Auf Achse
Beiträge: 3482

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 17 Jan, 2019 09:55

Bruno, pumpender AF ist ein Allgemeinproblem, nicht speziell ein Osmo Problem. Aber meines wissens kann man den Schärfepunkt eh per Touch setzen oder hab ich was falsch verstanden?

Und daß es einen (geringen aber doch) DoF gibt im Gegensatz zu GoPro + Co sehe ich als Vorteil, nicht Nachteil. Wenn alles scharf wär von Nah bis Fern würds sicher auch Leute geben die das bemeckern müssen.

Es ist wie bei allem, entscheiden ob es zu seinen Anforderungen paßt und dann das beste draus machen.

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 10:14

Funless hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 01:25
Das hatte ich befürchtet, dass es nicht klappen würde ... finde ich schade.
Interessante Denkeweise!
Einer nimmt an es würde nicht funktionieren und für den nächsten ist es dann eine Tatsache, lustig ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 10:16

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 06:42
So einen "matschigen" Hintergrund möchte ich nicht haben
Tja Bruno, das nennt man dof, andere kaufen sich dafür teure Linsen oder Vollformat Kameras.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 10:18

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 09:41
domain hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 08:37
...sondern einfach nur unscharf, denn ein Fixfocusobjetiv mit kleiner Blende hat die Osmo Pocket ja nun nicht gerade.
Deshalb benötigt ja die Kamera einen AF, der funktioniert aber nicht immer zuverlässig, siehe DJI-Forum.

Zu der Schärfentiefe: Klick!

Aber damit setzt sich keiner wirklich auseinander.

Der Spieltrieb mit diesem Teil steht da im Vordergrund, bei allen die in der Kindheit keine elektrische Eisenbahn bekommen haben.
Bruno, ist wie im Sony Thread genauso, man MUSS dieses Teil NICHT kaufen und wenn Du mit einer GoPro glücklicher wirst, (spätistens beim Stabi muß ich mich übergeben:-) dann nimm sie, dann bist Du mit diesem Thread ja auch schon durch!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 10:35

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 10:18
(spätistens beim Stabi muß ich mich übergeben:-)
Dann liegt aber an Dir persönlich!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 11:44

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 10:35
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 10:18
(spätistens beim Stabi muß ich mich übergeben:-)
Dann liegt aber an Dir persönlich!
Dann hast Du Dir aber mein verlinktes Video nicht richtig angesehen!
Hast Du nicht gesehen wenn der etwas geschüttelt hat das da kein einziges klares Bild mehr aus der GoPro kam? Wer will denn sowas haben?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 12:23

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 11:44
Dann hast Du Dir aber mein verlinktes Video nicht richtig angesehen!
Hast Du nicht gesehen wenn der etwas geschüttelt hat das da kein einziges klares Bild mehr aus der GoPro kam? Wer will denn sowas haben?
Ich mache keine Schüttelaufnahmen!
Gehend und Fahrradfahrend habe ich schon einige Aufnahmen gemacht, nie hat da etwas geschüttelt im Video mit der FW 1.61.

Wenn Du das aber brauchst, dann ist es ja OK!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/

Zuletzt geändert von Bruno Peter am Do 17 Jan, 2019 12:32, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 5828

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Do 17 Jan, 2019 12:30

Osmo Pocket oder GoPro ist IMHO in den meisten Anwendungsszenarien eine Pseudo-Alternative (die vor allem in YouTube-Influencer-Clickbait-Videos hochgejazzt wird). Das sind zwei völlig verschiedene Kamerakonzepte.

GoPros sind Crashkameras mit Superweitwinkel-Fixfocusoptik, die man überall platzieren und in praktisch allen Szenarien robust einsetzen kann.

Der Osmo Pocket ist vor allem eine (sowohl bildqualitativ, als auch stabilisierungstechnisch) bessere Alternative zum Smartphone-Freihandfilmen.




Jörg
Beiträge: 6897

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Do 17 Jan, 2019 12:44

Ohne in Brunos bekannten" brauch ich nicht" Beitrag zu verfallen; die hier stattfindemde, euphorische Bewertung dieses Teils erstaunt mich.
Werden doch hier die allerfeinsten Objekte mit solch niederschmetternden Kommentaren versorgt wie; hat ja nur 8 bit, 10 bit intern aber nur 420,
kann dies nicht, kann das nicht, bääh nur mft, bäh nur APS-C usw , wird hier sehr wohlwollend über 2/3 Sensor, MINI Display, Minilinse aus Plastik?
Bildqualität naja,berichtet. Kein Wort über ausgefressene Lichter, tote Schatten, unsicheren AF etc.
Vielleicht liegts am Preis, an der Winzigkeit, der ( für mich !) gerade noch erträglichen Bildqualität, Altmännerhoffnung ohne Stativ noch wenigstens irgendetwas für zuhause mitzubringen?
Ich hab sie mir angeschaut, einen inneren Kommentar dazu im Gedächtnis abgelegtz, siehe da:
cantsin bringts mal wieder sauber auf den Punkt:
Der Osmo Pocket ist vor allem eine (sowohl bildqualitativ, als auch stabilisierungstechnisch) bessere Alternative zum Smartphone-Freihandfilmen.
mehr nicht.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 12:53

Also brauchst Du es auch nicht lieber Jörg?
Kein Wort über ausgefressene Lichter, tote Schatten, unsicheren AF etc.
Das sieht man ja auch jeden Tag im TV in irgend einer Sendung.
In Zuschauer-Kommentaren dazu im TV-Blätterwald befasst man einzig mit der inhaltlichen Qualität des gezeigten Videofilmen, nicht mit Artefakten, Wackeleien etc., nur über die Nuschelei der Schauspieler regt man sich auf...
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Jörg
Beiträge: 6897

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Do 17 Jan, 2019 13:02

Lieber Bruno, ich könnte solch Teil sehr, sehr gut gebrauchen, siehe Altmänner und Stativ ;-)))
ich hab nur das Problem, dass diese clips mit dem atemberaubenden footage der Fujis harmonieren muss,
ich nix, aber auch gar nix für YT drehe, auch keinerlei Telefonschrott ( ja, auch mein Xperia produziert in meinen Augen nur Schrott )
in meinem Gebrauch habe,da die Wiedergabekette zur Fujiqualität passt, sind solche Dinge außen vor.
Die einzig Kleine, die ins Konzept passen würde, ist die Sony RX0, an der knabber ich schon ne Weile.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 13:23

Ich habe jetzt meine Aufnahmeausrüstung "geschrumpft" auf die Sony RX100 und eben die GoPro Hero 7 Black. Ich bin natürlich reiner Hobbyfilmer und die Aufnahmegeräte decken meine Ansprüche voll ab.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Jan, 2019 13:25

An Jörg
Atemberaubenden Footage der Fujis ?
Das sind sicher tolle Kameras aber das tönt jetzt aber ganz schön geschwollen..
Abgesehen davon was ich jetzt so von dieser kleinen günstigen Osmo gesehen habe sieht doch wirklich nicht schlecht aus, für läppische 300€, oder ?
Die Rx0 kostet mehr doppelt so viel, dann fehlt aber noch der Gimbal, ausserdem kommen dann die Aufnahmen der kleinen Sony wirklich an die atemberaubenden Aufnahmen deiner Fujis heran ?
Wohl kaum, sonst würde ja meine alte Rx10 ja genau so gut filmen wie die deine Fujis.. das tut sie aber nicht. Die hat überigens den selben Sensor wie die Rx0 und noch eine viel bessere Linse.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 6897

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Do 17 Jan, 2019 13:26

dann ist doch alles prima...




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Jan, 2019 13:34

Was ich damit sagen wollte ist das weder die Aufnahmen einer Osmo Pocket noch die Aufnahmen einer Rx0 an die Aufnahmen einer XT3 herankommen.
Aber wegen der Bildqualität kauft man auch nicht solche Kameras....
Abgesehen davon würde ich warten.
Sony soll bald einen Nachfolger der Rx0 bringen, ich könnte mir vorstellen, mit 4K, und vieleicht mit einem Autofokus, ohne diesen ergibt so eine Kamera nämlich nur wenig Sinn.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




cantsin
Beiträge: 5828

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Do 17 Jan, 2019 13:39

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 13:34
Abgesehen davo würde ich warten.
Beim Erfolg des Osmo Pockets kann man durchaus darauf hoffen, dass einmal eine Pro-Version mit der 1" Sensor-Gimbalkamera der DJI Phantom 4 Pro-Drone auf den Markt kommt. Der jetzige Osmo Pocket basiert ja AFAIK auf Kamera und Gimbal der Mavic Pro.




Jörg
Beiträge: 6897

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Do 17 Jan, 2019 13:57

ach Boris,
wieso beurteilst du so oft Dinge, die du nicht wirklich kennst?
Wieviel G natives footage der unterschiedlichsten Sorte hast du von den Fujis bisher gesehen,
dass du meine Aussage als geschwollen hinstellst?
Mir, und den jenigen die das Material kennen, gehts nun mal so.

Ich will hier aber nicht schon wieder einen Beitrag entgleisen lassen, es war lediglich die Feststellung auf Brunos Frage,
ob ich dieses Teil also auch nicht brauchen würde...
Wie immer gilt: wer damit etwas anfangen kann, der kauft das Gerät, Amen.

ach so,
habe sieht doch wirklich nicht schlecht aus, für läppische 300€, oder ?
Mir geht es nicht um Preis vs Qualität, mir ist egal was bezahlt werden muss, wenn es denn in mein Konzept passt.
Das Sonyfootage lässt sich ganz ordentlich mischen, wenn die Aufnahmen es wert sind.




cantsin
Beiträge: 5828

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Do 17 Jan, 2019 14:42

Beim Einbauen von Osmo Pocket-Material in Projekte, die größtenteils mit höherwertigen Kameras gedreht wurden, gelten halt die gleichen Einschränkungen bzw. Regeln wie beim Einbauen von GoPro- und Smartphone-Material (das es ja selbst in Hollywood-Filmen gibt).

Ich sehe da kein weltbewegendes Problem, weil der Osmo Pocket für 'subjektive Kamera' prädestiniert ist (wenn nicht sogar die momentan ideale Kamera!), und da sind Abstriche der Bildqualität sowieso entschuldbar bzw. werden weniger wahrgenommen.

Darüber hinaus ist der Osmo Pocket IMHO die z.Zt. beste Kamera, die man Laien als Hand-/POV-Kamera in die Hand drücken kann, um anschließend brauchbares Material zu erhalten.

Ich würde sie auch allen Laien/Consumern empfehlen, die eine einfache Videokamera für Familienfilme etc. suchen. Bei dieser Art Filme (vom Super 8- bis zum Handy-Zeitalter) war Kamera-Stabilisierung bisher immer die Achillesferse und ist der Osmo IMHO besser geeignet als preislich vergleichbare Alternativen (inkl. Smartphone, GoPro und die noch auf dem Markt verbliebenen Consumer-Camcorder) - immer vorausgesetzt, es gibt da keine Prosumer-/Videoamateur--Familienmitglieder, die das ganze mit mehr Aufwand (inkl. Stativen, Schnittcomputern etc.) angehen.

Eine echte Einschränkung im heutigen Social Media-Zeitalter ist hingegen, dass man mit dem Osmo Pocket nicht streamen kann. Da müssten sich Facebook & Co. in ihren Apps mal was einfallen lassen.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 14:46

POV-Kamera mit auf 80 Grad eingeengten Blickwinkel, nein Danke!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




cantsin
Beiträge: 5828

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Do 17 Jan, 2019 15:00

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 14:46
POV-Kamera mit auf 80 Grad eingeengten Blickwinkel, nein Danke!
80 Grad entsprechen 26mm Kleinbild.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 15:02

Hast noch nie POV-Aufnahmen gemacht?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Auf Achse
Beiträge: 3482

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 17 Jan, 2019 15:25

cantsin hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 14:42
Darüber hinaus ist der Osmo Pocket IMHO die z.Zt. beste Kamera, die man Laien als Hand-/POV-Kamera in die Hand drücken kann, um anschließend brauchbares Material zu erhalten.

Nicht zu vergessen .... daß den Laien damit das sinnlose Zoomen unmöglich ist :-)

Auf Achse




cantsin
Beiträge: 5828

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von cantsin » Do 17 Jan, 2019 15:31

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 15:02
Hast noch nie POV-Aufnahmen gemacht?
I.d.R. macht man die nicht mit Fisheye-Optiken oder anderen verzerrenden Weitwinkel-Optiken, ausser in der P*rno-Industrie. Blain Brown, Cinematography: Theory and Practice: Image Making for Cinematographers and Directors, S. 95:

"Third is the actual POV itself, their view of the thing they are looking at [...]. Generally, this needs to be a somewhat normal lens because an extremely long lens or very wide lens would not represent normal human vision and wouldn't look like someone's point-of-view".

https://books.google.de/books?id=GiQlDw ... &q&f=false




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 15:34

So, nun kann ich Euch bald wieder mit uninteressanten Filmchen langweilen! :-))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 17 Jan, 2019 17:07

cantsin hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 15:31
Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 15:02
Hast noch nie POV-Aufnahmen gemacht?
I.d.R. macht man die nicht mit Fisheye-Optiken oder anderen verzerrenden Weitwinkel-Optiken, ausser in der P*rno-Industrie.
Dir fehlt der Durchblick zu: was, wann und warum...
Versündige Dich ja nicht!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 17:30

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 17:07
Dir fehlt der Durchblick zu: was, wann und warum...
Versündige Dich ja nicht!
Watt?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 20:07

Adlerauge sei wachsam, da habe ich doch nicht eine Mikrofonklemme gesehen, na das wäre doch klasse.
Eine von denen müßte doch passen?
"https"://www.thomann.de/de/sennheiser_mzq_800.htm
"https"://www.thomann.de/de/sennheiser_mzq1.htm
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Funless
Beiträge: 2849

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Do 17 Jan, 2019 20:38

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 15:34
So, nun kann ich Euch bald wieder mit uninteressanten Filmchen langweilen! :-))
Gratulation zum Kauf. Ich hoffe, dass du‘ne Menge Spaß damit haben wirst. 👍
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 21:46

Mal schauen, das erste gefummel so als alter Sack auf dem kleinen Ding kann schon etwas anspruchsvoll sein.

Was mich auch sehr beunruhigt ist die Tatsache das mein P10 an dem USBC nicht sonderlich fesst sitzt, da ist ein baldiges abknicken schon vorprogrammiert, da benötige ich dringend eine Halterung, wobei ich eigentlich gänzlich auf den Handybetrieb verzichten möchte, denn sonst hätte ich mir auch gleich ein Osmo kaufen können.

Nervig ist auch das ich am Display kein 24p auswählen kann, was das soll verstehen wohl nur die Chinesen! Und wie man bei Pano auf große Datensätze kommt habe ich auch noch nicht kappiert.

Die Daten die das Teil ansonsten raushaut sind schon krass.
Morgen bin ich auf ner Party von Freunden aus NewYork eingeladen, vielleicht kann ich da ja auch mal so künstlerisch ambitionierte Videos wie Cantsin drehen? :-)

Hattest Du jetzt auch schon einen oder wie war das?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 22:04

Hier mal ein Video wo alle Settings und Funktionen ausführlich erklärt werden.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 2849

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Do 17 Jan, 2019 22:57

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 21:46
Hattest Du jetzt auch schon einen oder wie war das?
Nee, ich spare erstmal auf das Sigma 18-35 f1.8 Art. Und erst danach könnte das Osmo Pocket in Frage kommen, aber mal schauen vielleicht gibt‘s bis dahin ja dann ...
cantsin hat geschrieben:
Do 17 Jan, 2019 13:39
... dass einmal eine Pro-Version mit der 1" Sensor-Gimbalkamera der DJI Phantom 4 Pro-Drone auf den Markt kommt.
Das wäre dann schon cool und ich könnte darauf sparen.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12796

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Jan, 2019 23:14

Stimmt, ich warte dann noch bis sich meine Kids ausversehen auf den Pocket gesetzt haben. ;-))
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Jan, 2019 05:57

An Jörg
Warum kritisierst du Aussagen von anderen ohne diese Leute zu kennen ?
Erstens.
Ein guter Freund von mir ist Fotograf, er hat die Xt20, die XT2 und die XT3, und ja ich habe also mehr als genug Fotos und Videos von diesen drei Fuji Kameras gesehen. Ausserdem, ich hatte mich auch intensiver mit der XT3 und der XT20 beschäftigt weil ich eine von diesen kaufen wollte und immer noch will, aber weniger zum fimen, mehr zum fotografieren.
Zweitens.
Zumal gibt es im Netz auch noch Footage ohne Ende.
Also, ja man kann schon sehr gut über etwas urteilen das man nicht wirklich so gut kennt.
Die Fotos die die Fujis schiessen finde ich wirklich absolut toll, bei den Videos bin ich nicht ganz soo sicher, für mich sehen die Videos der Fujis einfach schon vor dem graden schon irgendwie gegradet aus, das mag mag an den Einstellungen liegen, ist mir aber schon ein paar mal aufgefallen schon früher bei der XT2, einfach dieser Out of the Box, Fuji Color Look,ist mir etwas zu pastell lastig.
Ist auch nix böse gemeint, das ist nur meine Meinung, viele Nutzer sind ja wirklich begeistert von den Fujis, was ich auch verstehe.
Zurück zum Thema...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 8645

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Fr 18 Jan, 2019 07:17

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 18 Jan, 2019 05:57
... für mich sehen die Videos der Fujis einfach schon vor dem graden schon irgendwie gegradet aus, das mag mag an den Einstellungen liegen...
Liegt es, und ja, die sind natürlich schon gegradet, wenn man in einem der Pictureprofile filmt. Aber du kannst natürlich anschließend in der Post nochmal nachbessernd eingreifen oder ganz auf ein Profil verzichten und dich dann an F-Log austoben. Ich will mich nicht an der Diskussion beteiligen, wie gut im Vergleich zu anderen Anbietern die Fujibilder sind, ich kenne nur den direkten Vergleich zu meinen inzwischen verkauften MFT-Cams. Habe darüber auch schon mehrfach hier geschrieben. Der Vergleich hat mich dazu bewogen, mich von MFT zu trennen. Ich sehe im Netz auch immer mal Fotos von anderen Kameras, die mich begeistern. Aber hier reden wir von Voll- und Mittelformatern, die im Moment über meinem Budget liegen und auch wiederum nicht solche Welten besser sind als ich es mit meinen Fujis auch hin bekomme. Man kann sich vielleicht so weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass die Fujis mit teils doppelt so teuren Geräten gut mithalten können. Natürlich ist die Bildqualität von Kameras der Hauptgrund, auf den man beim Kauf achtet, wenn die aber inzwischen überall so eng beieinander sind, gibts immer mehr auch noch andere Gründe zur Entscheidungsfindung. Preis, Haptik, Bedienphilosophie, Objektivangebot, Kompatibilität zu vorhandenem Equipment und zuletzt und doch nicht als Letztes auch die Emotionen zu einem bestimmten Gerät. Grad da scheint vor allem Fuji zu punkten. Aber eben auch nicht zulasten der Bildqualität und anderer Kriterien. Das treibt glaube ich im Moment viele zu Fuji.

Hat jetzt alles gar nix mit dem Osmo Pocket zu tun. Gehört vielleicht mehr in den Thread zur Sony A6400, denn da wird es deutlicher, dass Sony es mit dieser Kamera nicht geschafft hat, eben diese Emotionen zu bedienen, obwohl die Kamera mit Sicherheit sehr gute Bilder machen kann. Mit den Vollformatern und vielleicht auch schon mit der A7000 wird das auch bei Sony anders sein. Prinzipiell mag ich Sony als Hersteller sehr. Hatte immer wieder Topgeräte von dort. Aber bei Fuji habe ich eher das Gefühl, dass Kundenwünsche dort einen höheren Stellenwert haben.




Darth Schneider
Beiträge: 3110

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Jan, 2019 08:19

Gut geschrieben.
Wobei doch genau die Mft 4K Pocket doch beweist das man mit dem richtigen Codec, trotz des kleinen Sensors zu ähnlichen Ergebnissen kommen kann wie mit viel grösseren Bild Sensoren.
Ich denke der Codec ist nicht zu unterschätzen.
Stell dir vor die Osmo Pocket würde mit ProRes aufzeichnen?
Die Ergebnisse wären wohl doppelt so gut, mit dem selben Sensor....behaupte ich mal frech.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von dienstag_01 - Mi 15:50
» Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
von rdcl - Mi 15:21
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Onkel Danny - Mi 15:13
» Alter Macbook Final Cut Pro
von R S K - Mi 14:46
» DSLM-Doku im TV?
von Frank Glencairn - Mi 14:39
» Kleines XLR Kamera-Richtmikrofon?
von pixelschubser2006 - Mi 12:40
» Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
von Jörg - Mi 12:21
» Firmware 3.0 für Olympus OM-D E-M1 Mark II bringt viele Verbesserungen
von slashCAM - Mi 11:39
» Rohclips kürzen um Datenmenge zu reduzieren
von Easyriderzz - Mi 11:14
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Jörg - Mi 11:02
» Rundgang bei ARRI Media
von rainermann - Mi 10:37
» Smartphone auf Moza Air 2
von Jack43 - Mi 10:26
» GH5 - diverse Anliegen
von Bildlauf - Mi 9:27
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von MrMeeseeks - Mi 2:48
» Droht DJI auch ein Handelsverbot à la Huawei?
von Frank Glencairn - Di 21:58
» Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
von LIVEPIXEL - Di 19:03
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Di 18:40
» JVC Everio GZ-HD620 Daten retten bei kaputten Display
von ThomasPeterSn - Di 18:20
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von speven stielberg - Di 14:37
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von bkhwlt - Di 13:55
» Verkaufe Canon c300 mit Autofocus Update und viel Zacuto Zubehör
von Pianist - Di 13:00
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von Starshine Pictures - Di 10:56
» Marker suchen
von Sn0west - Di 9:32
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Di 3:23
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Di 2:07
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von balkanesel - Mo 21:50
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von roki100 - Mo 20:31
» Atomos Shogun Flame 4K recorder mit Accessory Kit
von schasdn - Mo 20:30
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 20:17
» Century Precision Optics .7X/.5X Wide Angle Adapter Set
von Frobber - Mo 19:54
» Century Pro Series HD 0.6X Wide Angle Adapter für Sony Ex1/Ex3
von Frobber - Mo 19:40
» Erfahrung mit photospecialist.de?
von Sammy D - Mo 18:56
» Alter Macbook Final Cut Pro
von xoxo - Mo 18:22
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von bmxstyle - Mo 17:30
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
 
neuester Artikel
 
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?

Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia? weiterlesen>>

Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Sie verspricht dadurch einfache, zukünftige Erweiterbarkeit im einmal gekauften Gehäuse. Doch zu welchem Preis? Und wer kann eine solche Flexibilität überhaupt gebrauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...