Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Karuso
Beiträge: 26

Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Karuso » Mo 06 Jul, 2020 14:45

Hallo zusammen,

ich besitze seit längerem eine Sony FS5 II.
Da Adobe Premiere nun endlich ProRes RAW lesen kann, möchte ich nun die nächste Leistungsstufe an meiner
FS5II zünden und ProRes RAW aufnehmen, einfach weil mich das Thema interessiert.
Dazu habe ich mir den Atomos Shogun 7 bestellt, hier sollte ja über SDI das 4k 120p möglich sein.

Allerdings habe ich noch einige Fragen zu SDI und hoffe hier auf einige Experten Tipps dazu. Über Google finde ich
wirklich wenig.
Bei den technischen Daten meiner Sony steht:
SDI-Ausgang: BNC (1 x), SD/HD/3G (Level-B) wählbar
SMTPE-Standards 259M/292M/424M/425M

Was bedeuten diese Kürzel? Die Kabel heißen häufig BNC Kabel, soweit habe ich es schon herausfinden können.
Doch was muss ich beim Kabelkauf beachten? Warum gibt es 12G, 6G, 3G?
Ich habe nämlich Angst vor "Verlusten" wenn ich das falsche Kabel verwende.

Welches Kabel empfehlt ihr bei dieser Kombi? Und ist die Steckergröße gleich beim Atomos und beim Sony?




Mantas
Beiträge: 719

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Mantas » Mo 06 Jul, 2020 14:52

steht hier alles eigentlich ganz gut:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Serial_ ... _Interface

Die Stecker sind immer gleich.




pillepalle
Beiträge: 3224

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von pillepalle » Mo 06 Jul, 2020 15:31

Müsste ein 75 Ohm Kabel sein. Es gibt auch 50 Ohm Kabel, die z.B. für Antennen verwendet werden. Also die 50 Ohm Kabel nicht nehmen. Ich habe auch unterschiedliche (50 Ohm und 75 Ohm) z.B. für meine Timecode-Boxen, je nachdem was für Signale ich nutze.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Karuso
Beiträge: 26

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Karuso » Mo 06 Jul, 2020 15:53

Vielen Dank.
Also verstehe ich die Angabe bei Sony so, dass ich wahlweise SD, HD oder 3G ausgeben kann, wobei 3G die höchste Datenrate ist.
Scheinbar gibt es also Kameras die bis zu 12 Gbits können, wo die FS5 nun nicht dazu gehört.

Dennoch ist es für mich nicht so einfach zu verstehen, welches Kabel sich denn nun perfekt eignet... Es gibt so viel unterschiedliche...
Das hier erscheint mir richtig...auch wenn mir manche Angaben jetzt nichts sagen:
Zum Bsp:
Frequenz: 0 ~ 2 GHz. Für was soll das wichtig sein?

Oder würdet ihr das Kabel nicht nehmen?




dosaris
Beiträge: 1361

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von dosaris » Mo 06 Jul, 2020 16:00

Karuso hat geschrieben:
Mo 06 Jul, 2020 15:53
Also verstehe ich die Angabe bei Sony so, dass ich wahlweise SD, HD oder 3G ausgeben kann, wobei 3G die höchste Datenrate ist.

Frequenz: 0 ~ 2 GHz. ?...
dämpfungsarmes 75-Ohm-Koax mit BNC-Stecker dran

recht gut geht auch Sat-Koaxkabel (doppelt geschirmt)

einfach selber zu konfektionieren (ohne Löten) mit F-Stecker und F-BNC-Adapter




TomStg
Beiträge: 2288

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von TomStg » Mo 06 Jul, 2020 17:27

Karuso hat geschrieben:
Mo 06 Jul, 2020 14:45
Was bedeuten diese Kürzel? Die Kabel heißen häufig BNC Kabel, soweit habe ich es schon herausfinden können.
Doch was muss ich beim Kabelkauf beachten? Warum gibt es 12G, 6G, 3G?
Ich habe nämlich Angst vor "Verlusten" wenn ich das falsche Kabel verwende.
12G = Datenrate 12GBit/s für 4K 50p
6G = Datenrate 6GBit/s für 4K 25p
3G = Datenrate 3GBit/s für FHD 50p

Die Eignung des Kabels richtet sich nach den Dämpfungseigenschaften für hohe Frequenzen. Je höher die Frequenz, desto größer die Ansprüche an das Kabel. Details siehe zB hier:
https://koaxshop.de/gx2/info/koaxkabel ... d-sdi.html

Deshalb für Dich besser so etwas:
https://www.amazon.de/Alvins-Cables-St ... B07N2T6B21




Sammy D
Beiträge: 1881

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Sammy D » Mo 06 Jul, 2020 17:48

Mal eine Zwischenfrage. Wie kann die FS5 4K über SDI ausgeben, wenn es nur einen 3G-SDI-out hat?




Jott
Beiträge: 18786

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Jott » Di 07 Jul, 2020 07:01

Offensichtlich geht‘s ja. Auch Wikipedia nennt 4K für 3G-SDI. Irgend ein Trick am Werk? Keine Ahnung.




Karuso
Beiträge: 26

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Karuso » Di 07 Jul, 2020 08:17

TomStg hat geschrieben:
Mo 06 Jul, 2020 17:27
Karuso hat geschrieben:
Mo 06 Jul, 2020 14:45
Warum gibt es 12G, 6G, 3G?
.
12G = Datenrate 12GBit/s für 4K 50p
6G = Datenrate 6GBit/s für 4K 25p
3G = Datenrate 3GBit/s für FHD 50p
[/url]
Sorry....aber das kann nun ja überhaupt nicht stimmen.
Die Sony kann ja SDI-Ausgang: BNC (1 x), SD/HD/3G (Level-B) wählbar
Das verstehe ich nun so, das sie 3GBit/s schafft.
Trotzdem kann sie über SDI kontinuierlich 4k 60p und für 4 Sekunden 4k 120p.

Scheinbar genügen dafür also doch die 3GBit/s ?




ruessel
Beiträge: 6919

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von ruessel » Di 07 Jul, 2020 08:26

Das waren wohl nur Beispiele. Ob 3G oder 12G hat NUR etwas mit der max. Bitrate zu tun (bis 4K genormt). Es kann das Bild in 4K für 3G ausreichen (SMPTE 424M), aber nur in 8Bit, 4K 10/12 Bit RAW 50p geht halt nicht mehr mit 3G.

https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_Digital_Interface
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Karuso
Beiträge: 26

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Karuso » Di 07 Jul, 2020 08:57

Ok, vielen Dank.
Doch wo sehe ich jetzt bei meiner FS5 II, wieviel Bit sie bei 4k 60p hat, wieviel hat sie bei 4k 120p?
Wieviel bei FHD 240p ?
Ich finde da keine Tabellen...Ich frage mich auch warum der Zugang zu solchen Informationen so schwer ist?
Interessiert das in der Praxis keinen?

Stecken die ihr BNC Kabel einfach ein und hoffen das beste??




Jott
Beiträge: 18786

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Jott » Di 07 Jul, 2020 09:02

Karuso hat geschrieben:
Di 07 Jul, 2020 08:57
Interessiert das in der Praxis keinen?
So ist es. Interessant ist doch nur, welchen externen Recorder du anschließt und was DER aufzeichnet. Im Falle des Shogun und ProRes raw: schau bei Apple nach, was ProRes raw genau ist.
Whitepaper: https://www.apple.com/final-cut-pro/doc ... es_RAW.pdf




Karuso
Beiträge: 26

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Karuso » Di 07 Jul, 2020 09:21

Gut, aber dazu muss ich trotzdem wissen was meine Kamera raushaut, damit ich weiß was ankommt.
Es könnte ja theoretisch auch weniger ankommen, als Prores RAW leisten würde. Hinkt ein bisschen die Aussage.

Zum Beispiel steht bei der Profi Kamera von Sony PXW 9 oder wie die heißt: 16-Bit RAW mit 15 Blendenstufen Dynamikumfang. Das ist doch mal eine Aussage. Bei der FS5II steht nur was von RAW, aber was kommt da genau raus?




Jott
Beiträge: 18786

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Jott » Di 07 Jul, 2020 09:31

Das, was aus dem 3G-SDI rauskommt, ist eine viiiiiiel höhere Datenmenge, als der Shogun aufzeichnet/aufzeichnen kann. Video-raw ist mehr oder weniger stark komprimiert, in Form eines Codecs, hier dann halt ProRes raw. Die Komprimierung übernimmt der Shogun. Mit Foto-raw hat das insofern kaum was zu tun.

ProRes raw läuft mit 12Bit, also wird die FS5 das wohl auch mindestens liefern.
Karuso hat geschrieben:
Di 07 Jul, 2020 09:21
Es könnte ja theoretisch auch weniger ankommen, als Prores RAW leisten würde.
Theoretisch sicherlich. Aber da es aus dieser Richtung keinen Shitstorm von ProRes-hassenden Pixelzählern gab, dürfte dein Mißtrauen unbegründet sein.

Sony gibt an:
SDI-AusgangBNC (1 x), SD/HD/3G (Level-B) wählbar
SMTPE-Standards 259M/292M/424M/425M




dosaris
Beiträge: 1361

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von dosaris » Di 07 Jul, 2020 10:14

Jott hat geschrieben:
Di 07 Jul, 2020 09:31
Das, was aus dem 3G-SDI rauskommt, ist eine viiiiiiel höhere Datenmenge, als der Shogun aufzeichnet/aufzeichnen kann. Video-raw ist mehr oder weniger stark komprimiert, in Form eines Codecs, hier dann halt ProRes raw.
ProRes am SDI-Ausgang?

Biste sicher?

Dort kommt iA dasselbe raus wie vom regulären HDMI...




Jott
Beiträge: 18786

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Jott » Di 07 Jul, 2020 10:19

Natürlich nicht ProRes am Ausgang. Wo sollte ich so was geschrieben haben? Die Komprimierung zu ProRes oder ProRes raw erfolgt im externen Recorder.

Was genau bei SDI rauskommt, kann man sicher in den SMPTE-Specs nachlesen. Die Standards gibt Sony ja im Manual an, wie schon erwähnt.




Frank Glencairn
Beiträge: 12585

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 07 Jul, 2020 11:56

Ihr macht das wieder mal viel zu kompliziert.

Kauf das Kabel, das Tom auf Amazon verlinkt hat und call it a day.
Bei der Kabellänge ist das sowieso alles eher unkritisch.




Karuso
Beiträge: 26

Re: Neuling im Bereich SDI Output, welches Kabel?

Beitrag von Karuso » Di 07 Jul, 2020 12:07

Danke für eure Hilfe!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von Bluboy - So 6:00
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 3:13
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von markusG - So 1:03
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von iasi - Sa 23:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 23:24
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Sa 23:19
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» Mattebox als variabler ND-Filter
von pillepalle - Sa 19:47
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Sa 19:27
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von dienstag_01 - Sa 15:57
» Atem Mini
von elephantastic - Sa 14:54
» Die Seilbahn: Como Cable Car
von 3Dvideos - Sa 13:30
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Sa 12:42
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Sa 12:25
» Mein allererster Film
von 7River - Sa 12:05
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...