Sony Forum



Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Heiner Kunk
Beiträge: 451

Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von Heiner Kunk » Mo 03 Sep, 2018 19:09

Hallo,

ich habe zwei Drehs anstehen.

Ausrüstung:

- A7III
- 24 105 OSS Sony F4
- Video Assist 4K
- Option auf 2 Bi-Color LED-Panels

Auch wenn ich die Option auf 2 LED-Panels habe, ich werde mich abschleppen. Ein Sachtler-Stativ schleppe ich auch noch mit. Zusammen mit den 2 LED-Panel-Stativem und dem Kram, wird s schon eng. Seht ihr eine Möglichkeit mit der Ausrüstung auch ohne LED-Panels gute Resultate zu bekommen. Ratet Ihr mir dazu besser ein 55er ZEIS 1.8 zu holen für diesen Dreh? Habt ihr Tipps für die Kameraeinstellung? Würde gerne in SLog3 drehen.

Danke euch




SKYLIKE
Beiträge: 88

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von SKYLIKE » Mo 03 Sep, 2018 19:15

Das einzige von dem Zeugs was dir helfen wird ein Bild schön zu machen ist Licht. (Gerade bei Indoor Interviews)




Heiner Kunk
Beiträge: 451

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von Heiner Kunk » Mo 03 Sep, 2018 19:20

SKYLIKE hat geschrieben:
Mo 03 Sep, 2018 19:15
Das einzige von dem Zeugs was dir helfen wird ein Bild schön zu machen ist Licht. (Gerade bei Indoor Interviews)

Konkrete Tipps für kompakte LEDs? Meine sind schwer und riesig




Jan
Beiträge: 9227

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von Jan » Mo 03 Sep, 2018 19:24

Das 55mm F 1,8 und Vollformat könnte lustig werden bei Offenblende-Filmen, da ist dann immer dir Frage, was ist scharf im Bild und was nicht.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Heiner Kunk
Beiträge: 451

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von Heiner Kunk » Mo 03 Sep, 2018 20:06

Jan hat geschrieben:
Mo 03 Sep, 2018 19:24
Das 55mm F 1,8 und Vollformat könnte lustig werden bei Offenblende-Filmen, da ist dann immer dir Frage, was ist scharf im Bild und was nicht.

Mit dem 24 105mm er SONY bin ja eigentlich zufrieden…




sanftmut
Beiträge: 248

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von sanftmut » Di 04 Sep, 2018 06:41

Gerade wenn Du versuchst „ohne kontrolliertes Licht“ zu drehen, und wenn die Gefahr von „low light“ besteht:

Slog meiden!
Ohne PP drehen / neutral.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von Roland Schulz » Di 04 Sep, 2018 07:02

Auf keinen Fall S-Log nehmen im "Dunkeln", schon gar nicht S-Schrott 3!!!
Persönlicher Tip: Cine1 und mit Black Gamma experimentieren um die Tiefen etwas zu "schützen".
Zudem wo´s geht ISO´s leicht unter oder über ISO640 auf ISO640 einstellen (2. native ISO).

Ach so, dann noch Licht!!




mediadesign
Beiträge: 856

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von mediadesign » Di 04 Sep, 2018 16:00

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 04 Sep, 2018 07:02
Auf keinen Fall S-Log nehmen im "Dunkeln", schon gar nicht S-Schrott 3!!!
Ich nutze SLOG bei den A7S auch nur dann, wenn ich wirklich viel Dynamik brauche wie bspw. bei einer Szene bei Sonnenaufgang. Warum bezeichnest du SLOG als S-Schrott?




r.p.television
Beiträge: 2725

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von r.p.television » Di 04 Sep, 2018 16:49

Wichtiger sind hier aktive Lichtgestaltung als irgendwelche Kameraprofile.
Wenn Du wirklich kein Licht "schleppen" willst dann setze den Interview-Gast schräg seitlich vor ein Fenster in das nur passives Tageslicht kommt. Keine direkte Sonne.
Damit hast Du ein starkes seitliches Führungslicht. Als für die andere Gesichtshälfte kann dann irgendne helle Fläche dienen. Was fehlt ist dann halt ne Lichtkante, ausser Du hast in dem Raum von hinten noch ein Fenster in das eventuell sogar aktives Sonnenlicht fällt.
Aber freunde Dich mit "Schleppen" an. Das gehört mehr zum Job als einem lieb ist.




Heiner Kunk
Beiträge: 451

Re: Settings SONY a7III für Interviewdreh (innen)?

Beitrag von Heiner Kunk » Di 04 Sep, 2018 17:47

r.p.television hat geschrieben:
Di 04 Sep, 2018 16:49
Wichtiger sind hier aktive Lichtgestaltung als irgendwelche Kameraprofile.
Wenn Du wirklich kein Licht "schleppen" willst dann setze den Interview-Gast schräg seitlich vor ein Fenster in das nur passives Tageslicht kommt. Keine direkte Sonne.
Damit hast Du ein starkes seitliches Führungslicht. Als für die andere Gesichtshälfte kann dann irgendne helle Fläche dienen. Was fehlt ist dann halt ne Lichtkante, ausser Du hast in dem Raum von hinten noch ein Fenster in das eventuell sogar aktives Sonnenlicht fällt.
Aber freunde Dich mit "Schleppen" an. Das gehört mehr zum Job als einem lieb ist.
Ja, das hast du vermutlich recht ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von cantsin - Do 8:23
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von macaw - Do 8:21
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von Huitzilopochtli - Do 8:18
» Red Scarlet-W Black shading
von lossantos - Do 7:46
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von Frances - Do 7:38
» Passion für Lost Places
von 3Dvideos - Do 7:27
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von hellcow - Do 3:41
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von DeeZiD - Do 1:32
» Pocket 4K - Stromkabel
von Sammy D - Mi 23:47
» freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
von Marco - Mi 23:38
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Mi 22:31
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von new - Mi 20:04
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 13:17
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.