuten die Verantwortung gehabt?




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Dez, 2019 09:58

Eigentlich hatte ich zwei mal die Verantwortung für 2 Kinospots, der Kunde war die Kantonspolizei St. Gallen, wo das Budget jeweils im fünfstelligen Bereich war....Ich hatte jedoch nur 5 Mäuler zu stopfen, das waren 3D Animationsfilme, ohne gefilmte Realaufnahmen.
Und ich sehe überhaupt nicht ein warum man für einen Film wie der da oben ist, 50 Leute braucht.....und wenn ich im Sommer in der Badi wirke, habe ich jedes Jahr ein viel höheres Budget zu managen und manchmal die Verantwortung für 2500 Gäste und 7 Mitarbeiter.....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 11 Dez, 2019 10:04, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 17012

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Jott » Mi 11 Dez, 2019 10:03

Stimmt, für das Geld hätte man auch einen MacPro im Vollausbau kaufen können, der macht das alles in ein paar Stunden von alleine.




Darth Schneider
Beiträge: 4122

Re: SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Dez, 2019 10:12

Was macht der tolle Rechner denn alleine ? Drehbuch schreiben, Story Board zeichnen, Figuren, Hintergründe, Häuser, Autos und Strassen, erst designen, dann in 3D konstruieren, texturieren, beleuchten und animieren ?
Die Musik komponiert er auch selber ?
Und das ganz dann auf eine 35mm Filmrolle zu belichten...kann der Rechner das auch alleine ??
Komm jetzt Jott....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
von Darth Schneider - Mo 7:19
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von bteam - Mo 7:17
» SUCHE SONY -BVM 24-32 CRT MOnitor
von Pianist - Mo 7:06
» Jetzt noch FS5 + Inferno kaufen? (Gebraucht)
von Jott - Mo 6:23
» Erfahrungen mit Film-Apps für iPhone 11
von acrossthewire - Mo 0:13
» Mpeg 2 zu Mpeg 2 oder Mpeg 4?
von M48UP - So 22:28
» SD Karte wieder erstellen
von Doc Brown - So 22:00
» Suche Licht mit viel Power für Innenaufnahmen
von srone - So 21:51
» Eishöhle ausleuchten
von Achim Dunker - So 21:27
» Magie: Kerze an und aus
von s.holmes - So 20:32
» Camcorder Canon MVX 45i
von oebstli - So 20:08
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von -paleface- - So 19:20
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Benutzername - So 18:43
» Video exportiert falsch
von Bystrograph - So 18:24
» Ronin SC, kein Fokus pulling mehr!
von klusterdegenerierung - So 17:55
» ++ Verkaufe ++ Apurture Light Dome / Cinematic Mattebox / Manfrotto 577 Schnellwechseleinrichtung
von panalone - So 16:33
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - So 16:24
» Kostenloses Tool für 2D-Animationen - Enve
von slashCAM - So 16:09
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von cantsin - So 15:57
» Ich filmte für Millionen
von Axel - So 15:53
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - So 15:31
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von fth - So 12:49
» Infrarot in der Praxis
von ruessel - So 11:16
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von Frank Glencairn - So 10:26
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von iasi - So 9:32
» Der Balkan, ein Garant für Qualität!
von Darth Schneider - So 6:02
» Für was genau werden diese Netze verwendet.
von suchor - So 1:22
» Tamron 24 -70 2.8 G2 Canon
von Banolo - So 0:40
» ONUKA Live feat. NAONI Orchestra
von klusterdegenerierung - So 0:23
» Suche gutes Transition Pack
von klusterdegenerierung - Sa 23:37
» Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
von Zottel123 - Sa 22:43
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Sa 19:54
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Sa 19:08
» Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
von Pianist - Sa 17:34
» Tokina atx-m 85mm f/1.8 FE: Tokina stellt neue Objektivserie für DSLMs vor
von MarcusG - Sa 14:28
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).