Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Pianist
Beiträge: 5740

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von Pianist » So 08 Aug, 2010 10:25

Axel hat geschrieben:P.S.: Denkt man bei Ruessels Pinguinen nicht unwillkürlich, dass der Anführer schreit: "Wollt ihr die totale Auflösung?"
Ja, genau daran musste ich denken! :-)

(da ich mich aber immer an Regel Nummer Eins halte, schwieg ich dazu)

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von WoWu » So 08 Aug, 2010 13:40

Der Punkt ist doch, dass hier ständig Äpfel mit Birnen verglichen werden.
Jeder soll doch machen, was er für das Beste hält und im kommerziellen Bereich, wo ich ab 30.k€ aufwärts für Optiken investiere, und Kameras immer noch einen Haufen Geld kosten ist 1080 ja auch sicher eine tolle Sache.
Aber dort, wo ich eine Kamera relativ schnell amortisieren muss, haben ich es nach wie vor mit der Optik/Sensor Problematik zu tun und jeder, der glaubt, damit 1080 zu machen lügt sich doch selbst an.
Daher verlassen wir uns lieber darauf, welche Qualität wir mit den, uns zur Verfügung stehenden Mitteln erreichen können und wie sehen Bilder aus, die wir auf unterschiedliche Arten nach 1080p50 generieren können. (wohl gemerkt, derzeit noch Part2.
Wir haben nicht ausprobiert, wie ein solcher Test unter Zugrundelegung einer Kamera/Objektivinvestition von einer halben Million EUR aussieht.
Daher mag es ja alles sein, dass Broadcaster da vielleicht zu andern Ergebnissen kommen. Wir jedenfalls nicht und 720 hat bei uns zum besten 1080 Ergebnis geführt.
Daher diese Entscheidung, solange Sensoren in Kameras noch so winzig sind, dass Objektive die Leistung 1080 gar nicht erbringen können.
Ändert sich das, und wird 1080 eines Tages nicht nur aus Kanten künstlich aufgeblasen, werden wir neu entscheiden.
Solang aber ist für das, was wir herstellen 720 das bessere 1080.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




lilbarby
Beiträge: 393

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von lilbarby » So 08 Aug, 2010 15:24




Axel
Beiträge: 12292

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von Axel » So 08 Aug, 2010 16:15


"In den ersten Tagen haben mehr als 2.000 Zuschauer die Petition unterzeichnet."


Eine schärfere Bewegungsdarstellung könne 720p "schon alleine wegen der Bildfrequenz und üblicher Belichtungszeiten nicht leisten" und "verwischte Passagen der Einzelbilder kann 720p nicht schärfer darstellen als sie der Bildsensor erfasst". Scharf belichtete Bildregionen profitierten zudem von 1080i.

Aha. Notwendige Bewegungsunschärfe vs. Detailschärfe. Klingt wie, ach zum Kuckuck mit der höheren Bewegungsauflösung, wird doch eh alles eine Pampe. Das ist doch mal ein Ansatz: Wieder mal der Nike-Spot. Was wir sehen, ist alles 25p, am Anfang mit Shuttern (Strobo-Effekt) durch die kurze Belichtungszeit des Zeitraffers, später über Zeitrampen in allen möglichen Geschwindigkeiten. Fast nie aber ohne z.T. heftige Kamerabewegungen. Ganz gleich, in welcher Auflösung man diesen Spot (in kleineren Aulösungen dann am besten nicht auf fullscreen schalten) ansieht, in "i" würden die meisten Details verlorengehen, denn alle Pixel eines Einzelbildes wären dann interpoliert. Von den vielen Phasen, die man so gerne dokumentiert hätte, kann man in Wirklichkeit nichts sehen. Nun soll es gut sein, aber hier noch ein sehr unfairer, nicht ganz ernst gemeinter Kommentar zu "i" (das natürlich, ohne das beschissene Geschwenke, da haben die Petitionisten Recht, schärfer wäre).

Ich bin natürlich betriebsblind, vielleicht auch ein Hirnkrüppel, aber mir will es nicht gelingen, in 25p Phasen zu vermissen, bin wohl keine Katze (und ich kann analogen Film flimmern sehen, das betrifft aber keine Flatpanel-Wiedergabe). Das brauchen wir hier aber auch nicht wieder aufzurollen.




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von WoWu » So 08 Aug, 2010 17:31

@ lilbarby

Du scheinst nicht so richtig informiert zu sein und beziehst Deine Kenntnis nur aus Überschriften.

Ein einziger Regionalsender, nämlich der Mitteldeutschen Rundfunks hat angekündigt (seit Ende Juni) nun auch zusätzlich zum ARD Standard von 720p50 Produktionen, 1080i Produktionen anzunehmen und hausintern in dem Format weiter zu verarbeiten.
Es gibt dazu hier einen ausführlichen Thread (Suchmaschine).
Der Fernsehbetriebsleiter des MDR, Andreas Vierling, sagte jedenfalls, die interne Umstellung auf die Produktion in 1080i/25 sei ausschließlich eine Entscheidung des MDR und würde die Ausstrahlung weder bei der ARD noch beim RBB betreffen.
Und, ich hab es schon mal gesagt, ob das Thüringen Magazin nun mit 15% mehr Auflösung (wenn überhaupt) aber mit 100% mehr Artefakten produziert wird, oder ob in Japan ein Sack Reis umfällt, dass ist ziemlich wurscht.
Dazu kommt noch, dass in der Ausstrahlung ohnehin ein skaliertes Signal nach SVC vorgesehen ist, also ein SD Signal in einem Datenstrom mit einem 720p50.
Die Kombinationen 1080i25 und SD sind derzeit noch nicht möglich.

Die tolle Petition hat also ausser heisser Luft nichts produziert und geht dazu noch an technischen Zukunftslösungen vorbei.
Informier Dich mal besser, bevor Du solche alten Kamellen hier auftischst.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




lilbarby
Beiträge: 393

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von lilbarby » So 08 Aug, 2010 18:07

es sei dir unbenommen die infos in den links aus deiner Sicht zu kommentieren.
Jeder der selbst lesen kann wird sich zweifellos seine eigenen Gedanken dazu machen.




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Sinn und Unsinn von Camcorder-Tests

Beitrag von WoWu » So 08 Aug, 2010 19:01

Gedanken machen schon, aber Überschriften posten ist etwas Anderes, zumal selbst der Artikel nicht die Wahrheit verbreitet.
Du weist doch, auch Weglassen ist eine Form von Zensur, aber bei HEISE ja nichts Ungewöhnliches.
Aber, wie ich oben schon sagte, jeder soll das Format benutzen, mit dem er glücklich wird und weil die meisten Consumerobjektive/Sensoren ohnehin kein 1080 auflösen, kommt es bei dem Abtastformat auch nicht mehr auf die Leistungsfähigkeit an.
Aber wenigstens steht ja 1080 drauf, um den Konsumenten für alle Fälle schon mal auf den richtigen Gedanken zu bringen.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von roki100 - Mo 0:36
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von cantsin - So 23:50
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - So 22:17
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - So 21:47
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - So 18:46
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.