Off-Topic Forum



Klimastreik? Wir sind dabei…



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
roki100
Beiträge: 2159

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Fr 20 Sep, 2019 22:47

Frank B. hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 22:37
Es ist jetzt schon zu spät. Weil eben die eigentlichen Probleme ignoriert werden.
Das was Du meinst, ist kein Problem, sondern das Ergebnis dessen, was zuvor verursacht wurde (Kriege) und in den meisten Fällen, von unsere Politiker mit Waffen und Co. bewusst/unbewusst sogar unterstützt. Der IS hat(te) z.b. deutsche Schutzwesten an.... oder Amerikanische Raketen....

Die von IS abgehauen sind, sind Menschen die Schutz suchen und die paar Tausend die hier angekommen und geblieben sind, als Problem oder Räuber unser Sozialsystems zu betrachten, ist das letzte und weit entfernt von christliche Grundlage.
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 20 Sep, 2019 22:49, insgesamt 2-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Fr 20 Sep, 2019 22:48

Sie lachen ja, genießt es, ein Clown zu sein!




Borke
Beiträge: 583

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Borke » Fr 20 Sep, 2019 22:50

radneuerfinder hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 22:09
Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 21:43
spielt Deutschland dabei sowieso keine Rolle
Das wirtschaftlich 4. stärkste Land der Welt kann bei der Lösung eines globalen Problems nichts bewirken?

Dieser Artikel ist für Dich:
https://m.spiegel.de/wissenschaft/mensc ... 87228.html
Dieser ist für Dich: http://www.science-skeptical.de/klimawa ... t/0017231/




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Fr 20 Sep, 2019 22:51

roki100 hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 22:47
Frank B. hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 22:37
Es ist jetzt schon zu spät. Weil eben die eigentlichen Probleme ignoriert werden.
Das was Du meinst, ist kein Problem, sondern das Ergebnis dessen, was zuvor verursacht wurde (Kriege) und in den meisten Fällen, von unsere Politiker mit Waffen und Co. bewusst/unbewusst sogar unterstützt. Der IS hat(te) z.b. deutsche Schutzwesten an.... oder Amerikanische Raketen....

Die von IS abgehauen sind, sind Menschen die Schutz suchen und die paar Tausend die hier eingewandert sind, als Problem oder Räuber unser Sozialsystem zu betrachten, ist das letzte und weit entfernt von christliche Grundlage.
Das Problem ist nicht, dass wir Menschen aufgenommen haben, die in Not waren, sondern, dass wir alle Menschen aufgenommen haben, die das Wort Asyl aussprechen konnten und zwar nachdem sie alle persönlich von der Kanzlerin zu uns eingeladen wurden. Und zwar inklusive der IS Kämpfer.
Aber zugegeben, dies ist nur ein Problem. Paar andere kommen noch dazu, paar ganz leichte.




roki100
Beiträge: 2159

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Fr 20 Sep, 2019 23:08

Frank B. hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 22:51
Das Problem ist nicht, dass wir Menschen aufgenommen haben, die in Not waren, sondern, dass wir alle Menschen aufgenommen haben, die das Wort Asyl aussprechen konnten und zwar nachdem sie alle persönlich von der Kanzlerin zu uns eingeladen wurden. Und zwar inklusive der IS Kämpfer.
Aber zugegeben, dies ist nur ein Problem. Paar andere kommen noch dazu, paar ganz leichte.
In erster Linie, handelt es sich um Menschen, die aus Kriegsgebiete kommen. Diese wurden aufgenommen. Das ein paar Idioten dabei sind, kann die andere Mehrheit nichts für. Und nicht alle sind aufgenommen, sondern viele sind weitergezogen. Davon plappern aber die AfDler, Pegidanators & Co. nicht, weil sie sonst ein Werkzeug weniger haben auf dem Wege Richtung NSDPA Vers. 3.

PaxEuropa, gab es schon vorher und als die Flüchtlinge kamen, war das für sie quasi eine Bereicherung, weil sie darin nutzen sahen, um mit Ängste schüren, aufzusteigen. Und genau das ist passiert und passiert immer noch. Doch zum Glück erkennen einige mit der Zeit, was für gestalten das sind und welche ziele sie haben.

Das sind faschistische Tricks. Früher wurde verbreitet, "die Juden vergewaltigen unsere Frauen" (oder ähnlich), das selbe auch heute, ...nicht das solche taten nicht existieren, das gibt es. Doch sobald der Täter eine bestimmte Nationalität hat, sehen die Faschisten nutzen darin, und es wird zum globalen Problem gemacht und für eigene/faschistische Zwecke missbraucht.
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 20 Sep, 2019 23:38, insgesamt 3-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 7313

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jörg » Fr 20 Sep, 2019 23:19

Schon echt bemerkenswert, dass im Jahr 2019 immer noch solch vorsintflutliches Denken existiert.
ist schon unglaublich, wie kaputt manche Leute sind, die hier von Überfremdung faseln,
und Flüchtlinge als schuldige für hohe Spritpreise und andere Preissteigerungen ausgemacht haben.
Die Ignoranten dieses Planeten sind echt zu bedauern, für ihre bornierte, überhebliche und egoistische Grundhaltung.

@srone
wowu geht es gut, wir schreiben gelegentlich per pn.
grüß ihn von mir




srone
Beiträge: 7789

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von srone » Fr 20 Sep, 2019 23:26

mach ich sehr gerne, vor allem in zeiten überhyperchondrischer vfx-hansi freaks, die sollten mal entspannt einen wilhelm tell film gucken...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 00:02

roki100 hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 23:08

In erster Linie, handelt es sich um Menschen, die aus Kriegsgebiete kommen.
Nein.




srone
Beiträge: 7789

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von srone » Sa 21 Sep, 2019 00:06

so, die grüsse an wowu sind raus, ich gehe recht in der annahme, dass domain dabei ist, sorry für off-topic, aber das werde ich mir nicht nehmen lassen..;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 2159

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 00:14

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:02
Nein.
Doch, doch. Das es welche gibt, die wegen Armut hierher abgehauen sind, ja, die gibt es auch (habe aber Verständnis dafür und verallgemeinern ist auch diesem Fall nicht gut). Die meisten davon werden aber abgeschoben, sogar in Krisengebiete (Afghanistan&Co. https://www.prosieben.de/tv/newstime/pa ... ben-106064 ).




Angry_C
Beiträge: 3182

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Angry_C » Sa 21 Sep, 2019 00:24

Gut so Slashcam.

Wenn ich mir jetzt in diesem Moment 3 Dinge wünschen könnte,
dann wären wäre es

1. Das Weltweite Internet würde es durch abschalten der Hardware nur noch jeden zweiten Tag geben

2. Passagierflüge und Kreuzfahrtreisen werden ab sofort abgeschafft

3. Sämtlicher Motorsport wird verboten

Das sind drei Dinge, die so einfach zu realisieren wären.....Das würde mir persönlich sehr gefallen.




Jörg
Beiträge: 7313

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jörg » Sa 21 Sep, 2019 00:29

mir auch....




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 00:33

roki100 hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:14
Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:02
Nein.
Doch, doch. Das es welche gibt, die wegen Armut hierher abgehauen sind, ja, die gibt es auch (habe aber Verständnis dafür und verallgemeinern ist auch diesem Fall nicht gut). Die meisten davon werden aber abgeschoben, sogar in Krisengebiete (Afghanistan&Co. https://www.prosieben.de/tv/newstime/pa ... ben-106064 ).
Nein, sie sind über mehrere sichere Drittländer eingereist. Klares Ziel Deutschland. Und warum hat deiner Meinung nach Saudi Arabien nur max. 5000 Flüchtlinge aufgenommen? Sind doch meist Glaubensbrüder und das Land ist sehr reich.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 00:36

Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:24
Gut so Slashcam.

Wenn ich mir jetzt in diesem Moment 3 Dinge wünschen könnte,
dann wären wäre es

1. Das Weltweite Internet würde es durch abschalten der Hardware nur noch jeden zweiten Tag geben

2. Passagierflüge und Kreuzfahrtreisen werden ab sofort abgeschafft

3. Sämtlicher Motorsport wird verboten

Das sind drei Dinge, die so einfach zu realisieren wären.....Das würde mir persönlich sehr gefallen.
Punkt 1 fällt etwas aus der Reihe. Ich wäre für die Abschaffung von allem, PKWs, Transport im Allgemeinen, Tieren, Schuhen, Handys, Nachrichten, Videokameras, naja, allem halt, was Emissionen verursacht und für die Verteilung von Stricken, solange die Bäume und Stricke noch nicht abgeschafft sind. Gern auch gegen Bezahlung.




Angry_C
Beiträge: 3182

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Angry_C » Sa 21 Sep, 2019 00:46

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:36
Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:24
Gut so Slashcam.

Wenn ich mir jetzt in diesem Moment 3 Dinge wünschen könnte,
dann wären wäre es

1. Das Weltweite Internet würde es durch abschalten der Hardware nur noch jeden zweiten Tag geben

2. Passagierflüge und Kreuzfahrtreisen werden ab sofort abgeschafft

3. Sämtlicher Motorsport wird verboten

Das sind drei Dinge, die so einfach zu realisieren wären.....Das würde mir persönlich sehr gefallen.
Punkt 1 fällt etwas aus der Reihe. Ich wäre für die Abschaffung von allem, PKWs, Transport im Allgemeinen, Tieren, Schuhen, Handys, Nachrichten, Videokameras, naja, allem halt, was Emissionen verursacht und für die Verteilung von Stricken, solange die Bäume und Stricke noch nicht abgeschafft sind. Gern auch gegen Bezahlung.
Aber gerade Punkt 1 würde so viel Hektik aus unserem Leben nehmen, neben der immensen Energieeinsparung ein nicht zu unterschätzendes Thema....

Stricke sind natürlich auch wichtig:-)




Drushba
Beiträge: 1612

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Drushba » Sa 21 Sep, 2019 00:58

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:33
Nein, sie sind über mehrere sichere Drittländer eingereist. Klares Ziel Deutschland.
Diese "sicheren Drittländer" waren oft Staaten der südlichen Sahara, wo Du im Sand liegen bleibst, wenn Du vom überfüllten Schlepperlaster fällst, um dann, wenn es doch klappt, in Libyen in Lager zu kommen, wo Du Dich für Geld oder gegen Sklavenarbeit freikaufen kannst. Vor Menschen, die sowas durchgemacht haben, habe ich jedenfalls mehr Respekt als vor Jammerossis und Faschowessis, die sich für was Besseres halten, weil Sie hier mit härtefallfreundlichem Gesundheitsektor, funktionierender Wirtschaft und kostenfreier Schulbildung durchgepampert wurden.
Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:36
die Verteilung von Stricken
Wie gesagt, es geht wieder los, wenn Ihr drankommt.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 01:01

Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:46
Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:36


Punkt 1 fällt etwas aus der Reihe. Ich wäre für die Abschaffung von allem, PKWs, Transport im Allgemeinen, Tieren, Schuhen, Handys, Nachrichten, Videokameras, naja, allem halt, was Emissionen verursacht und für die Verteilung von Stricken, solange die Bäume und Stricke noch nicht abgeschafft sind. Gern auch gegen Bezahlung.
Aber gerade Punkt 1 würde so viel Hektik aus unserem Leben nehmen, neben der immensen Energieeinsparung ein nicht zu unterschätzendes Thema....
Ja, na genau deshalb doch auch die gänzliche Abschaffung des Internets. Warum an jedem 2.Tag nur? Bringt auch nur wieder Unruhe rein.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 01:04

Drushba hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:58
Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:33
Nein, sie sind über mehrere sichere Drittländer eingereist. Klares Ziel Deutschland.
Diese "sicheren Drittländer" waren oft Staaten der südlichen Sahara, wo Du im Sand liegen bleibst, wenn Du vom überfüllten Schlepperlaster fällst, um dann, wenn es doch klappt, in Libyen in Lager zu kommen, wo Du Dich für Geld oder gegen Sklavenarbeit freikaufen kannst. Vor Menschen, die sowas durchgemacht haben, habe ich jedenfalls mehr Respekt als vor Jammerossis und Faschowessis, die sich für was Besseres halten, weil Sie hier mit härtefallfreundlichem Gesundheitsektor, funktionierender Wirtschaft und kostenfreier Schulbildung durchgepampert wurden.
Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:36
die Verteilung von Stricken
Wie gesagt, es geht wieder los, wenn Ihr drankommt.
Guck mal auf die Landkarte, eh du weiter son gequirlten Mumpitz verzapfst. Und wart nur bis ich ran komme. Grrrr... Aber da gehts los, sag ich dir. Da dreht sich aber die Sonne um die Erde. ;)




roki100
Beiträge: 2159

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 01:11

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 00:33
Nein, sie sind über mehrere sichere Drittländer eingereist. Klares Ziel Deutschland.
Natürlich, hin zu Familie, die entweder zuvor nach Deutschland, England, Belgien... oder Frankreich geschafft haben oder hier seit Jahren leben. Nicht nur, dass derer Ziel von Anfang an, nicht Ungarn ...oder Kroatien war, sondern auch dann, wenn die da bleiben müssen, werden die quasi von faschistische Polizisten und Banditen geschlagen/misshandelten (schlimme dinge) und in andere Richtung verjagt, natürlich werden die Polizisten von AT, DE...-Politiker (Seehofer & Co.) sogar unterstützt. Es ist nur ein Bruchteil, die dann hierher doch irgendwie schaffen und wenn sie hier sind, werden die geprüft und bekommen auch Asylrecht und zwar da, wo sie zuvor misshandelt wurden.... Gerecht? NEIN! Sondern teil der ungerechte Politik (FPÖ, CSU bzw. Väter/Gründer der PaxEuropa/AfD &Co.).
Und warum hat deiner Meinung nach Saudi Arabien nur max. 5000 Flüchtlinge aufgenommen? Sind doch meist Glaubensbrüder und das Land ist sehr reich.
Darin lese ich nichts anderes, als eine Überzeugung deinerseits, dass der weiße Mensch zu den weißen gehört, und der schwarze, zu schwarze Menschen... Saudi Arabien ist nur teil dessen, was ich als problematische Entwicklung betrachte.... So wie es aussieht, will keiner von denen nach Saudi Arabien, das hat sicherlich gute Gründe und das ist alles andere, als irgendwelche Behauptungen seitens AfDler, Pegida und Co.
Ein Teil der Flüchtlinge werden nach Türkei gelenkt...das ist auch die neue von EU finanzierte "Mauer" nach Gaddafi Ermordung (was aber droht zu scheitern, weil das, was dem Erdogan versprochen wurde, von der EU Regierung, doch nicht erfüllt wurde...). In Türkei wurden +/- 5 Millionen Menschen aufgenommen und das ist immer noch, das wenigste von 70,8 Millionen Menschen, die Weltweit vor Krieg, Konflikten und Verfolgung fliehen. Und diese wenige, die nach Türkei....und Europa...geschafft haben, reicht schon dem europäischen Menschen, um sich in der schreckliche Vergangenheit zu verwandeln. Es kommt einem vor, die Lenkung der Flüchtlingen hierher, sei nicht im Namen der Gerechtigkeit, sondern mit dem Ziel, rechte Parteien zu fordern, die gegen eine wachsende Mehrheit, später wie Hunde losgelassen werden.
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 01:26, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 01:24

Schon komisch, dass die EU und Deutschland überall in der Welt Mauern und Zäune baut und finanziert, aber eine Grenzkontrolle nach Deutschland nicht möglich sein sollte.
Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass man nur seiner eigenen Rasse helfen sollte. Ich bin ja kein Rassist, jedenfalls nicht mehr als alle anderen hier.
Aber Syrien liegt viel näher an Saudi Arabien als an Deutschland. Und Saudi Arabien hat Geld wie Heu, also Heu haben sie jetzt nicht soviel. Aber warum bloß will da niemand hin? (Nicht antworten, das war Sarkasmus.)
Ach und die Familien von 1 Mio. Flüchtlingen waren schon in Deutschland und den Nachbarländern? Interessant zu hören.

Naja, ich muss jetzt schlafen. Ist mir zu stressig, weiter hier zu diskutieren. Ist ja auch ein Haufen Mumpitz, mit dem ich mich ja nicht zusätzlich noch beschweren muss. Ich bin dann mal weg.




roki100
Beiträge: 2159

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 01:36

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 01:24
Schon komisch, dass die EU und Deutschland überall in der Welt Mauern und Zäune baut und finanziert, aber eine Grenzkontrolle nach Deutschland nicht möglich sein sollte.
Die Grenzen waren schon vorher offen/ohne Grenzkontrolle (und zwar seit Länder in der EU aufgenommen wurden). Erst mit den Flüchtlinge wurden die Grenzen innerhalb EU, quasi dicht gemacht. Und zwar nur für bestimmte (was sich geschichtlich gesehen, kaum von "die Juden bleiben draußen" unterscheidet), indem sie bestimmte Flüchtlinge eingesperrt haben (Griechenland, Ungarn... Kroatien-die ja bekanntlich Flüchtlinge nach Bosnien hinbringen und einfach auf Straßen irgendwo lassen....), darunter viele Kinder. Einige davon waren über Jahren unterwegs und am Anfang in Griechenland nochmal über Jahren festgehalten. Bis diese Kinder nach DE, AT... geschafft haben, waren die volljährig und reif genug, um Arbeitskräftemangel zu bekämpfen bzw. um Wirtschafts-Bremse zu stoppen...?

Die "Mauer" Türkei kann der gesunde Menschenverstand irgendwie verkraften, aber das was in Libyen unterstützt wird, ist schlimmer als sich manche vorstellen... Es wird nur teilweise in den Medien erzählt und die die es wissen und sich auf dem Wege machen und tatsächlich helfen, werden als Schlepper abgestempelt und mit Gefängnisstrafen bedroht (klar, von niemanden anders, außer von Faschistische Regierungen).
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 01:51, insgesamt 2-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 01:40

Schon was von dem Schengenraum gehört?

So nun aber...




roki100
Beiträge: 2159

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 01:49

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 01:40
Schon was von dem Schengenraum gehört?

So nun aber...
Klar. Nur ist auch klar, dass der Flüchtling nicht fliegen kann und direkt dahin landet, wo er sich wünscht. Außerdem begründen viele Flüchtlinge die falsch angeben von Namen, mit Schengenraum. Es zwingt sie dazu, zu lügen, weil sie nicht dahin zurückzukehren wollen, wo sie zuvor misshandelt wurden, oder einfach (z.B.) in Bosnien auf die Straße gesetzt werden.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Alf302 » Sa 21 Sep, 2019 04:50

;-))




Darth Schneider
Beiträge: 3492

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Darth Schneider » Sa 21 Sep, 2019 05:53

Guten Morgen
Ihr seit aber ganz schön vom Thema abgewichen. Die Flüchtlinge die jetzt unterwegs sind flüchten ja „noch“ nicht wegen dem Klima. Die meisten flüchten wegen dem Geld, die wollen sich verständlicherweise auch ein Stück von unserem Kuchen abschneiden.
Aber diese Greta und Klimastreiks und Demos gehen mir persönlich ganz schön am Arsch vorbei.
Hinter Greta sitzt übrigens eine Aktiengesellschaft.
Die Klimastreiks nützen dem Klima gar nichts.

Und was mich erstaunt dabei, ist das die wirklich fassbaren Probleme jetzt einfach totgeschwiegen werden und sich alle auf den Klimawandel konzentrieren.
Nicht wegen unserem Klima, den meisten Politikern geht es doch dabei eh nur um Macht und Geld.
Und mit dem Klimawandel lässt sich halt ganz viel Geld verdienen.
Aber die Verbrennungsmotoren laufen inzwischen weiter und weiter und es werden immer mehr, nicht weniger.
Daran ändert keine Klimasteuer und keine Greta das geringste.
Fakt ist:
Als ich ein kleines Kind war, betrug die Erdbevölkerung 4 Milliarden, heute, 40 Jahre später sind es 7 Milliarden, in 10 Jahren werden es dann 8 Milliarden sein.
Jeder der jetzt ein bisschen rechnen kann wird vermuten das es in 50 Jahren dann 16 Milliarden Menschen sein werden....in einhundert Jahren dann 32 Milliarden...
Und wir machen uns heute komischerweise Sorgen über unsrer Klima und wir haben überspitzt gesagt das Gefühl wir könnten etwas ändern wenn wir einen Klimastreik machen, intelligent daher reden, drei mal weniger fliegen im Jahr und ein paar Windrädchen und Solarzellen aufstellen.

Das wirkliche Problem ist nicht das Klima, sondern die drohende Überbevölkerung, wobei die Erwärmung unseres Klima ja natürlich das Ergebnis der Überbevölkerung ist.
Aber mit Lösungsansätzen zu diesem Problem lässt sich halt gar kein Geld verdienen...Das geht nur mit Geburtenkontrolle und sonstigen sehr strengen Verboten und Massnahmen.

Wie naiv, dumm und leichtgläubig ist die Menschheit geworden ?
Wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und glauben jeden Furz von irgendwelchen selbsternannten Klimaexperten, (oder sogar Teenie Rotzgören ) die von irgendwelchen zwielichtigen, machtgeilen Politikern oder Ceos bezahlt und gelenkt werden.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 16279

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jott » Sa 21 Sep, 2019 07:46

Erschreckend an dieser Diskussion ist die Erkenntnis, wie viele Leute sich mit rechten Blogs und Pseudo-Nachrichtenseiten „bilden“.

Das muss man den vom Fachmann Steve Bannon trainierten Rechtspopulisten lassen: so gut wie die spielt niemand auf der Medien-Klaviatur, die haben „das Netz“ im Griff. Faszinierend. Und immer größere Teile der Bevölkerung plappern nach und glauben sogar, die Wahrheit entdeckt zu haben.

Joseph Goebbels wäre begeistert.




domain
Beiträge: 10930

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von domain » Sa 21 Sep, 2019 07:59

@ Darth Schneider
Ich teile deine Meinung größtenteils, weil eine globale Temperaturerhöhung jedenfalls eintreten wird und auch eine Aussage vom Bestsellerautor Frank Schätzing finde ich richtig:
Man solle „weniger Energie auf die Frage verwenden, was wir gegen den Klimawandel tun können, als vielmehr Strategien entwickeln, wie wir besser mit ihm leben können“.




Darth Schneider
Beiträge: 3492

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Darth Schneider » Sa 21 Sep, 2019 08:02

Egal ob zu weit rechts oder links, Unruhe und Konflikte bringt beides und lügen bis sich die Balken sich biegen tun sie in allen Parteien.
Und bei den Medien müssen wir alle wirklich aufpassen, die sind ein perfektes Werkzeug um die Massen zu lenken.

An domain
Danke, also besteht noch Hoffnung wenn wenigstens einige wirklich mit denken.
Ich mag Frank Schätzings Bücher.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 13270

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von iasi » Sa 21 Sep, 2019 08:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 05:53

Fakt ist:
Als ich ein kleines Kind war, betrug die Erdbevölkerung 4 Milliarden, heute, 40 Jahre später sind es 7 Milliarden, in 10 Jahren werden es dann 8 Milliarden sein.
Jeder der jetzt ein bisschen rechnen kann wird vermuten das es in 50 Jahren dann 16 Milliarden Menschen sein werden....in einhundert Jahren dann 32 Milliarden...
Und wir machen uns heute komischerweise Sorgen über unsrer Klima und wir haben überspitzt gesagt das Gefühl wir könnten etwas ändern wenn wir einen Klimastreik machen, intelligent daher reden, drei mal weniger fliegen im Jahr und ein paar Windrädchen und Solarzellen aufstellen.

Das wirkliche Problem ist nicht das Klima, sondern die drohende Überbevölkerung, wobei die Erwärmung unseres Klima ja natürlich das Ergebnis der Überbevölkerung ist.
Aber mit Lösungsansätzen zu diesem Problem lässt sich halt gar kein Geld verdienen...Das geht nur mit Geburtenkontrolle und sonstigen sehr strengen Verboten und Massnahmen.

Wie naiv, dumm und leichtgläubig ist die Menschheit geworden ?
Wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und glauben jeden Furz von irgendwelchen selbsternannten Klimaexperten, (oder sogar Teenie Rotzgören ) die von irgendwelchen zwielichtigen, machtgeilen Politikern oder Ceos bezahlt und gelenkt werden.
Gruss Boris
Überbevölkerung - das ist nur die halbe Wahrheit.
Erstens wird die Bevölkerung nicht mehr so stark wachsen, wie von dir vorgerechnet.
Zweitens könnte man etwas gegen das Bevölkerungswachstum tun - so man bereit ist, dafür auch auf etwas von seinem persönlichen Wohlstand zu verzichten.

Weit bedenklicher ist das Wachstum der persönlichen (vermeindlichen) Bedürfnisse. Da muss die Bevölkerung gar nicht mehr wachsen, denn wenn alle unserem Lebensstil nacheifern, ist es weit verhängnisvoller. Und warum sollen Inder und Chinesen nicht auch haben, was wir uns gönnen?

Nimm allein den Wohnraum, den du als Kind hattest, und vergleiche diesen mit deinem heutigen. Wie viele km ist man in deiner Kindheit mit dem Auto gefahren - wieviele sind es heute? Fernreisen? Fleisch? Exotische Nahrunsmittel? ... Kinderspiele? ...
Da sind nicht irgendwelche dunkeln Mächte am Werk - das sind wir selbst.




Darth Schneider
Beiträge: 3492

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Darth Schneider » Sa 21 Sep, 2019 08:24

Aber die Weltbevölkerung wächst doch schon genau so wie ich das schon als Teenager vor 40 Jahren selber ausgerechnet habe....und die Lebenserwartung steigt immerzu.
Also ich denke sie wächst genau so weiter, ausser es bricht ein Supervulkan aus, oder es gibt einen weiteren Weltkrieg.
Aber mit dem materiellen Wachstum und unseren sehr verwöhnten Lebensstil und fast schon Intergalaktischen Ansprüchen hast du natürlich vollkommen recht.
Wenn wir etwas ändern wollen müssen wir alle von sehr hoch oben herunterkommen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Starshine Pictures
Beiträge: 2365

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Starshine Pictures » Sa 21 Sep, 2019 09:31

Von 2007




Damals war sogar die ARD noch rechtsfaschistisch und hat es gewagt den IPCC zu hinterfragen! Gut dass diese Zeiten vorbei sind ... 🤦‍♂️
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Jalue
Beiträge: 869

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jalue » Sa 21 Sep, 2019 09:42

Nettes Virtue Signalling, Slashcam, aber nicht besonders glaubwürdig. Auch hier wird doch ständig ein neuer Gamechanger ausgerufen, den man, so die unterschwellige Botschaft, unbedingt erwerben müsse, ansonsten sei man bald „out of the game“, sprich: Konsumieren, bis der Arzt kommt, wahlweise die Schufa.

Was? Ihr würdet auch lieber anders? Vielleicht mal zur Abwechslung erklären, dass Mensch für die Produktion von durchschnittlichen Onlinevideos nicht die neueste Workstation, 8K, HDR & Co benötigt? Dass es, gerade für Einsteiger und Amateure, auch eine gebrauchte 5D MK-irgendwas völlig täte? „Schon, aber …“ Ja ja, ich weiß. Die Werbekunden …




Darth Schneider
Beiträge: 3492

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Darth Schneider » Sa 21 Sep, 2019 09:43

An Stefan
Also grundsätzlich ist doch etwas zu hinterfragen nie schlecht, vorallem für einen TV Sender....sicher besser als alles einfach blind nachzuplappern.
Um 20 Jahre später das gesagte dann zu widerlegen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 7313

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jörg » Sa 21 Sep, 2019 09:52

darth schreibt
Hinter Greta sitzt übrigens eine Aktiengesellschaft.
hinter den anderen sitzen fast alle anderen AGs dieser Erde, an der Spitze Black Rock, mit
Friedrich März,
ihrem Aufsichtsrats-Chef der deutschen Abteilung .
Noch Fragen?




wolfgang
Beiträge: 5903

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von wolfgang » Sa 21 Sep, 2019 10:07

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 21:37
Funless hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 20:07
irgend jemand muss eben den Anfang machen und somit eben wir (alle) in Deutschland, wenn sonst niemand.
Und warum ausgerechnet wir? Weil wir den Krieg verloren haben? Weil am deutschen Wesen wieder mal die Welt genesen soll? Weil die anderen Länder noch mehr über unsere Blödheit lachen sollen?

Wie größenwahnsinnig muss man sein, wenn man allen Ernstes glaubt dass der Rest der Welt alles unreflektiert nachmacht nur weil Deutschland es vormacht? Ausnahmslos alle meine Freunde im Ausland halten uns für völlig wahnsinnig.
Haben „wir“ den Krieg verloren? Oder war es ein fasischtisches Regime? Wohl eher letzteres.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von klusterdegenerierung - Di 23:17
» Resolve Keyboard welches?
von Jörg - Di 23:12
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Di 22:34
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von rudi - Di 22:01
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:05
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von freezer - Di 17:00
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Gedo - Di 15:56
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Di 15:46
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 22:29
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - Mo 21:12
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von -paleface- - Mo 19:47
» Sony PXW Z100
von Peter Friesen - Mo 17:52
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von pillepalle - Mo 17:19
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von ChillClip - Mo 13:20
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» Funkstrecke Audio
von K.-D. Schmidt - Mo 11:07
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).