3Dvideos
Beiträge: 49

Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von 3Dvideos » Fr 22 Jun, 2018 23:04

Ich nutze ein Cullmann-Reise-Dreibein schon seit 20 Jahren. Offiziell kann es sowohl als Tripod, als auch als Monopod verwendet werden. Aber die Anwendungen sind noch vielseitiger. Eine wichtige Funktion des zusammengeklappten Dreibeins ist seine Funktion als Schwebestativ. So schaukelt man seine Aufnahmen sicher in jeden Hafen:




Bruno Peter
Beiträge: 3327

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von Bruno Peter » Sa 23 Jun, 2018 08:06

3Dvideos hat geschrieben:
Fr 22 Jun, 2018 23:04
Ich nutze ein Cullmann-Reise-Dreibein schon seit 20 Jahren. Offiziell kann es sowohl als Tripod, als auch als Monopod verwendet werden. Aber die Anwendungen sind noch vielseitiger. Eine wichtige Funktion des zusammengeklappten Dreibeins ist seine Funktion als Schwebestativ. So schaukelt man seine Aufnahmen sicher in jeden Hafen:

Ist es das hier ?:
** S8-Hobbyfilmer seit 1970(zuletzt Nizo 6080), Videofilmer seit 1988(aktuell Panasonic DMC-FZ300) **
www.hennek-homepage.de/video.htm




3Dvideos
Beiträge: 49

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von 3Dvideos » So 24 Jun, 2018 12:50

Es handelt sich um das Cullmann Video 2400. Dieses wiegt inkl. Schnellwechselplatte ohne Griff 1,6 Kilo.

Den Griff habe ich abgeschraubt, weil die Hand auf der Kamera unmittelbarer beim Hoch-Runter-Schwenken die Kraft überträgt. Das spart außerdem Gewicht.

Das Stativ ist schnörkellos funktional, stufenlos verstellbar, mit Schnellverschlüssen und einem Schwenkkopf, der auch nach 20 Jahren noch einwandfrei funktioniert. Ich trage es auch auf Wanderungen mühelos in der Hand.




nachtaktiv
Beiträge: 2727

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von nachtaktiv » Mo 25 Jun, 2018 00:05

joerg? bist du das?




Steelfox
Beiträge: 200

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von Steelfox » Mo 25 Jun, 2018 14:22

Unter einem "Test" stell ich mir was anderes vor.




3Dvideos
Beiträge: 49

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von 3Dvideos » Mo 25 Jun, 2018 20:41

Steelfox hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 14:22
Unter einem "Test" stell ich mir was anderes vor.
Die Erstellung des Videos hat auch keine 20 Jahre gedauert. Aber ich habe das Stativ seit 20 Jahren im Einsatz und muss sagen: Je länger, je lieber.

Ich setze das Stativ sehr flexibel ein, wenn es sich anbietet, habe es jedoch meist dabei, zumal es sich gut an der Hand tragen lässt.




srone
Beiträge: 6860

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von srone » Mo 25 Jun, 2018 20:53

nachtaktiv hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 00:05
joerg? bist du das?
jetzt mach mal unseren joerg nicht schlecht, der würde das technisch sauber dokumentieren...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Bergspetzl
Beiträge: 1327

Re: Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test

Beitrag von Bergspetzl » Di 26 Jun, 2018 17:45

clickbait?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe After Effects: Layer multiplizieren
von TomStg - Di 17:20
» TV ist quasi tot
von dienstag_01 - Di 17:15
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von 7nic - Di 16:43
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von Jörg - Di 16:42
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von motiongroup - Di 16:34
» Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von ideafilm - Di 15:10
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera
von Jott - Di 13:28
» "Tage des Rechts" in Hannover für Kameraleute und Interessierte
von slashCAM - Di 12:39
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von bArtMan - Di 12:31
» Xbox One unterstützt HDR per Dolby Vision
von slashCAM - Di 12:12
» Software gegen Verwackeln
von Bruno Peter - Di 11:54
» ++Biete++ MacPro 3.5 Ghz 6-Core Intel Xeon E5, 64GB RAM, 256 SSD, AMD D500
von panalone - Di 11:08
» Welches Grafiktablett soll ich mir kaufen XP-Pen Artist 22E Pro Drawing Pen Display oder XP-Pen DECO 02 ?
von wabu - Di 11:08
» Suche Matte Box (4x5,65)
von -paleface- - Di 11:05
» Feuer bei SmallHD führt zu Verzögerungen bei Lieferungen
von wolfgang - Di 10:56
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von Sammy D - Di 10:04
» (VERKAUFE) Apple Mac Pro 6.1,12-Core 2,7 Ghz, 64GB RAM, 2 x D500
von FinalCutFreak - Di 9:25
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von cantsin - Di 2:30
» Biete Canom C100 mk1 ohne DAF
von brianmayclone - Mo 20:56
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Jalue - Mo 20:42
» Partner für Selbstständigkeit in Aschaffenburg gesucht!!!
von Timo0203 - Mo 20:38
» Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
von cantsin - Mo 20:25
» Zhiyun Crane 2 Vs DJI Ronin S
von Axel - Mo 18:10
» Suche Dohnenpilot in Mannheim und Umgebung
von Jonu - Mo 15:59
» What Else
von cantsin - Mo 15:19
» ZDF/Arte und der Magnitski-Fall
von dienstag_01 - Mo 15:06
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 13:27
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von Drushba - Mo 12:51
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 8:44
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von hellcow - Mo 0:35
» V-Mount vs Np-F Akku
von Alexandergrobber - So 21:41
» BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen
von Jott - So 20:11
» Markenrecht - wie weit darf ich gehen?
von pixelschubser2006 - So 18:14
» Lumix G9 + 5 Objektive, wie neu, Kauf 20.06.18
von FarVisions - So 17:38
» Kratzer auf Sony SPK-X1 Gehäuselinse
von Sony18 - So 17:05
 
neuester Artikel
 
Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung

Bildstabilisation lässt sich heutzutage auf sehr unterschiedliche Art und Weise bewirken. Wir beleuchten die gängigsten Verfahren und diskutieren deren Vor- und Nachteile. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
What Else

Ein Kaffeeautomat als -- unfreiwilliger -- Berufsaussteiger: ausgefallener, naivistischer Zeichenstil und ein ungewöhnlicher Protagonist...