slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von slashCAM » Mi 22 Jun, 2022 13:09


Nachdem der Schwerpunkt des letzten Premiere Pro Updates im Mai noch auf der Beschleunigung des 4:2:0-HEVC Exports lag widmet sich das neueste Update auf die Version 22....
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität




freezer
Beiträge: 2805

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von freezer » Mi 22 Jun, 2022 15:20

Hurra! Endlich kann man MS Office Word-Art auch in Premiere stilistisch umsetzen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




ChristianG
Beiträge: 235

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von ChristianG » Mi 22 Jun, 2022 17:23

AAF Export wieder auf M1 System drin? Audio Timecode Unterstützung am Horizont ersichtlich? Kann man endlich ganze Audio-Spuren sortieren? Ich verstehe ja, dass ich nicht der einzige Nutzer bin, aber manchmal fühle ich mich von Adobe echt nicht mehr abgeholt. Ich wette, der 50% Resize-Bug beim Warpstabilizer ist noch drin. Mit Cinema DNG hat sich über die Jahre auch nichts getan, oder? Kann man schneiden, aber danach nur noch an Resolve geben?




creativeframe
Beiträge: 8

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von creativeframe » Do 23 Jun, 2022 09:35

.... und neue Bugs. Hat noch jemand ein Problem mit Lumetri und CUDA Rendering? Sobald ich eine Vignette auf einen Clip anwende bzw. die Vignetten-Werte verändere wird das Bild schwarz und ich muss Premiere neu starten. Wenn ich die Hardwarebeschleunigung ausschalte, also nur Software, habe ich wieder ein Bild. Ich habe das Problem auf meinen beiden Schnittrechnern mit Nvidia Grafikkarten. Alle Treiber sind aktuell ;-)

Workarround: Vignette ausschalten, Projekt speichern, Premiere neu starten, Projekt laden. Neuen Lumetri Effekt mit Radialer Maske auf Clip anwenden., Belichtung runterregeln, bei Maske Weichzeichner und Maskenausweitung anpassen, fertig ist die Vignette :-)




j.t.jefferson
Beiträge: 895

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von j.t.jefferson » Do 23 Jun, 2022 15:23

ChristianG hat geschrieben:
Mi 22 Jun, 2022 17:23
AAF Export wieder auf M1 System drin? Audio Timecode Unterstützung am Horizont ersichtlich? Kann man endlich ganze Audio-Spuren sortieren? Ich verstehe ja, dass ich nicht der einzige Nutzer bin, aber manchmal fühle ich mich von Adobe echt nicht mehr abgeholt. Ich wette, der 50% Resize-Bug beim Warpstabilizer ist noch drin. Mit Cinema DNG hat sich über die Jahre auch nichts getan, oder? Kann man schneiden, aber danach nur noch an Resolve geben?
ach wegen Audio Timecode und Batch Audio sync gibts doch schon nen Thread der mittlerweile 9 Jahre alt ist im Adobe - Forum. Hin und wieder kriege ich da immer wieder ne Mail das jemand da reinschreibt, ob es das feature mittlerweile gibt oder noch implementiert wird XD




Syndikat
Beiträge: 482

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von Syndikat » Do 23 Jun, 2022 15:31

Wäre doch mal ein schönes Update, wenn sie es endlich schaffen würden, dass der Arbeitsbereich das nächste Mal wieder so aussieht wie ich es das letzte Mal gespeichert habe. Wie geht es euch damit? Ich kann Arbeitsbereiche speichern wie ich will,muss sie trotzdem immer bei jedem neuen Projekt händisch wieder neu einrichten. Bei CS 6 hat das immer funktioniert....




TomStg
Beiträge: 2743

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von TomStg » Fr 24 Jun, 2022 03:37

Syndikat hat geschrieben:
Do 23 Jun, 2022 15:31
Wäre doch mal ein schönes Update, wenn sie es endlich schaffen würden, dass der Arbeitsbereich das nächste Mal wieder so aussieht wie ich es das letzte Mal gespeichert habe. Wie geht es euch damit? Ich kann Arbeitsbereiche speichern wie ich will,muss sie trotzdem immer bei jedem neuen Projekt händisch wieder neu einrichten. Bei CS 6 hat das immer funktioniert....
Dein Problem hat mit einem Update nichts zu tun. Denn Du kannst einstellen, ob beim Speichern des Projekts auch der verwendete Arbeitsbereich gespeichert wird oder nicht. Das setzt voraus, dass Du Deine individuellen Einstellungen vorher unter einem eigenen Arbeitsbereich gespeichert hast.




Syndikat
Beiträge: 482

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von Syndikat » Fr 24 Jun, 2022 07:50

TomStg hat geschrieben:
Fr 24 Jun, 2022 03:37
Syndikat hat geschrieben:
Do 23 Jun, 2022 15:31
Wäre doch mal ein schönes Update, wenn sie es endlich schaffen würden, dass der Arbeitsbereich das nächste Mal wieder so aussieht wie ich es das letzte Mal gespeichert habe. Wie geht es euch damit? Ich kann Arbeitsbereiche speichern wie ich will,muss sie trotzdem immer bei jedem neuen Projekt händisch wieder neu einrichten. Bei CS 6 hat das immer funktioniert....
Dein Problem hat mit einem Update nichts zu tun. Denn Du kannst einstellen, ob beim Speichern des Projekts auch der verwendete Arbeitsbereich gespeichert wird oder nicht. Das setzt voraus, dass Du Deine individuellen Einstellungen vorher unter einem eigenen Arbeitsbereich gespeichert hast.
Danke. Das funktioniert. Solage ich ein Projekt auf dem PC öffne auf dem ich es gespeichert habe. Aber ich kann individuelle Arbeitsbereiche speichern so viel ich will, wenn ich sie aufrufe, z.B. für ein neues Projekt, sind sie wieder zurückgesetzt. Und das nicht nur auf einem PC.




TomStg
Beiträge: 2743

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von TomStg » Fr 24 Jun, 2022 12:07

Syndikat hat geschrieben:
Fr 24 Jun, 2022 07:50
Danke. Das funktioniert. Solage ich ein Projekt auf dem PC öffne auf dem ich es gespeichert habe. Aber ich kann individuelle Arbeitsbereiche speichern so viel ich will, wenn ich sie aufrufe, z.B. für ein neues Projekt, sind sie wieder zurückgesetzt. Und das nicht nur auf einem PC.
Dann stimmt es etwas anderes bei Deinen Systemen nicht. Denn auf meinem PC und MacBook bleibt der individuell erstellte und gespeicherte Arbeitsbereich erhalten und ist in der Liste der auswählbaren Arbeitsbereiche wie gespeichert abrufbar - für jedes neue und alte Projekt.

Also sicher kein Premiere-Bug.




Jörg
Beiträge: 9602

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von Jörg » Fr 24 Jun, 2022 12:38

Hier auch.




freezer
Beiträge: 2805

Re: Adobe Premiere Pro Juni 2022 Update bringt neue Arbeitsbereiche und Proxy-Funktionalität

Beitrag von freezer » Fr 24 Jun, 2022 13:46

Klingt nach einer angeschlagenen Preferences Datei.
Setze die mal zurück:
Hold down: Alt/Options on Mac or Alt on (Windows).
Keep holding down the Alt key, and click on the Premiere Pro app icon to open it.
In a few seconds, it asks you “Are you sure you want to reset your preferences?”.
Click OK.
Danach musst Du alle Voreinstellungen wieder neu vornehmen. Aber das hat bei mir das gleiche Problem wie bei Dir behoben.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von markusG - Fr 20:16
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von Jörg - Fr 19:51
» Blackmagic Video Assist 3.7 Update bringt Unterstützung für Fujifilm X-H2s und Verbesserungen für Panasonic Kameras
von roki100 - Fr 18:11
» footage eindampfen
von coldcase - Fr 17:00
» KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2
von blindcat - Fr 16:40
» Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxistest - inkl. Sennheiser HD 25 Vergleich
von Darth Schneider - Fr 16:05
» Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven
von roki100 - Fr 15:59
» Dummy Akku Panasonic S5
von webmover - Fr 15:38
» Meike 16mm T2.5 Cine-Objektiv für Vollformat angekündigt
von slashCAM - Fr 15:27
» Z-Cam E2 - Problem mit Ninja V+
von micha2305 - Fr 12:41
» Panasonic HC-X1 Backupcamera mit 23 Betriebsstunden
von jumpit - Fr 12:36
» FilmLight: Awards für Color Grading
von berlin123 - Fr 11:43
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 10:51
» "Nikolausi" - Gerhard Polt Klassiker als PLAYMOBIL VERSION
von 3Dvideos - Fr 10:30
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Fr 10:14
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Fr 8:37
» Erste Erfahrungen Sony A1
von Mediamind - Fr 8:22
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 5:33
» Ist BMD down?
von nachtaktiv - Fr 1:48
» Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen
von nachtaktiv - Fr 1:45
» Biete: AF Nikkor 85mm 1:1.8
von beiti - Do 20:48
» NinjaV und Onion Skin Overlays wo...?
von roki100 - Do 19:51
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von roki100 - Do 16:21
» Sony IMX989 - diesmal "echter" 1-Zoll Sensor für Smartphones?
von markusG - Do 15:47
» Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging
von Jott - Do 14:22
» Bild Qualität Export Settings
von 12557 - Do 14:00
» Brennen muss Salem (Salem's Lot) — Gary Dauberman
von Map die Karte - Do 12:34
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von legor - Do 12:23
» H.264 codec
von MOS - Do 11:18
» Insta360 ONE RS 1-Zoll 360 Edition - größerer Sensor jetzt auch für 360°-Video
von Rick SSon - Do 10:09
» Quantum Leap — Helen Shaver/Steven Lilien/Bryan Wynbrandt
von Map die Karte - Do 5:43
» Firmwareupdates Fujifilm
von Jörg - Mi 22:50
» Vierfacher M2 Max: Kommt dieses Jahr ein Apple Mac Pro mit neuem M2 Extreme Chip?
von R S K - Mi 21:16
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von roki100 - Mi 21:10
» HDTV-Aufnahmen framegenau schneiden - Schnitte aus mehreren Aufnahmen zusammenführen?
von Tigerfox - Mi 19:46
 
neuester Artikel
 
Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxiste

Mit dem Rode NTH-100 hat Rode seinen ersten professionellen Over-Ear Kopfhörer für Musikproduktion, Mixing / Audio Editing über Podcasting und Streaming bis hin zu Location Recording / Monitoring vorgestellt. Wir haben uns den neuen Content Creation Kopfhörer von Rode angehört und ihn mit dem Sennheiser HD 25 verglichen ... weiterlesen>>

Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>