Seite 1 von 1

Neue "native" FE- und L-Mount Optiken von Sigma: 35mm f/1.2, 14-24mm f/2.8 und 45mm f/2.8

Verfasst: Do 11 Jul, 2019 10:33
von slashCAM

Gerade hat Sigma in London neue Optiken vorgestellt. Sowohl die zwei Art-Modelle 35mm f/1.2 und 14-24mm f/2.8 sowie das Contemporary-Modell 45mm f/2.8 sollen dabei für So...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue "native" FE- und L-Mount Optiken von Sigma: 35mm f/1.2, 14-24mm f/2.8 und 45mm f/2.8

Re: Neue

Verfasst: Do 11 Jul, 2019 11:17
von rush
Schön zu sehen das Sigma nun auch für Mirrorless gerechnete Gläser bringt die auch in Hinblick auf die Dimensionen/Gewicht denen der DSLR Pendents überlegen (bzw unterlegen) sind.

Ist zwar bisher keines dabei welches ich zwingend kaufen würde - aber die Tendenz gefällt und lässt neben Tamron auch mal auf native Third-Party Telezooms hoffen...

Re: Neue

Verfasst: Sa 13 Jul, 2019 02:27
von nachtaktiv
1600€ für ne sigma festbrennweite. die haben doch nich mehr alle latten am zaun.

Re: Neue

Verfasst: Sa 13 Jul, 2019 12:29
von rush
nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 13 Jul, 2019 02:27
1600€ für ne sigma festbrennweite. die haben doch nich mehr alle latten am zaun.
Weil da Sigma draufsteht darf der Preis nicht steigen?

Hat sonst jemand ein 35er 1.2 im Portfolio? Nativ und mit AF für Sony Vollformat?

Das 35er 1.4 FE von Sony ist nicht günstiger - so what?

Finde die Preise nicht unbedingt spannend - aber durchaus nachvollziehbar positioniert.

Wer solch schnelle Gläser benötigt ist auch bereit den entsprechenden Obolus abzudrücken - die GM's von Sony kosten ja auch gefühlt viel zu viel - werden dennoch gern gekauft.

Ich finde es etwas engstirnig zu sagen das ein Sigma Objektiv zu teuer ist. Die Jungs haben in den letzten Jahren so eine krasse Entwicklung am Glasmarkt hingelegt und alle Bereiche aufgewirbelt - vom eher bescheidenen Third-Party Hersteller mit diversen Gurken zum absoluten Optikspezialisten der es in vielen Bereichen mehr als mit den Originalen aufnehmen kann und darüber hinaus immer wieder im innovativen Gläsern Akzente setzt.
Das bei Sigma die UVP selten dem realen Straßenpreis entspricht tut ihr übriges.

Beim zweiten Art handelt es sich zudem doch um ein Zoom und keinen Festbrenner wenn ich das richtig sehe...
Das 12-24er mit Blende f/4 von Sony wiederum kostet round about soviel wie das nun angekündigte 14-24er mit schnellerer f/2.8... also alles relativ meine ich.

Den Preis allein als Indikator heranzuziehen ist sowieso oft schwierig.