Panasonic Forum



NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?



... was Panasonic-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
User77
Beiträge: 17

NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von User77 » Sa 19 Aug, 2006 18:55

Hallo Filmfreaks.

Hab bei meinen ersten Filmaufnahmen im Urlaub festgestellt, daß die Tonaufnahmen ziemlich schlecht sind, das heißt ich höre in der Hotelanlage z. B. keine Personen deutlich reden, klar liegt es auch am Wind der auf der Insel herrschte, doch dachte ich, so eine Digicam in dieser Preisklasse kriegt das hin...

Man hört nur die Geräusche in unmittelbarer Umgebung aber z. B. Stand ich 2 Meter auf unserer Hotelterasse von meiner Frau weg, die mich gefilmt hat und im Film ist kein Wort von mir zu hören obwohl ich was gelabbert habe... ?

1) Was ich noch anmerken sollte, die Option "Windcut" war die ganze Zeit auf "ein" gestellt, hat das große Auswirken auf den Ton?

2) Wenn ich ein Stereo Zoom Microphone brauche, welches würdet ihr mir für meine Cam empfehlen bzw. oder funktioniert nur das Original von Panasonic (VW-WMH3 ist sauteuer!)?

Entschludigt die Einsteigerfragen, danke für eure Hilfe! ...




Phyro-Mane
Beiträge: 253

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Phyro-Mane » So 20 Aug, 2006 12:23

es funktionieren natürlich auch andere Mics.
Dass die Kamerainternen Micros schlecht sind ist einfach so, schon alleine wegen der Baugrösse der Kamera ist das kaum zu ändern.
Und was heisst hier "in dieser Preisklasse"?
Die 280 ist eine sehr billige Kamera!
Da kann man erst recht nicht allzu viel erwarten.

Ich habe das Thoman t.bone 9600 und bin damit sehr zufrieden.
Kann man umschalten zwischen Superniere und Keule, und für den PReis ist das Mic echt gut.




Markus
Beiträge: 15534

Re: NV-GS 280 Probleme USB Treiber Installation

Beitrag von Markus » So 20 Aug, 2006 19:44

User77 hat geschrieben:Nur die Tonqualität bei Außenaufnahmen läßt manchmal zu wünschen übergig, schätze ich brauche wohl ein Stereo Zoom Microphone...
Sorry, aber schon die Bezeichnung "Stereo Zoom Microphone" hört sich für mich völlig unbrauchbar an. Ein ernsthaftes Richtmikrofon ("Zoom") ist nie stereo, denn es unterscheidet nicht links und rechts, sondern vorne und nicht-vorne.
Herzliche Grüße
Markus




Jan
Beiträge: 9484

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jan » So 20 Aug, 2006 21:23

Naja das ist ein wenig übertrieben mit dem Digicam billigen WAVE Mono Ton, selbst eine CanonS 2/3 IS (Stereo) kommt nicht annähernd an einen digitalen Ton einer Videokamera mit, die Frequenzen sind viel zu begrenzt.

Zoom Mikrofon heisst bei Pana - bei Bewegung des Zoomhebels ändert sich der sonst eingestellte grosse Atmo Winkel auf den engen Winkel (Richtwirkung), naja zuviel darf man von dem Eingebautem aber nicht erwarten, VAD hatte aber damals getestet das auch nicht jedes aufgesteckte Mikro umbedingt besser sein muss Beispiel Sony optionales Mikro HGZ 1 mit zb HC 94 / 96, anders waren die guten HST 1 & HQP 1.

Der Ton ist im Allgemeinen bei der GS 280 schon brauchbar, Steve wirds bestimmt auch bestätigen, ich hatte wiegesagt oft die Kombination GS 280 / 500 mit Sennheiser MKE 300 - die Frage ist ob 130 € bezahlt werden wollen ?

VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




User77
Beiträge: 17

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von User77 » So 20 Aug, 2006 22:31

Sorry, aber die Bezeichnung "Stereo Zoom Microphon VW-VMH3" steht in der offiziellen Panasonic Accessories Beilage, die bei der Cam in der Verpackung enthalten war.
Außerdem scheinen hier manche zuviel Geld zu haben, ich meine 749 EUR für eine CAM auszugeben ist für manchen Familienvater nicht einfach.

Leider habe ich als Einsteiger keine Ahnung was es für Unterschiede bei externen Microphonen gibt.

130 EUR für so ein Zubehör ist schon eine Menge Holz, was für Alternativen bzw. passende Zubehörmicros gibt es sonst noch?




Jan
Beiträge: 9484

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jan » So 20 Aug, 2006 22:48

Nicht böse sein, die meisten Slashcamer sind keine wilden Amateuere mit 500 € Kameras, sondern arbeiten ausschliesslich mit mindestens 3000 € Ausrüstung, ich und Steve zb filmen mehr im Consumermarkt in deiner Klasse.

Ja man kann sagen VMS 2/3 sind nicht Fleisch / Fisch - so halb Atmosphären ( Stereo) / Zoom-Richtmikro - ein richtiges gutes Richtmikrofon ist wie von Markus beschrieben Mono.

Markus hatte auch mal mit dem günstigen Hama ( 50 €) aktzeptable Ergebnisse bekommen, andere ( zb. ich) sind von dem nicht so überzeugt.

Wiegesagt MKE 300 ist für mich das Beste, aber ich verstehe auch 130 € sind ne Menge Geld. Rode Videomic wäre auch ein Tip.


VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Markus
Beiträge: 15534

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Markus » Mo 21 Aug, 2006 14:14

Jan hat geschrieben:Markus hatte auch mal mit dem günstigen Hama ( 50 €) aktzeptable Ergebnisse bekommen, andere ( zb. ich) sind von dem nicht so überzeugt.
Ob sich da inzwischen die Produktqualität verschlechtert hat? Oder waren Deine Ansprüche bereits durch Sennheiser, Røde & Co. "verkorkst"? ;-)
Herzliche Grüße
Markus




Jan
Beiträge: 9484

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jan » Mo 21 Aug, 2006 16:53

Nein es sind auch Einige meiner Kunden nicht unbedingt zufrieden gewesen und kamen zurück....

Naja vielleicht Geiz-Zeit

VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Markus
Beiträge: 15534

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Markus » Mo 21 Aug, 2006 16:56

Das kann gut sein. Für seinen Preis ist das RMZ-10 in Ordnung, aber man darf (wie überall sonst auch, wenn man sich bei den preisgünstigen Artikeln orientiert) natürlich keine Wunder erwarten.
Herzliche Grüße
Markus




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 12:20

Das Thema ist sehr alt. Aber vielleicht kann mir jemand meine Frage beantworten.
Muss ich in der Kamera beim internen Mikrofon auf Stereo umstellen? Mein Aufnahmen sind alle mono.

Danke, im voraus für eure Antworten.

Gruss Klaus
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jan
Beiträge: 9484

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jan » So 10 Feb, 2019 20:02

Das eingebaute Mikrofon gibt am TV oder PC nur Mono raus ? Kann ich mich nicht errinneren das ich das jemals bei einer Kamera gehabt habe. Selbst wenn man ein Richtrohr an eine Mini-DV anstöpselt, macht die aus dem eigentlichen Mono-Ton des Richtmikrofon Stereo bei der Aufnahme, die Kamera dupliziert die erste Tonspur und kopiert sie auf die zweite Spur. Außer bei Canon damals gab es das wirklich, dass bei einem angestöpselten Richtmikrofon nur Mono aufgenommen wurde, also man hört per Kopfhörer nur auf einer Seite etwas beim Abspielen und bei der Aufnahme. Kann man aber im Menü bei der alten Canon umstellen, wenn ich mich recht erinnere, ist lange her, das sie die eine Spur duplizieren soll bei einem aufgesetzten reinen Mono-Mikrofon.

Die GS280 hat doch nur zwei Funktionen im Menü zur Toneinstellung, 12 Bit oder 16 Bit und Windcut (tiefere Frequenzen werden rausgefiltert). Bei der Wiedergabe in der Kamera gibt es noch eine Funktion Audio Out, wo man Stereo, die Ausgabe des linken Kanals oder des rechten Kanals wählen kann. Der in der Kamera augenommene Ton ist aber Stereo. Was hört man am PC und am TV, nur auf einer Seite des Lautsprechers einen Ton ? Das klingt dann verdächtig nach einem defekten Mikrofon. Wenn es nur in der Kamera so ist, bitte die Einstellung Audio Out überprüfen, ob dort Stereo gewählt wurde.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Jott
Beiträge: 17227

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jott » Mo 11 Feb, 2019 06:05

Identischer Ton auf Spur 1 und 2 ist doch nicht Stereo.




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Merlin2504 » Mo 11 Feb, 2019 11:09

Jan hat geschrieben:
So 10 Feb, 2019 20:02
Das eingebaute Mikrofon gibt am TV oder PC nur Mono raus ?
Doch, wenn man im Menü bei Wiedergabe versehentlich Mono eingestellt hat.

Ansonsten ist es leider so, das im Handbuch dies nicht richtig beschrieben ist und ich bei Menü Aufnahme:
1. Audio 12 bit = Aufnahme ist Mono
2. Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo
einstellen muss.

Ich habe immer mit Audio 12bit aufgenommen.
Testaufnahmen am Wochenende mit 1 und 2 haben das bestätigt. 1 ist Mono und 2 ist Stereo. Warum frag mich nicht?

Gruss Klaus
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Jan
Beiträge: 9484

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jan » Mo 11 Feb, 2019 15:24

12 Bit ist nicht Mono (also Ton nur rechts oder links), das ist falsch. Bei 12 Bit-Einstellung (vier Ton-Spuren) kann man nachvertonen, weil zwei Spuren frei gelassen werden. 16 Bit hat nur zwei Spuren, man kann damit nicht in der Kamera nachvertonen, dafür aber eine höhere Frequenz (48 KHz). Dass man in der Kamerawiedergabe auf Mono stellen kann, habe ich beschrieben, aber nicht bei der Aufnahme. Prüfe dazu einfach mal am TV, ob du rechts und links beim Lautsprecher etwas hörst.



https://panasonic.ca/viewing/ALL/NV-GS3 ... qt0t16.pdf

Seite 51
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor

Zuletzt geändert von Jan am Mo 11 Feb, 2019 15:41, insgesamt 1-mal geändert.




Jan
Beiträge: 9484

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jan » Mo 11 Feb, 2019 15:32

Jott hat geschrieben:
Mo 11 Feb, 2019 06:05
Identischer Ton auf Spur 1 und 2 ist doch nicht Stereo.
Wenn man ein Richtrohr (Mono) an eine Kamera anstöpselt, wird normalerweise der Ton von der einen Spur dupliziert. Man hört also beim Abspielen an der Kamera oder am PC oder Computer rechts und links etwas, es ist natürlich kein reines Stereo. Bei reiner Mono-Aufzeichnung würde man immer nur auf einer Seite etwas hören, also beispielsweise beim Kopfhörer.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Jott
Beiträge: 17227

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Jott » Di 12 Feb, 2019 10:35

Jan hat geschrieben:
Mo 11 Feb, 2019 15:32
es ist natürlich kein reines Stereo
Ist gar kein Stereo. Entweder, oder. Wenn das Kind (gleiches Signal auf zwei Spuren) unbedingt einen Namen kriegen muss, dann vielleicht Dual Mono.

Zum Trost: die Mehrzahl der "Profis" verlangt bei Sprachaufnahmen im Studio "Stereo" und meint damit Mono auf zwei Spuren. Weil sie durchdrehen, wenn der Ton am Schnittplatz nur aus einer Box kommt, und weil sie noch nie etwas von einem Panoramaregler gehört haben.




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Merlin2504 » So 31 Mär, 2019 15:32

Jan hat geschrieben:
Mo 11 Feb, 2019 15:24
12 Bit ist nicht Mono (also Ton nur rechts oder links), das ist falsch. Bei 12 Bit-Einstellung (vier Ton-Spuren) kann man nachvertonen, weil zwei Spuren frei gelassen werden. 16 Bit hat nur zwei Spuren, man kann damit nicht in der Kamera nachvertonen, dafür aber eine höhere Frequenz (48 KHz). Dass man in der Kamerawiedergabe auf Mono stellen kann, habe ich beschrieben, aber nicht bei der Aufnahme. Prüfe dazu einfach mal am TV, ob du rechts und links beim Lautsprecher etwas hörst.
Ich muss das Thema nochmals aufgreifen. Entweder ist meine Kamera von Anfang an defekt, oder?

Verschiedene Test (neue Aufnahmen, danach auf den Rechner eingespielt) haben ergeben, das meine Aufnahmen (mit dem internen Mikrofon) mit der Einstellung Audio 12 bit = Mono sind.
Wenn ich die Kamera auf Audio 16 bit umstelle, ist die Aufnahme dann Stereo. Das erkenne ich dann wenn ich die Aufnahmen per Firewe kabel auf den Rechner spiele.
Bei Audio 12 bit entsteht ein Audio Spur und Mono. Bei Audio 16 bit entstehen zwei Audio Spuren und Stereo.

Komisch
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




pillepalle
Beiträge: 1530

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von pillepalle » So 31 Mär, 2019 16:03

Ich weiß zwar nicht genau über welche Geräte ihr diskutiert, aber da scheint es doch einige Verwirrung zu den Begrifflichkeit zu geben...

Die Bitrate gibt den Dynamikumfang einer Audiodatei an und die Samplerate (die Frequenz in Hz) die Auflösung. Mit Mono und Stereo hat das erstmal nix zu tun.

Auch muss eine Monoaufnahme nicht aus einem Lautsprecher kommen, wenn man sie auf einer Stereoanlage (2.0 System) anhört. Bei einer Monoaufnahme kommt dann lediglich ein identisches Signal aus beiden Lautsprechern.

VG




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Merlin2504 » So 31 Mär, 2019 16:42

Wir den von der Videokamera NV-GS280.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Doc Brown
Beiträge: 40

Re: NV-GS280 - Stereo Zoom Microphone erforderlich?

Beitrag von Doc Brown » So 14 Apr, 2019 11:11

Die Antwort sollte eigentlich lauten: Es ist immer ein externes Mikrofon erforderlich, egal bei welcher Kamera.
Die Kamerahersteller sollten keine Mikrofone einbauen, sondern ordentliche Eingangsbuchsen.
Draussen benötigt man zudem so ein flauschiges, totes Tier (je nach Land Katze, Wombat usw.) Fell zum drüber ziehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Jörg - Mo 22:43
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 22:35
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von dosaris - Mo 22:11
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von rush - Mo 21:30
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von teichomad - Mo 19:57
» Verwendet ihr S E O?
von Jörg - Mo 19:50
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» Welche bitrate bei 4k
von Jott - Mo 19:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Jörg - Mo 16:57
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Mo 16:31
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:09
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von handiro - Mo 14:44
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von Darth Schneider - Mo 14:06
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von StanleyK2 - So 22:04
» Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair
von handiro - So 21:52
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 20:43
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von rush - So 19:17
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von otmar - So 18:34
» UFC / Boxing
von Darth Schneider - So 18:05
» Welche Framerate
von meier14 - So 17:16
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von -paleface- - So 16:15
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - So 16:08
» Cosina kündigt Voigtländer Nokton 60mm F0.95 für MFT an
von slashCAM - So 15:06
» Bademeister mal anders!
von klusterdegenerierung - So 14:59
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.