News-Kommentare Forum



Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 14280

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 08:07

Jörg hat geschrieben:
Mo 11 Nov, 2019 14:48
Was kostet eigentlich ein Monat Miete für Adobe Premiere?
genau der richtige Ansatz Frank ;-)))

es gibt laufend Sondertarife für 16.-, regulär ca 24 € pro Monat, wird billiger bei prepaid 12 Monate.
Photoshop kostet gerade mal 10€.
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




R S K
Beiträge: 1253

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von R S K » Di 12 Nov, 2019 09:09

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




wolfgang
Beiträge: 5945

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von wolfgang » Di 12 Nov, 2019 11:37

R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Wie ich mir Affinity gekauft habe hat das 40 Euro gekostet. Ok, heute kostet es halt 55 Euro. Aber so selten wie ich das brauche reicht mir das völlig. Einmal die 40 Euro ausgegeben, das hätte ich nach 3 oder 4 Monate beim Abo auch ausgegeben. Und ich brauche nicht auf ein Abo zu schauen.

Aber das soll eben jeder machen wie er mag.
Lieben Gruß,
Wolfgang




pixelschubser2006
Beiträge: 1651

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 12 Nov, 2019 13:31

Etwas möchte ich zu der Diskussion auch noch beitragen. Zunächst: Der Verkauf einer ganzen Firma bedeutet noch nicht automatisch Änderungen in der Produkt-Strategie. Daher würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn die Kunden im Endeffekt überhaupt nichts davon mitbekämen. Außerdem gibt es ja keine Hinweise, daß es GV irgendwie schlecht ginge, im Gegenteil. Ein derart weit entwickeltes Softwareprodukt wie Edius dürfte auch eine sehr gute Rendite erwirtschaften. Dagegen ist das Kamera-Geschäft sehr viel riskanter. Und in der Vergangenheit hat GV schon einige wirtschaftliche Stürme er- und überlebt. Immer ohne große Blessuren für das Produkt-Portfolio.
Das Thema Mac habe ich übrigens auf der IBC mal angesprochen. Ein Kundenberater auf dem GV Messestand erklärte mir, daß Apple für sie auch weiterhin kein Thema sei. Das finde ich persönlich auch sehr schade, da ich inzwischen ein Macbook Air besitze und alle meine Kauf- und Abosoftware nahtlos auf dem Mac läuft, nur Edius nicht. Eine parallele WIn-Installation per Bootcamp wäre technisch ok, aber bei 128 Gb bin ich zu geizig zum teilen. Muss irgendwann die SSD mal upgraden.
Darüber hinaus wird Edius bis auf Weiteres schon deshalb sein Geld wert sein, weil des seinen Kaufpreis in vielen Fällen durch gute Performance bei der Hardware wieder einsparen lässt.
Alles in allem sehe ich den Konzernumbau gelassen. Vielleicht wird GV auch nur als Tafelsilber verhökert, weil Belden mit dem Geld strategische Erweiterungen in anderen Richtungen finanzieren will. Wichtig ist nur, daß GV nicht wilden und gierigen Spekulanten in die Hände fällt, die die Firme für maximalen Profit zerlegen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14280

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 14:00

R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Ist doch kein Vergleich!
Habe auch Affinity, aber das kann Photoshop trotzdem nicht das Wasser reichen, auch wenn es mittlerweile viel kann, so sind aber die Wege dahin echt nervig, meins ist das nicht!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 14280

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 14:01

wolfgang hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 11:37
R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09

Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Wie ich mir Affinity gekauft habe hat das 40 Euro gekostet. Ok, heute kostet es halt 55 Euro. Aber so selten wie ich das brauche reicht mir das völlig. Einmal die 40 Euro ausgegeben, das hätte ich nach 3 oder 4 Monate beim Abo auch ausgegeben. Und ich brauche nicht auf ein Abo zu schauen.

Aber das soll eben jeder machen wie er mag.
Eben, besonders wenn man Photoshop jeden Tag braucht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Fizbi » Di 12 Nov, 2019 14:02

Wenn GV zerlegt wird sind auch die evtl. Aktivationsserver flöten und es ist schluss mit Lustig bei einer Validation oder Neuinstallation.




DV_Chris
Beiträge: 3124

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von DV_Chris » Di 12 Nov, 2019 14:46

Eigentümerwechsel sind nichts Ungewöhnliches. Edius wird, ursprünglich von Canopus entwickelt, nun nach Thomson, Francisco Brothers und Belden einen weiteren Eigentümer bekommen. Nur zwei Anmerkungen:

1. MMM in München ist nicht einfach nur ein Händler sondern Distributor für EMEA und Nordamerika. Herr Lehmann-Horn weiß somit, was er sagt.

2. Grass Valley ist eines der größten Unternehmen der Branche. Es passt eben nicht mehr zu Belden, aber das ändert nichts an den Millionen schweren Investitionen der großen Sender und Produktionsfirmen. Gerade wurde wieder ein Auftrag über 150 4K Züge abgewickelt. Edius hat für viele weitere Systeme im Portfolio Bedeutung, sodass Sorgen unbegründet scheinen.




Drushba
Beiträge: 1687

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Drushba » Di 12 Nov, 2019 16:01

R S K hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:09
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 08:07
Wenn ich überlege wie viel ich damals für die Volllizenz und updates bezahlt habe und wie lange ich sie genutzt habe, da ist das Abo Modell bedeutend billiger.
Und wenn man schaut was einem Affinity Photo (einmalig) kostet was m.E. völlig ebenbürtig ist…

https://affinity.serif.com/de/photo/

- RK
Photoshop lässt sich gut ersetzen durch eine Kombi aus Capture One (besser als Adobe Camera RAW) und Affinity Photo. Damit fahr ich seit Jahren ziemlich gut und bearbeite damit ca. 30-50 Photos pro Woche. Abo-Kosten adé). Was mir auch ganz gut gefällt ist Luminar, das hab ich in petto wenns mal sehr schnell gehen muss.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




klusterdegenerierung
Beiträge: 14280

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Nov, 2019 16:06

Ich finde Capture One nicht so gut wie ACR, zudem komm ich mit dem Lightroom artigen Workflow nicht klar.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank B.
Beiträge: 9160

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Frank B. » Di 12 Nov, 2019 16:15

Drushba hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 16:01

Photoshop lässt sich gut ersetzen durch eine Kombi aus Capture One (besser als Adobe Camera RAW) und Affinity Photo. Damit fahr ich seit Jahren ziemlich gut und bearbeite damit ca. 30-50 Photos pro Woche. Abo-Kosten adé). Was mir auch ganz gut gefällt ist Luminar, das hab ich in petto wenns mal sehr schnell gehen muss.
Ich habe für Fotos auch mehrere Programme, u.a. auch Luminar und Affinity Photo. Die sind echt sehr gut und reichen für sehr viele Sachen aus. Gut, für beide Programme zahlst du dann auch über 100 Euro, aber das wäre ja im Vergleich zu einem Mietmodell in einem Jahr amortisiert. Im Grunde würde mir fast Luminar allein reichen, weil ich eigentlich selten irgendwelche Composings mache.




Drushba
Beiträge: 1687

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Drushba » Di 12 Nov, 2019 16:39

Frank B. hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 16:15
Ich habe für Fotos auch mehrere Programme, u.a. auch Luminar und Affinity Photo. Die sind echt sehr gut und reichen für sehr viele Sachen aus. Gut, für beide Programme zahlst du dann auch über 100 Euro, aber das wäre ja im Vergleich zu einem Mietmodell in einem Jahr amortisiert. Im Grunde würde mir fast Luminar allein reichen, weil ich eigentlich selten irgendwelche Composings mache.
Ich hatte Capture One 10 mit Upgrade auf 11 in einer Black Friday Aktion geschossen, das waren 199 Dollar. Luminar und Affinity waren jeweils ca. 40 Euro, aber die Investitionen halten lange vor. Ein Update muss ich eigentlich erst machen, wenn ich mir eine neue Kamera zulege. Übrigens bringt hier das Meckern beim Luminar Customer Service was: Das Upgrade auf Luminar 4 gibts gratis, wenn mensch sich regt (weil lebenslange Updates beim Kauf ja mal versprochen wurden).
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




mash_gh4
Beiträge: 3067

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von mash_gh4 » Di 12 Nov, 2019 17:26

mit deiner kombination aus darktable, rawtherapee und gimp kann man problemlos auf dem selben qualitätsniveau arbeiten, braucht sich über kosten der anschaffung und updates gar nicht erst lange den kopf zerbrechen, und kann das zeug auch auf allen gängigen betriebssystemen nutzten...




Frank B.
Beiträge: 9160

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Frank B. » Di 12 Nov, 2019 21:20

Drushba hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 16:39
Das Upgrade auf Luminar 4 gibts gratis, wenn mensch sich regt (weil lebenslange Updates beim Kauf ja mal versprochen wurden).
Mist, ich habe es mir gekauft. Allerdings in der Vorbestellung etwas vergünstigt.




rush
Beiträge: 9816

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von rush » Mi 13 Nov, 2019 08:05

Wo steht das? In den faqs habe ich auf den ersten Blick nichts gefunden... Oder bezog sich das auf eine ältere/frühere Version mit den lebenslangen Updates?

Habe glaub auch iwann mal günstig Luminar erworben - aus Bequemlichkeitsgründen aber nie intensiv verfolgt und durch das Fotografie-Abo aktuell auch quasi keinen Bedarf/keine Not.

Wie schlägt sich Luminar eigentlich bei der Unterstützung neuer RAW Formate?

Wobei wir damit ganz schön vom eigentlichen Thema hier im Thread abweichen.
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 9160

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Frank B. » Mi 13 Nov, 2019 12:14

Wenn es die anderen Versionen betrifft, die habe ich noch auf dem Rechner (2018 und 3). Mal sehen, ob sie da noch Updates liefern. Es ist also die Frage, ob die 4 ein Update der 3 ist. Die SW laufen w.g. auch parallel. Ob es sinnvoll ist, sei dahingestellt. Normalerweise werden alte SW aber von der neuen überschrieben, was hier nicht so ist.
Aber wirklich OT jetzt. Zu GV kann aber offensichtlich im Moment grad niemand mehr Erhellendes beitragen.




Bruno Peter
Beiträge: 3770

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Bruno Peter » Mi 13 Nov, 2019 22:04

Neu: EDIUS 9.51 Update

** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




dosaris
Beiträge: 951

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von dosaris » Mi 13 Nov, 2019 22:19

Frank B. hat geschrieben:
Mi 13 Nov, 2019 12:14
...Mal sehen, ob sie da noch Updates liefern.
das Hauptproblem sähe ich eher in der periodischen Lizenz-Verifikation.

Stirbt das Prog, wenn es länger als (z.B.) 1 Monat nicht mehr verifiziert wurde
weil der lic-server down ist?

Ähnliches gab es ja schon bei einem Musikservice-Provider vor einigen Monaten.




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?

Beitrag von Fizbi » Mi 13 Nov, 2019 23:11

Lic
Das ist unterschiedlich, Microsoft und Adobe läuft angeblich 180 Tage ohne Validation
andere Programme können 1 - 999 Tage laufen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von markusG - So 2:11
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von roki100 - So 2:05
» Sowas habe ich noch nie gehört!
von klusterdegenerierung - So 1:21
» Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
von srone - Sa 23:30
» Ronin SC App - live view?
von Sven_82 - Sa 23:30
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von Framerate25 - Sa 22:16
» Fußball in 9:16 ?
von Auf Achse - Sa 21:52
» HFR-Bashing, mal wieder
von acrossthewire - Sa 21:27
» Canon C300 Mark II
von fotomacher - Sa 21:08
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von srone - Sa 20:56
» VERKAUFT: CAME-TV Boltzen 100W Fresnel LED Daylight (F-100W)
von nachteule - Sa 20:42
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 18:04
» Nikon AIS 28mm f/2.0, 28mm f/2.8, 35mm f/2.0, 35mm f/2.8
von Ledge - Sa 18:03
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von Rick SSon - Sa 17:11
» Avid Nutzung mit NAS-System möglich?
von dienstag_01 - Sa 17:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von TheGadgetFilms - Sa 17:10
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Sa 16:21
» CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline
von Valentino - Sa 15:43
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von roki100 - Sa 14:54
» Apple+ bietet sage und schreibe 1 Serie und 1 Film zusätzlich
von roki100 - Sa 14:12
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von Darth Schneider - Sa 13:05
» Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
von R S K - Sa 11:22
» Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen
von cantsin - Sa 10:53
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von sanftmut - Sa 9:42
» BorisFX Sapphire 2020: bessere Performance, OCIO-Support und neuer FreeLens Effekt
von CandyNinjas - Sa 8:37
» Sony FDR-Ax700 falsche Entscheidung??
von vobe49 - Sa 8:20
» Ach, der fehlt mir wohl
von Darth Schneider - Sa 7:19
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 2:55
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 0:14
» Würde ein Curved-Monitor das Videobild verzerren?
von aus Buchstaben - Fr 20:52
» Suche Tutorials zur visuellen Anzeige von Tonmischungen
von Auf Achse - Fr 18:51
» Aputure 528KIT-WWS Flächenleuchten-Set mit 2x AL-528W und 1x AL-528S
von srone - Fr 18:23
» Selten so verwirrt gewesen!
von klusterdegenerierung - Fr 17:07
» WD Blue vs WD RED?
von aus Buchstaben - Fr 15:13
» Videodateien schneiden/verbinden - komprimiert jedes Bearbeitungsprogramm so stark?
von fabchannel - Fr 11:09
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).