Panasonic Forum



Panasonic S5 II Audio Probleme



... was Panasonic-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
DRuser
Beiträge: 6

Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von DRuser »

Hallo zusammen,

ich habe mittlerweile die zweite S5 II vor mir liegen und auch diese hat die gleichen Audioprobleme. Bei der Aufnahme ist ein permanentes "zirpen" zu hören und das unabhängig davon ob ein Shotgun Mic angeschlossen ist oder das interne Mic verwendet wird. In einem anderen Forum wird spekuliert ob es sich um die CPU handelt die diese Interferenz generiert. Hat noch jemand solche Probleme oder habe ich schlicht Pech mit meinen zwei Kameras?



cantsin
Beiträge: 13533

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von cantsin »

Lad doch mal ein Audiobeispiel hoch (z.B. via WeTransfer) und teile es hier...



berlin123
Beiträge: 540

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von berlin123 »

DRuser hat geschrieben: Sa 18 Nov, 2023 22:44 Hat noch jemand solche Probleme oder habe ich schlicht Pech mit meinen zwei Kameras?
Meine hat das Problem nicht. Weder mit internem noch mit externem Mikrofon.



DRuser
Beiträge: 6

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von DRuser »

Danke schon mal für Eure Antworten. Ich muss mal durch die paar Clips gehen die ich bisher gemacht habe für ein gutes Beispiel. Bis dahin verlinke ich mal den erwähnten Forumsthread:

https://www.dpreview.com/forums/thread/4725788

In seinem Clip hört man ein Geräusch im Hintergrund das sich wie Grillenzirpen anhört, ist aber tatsächlich das Störgeräusch. Bei mir ist aber noch deutlicher (insbesondere in sehr ruhiger Umgebung, z.B. Interview Situation in Studio).
Zudem kommen mir die Preamps ziemlich schlecht im Vergleich zu diversen Sonys vor (A7IV, ZV-E1, ZV-E10).

Hier noch ein Video das darüber berichtet:



Jellybean
Beiträge: 15

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von Jellybean »

Interessant.

Ich kenne so ein dauerhaftes Zirpen auch, jedoch mit einer gänzlich anderen Kamera. Zudem weiß ich auch schon vorher genau, unter welchen Umständen es auftritt: Hochspannung in weniger als ~10m Entfernung - zB filmen auf einem Bahnsteig und 15000V Oberleitung.
Und auch nur mit externem Mikrofon, in meinem Fall ein Sennheiser. Könnte nicht mal sagen, ob es auch Mikrofon liegen könnte.
Mit meiner neuen Funkstrecke war ich noch nicht in dieser Situation.

Wird dir vermutlich nicht weiterhelfen.



Darth Schneider
Beiträge: 17554

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von Darth Schneider »

@DRuser
Interessantes Video, er spricht über zumindest 2 Dinge die mich auch stören und hier gar niemand anspricht.

Ich hab die Original S5, also das mit den eher schlechten PreAmps im Vergleich mit Sonys, kann ich auch bestätigen.
Finde ich aber nicht soo schlimm.

Aber das mit dem viel zu schwachen (schlecht sichtbarem) Focuspeeking und gleichzeitig mit der doofen Focus Lupe die leider beim Video Recording gar nicht verfügbar ist, finde ich absolut bescheuert.

Weil manuell zu fokussieren bei Video so echt zu einer reiner Glückssache wird.
Das ist für mich der Haupt Grund warum ich doch immer noch viel lieber mit der 4K Pocket filme.
Und ich die S5 (leider) fast nur zum Fotografieren nutze.

Und es gibt tatsächlich Leute hier die vergleichen die Original S5 mit echten Cinema Cameras….
Da kann ich bei solch heftigen Bugs jedenfalls nur noch den Kopf schütteln…

Gruss Boris



ChristianG
Beiträge: 244

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von ChristianG »

Darth Schneider hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 05:20 Weil manuell zu fokussieren bei Video so echt zu einer reiner Glückssache wird.
Das ist für mich der Haupt Grund warum ich doch immer noch viel lieber mit der 4K Pocket filme.
Also ich kenne keine DSLR, bei der man ohne externen Monitor sauber manuelle Schärfe ziehen kann, das kann ich auch bei meiner Sony nicht.



Darth Schneider
Beiträge: 17554

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von Darth Schneider »

Ich kenne schon welche, also Dslms, nämlich die Pockets..;)

Und gib mir irgend eine Dslm mit anständigem Peaking und ich zieh dir die Schärfe auch auf einem kleinen 3 Zoll Screen. Ist zwar anstrengend aber das krieg ich hin.
Aber ohne gutes Focuspeaking, hab ich auf dem kleinen Screen keine Chance.

Und das Peaking von meinem Shinobi nervt leider ebenfalls, zu dominant und zu ungenau…
Ich nutze auch beim filmen mit externem Monitor somit immer das Peaking der Kamera, und das Peaking der S5 ist halt leider auch auf dem Shinobi immer noch zu schwach.

Es geht schon so knapp, mit dem Atomos und der S5, aber halt viel, viel besser mit der Pocket…

Womöglich bräuchte ich für die S5 ein 7Zoll Monitor, dann würde ich das auch ganz ohne Focus Peaking schaffen…?
Irgend wie grotesk auf so ner kompakten Cam…;)))

Lieber sparen, die wichtigen Dinge mit der Pocket filmen und mir später die S5 Mark2X, wo die Focus Lupe auch bei Rec zu funktionieren scheint, oder was ähnliches von der Konkurrenz kaufen…

Gruss Boris



blueplanet
Beiträge: 1423

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von blueplanet »

DRuser hat geschrieben: Sa 18 Nov, 2023 22:44 Hallo zusammen,

ich habe mittlerweile die zweite S5 II vor mir liegen und auch diese hat die gleichen Audioprobleme. Bei der Aufnahme ist ein permanentes "zirpen" zu hören und das unabhängig davon ob ein Shotgun Mic angeschlossen ist oder das interne Mic verwendet wird. In einem anderen Forum wird spekuliert ob es sich um die CPU handelt die diese Interferenz generiert. Hat noch jemand solche Probleme oder habe ich schlicht Pech mit meinen zwei Kameras?
...zurück zum Thema.
Ich habe kein Zirpen in den Tonkanälen.
Die neuste Firmware ist drauf, Tonpegel anpassen -3dB, Tonausgabe Realtime, Verstärkungspegel standart, Windgeräusche standart.
Ich tippe eher auf ein Objektivproblem. Der AF oder die Stabi könnten soetwas provozieren. Getestet habe ich mit dem Lumix 24-105mm. Hast Du ein anderes Objektiv verwendet?

LG
Jens



DRuser
Beiträge: 6

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von DRuser »

blueplanet hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 11:07
...zurück zum Thema.
Ich habe kein Zirpen in den Tonkanälen.
Die neuste Firmware ist drauf, Tonpegel anpassen -3dB, Tonausgabe Realtime, Verstärkungspegel standart, Windgeräusche standart.
Ich tippe eher auf ein Objektivproblem. Der AF oder die Stabi könnten soetwas provozieren. Getestet habe ich mit dem Lumix 24-105mm. Hast Du ein anderes Objektiv verwendet?

LG
Jens
[/quote]

Danke schon mal an Euch alle für die vielen Antworten und Anregungen! Ich habe ähnlich getestet wie der User in dem DPreview Thread - nur nicht ganz so ausführlich. Bei mir ist es genau wie bei ihm, auch wenn ich Stabi, Autofocus ausmache und den Lüfter auf Low stelle ändert das an dem zirpen nichts. Aktuell habe ich nur ein Sigma 28 - 70 2.8 (L-Mount) zur Verfügung. Sämtliche Audioeinstellungen scheinen auch keine Auswirkung zu haben.
Ich finde es überraschend, dass ich bei zwei verschiedenen S5 II Bodies (zwischen den Käufen waren Monate, bei verschiedenen Händlern gekauft) genau die gleichen Probleme habe aber anscheinend viele von Euch diese Probleme nicht kennen. So viel Pech/Zufall wäre schon überraschend.



blueplanet
Beiträge: 1423

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von blueplanet »

DRuser hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 13:55
blueplanet hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 11:07
...zurück zum Thema.
Ich habe kein Zirpen in den Tonkanälen.
Die neuste Firmware ist drauf, Tonpegel anpassen -3dB, Tonausgabe Realtime, Verstärkungspegel standart, Windgeräusche standart.
Ich tippe eher auf ein Objektivproblem. Der AF oder die Stabi könnten soetwas provozieren. Getestet habe ich mit dem Lumix 24-105mm. Hast Du ein anderes Objektiv verwendet?

LG
Jens
Danke schon mal an Euch alle für die vielen Antworten und Anregungen! Ich habe ähnlich getestet wie der User in dem DPreview Thread - nur nicht ganz so ausführlich. Bei mir ist es genau wie bei ihm, auch wenn ich Stabi, Autofocus ausmache und den Lüfter auf Low stelle ändert das an dem zirpen nichts. Aktuell habe ich nur ein Sigma 28 - 70 2.8 (L-Mount) zur Verfügung. Sämtliche Audioeinstellungen scheinen auch keine Auswirkung zu haben.
Ich finde es überraschend, dass ich bei zwei verschiedenen S5 II Bodies (zwischen den Käufen waren Monate, bei verschiedenen Händlern gekauft) genau die gleichen Probleme habe aber anscheinend viele von Euch diese Probleme nicht kennen. So viel Pech/Zufall wäre schon überraschend.
[/quote]

Kann ich mir nicht vorstellen. Dann wird es wohl das Sigma sein. Ich habe ja auch gesagt: der Stabi oder der AF des Objektivs bzw. vielleicht das Zusammenspiel von den jeweiligen Komponenten.



DRuser
Beiträge: 6

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von DRuser »

Hier ein Beispielvideo mit dem Sigma drauf. Man kann deutlich hören wie das tschirpen dauerhaft vorhanden ist und das Geräusch des Autofocusmotors dazukommt wenn fokussiert wird. Wenn ich manuellen Fokus stelle ist nur das tschirpen hörbar:

https://www.amazon.de/photos/share/3GeE ... SZzNghy1zd



cantsin
Beiträge: 13533

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von cantsin »

DRuser hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 14:16 Hier ein Beispielvideo mit dem Sigma drauf. Man kann deutlich hören wie das tschirpen dauerhaft vorhanden ist und das Geräusch des Autofocusmotors dazukommt wenn fokussiert wird. Wenn ich manuellen Fokus stelle ist nur das tschirpen hörbar:

https://www.amazon.de/photos/share/3GeE ... SZzNghy1zd
Du nimmst da Raumatmosphäre auf, mit wahrscheinlich sehr hohem Audio-Gain. Dafür sind die in Kameras eingebauten Vorverstärker einfach nicht gemacht (selbst einfachere externe Audiorecorder nicht), und ist es IMHO völlig normal, dann Störgeräusche der Elektronik draufzukriegen.

Für solche Anwendungen sollte man externe Recorder nehmen, und wenn man direkt in der Kamera Ton aufnimmt, dann nur von typischen Schallquellen wie z.B. einem Sprecher mit Mikrofon nahe am Mund (mit dann entsprechend hohen Eingangspegeln und niedrigem Gain/niedriger Aussteuerung).

Ansonsten ist bei der S5ii noch eine sinnvolle Alternative, zu Panasonics externem Blitzschuh-XLR-Interface zu greifen, das seine eigenen eingebauten, guten A/D-Wandler hat und nicht über die interne Kameraelektronik geht [sondern sein Signal digital und daher ohne zusätzliche Audiointerferenzen an die Kamera übermittelt].



DRuser
Beiträge: 6

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von DRuser »

cantsin hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 19:10
Du nimmst da Raumatmosphäre auf, mit wahrscheinlich sehr hohem Audio-Gain.
Da hast Du recht. War Absicht, um das Problem deutlich zu machen. Es ist aber auch bei korrektem Pegel noch inakzeptabel. Ich sehe halt auch immer alle anderen Kameras die ich kenne im Vergleich und da gibts wirklich keine die so schlecht bei den Preamps wäre (noch nicht mal die winzige Sony ZV-E10).



GaToR-BN
Beiträge: 409

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von GaToR-BN »

DRuser hat geschrieben: So 19 Nov, 2023 19:49
Da hast Du recht. War Absicht, um das Problem deutlich zu machen. Es ist aber auch bei korrektem Pegel noch inakzeptabel. Ich sehe halt auch immer alle anderen Kameras die ich kenne im Vergleich und da gibts wirklich keine die so schlecht bei den Preamps wäre (noch nicht mal die winzige Sony ZV-E10).
[/quote]

Ich finde dieses Grundrauschen nicht ungewöhnlich. Interessant wäre eine Aufname mit einem Lav-Mic und Sprache beim geringen Pegel (- 12).

Das Grundgeräusch sollte sich doch in der Bearbeitung über den EQ oder eine Leeraufnahmen als Filter gut rausfiltern lassen. Vielleicht eine Option zur Lösung.
Zitat: Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre. – Robert Bresson –
Über mich



DRuser
Beiträge: 6

Re: Panasonic S5 II Audio Probleme

Beitrag von DRuser »

GaToR-BN hat geschrieben: Di 21 Nov, 2023 08:51
Das Grundgeräusch sollte sich doch in der Bearbeitung über den EQ oder eine Leeraufnahmen als Filter gut rausfiltern lassen. Vielleicht eine Option zur Lösung.
[/quote]

Hmmja, das ist gar nicht so einfach, da es sich über ein größeres und ungünstigeres Frequenzspektrum erstreckt, als z.B. ein tieffrequentes Brummen. Da hat man Überlagerung mit Stimmen o.ä..

Letztlich stelle ich mir die Frage ob ich überhaupt willens bin solche Klimmzüge zu machen bei einem entweder fehlerhaften Produkt oder eins das für meine Zwecke nicht gut passt (das meiste ist bei mir doch run and gunning wo ich die Umgebung kaum kontrollieren kann).
Ich denke ich werde die Kamera einschicken oder zurückgeben. So gut mir die Bildqualität auch gefällt, insgesamt passts für mich wohl nicht, da ich zudem noch kein L-Mount Objektiv gefunden habe dessen Autofocusgeräusch nicht in einem (kleineren) Shotgun Mic zu hören ist (bisher konnte ich das besagte Sigma und die Lumix 85mm 1.8 und 24mm 1.8 testen).

Danke noch mal für Eure Anregungen!



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Veldensteiner Forst
von manfred52 - So 15:41
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von fth - So 15:32
» Hilfe, Open Office Dokument korrupt...
von TheGadgetFilms - So 15:08
» Die Top 20 Filme für die VFX-Oscars: Napoleon, Spider-Man, The Creator aber kein Oppenheimer
von iasi - So 15:03
» Godzilla Minus One
von Skeptiker - So 14:54
» Lumix S5 II X Streaking in dunklen Bereichen.
von Chev - So 14:51
» FS7 - HDMI lässt sich nicht aktivieren?
von TomStg - So 14:27
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - So 14:02
» Größere Final Cut Pro Updates für iOS und MacOS verfügbar: Autom. Timelinescrolling, Voice-Over uvm.
von rudi - So 10:51
» DVD klemmt in externem USB Apple SuperDrive
von Cinemator - So 9:45
» Ich finde die Filme einfach nicht!
von MK - So 3:16
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Sa 23:15
» KI - Text zu Bild (um ein Drehbuch zu bebildern)
von Tee - Sa 21:48
» FUJIFILM GFX25 - 6K Mittelformat Kamera speziell für Filmer?
von iasi - Sa 19:59
» Eine vernünftige Kamera
von Jost - Sa 13:35
» RTX 3080 Ti vs RTX 4070 for video editing
von SHIELD Agency - Sa 13:27
» Neon Idol - Concept-Trailer
von darth_brush - Sa 13:26
» SHURE SM7B selber bauen!
von ruessel - Sa 12:03
» Mastering Codec Mac für H265-Footage
von Frank Glencairn - Sa 10:33
» Panasonic G9II erhält Blackmagic RAW und ProRes RAW Aufnahme via HDMI
von sardinien - Sa 7:47
» Sony FX30 für Low Budget Spielfilm
von scrooge - Sa 0:30
» - Erfahrungsbericht - DJI Pocket 3
von Bruno Peter - Fr 21:15
» Ein Camcorder wie es früher einmal gab...
von Paraglider - Fr 19:13
» MagicYUV 2.4.0 - schneller Intermediate Codec in neuer Version
von cantsin - Fr 13:23
» Fuji X-Mount Objektive an Nikon Z-Mount (inkl. AF) nutzen: Boryoza FX-Z AF Lens Adapter
von slashCAM - Fr 13:21
» SDXL-Turbo - Neuer KI-Algorithmus beschleunigt Stable Diffusion extrem
von medienonkel - Fr 12:38
» 6K Material in 4K Multicam-edit: Cropped (?)
von phili2p - Fr 12:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von stip - Fr 11:54
» Neue Zcam E2-M5G
von markusG - Fr 10:54
» After Effects goes 3D
von -paleface- - Fr 10:15
» RF-S Kitobjektiv Erfahrungen?
von GeorgeM - Fr 5:03
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - Do 21:44
» Neue Low-Cost Anamorphoten aus China: Remus 1.5x Anamorphic (Fullframe) für unter 1000,- Euro
von Darth Schneider - Do 20:11
» Meta Emu KI-Bildgenerator - online kostenlos, jedoch aktuell nur in den USA
von slashCAM - Do 15:15
» Tokina stellt Vintage Varianten seiner „Ted Lasso“ - Optiken vor: Cinema Vista-P
von slashCAM - Do 12:18
 
neuester Artikel
 
Apple M3 und M3 Max - Resolve Performance

Auch in der dritten Generation sind Apples Prozessoren eine geeigneter Unterbau für DaVinci Resolve. Doch müssen Besitzer von älteren Macs jetzt neidisch werden? weiterlesen>>

MacBook Pro 16 M3 Max

Das neue Apple MacBook Pro 16" mit M3 Max CPU ist in der slashCAM Redaktion angekommen und wir haben uns die Schnittperformance mit 4K-12K Material von ARRI, Sony, RED, Canon, Panasonic, Nikon und Blackmagic mit erstaunlichen Ergebnissen angeschaut. weiterlesen>>