slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von slashCAM » Fr 11 Jan, 2019 14:18


Eine Lexar SDXC-Karte mit 1TB Fassungsvermögen wurde auf der CES präsentiert -- mit sofortiger Verfügbarkeit. Dies macht sie zur derzeit größten, erhältlichen SD-Karte, n...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 16:32

Bei meiner Eventfotografie bekomme ich max 2x 64GB Karten voll und beim szenischen Filmen oft nicht mal eine davon.
Was man mit 1TB will ist mir etwas schleierhaft, zumal 4x 256GB wesentlich sicherer und vielleicht sogar wirtschaftlicher sind.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jott
Beiträge: 15034

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Jott » Fr 11 Jan, 2019 17:05

Kamera lange laufen lassen (z.B. Event-Totale), bei Codec mit hoher Datenrate. Zum Beispiel.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 17:52

Jott hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 17:05
Kamera lange laufen lassen (z.B. Event-Totale), bei Codec mit hoher Datenrate. Zum Beispiel.
Und wie hat man das gemacht bevor es diese Karte gab? :-=
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jott
Beiträge: 15034

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Jott » Fr 11 Jan, 2019 18:09

Gewechselt, weil's nicht anders ging? Auch wenn man's nicht wollte?

Kann ich nicht für voll nehmen, diesen Dialog.




rush
Beiträge: 8769

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von rush » Fr 11 Jan, 2019 19:07

Man muss ja auch 'nen bissl voraus denken... wenn dann vielleicht irgendwann wirklich die "kleinen" Kameras intern RAW wegschreiben können und dies ggfs. sogar mit pfeilschnellen SD Karten passiert wird man sich nach Speicherriesen die Finger lecken und dann sind 1 TB auf einmal gar nicht mehr so viel.

Ist doch alle liebe Jahre dieselbe Leier... "wer benötigt das schon??"... und 1-2 Jahre später isses beinahe Standard :-)
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 19:21

Jott hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 18:09
Kann ich nicht für voll nehmen, diesen Dialog.
Aha?
Und Du meinst jeder ist in Deiner einer Welt unterwegs, ziemlich kurzsichtig oder?
Wie gesagt, ich brauche nicht mal ne 64er und wenns Raw sein soll ist es eine SSD.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 19:26

rush hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 19:07
Ist doch alle liebe Jahre dieselbe Leier... "wer benötigt das schon??"... und 1-2 Jahre später isses beinahe Standard :-)
Kann ich so nicht sagen, ich benötige nur das was ich brauche.
Als damals die erste 128MB CF Karte bei Saturn für 649DM angeboten wurde, war ich wohl der erste der sie für dieses Geld gekauft hat, aber heute reichen mir im Vergleich/Verhältnis weit aus weniger.

Ich bekomme ja nicht mal die 32er meiner FS700 voll und bei 100MBit A7 reicht mir eine 64er.
Aber wie gesagt, ich drehe kurze Szenen, kein ganzes Konzert in 4K ProRes.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank Glencairn
Beiträge: 8266

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 11 Jan, 2019 20:17

30MB/s ist sowieso zu lahm, wenn man nicht mit extrem komprimierten Material zufrieden ist.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 20:24

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 20:17
30MB/s ist sowieso zu lahm, wenn man nicht mit extrem komprimierten Material zufrieden ist.
Wieso 30, das steht doch groß 95 drauf?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8769

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von rush » Fr 11 Jan, 2019 20:28

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 19:26

Ich bekomme ja nicht mal die 32er meiner FS700 voll und bei 100MBit A7 reicht mir eine 64er.
Aber wie gesagt, ich drehe kurze Szenen, kein ganzes Konzert in 4K ProRes.
Eben... das ist Deine Sicht auf die Dinge und Dein Workflow.

64er Karten bekomme ich schon beim RAW fotografieren mit meiner A7rII ziemlich flott gefüllt...

Wenn die "Kleinen" Systemkameras dann iwann auch noch RAW-Video intern wegschreiben können findest Du die ollen 32er Karten nur noch in der Grabbelkiste :-D Gut für Dich - gibt es sie nochmal billiger als jetzt schon.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 8266

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 11 Jan, 2019 20:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 20:24


Wieso 30, das steht doch groß 95 drauf?

Steht doch im Artikel:
Durchgehend garantiert sind jedoch "nur" maximal 30MB/s beim Schreiben!




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 20:43

rush hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 20:28
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 19:26

Ich bekomme ja nicht mal die 32er meiner FS700 voll und bei 100MBit A7 reicht mir eine 64er.
Aber wie gesagt, ich drehe kurze Szenen, kein ganzes Konzert in 4K ProRes.
Eben... das ist Deine Sicht auf die Dinge und Dein Workflow.

64er Karten bekomme ich schon beim RAW fotografieren mit meiner A7rII ziemlich flott gefüllt...

Wenn die "Kleinen" Systemkameras dann iwann auch noch RAW-Video intern wegschreiben können findest Du die ollen 32er Karten nur noch in der Grabbelkiste :-D Gut für Dich - gibt es sie nochmal billiger als jetzt schon.
Vielleicht arbeiten wir ja alle unterschiedlich?
Obwohl ich mit der A7III uncompressed raw schiesse, habe ich oft noch viel Platz frei,
ich schaue mir oft mein Motiv vorher an wenns geht und schiesse dann oft im Singlemode, nicht 16x das gleiche pro Sekunde. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8769

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von rush » Fr 11 Jan, 2019 21:46

@ kluster: Allein 42 vs 24 MP sagen doch schon einiges aus in Hinblick auf die anfallenden Speichermengen.

Und natürlich kann man auch bewusst fotografieren und mit einer Karte vieles problemlos wuppen - mache ich in der Regel auch so.

Manchmal gibt es aber Situationen wo ich lieber 1-2 Bilder zusätzlich abfeuere... sei es bspw. nur um die richtige Nuance im Gesicht des Models zu erhaschen.
Oder etwa bei Sportveranstaltungen - da ist der richtige Moment und das Framing dann oft das "EINE" Bild aus einer Serie von mehreren - und schwupps füllt sich der Speicher.

Weiteres simples Beispiel? Die 4k All-Intra @ 400Mbit der GH5 befeuern eine nicht unerhebliche Datenflut in den Speicher... bei 'ner murkeligen 32GB Karte kommst du da noch so eben auf ~ 11 Minuten Record-Time am Stück. Das kann bei einem Interview dann definitiv zu wenig sein und nerven.... von noch höheren Bewegtbildraten aka "RAW is coming" mal ganz zu schweigen.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 21:54

rush hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 21:46
@ kluster: Allein 42 vs 24 MP sagen doch schon einiges aus in Hinblick auf die anfallenden Speichermengen.
Schrieb ich ja, ich shoote in 42 und ansonsten sagte ich ja auch, das wir da alle wohl in unterschiedlichen Welten unterwegs sind. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8769

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von rush » Fr 11 Jan, 2019 21:56

Seit wann hat die A7III - die Du im Thread erwähnst denn bitte 42MP ? Habe ich was verpasst?
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 22:00

rush hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 21:56
Seit wann hat die A7III - die Du im Thread erwähnst denn bitte 42MP ? Habe ich was verpasst?
Hahaa, man da haben wir wohl aneinander vorbei geredet, ich meinte 42MB bei unkompressed und dachte das meinst Du auch, wegen dem Datenaufkommen! ;-))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




rush
Beiträge: 8769

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von rush » Fr 11 Jan, 2019 22:08

Nö - dann hätte ich ja auch MB und nicht MP geschrieben ;-)

"Sony a7RII Uncompressed RAW are approximately 81.6Mb"
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11973

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 22:24

Wenn ich nicht MP mit MB verwechselt hätte, hätte ich das ja nicht geschrieben. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 2499

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Darth Schneider » Sa 12 Jan, 2019 09:31

Stimmt das das Sd Speicherkarten mit viel Speicher anfälliger sind für Fehler bei der Aufnahme ? Das hab ich gelesen im Zusammenhang mit der Pocket 4K.
Gruss Boris




Jott
Beiträge: 15034

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Jott » Sa 12 Jan, 2019 09:36

Das hieß es immer, bei jedem Kapazitätssprung von Medien, seit Jahrzehnten.

Die 1TB Lexar schafft nur V30 und ist daher zu langsam für datenfressende Aufnahmemodi in diversen Kameras. Wer es besser weiß, bekommt dann Aussetzer, logisch. Wie auch bei kleineren Karten, die nicht schnell genug sind.




DV_Chris
Beiträge: 3056

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von DV_Chris » Sa 12 Jan, 2019 22:06

Vielleicht keine uninteressante Information (Quelle: photoscala):

Rund ein Jahr ist es her, dass die Muttergesellschaft Micron beim Speicherkartenhersteller Lexar den Stecker gezogen hat. Jetzt kommt die Marke zurück, allerdings unter dem Dach des chinesischen Speicherherstellers Longsys.




rabe131
Beiträge: 254

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von rabe131 » Di 15 Jan, 2019 11:17

etwas off topic:... nachdem die großen (256GB) neuen, schnelleren Sandisk ja mit dem Video Assist z. B. Probleme machen,
gibt es dazu Alternativen? Was ist empfehlenswert für 256GB: Lexar, Transcend, Kingston...? Nachdem ich sonst nur die Sandisk ExtremePro
verwendet habe, macht die beworbene Beständigkeit der SanDisk hier wirklich einen Unterschied zu den anderen Herstellern, abgesehen davon,
dass sie eben für die von mir gewünschte Anwendung leider nicht (mehr) geeignet sind.




Jan
Beiträge: 9255

Re: Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019

Beitrag von Jan » Di 15 Jan, 2019 14:29

DV_Chris hat geschrieben:
Sa 12 Jan, 2019 22:06
Vielleicht keine uninteressante Information (Quelle: photoscala):

Rund ein Jahr ist es her, dass die Muttergesellschaft Micron beim Speicherkartenhersteller Lexar den Stecker gezogen hat. Jetzt kommt die Marke zurück, allerdings unter dem Dach des chinesischen Speicherherstellers Longsys.

Daher kauft auch kaum noch jemand Lexar-Karten, Longsys ist ein OEM-Hersteller minderer Qualität. Früher kamen die Produkte von Micron, einem damals Top 4-Hersteller weltweit. Micron hat auch länger die Panasonic SD-Karten hergestellt.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Heraisto - Mo 20:14
» Audiospuren anordnen
von Jogen - Mo 20:12
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Mo 19:44
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von roki100 - Mo 17:59
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Jan - Mo 17:53
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Mo 15:24
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 14:40
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Darth Schneider - Mo 7:13
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.