Einsteigerfragen Forum



Ist das ein Pilz auf dem Objektiv?



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Dhira
Beiträge: 90

Ist das ein Pilz auf dem Objektiv?

Beitrag von Dhira » So 08 Sep, 2019 14:16

Hi,

meine Canon XA20 die ich schon seit längerer Zeit nicht mehr verwendet habe ist in der Innenseite schmutzig und ich frage mich, ob das rot umrandete ein Pilz ist (ist auch innen):


Auf der Unterseite sind 2 kleine Schräubchen in der Nähe des Objektivs, ist es empfehlenswert die mal aufzumachen und reinzuschauen? Mit welchem Mittel sollte ich versuchen das Glas vom Pilz zu befreien?

Danke!




rkunstmann
Beiträge: 509

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von rkunstmann » So 08 Sep, 2019 15:22

Hast Du mal geguckt, wie sich das auswirkt auf das Bild? Meine Vermutung wäre nämlich gar nicht... Ein Staubkorn auf dem Sensor siehst Du sofort. Ein fetter Kratzer auf der Frontlinse... Vielleicht gar nicht.

https://www.lensrentals.com/blog/2008/1 ... scratches/




Sammy D
Beiträge: 1753

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von Sammy D » So 08 Sep, 2019 15:34

Sieht nach Fungus aus.


rkunstmann hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:22
Hast Du mal geguckt, wie sich das auswirkt auf das Bild? Meine Vermutung wäre nämlich gar nicht... Ein Staubkorn auf dem Sensor siehst Du sofort. Ein fetter Kratzer auf der Frontlinse... Vielleicht gar nicht.

https://www.lensrentals.com/blog/2008/1 ... scratches/
Selbst wenn man es nicht sieht, ein Fungus breitet sich aus und kann das Glas irreversibel schädigen.

Das muss man schon wegmachen, wenn man das Objektiv noch länger nutzen will.




rkunstmann
Beiträge: 509

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von rkunstmann » So 08 Sep, 2019 15:36

Sammy D hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:34
Sieht nach Fungus aus.


rkunstmann hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:22
Hast Du mal geguckt, wie sich das auswirkt auf das Bild? Meine Vermutung wäre nämlich gar nicht... Ein Staubkorn auf dem Sensor siehst Du sofort. Ein fetter Kratzer auf der Frontlinse... Vielleicht gar nicht.

https://www.lensrentals.com/blog/2008/1 ... scratches/
Selbst wenn man es nicht sieht, ein Fungus breitet sich aus und kann das Glas irreversibel schädigen.

Das muss man schon wegmachen, wenn man das Objektiv noch länger nutzen will.
Das ist aber ne Videokamera. Ist halt die Frage ob sich das lohnt.




ruessel
Beiträge: 6385

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von ruessel » So 08 Sep, 2019 15:38

sieht stark nach Fungus aus......

wird angeblich mit Gamma Strahlung (Radioaktivität) gut gestoppt, 5-10 kGy - also ~1000 fache für den Menschen letale Dosis. Was angefressen ist, bleibt so. Sieht man meist bei schräg einfallenden Licht oder bei starken Befall an Auflösungsrückgang und Kontrastschwäche. Möglichst nicht neben einwandfreie Objektive legen..... Sporen können über wandern.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 6385

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von ruessel » So 08 Sep, 2019 15:43

Gruss vom Ruessel




Sammy D
Beiträge: 1753

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von Sammy D » So 08 Sep, 2019 16:14

rkunstmann hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:36
Sammy D hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:34
Sieht nach Fungus aus.





Selbst wenn man es nicht sieht, ein Fungus breitet sich aus und kann das Glas irreversibel schädigen.

Das muss man schon wegmachen, wenn man das Objektiv noch länger nutzen will.
Das ist aber ne Videokamera. Ist halt die Frage ob sich das lohnt.
Natürlich nicht! Aber das war ja nicht die Frage. :P

Zudem will TE es ja scheinbar selbst machen.




rkunstmann
Beiträge: 509

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von rkunstmann » So 08 Sep, 2019 16:22

Sammy D hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 16:14
rkunstmann hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:36


Das ist aber ne Videokamera. Ist halt die Frage ob sich das lohnt.
Natürlich nicht! Aber das war ja nicht die Frage. :P

Zudem will TE es ja scheinbar selbst machen.
Ja. Dann kann der TE sich ja in Blei einpacken und ins nächste Atomkraftwerk gehen, um den Pilz in seiner alten FullHD Videokamera mit Gammastrahlen zu killen :D Aber man lernt immer Neues hier. Das mag ich!




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Sep, 2019 16:26

ruessel hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 15:38
.... Sporen können über wandern.
Ich schliesse den Thread schnell, sonst bekommt mein Monitor das auch noch. :-=
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




ruessel
Beiträge: 6385

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von ruessel » So 08 Sep, 2019 16:37

Zum Früchtehandel gehen, den Mitarbeiter mit einen Zehner bestechen, dass er statt dem Paprikakarton die Kamera unter dem Bestrahlungsgerät legt..... ;-)
Bestrahlungsanlagen sind im Regelfall nicht ausschließlich auf Lebensmittel zugeschnitten. Oft bieten unabhängige Dienstleister die Bestrahlung zu unterschiedlichsten Zwecken an.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lebensmittelbestrahlung
Gruss vom Ruessel




rkunstmann
Beiträge: 509

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von rkunstmann » So 08 Sep, 2019 16:43

ruessel hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 16:37
Zum Früchtehandel gehen, den Mitarbeiter mit einen Zehner bestechen, dass er statt dem Paprikakarton die Kamera unter dem Bestrahlungsgerät legt..... ;-)
Bestrahlungsanlagen sind im Regelfall nicht ausschließlich auf Lebensmittel zugeschnitten. Oft bieten unabhängige Dienstleister die Bestrahlung zu unterschiedlichsten Zwecken an.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lebensmittelbestrahlung
Kann ich da auch mein vergilbtes Canon Fd 35mm drunter legen? Dann mach ich das nämlich. Also das hat keinen Pilz, aber ein grünlich gelb verfärbtes Rückelement und man sagte mir hochfrequente EM Strahlung kann das verbessern (in dem Fall UV, aber Gamma müsste ja vielleicht noch besser funktionieren, oder?) Danke schon mal im Voraus.




ruessel
Beiträge: 6385

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von ruessel » So 08 Sep, 2019 16:54

Drehe einen leichten Blaufilter drauf und es ist gut. Ich glaube nicht, das die Verfärbung mit Strahlung (UV) entfernt werden kann. Oder benutze das Objektiv nur noch für Schwarz/Weiß ;-)
Gruss vom Ruessel




rkunstmann
Beiträge: 509

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von rkunstmann » So 08 Sep, 2019 17:00

ruessel hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 16:54
Drehe einen leichten Blaufilter drauf und es ist gut. Ich glaube nicht, das die Verfärbung mit Strahlung (UV) entfernt werden kann. Oder benutze das Objektiv nur noch für Schwarz/Weiß ;-)
Danke, aber ich kann auch Farbkorrektur... Hab auch ein neues 35... Ich glaub ich verkaufe es einfach... Die sind sogar ein bisschen gesucht auf Ebay...Gerade die Alten... Danke!




dosaris
Beiträge: 1318

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von dosaris » So 08 Sep, 2019 17:08

ruessel hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 16:37
Zum Früchtehandel gehen, den Mitarbeiter mit einen Zehner bestechen, dass er statt dem Paprikakarton die Kamera unter dem Bestrahlungsgerät legt..... ;-)
Desinfektion sollte auch in einer Klimakammer (Autoklav) funktionieren.
Als zB den Backofen auf 65° einstellen (aber verifizieren!), min 30min.
das sollte eigentlich jedes Objektiv verkraften.
Auch alle Thermoplaste lassen sich davon nicht beeindrucken.
Hingegen kann harte Strahlungs-Bedröhnung evtl re-programmierbare
Chips, die im Objektiv drin sein könnten, löschen bzw verändern.

Man bekommt Fungus aber wohl nur raus, wenn man die Linsengruppne zerlegt,
neu beschichtet und neu einfasst. Also nicht realistisch machbar.




Dhira
Beiträge: 90

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von Dhira » So 08 Sep, 2019 17:11

Danke für eure Antworten!

Hab gelesen, dass man den Pilz mit Ammoniak + Wasserstoffperoxid oder sogar mit Essig und Wasser wegbekommt, aber ich müsste natürlich erstmal dran kommen.

Hier ist eine Anleitung, wie man ein normales Objektiv auseinander schraubt und vom Pilz befreit:
https://petapixel.com/2016/09/29/remove-fungus-lens/

Aber meine Kamera sieht so aus:


Das Objektiv ist fest verbaut, aber vielleicht lös ich einfach mal die 2 Schräubchen auf der Unterseite und schau ob ich dadurch ran komm.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 08 Sep, 2019 17:40

Mach Dir da jetzt keinen Stress draus oder wohl möglich die Cam kaputt und rufe stattdessen morgen den Rainer an, der kann das, der macht das und man kann es bezahlen.
Er ist ein hilfsbereiter netter Zeitgenosse mit viel viel knowhow! :-)

https://www.sensor-film.com/de/kontakt.html
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Dhira
Beiträge: 90

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von Dhira » So 08 Sep, 2019 19:08

Cool, Danke! Ruf ich morgen mal an :)




handiro
Beiträge: 3254

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von handiro » So 08 Sep, 2019 20:13

ich habe hier noch ein Angenieux c-mount 15x10 Zoom in Quarantäne was mir mal vor x Jahren auf der gierbucht untergejubelt wurde. Wäre toll wenn das zu retten wäre...
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




rabe131
Beiträge: 319

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von rabe131 » So 08 Sep, 2019 20:21

Ist verifizierbar, wie bei der Kamera der Pilz entstanden sein könnte?
Hohe Luftfeuchtigkeit oder...?




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von cantsin » So 08 Sep, 2019 20:28

Das Problem bei Pilzbefall ist, dass sich der Pilz ins Glas frisst und es dadurch trübe macht. Auch wenn man das Objektiv generalüberholen und den Pilz stoppen lässt, bleiben die Schaden am Glas.

- Ich hatte das leider mal bei einem Cooke Kinetal 12.5mm, das angeblich aus dem Nachlass des niederländischen Dokumentarfilmers Bert Haanstra stammte. Letztlich habe ich das Ding wieder verkauft.




dosaris
Beiträge: 1318

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von dosaris » So 08 Sep, 2019 20:58

cantsin hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 20:28
Das Problem bei Pilzbefall ist, dass sich der Pilz ins Glas frisst und es dadurch trübe macht.
ich halte es für ausgeschlossen, dass dies möglich ist.

Was möglich sein kann ist, dass der Pilz in die Zwischenräume der zusammen geklebten Linsen(-Gruppen) eindringt.
Vielleicht mögen die sogar den Kleber.

Aber nicht in's Mineralglas.

Für das Resultat ist das aber egal, die Dinger werden blind :-(




prime
Beiträge: 915

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von prime » So 08 Sep, 2019 21:00

dosaris hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 17:08
Desinfektion sollte auch in einer Klimakammer (Autoklav) funktionieren.
Ein Autoklav arbeitet mit Dampf und bei über 100°C, dass würde ich nicht empfehlen. Bei 65°C geht der Pilz bestimmt hops aber die Sporen nicht, die sind hartnäckig und sehr widerstandsfähig.

Am Einfachste wäre die UV-Bestrahlung aber dafür müssten Sensor etc. abgedeckt werden.




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von cantsin » So 08 Sep, 2019 21:01

dosaris hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 20:58
cantsin hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 20:28
Das Problem bei Pilzbefall ist, dass sich der Pilz ins Glas frisst und es dadurch trübe macht.
ich halte es für ausgeschlossen, dass dies möglich ist.
Hab's gerade nachgelesen bei Wikipedia, Du hast recht:


"Glaspilz (auch Fungus vom lateinischen Wort für Pilz) ist die triviale Bezeichnung für den Befall optischer Geräte wie Objektive mit Pilzfäden (Mycel). Durch Auskeimen von Pilzsporen und erneute Sporenbildung kann sich der Befall auch über das jeweilige Pilzgeflecht hinaus ausbreiten. Die Glasoberflächen der Geräte werden durch den Pilzbefall getrübt. Glaspilz kann von kleinen, kaum sichtbaren Punkten über ein sich unregelmäßig ausbreitendes Geflecht (siehe Abbildung) bis zur vollständigen „Erblindung“ der Optik reichen. [...]

Der Glaspilz ernährt sich nicht vom Glas selbst, sondern von Materialien, die bei der Herstellung der Optik verwendet wurden und/oder dieser anhaften (Leder, Farbe, Holz, Kitt, Klebstoffe, Fasern).

[...]
Erreichbare Linsenoberflächen können von den Pilzen unter Umständen gereinigt werden, aber es kann auch eine irreparable Schädigung der befallenen Glasflächen durch (oft saure) Stoffwechselprodukte des Pilzes eintreten."

https://de.wikipedia.org/wiki/Glaspilz




Dhira
Beiträge: 90

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von Dhira » So 08 Sep, 2019 22:09

rabe131 hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 20:21
Ist verifizierbar, wie bei der Kamera der Pilz entstanden sein könnte?
Hohe Luftfeuchtigkeit oder...?
Ja vermutlich, ich hatte die Kamera auch in Indien während der Regenzeit dabei und in Indien ist auch immer alles mögliche in der Luft, was sich dann am Glas anhaftet und wovon sich der Pilz ernähren kann.




srone
Beiträge: 9075

Re: Ist das ein Pilz?

Beitrag von srone » So 08 Sep, 2019 22:20

Dhira hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 22:09
rabe131 hat geschrieben:
So 08 Sep, 2019 20:21
Ist verifizierbar, wie bei der Kamera der Pilz entstanden sein könnte?
Hohe Luftfeuchtigkeit oder...?
Ja vermutlich, ich hatte die Kamera auch in Indien während der Regenzeit dabei und in Indien ist auch immer alles mögliche in der Luft, was sich dann am Glas anhaftet und wovon sich der Pilz ernähren kann.
womöglich wäre dann scharfes curry die lösung..:-)

(sorry nicht bös gemeint, aber den konnt ich mir nicht verkneifen)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arri Signature Zooms
von freezer - Mi 23:23
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Drushba - Mi 14:47
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von tom - Di 10:53
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...