thomasz
Beiträge: 2

Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von thomasz » Mo 30 Apr, 2018 17:48

Hallo,
Ich bin ein schnell überforderter GH2-Besitzer und fühle mich bei Filmen und Fotografieren nur im Automatik-Bereich sicher. Nun habe ich mir eine Aufgabe gestellt, die mich technisch überfordert. Kann mir jemand helfen? Ich möchte mich nachts beim Schlafen filmen. Es soll möglichst dunkel sein und die Qualität spielt absolut keine Rolle. Es reicht, wenn ich erkenne, ob ich seitlich oder auf dem Rücken liege. An welchen Rädchen muss ich drehen und wo muss wohin gescrollt werden, damit ich zur extremsten low light-Einstellung komme? Wie wieviel Speicher brauchen für 7 Std.? Herzlichen Dank für einfach nachvollziehbare Schritte. :-)




Skeptiker
Beiträge: 4596

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von Skeptiker » Mo 30 Apr, 2018 18:10

Nur kurz (muss gleich weg):

1. ISO mal probeweise im Dämmerlicht ganz hochdrehen und schauen, ob man noch etwas sieht.

2. Objektiv-Blende ganz öffnen, falls Schärfentiefe genügend ist.

3. Sieben Stunden in FullHD (1080/50i) mit 17 Mbit/sec = 2.125 Megabyte/sec = 7*3600*2.125 MByte = 53550 Megabyte = 53.55 Gigabyte -> 64 GB SD-Karte nötig.

Alternativ in 720/50p filmen.

Hoffentlich habe ich richtig gerechnet - bin später zurück!




dosaris
Beiträge: 632

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von dosaris » Mo 30 Apr, 2018 18:19

thomasz hat geschrieben:
Mo 30 Apr, 2018 17:48
Wie wieviel Speicher brauchen für 7 Std.?
kann denn die GH2 solange am STück aufnehmen?
Sehr viele PhotoCams haben (aus Zolltechnischen Gründen) ein
Aufnahme-Limit von (typisch) 30 min

Stromversorgung der Cam?




thomasz
Beiträge: 2

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von thomasz » Mo 30 Apr, 2018 18:47

@Skeptiker
Danke. Vom Prinzip her verstehe ich das. Ich scheitere noch bei der Umsetzung, d.h. bei den spezifischen Einstellungsschritten an der GH2. Wo muss ich was machen? Sorry, bin da noch Novize...

@Dosaris
Ich habe gerade gegooglet - und tatsächlich: eine EU-Zoll-Norm. Gut, dass es die EU gibt! :-)
pcWelt hat aber einen Tipp zur Ueberwindung dieser Begrenzung: "Sie können die Auflösung heruntersetzen, dann wird Ihre Videoaufnahme nur noch von der Kapazität der Speicherkarte begrenzt." Geht das? Und wie stelle ich das ein?




beiti
Beiträge: 4830

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von beiti » Mo 30 Apr, 2018 18:48

Die GH2 ist nicht gerade ein Lowlight-Monster. Ist denn wenigstens eine lichtstarke Festbrennweite verfügbar?

Aber selbst mit lichtstarkem Objektiv muss es noch einigermaßen hell im Zimmer sein, damit hinterher was zu erkennen ist; wenn Du normalerweise bei Dunkelheit schläfst, kann dieses Licht unbewusst Einfluss auf die Lage haben (z. B. dreht man sich im Schlaf unbewusst weg, um weniger Restlicht ins geschlossene Auge zu kriegen). Eine ungewohnt helle Umgebung macht den Schlaf auch leichter. Insofern würde es also das Ergebnis der Untersuchung beeinflussen.

Eine mögliche Lösung wäre die Verwendung von IR-Licht. Infrarot-LED-Leuchten gibt es z. B. als Zubehör zu Überwachungskameras. Die Frage ist nur, ob der Sensor der GH2 empfindlich genug für IR ist; das weiß ich leider nicht.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




rabe131
Beiträge: 254

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von rabe131 » Mo 30 Apr, 2018 19:03

... bekanntlich konnte das Aufnahmelimit der GH2 mit einem Hack ausgeschaltet werden.
Steht dazu viel hier im Forum und anderswo. Doch das ist erst der übernächste Schritt...




srone
Beiträge: 7046

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von srone » Mo 30 Apr, 2018 20:23

1. den hack aufspielen...
2. picture profil "nostalgic"
3. 128gb karte - hbr-modus 1080p25, ergibt ca 12h aufnahmekapazität
4. hochlichtstarke optik
5. externe stromversorgung
6. neat video im schnitt
7. feststellen, dass die gh-2 das dann doch nicht bringt...
8. eine sony a7s leihen...

lg

srone
"x-log is the new raw"




Sammy D
Beiträge: 1109

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von Sammy D » Mo 30 Apr, 2018 21:51

Wenn die Qualitaet keine Rolle spielt und der Zweck nur ist, dass du deine Schlafposition erkennst, hol dir einfach einen DV-SD-Camcorder mit Infrarot fuer ein paar Euro.
Pragmatisch gesehen ist das am einfachsten. Die GH2 musst du hacken und mit Strom versorgen. Der Aufwand ist unverhaeltnismaessig gross.




Skeptiker
Beiträge: 4596

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von Skeptiker » Mo 30 Apr, 2018 22:02

Bei PEARL gibt's eine Reihe von kleinen Überwachungskameras mit Infrarot für unter 100 EUR.

Ich weiss nicht was sie taugen - man müsste auch das 7-Stunden-Aufnahmeproblem in den Griff bekommen.

https://www.pearl.de/kw-1-überwachungsk ... arot.shtml




gunman
Beiträge: 1265

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von gunman » Mo 30 Apr, 2018 22:26

Hallo,
Alles gut gemeinte Ratschläge, aber...der Kollege ist "Novize". Wie soll er da auf seine GH2 (besitze selbst eine) einen Hack aufspielen ?
Er riskiert je nachdem was er macht, die Kamera ins Nirwana zu schicken. Also ohne Hack bleiben 30 Minuten Aufnahmedauer und das wars. Die GH2 ist für sowas meiner Meinung nach ungeeignet.
Bleibt folglich nur eine DV Camera mit Infrarot (von Sony gab es das und gibt es vielleicht noch immer).
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




srone
Beiträge: 7046

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von srone » Mo 30 Apr, 2018 22:47

gunman hat geschrieben:
Mo 30 Apr, 2018 22:26
Hallo,
Alles gut gemeinte Ratschläge, aber...der Kollege ist "Novize". Wie soll er da auf seine GH2 (besitze selbst eine) einen Hack aufspielen ?
Er riskiert je nachdem was er macht, die Kamera ins Nirwana zu schicken. Also ohne Hack bleiben 30 Minuten Aufnahmedauer und das wars. Die GH2 ist für sowas meiner Meinung nach ungeeignet.
Bleibt folglich nur eine DV Camera mit Infrarot (von Sony gab es das und gibt es vielleicht noch immer).
auch keine so prickelnde idee, die kasette ist nach 60min oder lp 90 min aus?

er will 7h?

lg

srone
"x-log is the new raw"




GH2

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von GH2 » Mo 30 Apr, 2018 22:50

Würde unter Schlaflosigkeit leidende Kumpel/Frau/Freundin dazu überreden,mal die Nachtwache zu übernehmen um Deine Stellungen im Bett zu dokumentieren:-))




Axel
Beiträge: 12292

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von Axel » Mo 30 Apr, 2018 23:02

Mit Hack kann die GH2 ISO 12800. In Schwarz-Weiß (Profil) ein echtes Night-For-Day, da braucht's kein Neat, denn es gibt nicht so viel Noise:


Der Hack ist harmlos. Man muss halt mit voller Batterie die Firmware updaten, was soll schiefgehen?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




srone
Beiträge: 7046

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von srone » Mo 30 Apr, 2018 23:26

Axel hat geschrieben:
Mo 30 Apr, 2018 23:02
Mit Hack kann die GH2 ISO 12800. In Schwarz-Weiß (Profil) ein echtes Night-For-Day, da braucht's kein Neat, denn es gibt nicht so viel Noise:


Der Hack ist harmlos. Man muss halt mit voller Batterie die Firmware updaten, was soll schiefgehen?
danke axel, auch eine option...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




gunman
Beiträge: 1265

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von gunman » Di 01 Mai, 2018 08:49

auch keine so prickelnde idee, die kasette ist nach 60min oder lp 90 min aus?

er will 7h?

lg

srone
[/quote]

Hi, da hast Du Recht, kleiner "Lapsus" meinerseits.
Sorry
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




rkunstmann
Beiträge: 445

Re: Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?

Beitrag von rkunstmann » Di 01 Mai, 2018 10:27

Was ist denn die längste Belichtungszeit bei der GH2 im Videomodus? Bei der GH3 geht 1/2 Sekunde. Es geht ja nicht, um brauchbares Filmmaterial, sondern die Lage zu kontrollieren; da sollte das gehen, falls die
GH2 das im Video kann.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Mo 19:44
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von -paleface- - Mo 19:23
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von maiurb - Mo 19:10
» Audiospuren anordnen
von Asjaman - Mo 19:08
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von roki100 - Mo 17:59
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Jan - Mo 17:53
» Mavic Air SW Fehler?
von blueplanet - Mo 17:01
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Mo 15:24
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 14:40
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Darth Schneider - Mo 7:13
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.