slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von slashCAM » Mo 16 Sep, 2019 15:36


Auch die zweite Cine-Optik von IRIX wird eher speziell, nämlich mit seiner 11mm sehr weitwinklig bei einem rectilinearen Abbildungsverhalten also kein Fisheye-Look. Das n...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019




cantsin
Beiträge: 6163

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von cantsin » Mo 16 Sep, 2019 16:09

Die Frage ist, wie man vor das Ding ND-Filter kriegt (selbst mit einer Mattebox dürfte das schwierig sein). Wenn nicht, dürfte das ein Spezialobjektiv für Innenraum-Immobilienfilmer werden.




pillepalle
Beiträge: 1087

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von pillepalle » Mo 16 Sep, 2019 16:41

Bei der 11mm Fotoptik haben sie einen rückseitigen Filterslot für 30x30 Gelatine Filter. Wenn sie schlau sind, haben sie das bei der Cine Version auch so gemacht.

VG




cantsin
Beiträge: 6163

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von cantsin » Mo 16 Sep, 2019 16:59

In der Pressemitteilung des Herstellers steht von nichts von einem Filtereinschub...




pillepalle
Beiträge: 1087

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von pillepalle » Mo 16 Sep, 2019 17:09

Bei den Produktbildern von DP Review (da gibt es auch eine Rückansicht der Optik), hat sie scheinbar keinen. Ist mir auch etwas schleierhaft... da bleibt einem nur hinten selbst ein stück Filterfolie dran zu kleben :) Bei so einer extremen Brennweite könnte man ohnehin nur sehr dünne, bzw oberflächenbeschichtete Filter verwenden, da man sonst eine zusätzliche Vignette hätte. Weiß eh nicht wozu man ein so extremes Weitwinkel einsetzen sollte. Aber Hauptsache alles drauf :)

VG




cantsin
Beiträge: 6163

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von cantsin » Mo 16 Sep, 2019 17:20

pillepalle hat geschrieben:
Mo 16 Sep, 2019 17:09
Weiß eh nicht wozu man ein so extremes Weitwinkel einsetzen sollte. Aber Hauptsache alles drauf :)
Immobilienfilmer, wie gesagt. Ist ja mittlerweile ein eigenes Genre, wie Hochzeitsfilm, wo kurze Videos für Immobilienanzeigen gedreht werden. Wer da mit Full Frame-Kameras unterwegs ist, wird die 11mm gut einsetzen können, um Innenräume vollständig aufs Bild zu kriegen und optisch größer erscheinen zu lassen. Mit dem Ding kann man wahrscheinlich noch eine 5-Quadratmeter-Wohnung in Hongkong wie ein Luxusapartment aussehen lassen...




pillepalle
Beiträge: 1087

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von pillepalle » Mo 16 Sep, 2019 17:38

@ catsin

Aber bei 11mm sieht alles einfach nur noch schaize aus :) Alles zum Rand hin ist total in die Breite gezogen und aus runden Formen werden unförmige Eier. Wer ein wenig Ahnung hat der nimmt lieber 18mm oder 15mm für Innenräume. Außerdem kann man bei Film doch einfach auch mal schwenken wenn man den kompletten Raum zeigen möchte. Selbst bei Stills käme so eine Brennweite für mich persönlich nie in Frage...

VG




rush
Beiträge: 9590

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von rush » Mo 16 Sep, 2019 18:15

@pillepalle: Ist die Fotovariante das Irix 11mm Firefly/Blackstone ? Oder wovon stammt es ab?

Denn was mich etwas verwundert ist der Umstand das man die 11mm f/4 Firefly/Blackstone Varianten ausschließlich für DSLR Systeme bekommt - sprich Nikon F, Canon EF oder auch Pentax K.

Das neu angekündigte Cine 11mm dagegen scheint ja auch nativ für Sony E am Start zu sein - dagegen nicht mehr in der Nikon F Variante. Was in der Tat sehr schade ist - denn man hätte es dann wunderbar mit einem ND-Throttle Adapter an Sony oder auch MFT adaptieren können.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 1087

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von pillepalle » Mo 16 Sep, 2019 18:54

@ rush

gut möglich das sie die Erfahrung die sie mit der Fotooptik gesammelt haben genutzt haben, aber ich glaube die ist auch optisch etwas anders. Ja, Nikon haben wenig Hersteller bei Cine-Optiken auf dem Schirm. Sind ja auch noch nicht so lange ernsthaft dabei. Mich persönlich interessieren spiegellose Optiken aber eh nicht so. Wenn schon eine Cine-Optik dann lieber mit PL-Mount. Die bekommt man sowohl an richtige Filmkameras, als auch an die neuen Spiegellosen adaptiert.

VG




Drushba
Beiträge: 1612

Re: Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019

Beitrag von Drushba » Di 17 Sep, 2019 18:22

cantsin hat geschrieben:
Mo 16 Sep, 2019 16:59
In der Pressemitteilung des Herstellers steht von nichts von einem Filtereinschub...
Wenn es einen EF-Mount hat, passt es auf einen EOS-R Adapter mit Filtereinschub. Spannendes Ding allemal...)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von pillepalle - Mo 17:19
» JOKER - Teaser Trailer
von klusterdegenerierung - Mo 17:09
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von klusterdegenerierung - Mo 17:07
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Funless - Mo 16:21
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von klusterdegenerierung - Mo 16:17
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 16:16
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 13:30
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von MrMeeseeks - Mo 13:22
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von ChillClip - Mo 13:20
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Mediamind - Mo 13:17
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Mo 11:44
» Funkstrecke Audio
von K.-D. Schmidt - Mo 11:07
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
» Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
von rush - Mo 10:38
» Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
von rainermann - Mo 9:59
» Was schaust Du gerade?
von buster007 - Mo 3:43
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - So 23:37
» Audioanlage Kirche
von gunman - So 22:53
» Sony PXW Z100
von Tscheckoff - So 21:46
» Semiprofessioneller Camcorder von Panasonoc, überwiegend FULL HD
von holger_p - So 19:27
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von cantsin - So 16:39
» Warum glauben so viele, dass Gemini Man ein Flop wird?
von Benutzername - So 16:16
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - So 14:46
» Euer Lieblings Style-Over-Substance-Film
von Benutzername - So 12:37
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von BerndL - So 11:47
» Das Boot U9: 1967-1993
von Darth Schneider - So 9:46
» XDCAM - Import - Problem - XDCAM Transfer?
von robbie - So 9:21
» Canon IVY REC -- eine Art Actioncam
von Christian Schmitt - So 8:16
» Filmic Pro Speicherproblem
von vaio - So 1:21
» bei Color Grading nur einzelne Clips bearbeiten möglich?
von klusterdegenerierung - Sa 23:03
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Panzermann - Sa 20:39
» Projektsortierung nicht nachvollziehbar?
von klusterdegenerierung - Sa 18:27
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).