Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 17:49

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:46
Auf Achse hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:17
Und irgendwie schräg daß ich ein Gerät GAR NICHT verwenden kann bevor ich es (oder besser MICH) nicht registriert hab. Also so überhaupt gar nich
Wer sagt denn sowas?
Hab ich halt auch so gehört. Stimmt es etwa nicht? Was passiert, wenn ich mich nicht registriere und das Gerät ohne Handy betreiben will?




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 28 Jan, 2019 17:52

Frank B. hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:49
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:46


Wer sagt denn sowas?
Hab ich halt auch so gehört. Stimmt es etwa nicht? Was passiert, wenn ich mich nicht registriere und das Gerät ohne Handy betreiben will?
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:46
Auf Achse hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:17
Und irgendwie schräg daß ich ein Gerät GAR NICHT verwenden kann bevor ich es (oder besser MICH) nicht registriert hab. Also so überhaupt gar nich
Wer sagt denn sowas?
Braucht doch nur eure Internetverbindung abstellen, Osmo starten und dann sagt Mimo kein Internet und weiter gehts.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 17:53

Aber da sind die Daten schon dort, oder?




Frank Glencairn
Beiträge: 9398

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 28 Jan, 2019 17:56

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 17:46

Müssen das denn DEINE Daten sein ;)
Klar kann man einen falschen Namen benutzen und ne Spam E-Mail, aber ich fürchte damit ist es womöglich nicht getan.
Wer weiß was die App so alles abgreift (trotz abgeschalteter Rechte) und verschickt - wär ja nicht das erste mal daß sowas passiert.
Womöglich nicht nur die Osmo Bilder und Clips sondern auch andere auf meinem Telefon.
War ja mit der Drohnen App auch so, daß die - obwohl geschlossen - ständig irgendwas im Hintergrund macht, und dabei den Akku leersaugt.
Keine Ahnung ob das noch so ist, ich hab sie schnell wieder runter geschmissen, und seit dem andere Apps fürs fliegen benutzt.
Trotzdem trau ich DJI da nicht wirklich.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 28 Jan, 2019 18:04

Sorry jungs, aber seit ihr jetzt alle echt auf dem Kopf gefallen?
Legt bei DJI.com einen account mit minimal Angaben an, dann installiert die Mimo app mit abgespeckter Rechtevergabe.

Schliesst den Osmo an, logt Euch ein zum aktivieren, es macht einmal piep, dann schaltet ihr den Osmo aus.
Ab jetzt könnt ihr für den Rest eures Lebens vor dem filmen mit dem Osmo entweder den Flugmodus inkl. ohne Wifi aktivieren, oder ihr benutzt gleich ein Handy ohne Karte nur zum filmen.

Man da pack ich mir echt an den Kopf, willkommen in 2019!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 18:06

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 18:04

Legt bei DJI.com einen account mit minimal Angaben an, dann installiert die Mimo app mit abgespeckter Rechtevergabe.
Könntest das Ganze ja mal einem Deppen erklären, der danach fragt, anstatt ihn anzupöbeln. ;) Was weiß ich denn, was abgespeckte Rechtevergabe und Minimalangaben in diesem Falle sind?
Also, was wollen die genau wissen und welche Freigaben muss man erteilen? Vielleicht kanns auch jemand erklären, der sich nicht so feiern lässt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 28 Jan, 2019 18:12

Ich habe das geschrieben weil ich mich im Ernst frage was ihr euch da alle zusammenreimt was DJI da wohl abgreifen könnte.
Es gibt weder ein speichern auf Handy, noch werden sensibele Nutzerdaten gespeichert.

Selbst beim erstellen eines accounts wird nur die Email verlangt, dann wird virtuell ein Profil der Settings abgepeichert.
Zudem wird das Gerät mit der aktivierung der eigenen Geräteliste zum DJI account hinzugefügt, so wie es wohl fasst jeder hier freiwillig bei Sony mit seiner Cam macht,
nur das er da wesentlich mehr Infos hinterlegt.

Wo jetzt diese panik um ein paar infos her kommt weiß ich nicht, ist in meinen Augen aber maßlost überzogen!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 18:16

Naja, ich höre nur von verschiedenen Seiten die Dinge und bin gerade dabei, mir ein Bild zu machen. Du siehst also keinerlei Problem in dieser Handhabung von DJI. Schon mal interessant zu hören.

Also, nichts dran an der Freigabe von Bildern und Videos? Kein Zugriff seitens DJI auf sensible Daten auf dem Handy?




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 28 Jan, 2019 18:25

Das mit dem hören ist ja immer so eine Sache. ;-)
Ich sehe da überhaupt kein problem, selbst wenn DJI zugriff auf meine Videos etc. hätte, so haben sie ja noch lange nicht die Rechte diese einzusehen oder zu verwenden.

Ansonsten bin ich wie gesagt bei der Go4 app echt begeistert gewesen, das ich mit meinem DJI account gleichzeitig alle nötigen settings auch für andere Devices via logging nutzen kann.
Denn ich nutze auch ein iPad und nicht nur ein Huawei phone.

Aber wie gesagt, ich wüßte echt nicht welche daten DJI saugen wöllte, zudem hat die app nur zugriff auf Standort und Speicher, da hat eine lidl app mehr rechte, wenn man sie läßt!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 18:31

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 18:25
...zudem hat die app nur zugriff auf Standort und Speicher...
Ups...Da bin ich aber beruhigt.




Sammy D
Beiträge: 1366

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Sammy D » Mo 28 Jan, 2019 18:38

Ich weiss nicht, wie es mit Android ist, aber iOS erlaubt mittels Sandboxing Apps nur jenen Zugriff, den man ihnen gestattet. Das heisst aber noch lange nicht, dass Dritte von aussen alles sehen koennen, was die App auch sieht.
Wenn ich z.B. den Zugriff auf die Fotomediathek freigebe, so bedeutet das, dass die App dort Clips speichern und laden kann. Es bedeutet nicht, dass sie wild Fotos oder gar persoenliche Daten in die Welt verschickt.
Dazu braeuchte es schon Malware. Da aber Apps vor der Einstellung in den Store ueberprueft werden, ist das sehr selten.

Und weil die neuerlichen Datenleaks erwaehnt wurden. Hier stammen die Daten nicht von den eigenen Geraeten, sondern von Servern, auf denen sie der User selbst und willentlich hinterlegt hat.

Was ich damit sagen will: nicht alles in einen Topf werfen.




r.p.television
Beiträge: 2938

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von r.p.television » Mo 28 Jan, 2019 18:42

Ich sehe das auch entspannt.
Es ist ja kein Account wie bei Adobe bei dem für die monatliche Abrechnung die Daten der Kreditkarte etc. hinterlegt sind. Das ist ne normale Registrierung. Ohne empfindliche Daten. Wer sich also da Sorgen macht sollte sein iPhone/Smartphone what ever direkt mit dem Hammer zertrümmern. Oder alle Amazon/Ebay what ever Accounts löschen.
Und wenn da seitens der App eine Freigabe für Einsicht auf Fotos oder Videos erfragt wird, dann ist die eher um diverse Funktionen sicherzustellen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 28 Jan, 2019 18:45

Frank B. hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 18:31
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 18:25
...zudem hat die app nur zugriff auf Standort und Speicher...
Ups...Da bin ich aber beruhigt.
Und was heißt das nunwieder?
Braucht es doch wenn es logs auf dein Handy schreibt, Du kannst es aber auch gerne abstellen, vielleicht wäre es aber für Dich besser grundsätzlich Dein Handy abzustellen!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 18:47

Danke euch allen (incl. klusterdegenerierung) für eure Hinweise und Gedanken.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 28 Jan, 2019 18:49

Sammy D hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 18:38
Ich weiss nicht, wie es mit Android ist, aber iOS erlaubt mittels Sandboxing Apps nur jenen Zugriff, den man ihnen gestattet. Das heisst aber noch lange nicht, dass Dritte von aussen alles sehen koennen, was die App auch sieht.
Wenn ich z.B. den Zugriff auf die Fotomediathek freigebe, so bedeutet das, dass die App dort Clips speichern und laden kann. Es bedeutet nicht, dass sie wild Fotos oder gar persoenliche Daten in die Welt verschickt.
Dazu braeuchte es schon Malware. Da aber Apps vor der Einstellung in den Store ueberprueft werden, ist das sehr selten.

Und weil die neuerlichen Datenleaks erwaehnt wurden. Hier stammen die Daten nicht von den eigenen Geraeten, sondern von Servern, auf denen sie der User selbst und willentlich hinterlegt hat.

Was ich damit sagen will: nicht alles in einen Topf werfen.
Ich habe mal nach der Speichernutzung gesehen, die ist gleich Null, ein paar sandbox logs und das letzte Firmwareupdate mit ein paar MB, ansonsten passiert da garnix.
Hörensagen halt, es gibt auch Leute die den Osmo mit ner GoPro vergleichen, obwohl die keinen Gimbal hat, eine Actioncam mit Fishauge und Unterwassergehäuse und Saugnapf für Motorhauben ist.

Hab schon überlegt ob ich die kleine pinke Unterwassercam meiner Tochter mit meiner FS700 in 240p Mode vergleiche, ist auch sehr sinnig.
Ich werde das gefühl nicht los das den Leuten immer langweiliger wird!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Mo 28 Jan, 2019 21:47

kluster, ich bin sicher nicht überdurchschnittlich paranoid und brech jetzt in Panik aus. Ich hinterfrag nur ganz sachlich warum mein Gimbal (den ich GEKAUFT hab, den hat DJI mir nicht geschenkt) nicht ohne meine Daten funktioniert. Und wenn da "eh nix nach China gesendet wird" warum ist DJI dann so heiß auf meine Daten. Oder Google bei meinem Handy und, und und ... aber eh wurscht, offensichtlich wird der schon verdächtig günstige Kaufpreis mit irendwelchen verkauften Daten reingeholt :-)

@Frank: Und zwar GAR nichts funktioniert. Du kannst ihn einschalten, dir am Display ansehen was die Linse sieht und das wars.

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Mo 28 Jan, 2019 22:56

@klusterdegenerierung
Die neue GoPro 7 Black hat schon eine gimbalähnliche SW-Stabilisierung. Insofern schon irgendwie nicht dumm, beide mal miteinander zu vergleichen, wobei bisher der größte Teil der Vergleiche, die ich gesehen habe, zugunsten des Osmo, vor allem in der Bildqualität sprechen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 00:42

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 21:47
Und wenn da "eh nix nach China gesendet wird" warum ist DJI dann so heiß auf meine Daten.
Wieso sollte denn DJI heiß auf Deine Daten sein?
Das ist doch nun wirklich paranoid!

Du sollst Dein Gerät lediglich aktivieren und das machst Du mit Deiner Email,
mehr nicht und noch mal, danach kannst Du für immer das Internet zum Osmo kuppen,
auch gerne Zuhause und an öffentlichen Plätzen, damit eure anderen 30 Apps die wesentlich mehr rechte und gründe zum nachhause telefonieren hätten, keine Daten senden können.

Jetzt wird dieser eigentlich tolle Thread über Technik und Ideen durch paranoide Fantasien gekapert die jeglicher Grundlage entbehrt.

Ihr müßt diese Cam nicht kaufen, das ist ja das schöne.
Ansonsten könnt ihr ja einen eigenen Thread zu Datenschutz eröffnen!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Di 29 Jan, 2019 08:38

Warum muß ich im Registrierungsablauf dann DJI mein Einverständnis geben daß auf meine Fotos und Videos zugegriffen wird wenn sie's eh nicht brauchen?

Warum braucht so ein depperter Gimbalscheißndreckkamera + App meine Daten und eine Registrierung damit man überhaupt IRGENDWAS damit anfangen kann? DARUM gehts mir!

Ist wohl schon eine Weile her daß man Geräte einfach gekauft, eingeschaltet und damit gearbeitet hat. Offensichtlich ist man an Registrierungen an jeder Ecke schon so gewöhnt daß es nicht mehr hinterfragt wird.

Nochmals: Ich fühle mich nicht überdurchschnittlich paranoid, ich glaub auch nicht daß ich sooo wichtig bin daß in China alle meine Videos usw. mitverfolgt werden. Es geht mir lediglich um dieses PRINZIP das mir nicht gefällt.

Ende der Durchsage, wir können das Thema jetzt gern beenden.

Grüße,
Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 10:21

Auf Achse hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 08:38
Warum muß ich im Registrierungsablauf dann DJI mein Einverständnis geben daß auf meine Fotos und Videos zugegriffen wird wenn sie's eh nicht brauchen?
Man Achse, das kann doch nicht so schwer sein, es geht doch dabei um DICH und DEINE Daten die Du in DEIN Handy schreibst!!!

Dafür brauchst Du eine Freigabe, das darf die Software nicht einfach selbst entscheiden, da mußt Du schon Dein ok für geben!

Dabei geht es aber lediglich um die Tatsache, das die App etwas auf Dein Handy SCHREIBEN darf, NICHT um, das DJI Dir ALLE Daten klaut!! SCHREIBEN wohl gemerkt nicht LESEN

Installiert ihr denn tatsächlich alle das erste mal eine technik app?
Bei den 100 Musik Apps die ich je auf mein Pad installiert hab, war das auch immer so, denn sonst weiß die app nicht wohin sie ihre produzierten Daten schreiben soll!

Das Dich Die DJI App fragt ob sie das darf ist doch ein weiteres Indiz dafür, das Du der Sache vertrauen kannst.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10930

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » Di 29 Jan, 2019 11:07

Es geht m.E. aber auch nicht darum, ob eine APP eine Berechtigung zum Schreiben bekommt, sondern darum, dass ein Hardwareprodukt ohne Freischaltung einfach unbrauchbar ist, was mir bisher in dieser Form noch nicht untergekommen ist.
Zu Analogzeiten hätte das unvorstellbarer Weise so aussehen können: erst wenn sie die Gewährleistungskarte mit ihren Daten an unsere Firma eingeschickt haben, können wir ihnen den Aufzugshebel zusenden, der dann ganz einfach mit einem deutlich hörbaren Klack eingerastet werden kann ;-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 11:18

domain hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:07
dass ein Hardwareprodukt ohne Freischaltung einfach unbrauchbar ist, was mir bisher in dieser Form noch nicht untergekommen ist.
Ist das denn so? Kannst Du das zu 100% bestätigen, oder ist das eine vermutung?
Leider kann ich dies nicht bestätigen, da ich einen DJI account habe und mir das aktivieren schon von der Mavic bekannt war.

Trotzdem steht für mich immer noch die Frage im Raum: Was ist jetzt daran so schlimm?
Worum geht es denn eigentlich, um die Frechheit aktivieren zu müssen, oder um einen evtl. Datenmissbrauch, das müßen wir dann schon auseinander halten.

Da hier für mich aber kein relevanter Missbrauch vorliegt, kann ich nur sagen, tja muß das sein mit dem aktivieren, aber mich stört es nicht.

Wäre schön wenn ein Osmo Neuling es einfach mal ohne Aktivierung probiert.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10930

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » Di 29 Jan, 2019 11:33

Ich bin ja so ein Neuling und du kannst mit Sicherheit annehmen, dass ohne Aktivierung keine Aufnahmen möglich sind.




Auf Achse
Beiträge: 3670

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Di 29 Jan, 2019 11:39

domain hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:07
Es geht m.E. aber auch nicht darum, ob eine APP eine Berechtigung zum Schreiben bekommt, sondern darum, dass ein Hardwareprodukt ohne Freischaltung einfach unbrauchbar ist, was mir bisher in dieser Form noch nicht untergekommen ist.

Danke domain, du hast mich verstanden.



---------------------------------------------------------------------

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:18
domain hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:07
dass ein Hardwareprodukt ohne Freischaltung einfach unbrauchbar ist, was mir bisher in dieser Form noch nicht untergekommen ist.
Ist das denn so? Kannst Du das zu 100% bestätigen, oder ist das eine vermutung?



Jetzt hast aber DU nicht aufgepaßt kluster :-) Ich hab oben 2 x geschrieben: Der Osmo ist ohne Registrierung vollkommen unbrauchbar! Ohne Registrierung kannst ihn einschalten und wieder ausschalten. Kein Record, kein Menü, kein Karte Formatieren, gar nix!

Und DAS gefällt mir nicht! Erst wenn das Gerät (über App) mit meinen Daten verknüpft ist kann ich es nützen (wurscht, auch Fake ... aber warum muß ich mich verstecken damit ich ein Gerät das ich ordnungsgemäß und käuflich erworben habe betreiben kann!)

Und es soll mir niemand erzählen daß es nicht anders geht. Geräte und auch Apps, Updates usw ... KÖNNEN auch ohne Personalverknüpfung funktionieren.

kluster, da gehts mir auch nicht um Datenmißbrauch. Es ist dieses Prinzip der Verknüpfung mit den Personen das mich anstinkt wo es keine Alternative und kein Entkommen gibt. Außer kaufen oder bleiben lassen (müssen).

Auf Achse
Zuletzt geändert von Auf Achse am Di 29 Jan, 2019 11:41, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Di 29 Jan, 2019 11:40

Was geht es DJI an, wer ihr Produkt kauft und was er damit macht?




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 11:55

Auf Achse hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:39
domain hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:07
Es geht m.E. aber auch nicht darum, ob eine APP eine Berechtigung zum Schreiben bekommt, sondern darum, dass ein Hardwareprodukt ohne Freischaltung einfach unbrauchbar ist, was mir bisher in dieser Form noch nicht untergekommen ist.

Danke domain, du hast mich verstanden.



---------------------------------------------------------------------

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:18


Ist das denn so? Kannst Du das zu 100% bestätigen, oder ist das eine vermutung?



Jetzt hast aber DU nicht aufgepaßt kluster :-) Ich hab oben 2 x geschrieben: Der Osmo ist ohne Registrierung vollkommen unbrauchbar! Ohne Registrierung kannst ihn einschalten und wieder ausschalten. Kein Record, kein Menü, kein Karte Formatieren, gar nix!

Und DAS gefällt mir nicht! Erst wenn das Gerät (über App) mit meinen Daten verknüpft ist kann ich es nützen (wurscht, auch Fake ... aber warum muß ich mich verstecken damit ich ein Gerät das ich ordnungsgemäß und käuflich erworben habe betreiben kann!)

Und es soll mir niemand erzählen daß es nicht anders geht. Geräte und auch Apps, Updates usw ... KÖNNEN auch ohne Personalverknüpfung funktionieren.

kluster, da gehts mir auch nicht um Datenmißbrauch. Es ist dieses Prinzip der Verknüpfung mit den Personen das mich anstinkt wo es keine Alternative und kein Entkommen gibt. Außer kaufen oder bleiben lassen (müssen).

Auf Achse
Ach guck, das hörte sich aber alles noch ganz anders an als Du auf den Dantenklauzug von Frank aufgesprungen bist!

Ich finde diese Diskussion trotzdem voll kindisch und ist nur ein weiteres tool sich selbst vom filmen abzuhalten.

Kauft Euch doch ne GoPro und registriert euch dort mit einen haufen Daten für eine Garantieverlängerung und Newsletter.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Di 29 Jan, 2019 11:58, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 12:01

domain hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 11:33
Ich bin ja so ein Neuling und du kannst mit Sicherheit annehmen, dass ohne Aktivierung keine Aufnahmen möglich sind.
Magst Du mir mal sagen was Du da gemacht hast, bzw was bei was passiert ist?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




cantsin
Beiträge: 6171

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Di 29 Jan, 2019 12:04

Hier eine Vorschau auf die neue Firmware, bei der sich der "Pro"-Modus und alle dessen Aufnahmeparameter direkt am Osmo-Touchscreen einstellen lassen:




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 12:23

So faxen dicke! ;-)
Hab uns das mal angeleiert, mal schauen was wir da zurück bekommen?

https://forum.dji.com/forum.php?mod=vie ... pid1741671
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 12:35

cantsin hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 12:04
Hier eine Vorschau auf die neue Firmware, bei der sich der "Pro"-Modus und alle dessen Aufnahmeparameter direkt am Osmo-Touchscreen einstellen lassen:
Was ich immer noch nicht verstehe ist, warum bei 1080p keine 120fps auftauchen und man umständlich in einen slowmo mode gehen muß, versteht man nicht, oder?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 3162

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Di 29 Jan, 2019 13:42

Ich nehme an weil der Osmo Pocket bei 120fps nicht den gesamten Sensor ausliest, sondern nur einen Crop. Und das wird wahrscheinlich darin begründet sein eventuelle Überhitzungen zu vermeiden. Deshalb keine 120fps als Normalauswahl, sondern nur als separaten slomo Modus.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




domain
Beiträge: 10930

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » Di 29 Jan, 2019 13:51

Die 120-er Zeitlupe wird allerdings auch bei der verminderten 1920-er Auflösung gecropt und zwar auf ca. 60% als ob man einen Televorsatz verwendet hätte.
Das habe ich mir eigentlich etwas anders vorgestellt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13906

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 29 Jan, 2019 18:56

Ihr seht, auch da macht man sich mit der paranoia eher lächerlich. ;-)
https://forum.dji.com/forum.php?mod=vie ... pid1742199
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




srone
Beiträge: 7789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von srone » Di 29 Jan, 2019 19:02

nun ja, aber das behebt eben nicht die problematik des registrationszwanges...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank B.
Beiträge: 8969

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Di 29 Jan, 2019 19:13

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 29 Jan, 2019 18:56
Ihr seht, auch da macht man sich mit der paranoia eher lächerlich. ;-)
https://forum.dji.com/forum.php?mod=vie ... pid1742199
Klar kann ich eine chinesische Firma darum bitten, meine Daten zu löschen. Die Chinesen sind sehr freundlich.

Deine Fragen sind übrigens sehr gut und wurden auch sehr freundlich nicht beantwortet - mit einem Lächeln wahrscheinlich.

Wie ist es denn mit einem Weiterverkauf des Osmo Pocket? Muss ich da meinen Account dort löschen und der neue Besitzer kann die Osmo wieder neu anmelden? Oder verkaufe ich meinen Account mit?
Zuletzt geändert von Frank B. am Di 29 Jan, 2019 19:21, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von wolfgang - Mi 19:02
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 18:20
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von Jott - Mi 18:18
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von roki100 - Mi 18:11
» Resolve Keyboard welches?
von rudi - Mi 17:49
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Mi 14:40
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von roki100 - Di 22:28
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Frank B. - Di 18:06
» Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
von srone - Di 18:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:05
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Gedo - Di 15:56
» Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
von dienstag_01 - Di 11:42
» Vektorskop und Waveform mal anders - Scopes
von slashCAM - Di 10:33
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Di 9:28
» Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
von Sunbank - Di 8:26
» Vidoe8 vs. Hi8
von Valentino - Di 1:18
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:10
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - Di 0:06
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 22:30
» JOKER - Teaser Trailer
von Saint.Manuel - Mo 22:23
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Mo 22:23
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von iasi - Mo 22:06
» Was war Eure erste Digicam?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).