Einsteigerfragen Forum



Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Miriam_s
Beiträge: 3

Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von Miriam_s » Fr 31 Aug, 2018 13:58

Hej, hej,

gibt es eine Möglichkeit, sich eine Übersicht einzelner Frames (oder beispielsweise jeder x-te Frame) in Miniatur inklusive Timecode erstellen zu lassen? Beipielsweise aus Premiere oder im VLC-Player?

Über Hinweise freue ich mich sehr, da ich bisher im Netz noch nicht recht fündig geworden bin.
Liebe Grüße und merci – Miriam




Andreas_Kiel
Beiträge: 2014

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von Andreas_Kiel » Fr 31 Aug, 2018 14:11

Moin, ich hatte hier mal vor längerer Zeit ein vbs-Script veröffentlicht, das dies mit dem VLC erledigte. Und zwar machte das Script von jedem Clip im angegebenen Verzeichnis nach 3 Sekunden Anspielzeit einen Screenshot und legte den dann als PNG ab. Kannst mal suchen, das müsste fast das sein, was gesucht wird.
Aus einem Clip allerdings Frames automatisiert rausziehen mit Timecode, dürfte u.a. ein Mengenproblem mit den Images werden ...
bg,
Andreas
"Doch das genügt nicht." - Arseni Tarkowskij




Frank Glencairn
Beiträge: 8877

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 31 Aug, 2018 14:22

Oder Film um den Faktor X beschleunigen (abhängig davon wie viel Xte Bilder du willst) Timecode einblenden und als Einzelbilder raus rechnen.




Miriam_s
Beiträge: 3

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von Miriam_s » Fr 31 Aug, 2018 14:30

Lieber Andreas, lieber Frank,
vielen Dank für die Tipps.

Ich suche tatsächlich am optimalsten etwas, wo man mehrere Frames in bspw. Briefmarkengröße hintereinander auf einem Blatt hat, notfalls auch ohne Timecode.

Liebe Grüße – Miriam




carstenkurz
Beiträge: 4369

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von carstenkurz » Fr 31 Aug, 2018 16:02

Wer/was soll denn über die Aufteilung dieser Frames aus einem Video entscheiden? Bist Du dir sicher, dass pauschal 'jedes x. frame' die Anforderung erfüllt?

Woher kommen die Videos, Format, etc.? Geht es Dir um rohes Kameramaterial, oder um ein geschnittenes/zu schneidendes Projekt im Video-Editor?

- Carsten
and now for something completely different...




Miriam_s
Beiträge: 3

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von Miriam_s » Fr 31 Aug, 2018 16:12

Lieber Carsten,
ich dachte, dass es vielleicht solche Sachen gibt für die Übersicht beim Schnittprozess, etc.?

Konkret bräuchte ich es für folgendes:
Ich sichte gerade Found Footage verschiedenster Videos, in denen ich auf der Suche nach möglichst exakt gleichen/synchronen Bewegungen bin (also z. B. "zwei verschiedenene Videos, in welchem jeweils beide dargestellten Personen erst den Kopf nach links drehen und dann den rechten Arm heben").

Meine Idee war, dass man durch das ausspielen einer Miniaturübersicht besser überschauen kann, an welchen Punkten genau sich einschlägige Stellen verschiedener Videos visuell sehr ähneln.

Natürlich kann ich auch dutzende Clips in Premiere laden und mir die Stellen markieren und abgleichen, aber die Suche nach einer automatischen Übersicht war nur so eine Idee...

Liebe Grüße – M
Zuletzt geändert von Miriam_s am Fr 31 Aug, 2018 16:15, insgesamt 1-mal geändert.




Bruno Peter
Beiträge: 3605

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von Bruno Peter » Fr 31 Aug, 2018 16:13

Mit der DiaShow 10 Ultimate von Aquasoft kann man sich von Videos z.B. alle 10 Sekunden ein Frame ausgeben lassen.
Mit IrfanView kann man die Frames dann in Miniaturen transformieren.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




prime
Beiträge: 600

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von prime » Sa 01 Sep, 2018 11:38

Media Player Classic hat diese Funktion. "Save Thumbnails..."

Man kann sagen wieviele Miniaturbilder man haben möchte, erhält dann ein JPEG/PNG mit allen Miniturbildern inklusive TC.

--> https://mpc-hc.org/




KalleFilm
Beiträge: 10

Re: Minitatur-Übersicht einzelner Frames mit Timecode

Beitrag von KalleFilm » Sa 01 Sep, 2018 16:30

Hallo Miriam, prime hat genau das Stichwort thumbnails gebracht. Wenn Du das googelst findest Du einige Programme. Ich habe auch eins auf meinem Mac aber für Windows wird es noch viel mehr geben. z.B. https://video-thumbnails-maker.de.softonic.com

LG




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von pillepalle - Do 1:48
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Do 1:10
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Jalue - Do 0:29
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von motiongroup - Mi 22:50
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von roki100 - Mi 21:16
» DRONES - Sci-Fi- / Hacker-Kurzfilm
von Nathanjo - Mi 20:50
» Neuer H265 Codec ist raus
von Frank Glencairn - Mi 19:50
» ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
von kling - Mi 19:17
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Mi 19:09
» DIY Sunhood BMPCC4K / BMPCC
von roki100 - Mi 17:48
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Mi 16:45
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von pixelschubser2006 - Mi 12:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 12:34
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank B. - Mi 11:48
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von domain - Mi 11:39
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von Mediamind - Mi 10:41
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.