Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
iasi
Beiträge: 12452

Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von iasi » So 19 Mai, 2019 13:00

In fact you can expect one of the most significant 4V updates in the next two weeks.
https://h4vuser.net/t/big-changes-to-th ... ram/8562/2

Das war am 12.März ;)

Nun wollen sie wohl die interne Kamera aufmöbeln - dazu sollen die Red-Camera-Leute ran.




cantsin
Beiträge: 5813

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von cantsin » So 19 Mai, 2019 14:05

Frage mich, ob es einen Zusammenhang gibt zwischen dem Hydrogen-Megaflop (und den dafür wahrscheinlich nötigen Abschreibungen) und REDs zunehmend aggressiven Agieren als Patenttroll.




iasi
Beiträge: 12452

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von iasi » So 19 Mai, 2019 16:13

Red scheint ja selbst mit Patenthemmnissen zu kämpfen.




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 17:55

Red hat immer die Angewohnheit die Ankündigungs Artikel so verwoben und geheimnisvoll zu schreiben das ich eigentlich praktisch null Informationen daraus entziffern kann, obwohl mein Englisch sehr gut ist.
Bin ja gespannt mit was die dann kommen um das Hydrogen One zu retten, wahrscheinlich mit einem 15 000€ Zubehör Kamera Set....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 15552

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Jott » So 19 Mai, 2019 18:05

Die werden das Ding killen müssen und für einen nächsten Versuch (Hydrogen 2) ein faires Trade in-Angebot machen. Und dieser nächste Versuch müsste dann wirklich "sitzen", sonst machen sie sich endgültig lächerlich.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » So 19 Mai, 2019 18:52

Als ich es das erste mal gesehen habe dachte ich, was soll man mit so einem Gimmick, ist doch nach einem Wochenende zeigen nicht mehr interessant, vielleicht hat sich das bewahrheitet?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12452

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von iasi » So 19 Mai, 2019 18:54

Die Red-Camera-Abteilung soll sich nun um die internen Kameras des Red-Telefons kümmern.

Man hat wohl erkannt, dass die Erwartungen an Red gerade bzgl. der Kameras hoch waren.
HYDROGEN erinnert doch sehr an Kodaks Smartphone-Versuch.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » So 19 Mai, 2019 18:57

Für mich hört sich HYDROGEN eher nach 16K für 60K an. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 19:02

Es wäre doch irgendwie viel, viel, smarter gewesen wenn sich die Red Leute sich schon von Anfang an mehr um die interne Kamera vom Hydrogen One gekümmert hätten.
Der Zug ist jetzt wohl abgefahren der Smartphone Kameramarkt ist leider schon zur Genüge gesättigt und die Inovationen sind durch die Grösse der Smartphones limitiert....und die anderen Hersteller und Entwickler sind sehr stark im Rennen und vergleichen mit Red sehr, sehr günstig und viel, viel schneller im entwickeln von neuen Geräten, Red hat keine Chance im Smartphone Markt Fuss zu fassen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 19 Mai, 2019 19:07, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » So 19 Mai, 2019 19:07

Viel cooler wäre gewesen wenn es sowohl ein Wifi Moni für die großen und eine gute Cam für die Westentasche gewesen wäre. Wer braucht denn als Pro Filmer am Set eine Holography, da benötige ich höchstens eine C-Cam die nicht der Totalausfall ist und die vielleicht sogar DNG oder R3D filmen kann.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 19:09

Davon war doch am Anfang auch die Rede, das Hydrogen sollte als kleiner Monitor und Bedienpanel für die Red Cameras dienen.
Die haben doch keinen Plan, das alles tönt nach verzweifelten Rettungsversuchen. Womöglich hat Red mit dem Hydrogen One mehr Geld verloren als wir denken...
Ps: Ausserdem, ich glaube kaum das Red jemals etwas Cooles herausbringt wird das mit Sony, Canon, Panasonic, oder Black Magic Kameras kompatibel sein wird...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 19 Mai, 2019 19:14, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » So 19 Mai, 2019 19:12

Jetzt dient es als Amüsement auf Neureichen Partys mit dem Kalauer, komm John, zeig uns doch noch mal ein paar Private Fotos in 3D, lach!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 19:16

Aber trotzdem hätte ich schon gerne ein Hydrogen One...Das Design gefällt mir sehr gut und die scheiss kindische 3D Zeugs eben irgendwie schon auch...
Aber nicht für so viel Geld, für so wenig.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 12452

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von iasi » So 19 Mai, 2019 19:33

Red kann immer noch mit R3D und guter interner Kamera punkten - dann würden sie die anderen ausstechen. Denn auch Sonys kommendes Breitbildtelefon kommt nur mit einer Aufnahme-App, aber wieder nur Youtube-Codec.

Schließlich ist ja bei den Telefonen schon eine Raw-Option für die Foto-Freunde oft mit an Board.

Von Kodak hatte man auch eine Telefon-Kamera erwartet, bekam aber nur durchschnittliche Technik mit einem Auslöseknopf und buckligen Design.
Für unter 100€ wurde es dann am Ende bei MM verramscht.
Kodak hatte keinen 2.Versuch gestartet. Schade.

Red gibt wohl nicht so schnell auf - hoffe ich mal.
Leider haben wir Mitte Mai und noch immer keinerlei Infos.




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 19:42

Ja aber was will denn Red mit der internen Hydrogen Kamera jetzt gross punkten, das geht doch schon mit einem alten iPhone 6, oder 7 ausser dem 3D ?
RAW Video mit dem Smartphone...wen interessiert es ?
Der Zug ist auch schon weg.
Wir haben schon die BMD Pockets...oder ne Eva,, oder eine C200, oder ein Ursa und wer es sich leisten kann, kauft ne richtig professionelle halt, sehr, sehr teure Kamera.
Es gibt doch keinen lukrativen Markt mehr für sowas, wenigstens ganz sicher nicht jetzt.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 19 Mai, 2019 19:51, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 12452

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von iasi » So 19 Mai, 2019 19:51

Darth Schneider hat geschrieben:
So 19 Mai, 2019 19:42
Ja aber was will denn Red mit der internen Hydrogen Kamera jetzt gross punkten, das geht doch schon mit einem alten iPhone 6, oder 7 ausser dem 3D ?
RAW Video mit dem Smartphone...wen interessiert es ?
MICH

Eigentlich ist das Kodak-Teil gar nicht schlecht. Würde man manuell fokusieren und in einem guten Codec aufzeichnen können, wäre das schon etwas.
Wenn Red ein solches Smartphone bieten würde, wäre mir das auch ein paar € wert.
Gerne auch mit einem Tele. :)
Darth Schneider hat geschrieben:
So 19 Mai, 2019 19:42
Der Zug ist auch schon weg.
Wir haben schon die BMD Pockets...
Gruss Boris
Noch nicht - aber vielleicht bald, denn es gibt nun Händler, die liefern können.




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 19:52

Sie liefern ja, einfach langsamer, die paar hundert Nasen von BMD.
Red bringt sicher was cooles, aber es wird viel zu teuer.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » So 19 Mai, 2019 20:21

Kodak ?
Die sollten sich vielleicht besser auch auf professionelle digitale Speichermedien für Kameras und spezielle, teure cinematische Luts und schöne Filter konzentrieren ...Das wäre ein elegantes Pendant zum analogen Film...das wäre passender zum Know How der Firma und viel zeitgemässer und es würde ev. mehr Kohle bringen.
Fuji hat den Umstieg ins digitale Zeitalter ja auch irgendwie hingekriegt, sogar noch heute mit ganz tollen, erfolgreichen Kameras und Linsen im Programm (auch wenn für Filmer, für mich wenigstens, immer noch etwas zu exotisch)
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




j.t.jefferson
Beiträge: 769

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von j.t.jefferson » So 19 Mai, 2019 21:28

Darth Schneider hat geschrieben:
So 19 Mai, 2019 19:42
Ja aber was will denn Red mit der internen Hydrogen Kamera jetzt gross punkten, das geht doch schon mit einem alten iPhone 6, oder 7 ausser dem 3D ?
RAW Video mit dem Smartphone...wen interessiert es ?
Der Zug ist auch schon weg.
Wir haben schon die BMD Pockets...oder ne Eva,, oder eine C200, oder ein Ursa und wer es sich leisten kann, kauft ne richtig professionelle halt, sehr, sehr teure Kamera.
Es gibt doch keinen lukrativen Markt mehr für sowas, wenigstens ganz sicher nicht jetzt.
Gruss Boris
Naja...komme ja vom iPhone und im Vergleich ist das iPhone Müll...ganz zu schweigen von der Akkuleistung.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » So 19 Mai, 2019 21:35

Ich kann mir vorstellen dass das phone als solches auch sehr hochwertig und vernüftig ist und ein iphone dagegen nicht anstinken kann und genau deshalb hätte man es auch als solches belassen können, glaube nicht das dieses holo Zeugs einen wirklichesn mehrwert darstellt.

Dadurch wäre es vielleicht günstiger gewesen und ich hätte mir vielleicht auch eines gekauft, aber so, nö ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




RUKfilms
Beiträge: 902

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von RUKfilms » Mo 20 Mai, 2019 07:31

Also ich bin mit meinem Hydrogen mehr als zufrieden und bereue den Wechsel vom iPhone in keinster Weise.
Allerdings war mir schon vor dem Kauf klar, dass das Ganze Holopix Gedöns nur Spielerei ist - und das ist es wirklich.
Ich mag einfach die Robustheit, die Grösse (gerade als Monitor bei der DJI) und das es selbst bei minus 20 Grad tadellos funktioniert und mir noch nicht abgestürzt ist.
lieber reich und gesund als arm und krank




nic
Beiträge: 1784

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von nic » Mo 20 Mai, 2019 09:08

Naja, ich habe dem Hydrogen eine Chance gegeben - also bevor es ankam extra kein neues iPhone gekauft. Ich habe es eine Zeit lang ausprobiert und war leider überhaupt nicht zufrieden damit, habe jetzt wieder ein iPhone und zwei Hydrogens liegen hier seit Wochen unaufgeladen in der Ecke herum... Es ist leider klobig, der Bildschirm im 2D-Modus für 2019 erschreckend schlecht, die Lautsprecher klingen traurig und Android ist hakelig - umso mehr in Verbindung mit schwacher Hardware. Das einzig gute war die Akkulaufzeit. Aber bei dem Gewicht könnte ich mir auch eine Zusatzakkuhülle fürs iPhone holen.
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » Mo 20 Mai, 2019 09:10

Hast du die Updates gemacht ? Einiges soll sich ja schon verbessert haben.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




nic
Beiträge: 1784

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von nic » Mo 20 Mai, 2019 09:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 09:10
Hast du die Updates gemacht ? Einiges soll sich ja schon verbessert haben.
Gruss Boris
Die Hardware wird nicht besser. Wenn ich einzelne Pixel im Bild nicht nur erkennen kann, sondern ich sie nicht einmal übersehen kann, wenn ich nicht daran denke, jeder Wisch leicht ruckelt und der Sound kracht, wenn ich ihn etwas zu laut mache, dann hoffe ich auch irgendwann nicht mehr auf Softwareupdates.
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Mai, 2019 12:20

7nic hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 09:08
zwei Hydrogens liegen hier seit Wochen unaufgeladen in der Ecke herum...
Das einzig gute war die Akkulaufzeit.
Damit ist es jetzt bestimmt auch nicht mehr weit her! ;-)))
Wächst das Geld bei Dir an den Bäumen? ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




nic
Beiträge: 1784

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von nic » Mo 20 Mai, 2019 12:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 12:20
7nic hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 09:08
zwei Hydrogens liegen hier seit Wochen unaufgeladen in der Ecke herum...
Das einzig gute war die Akkulaufzeit.
Damit ist es jetzt bestimmt auch nicht mehr weit her! ;-)))
Wächst das Geld bei Dir an den Bäumen? ;-)
Nein, absolut nicht. Aber als drahtlose Vorschaumonitore wären es zwei Schnäppchen gewesen...
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Mai, 2019 12:37

Und geht das nicht?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




nic
Beiträge: 1784

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von nic » Mo 20 Mai, 2019 12:44

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 12:37
Und geht das nicht?
Nein...
Nicolas C. Geissler
Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » Mo 20 Mai, 2019 14:06

Oje, Verkauf doch die Dinger.
Wieviel kostet so ein kleiner Lilliput 7 Zoll Monitor, 150 € ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Mai, 2019 14:09

Lilliput 7 an ner 8K Cam, Du bist putzig! ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jott
Beiträge: 15552

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Jott » Mo 20 Mai, 2019 14:09

Drahtlos. Nix Liliput.




Darth Schneider
Beiträge: 3079

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von Darth Schneider » Mo 20 Mai, 2019 14:19

Sorry drahtlos hatte ich wohl übersehen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rush
Beiträge: 9064

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von rush » Mo 20 Mai, 2019 21:17

j.t.jefferson hat geschrieben:
So 19 Mai, 2019 21:28
Darth Schneider hat geschrieben:
So 19 Mai, 2019 19:42
Ja aber was will denn Red mit der internen Hydrogen Kamera jetzt gross punkten, das geht doch schon mit einem alten iPhone 6, oder 7 ausser dem 3D ?
RAW Video mit dem Smartphone...wen interessiert es ?
Der Zug ist auch schon weg.
Wir haben schon die BMD Pockets...oder ne Eva,, oder eine C200, oder ein Ursa und wer es sich leisten kann, kauft ne richtig professionelle halt, sehr, sehr teure Kamera.
Es gibt doch keinen lukrativen Markt mehr für sowas, wenigstens ganz sicher nicht jetzt.
Gruss Boris
Naja...komme ja vom iPhone und im Vergleich ist das iPhone Müll...ganz zu schweigen von der Akkuleistung.
Das wird man als Hydrogen Packer und Nutzer so wohl sagen müssen... Aber es ist in der Tat wohl nur ein schwacher Trost?!

Ich bin nun wirklich kein iPhone Nutzer oder Fan - aber die Teile als "Müll" zu bezeichnen entbehrt dann doch jeglicher Grundlage.

Dieses dicke iPhone 7 Max hält verdammt lang wenn man nicht ständig darauf rumfingert - und entsprechende Android Derivate bieten da teils noch mehr inkl. wunderbarer Kameramodule.

Die Bezeichnung "Müll" in diesem Zusammenhang empfinde ich da eher ziemlich von oben herab und zudem auch irgendwie: haltlos.

Oder hat sich das Hydrogen in messbaren Zahlen am Markt durchsetzen / etablieren können? Würde mich tatsächlich Mal interessieren - allerdings hört man gefühlt nichts mehr davon.
Dicker Akku und robust können andere auch... dachte aber das Hydrogen hätte einen anderen Ansatz.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 12452

Re: Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program

Beitrag von iasi » Mo 20 Mai, 2019 21:56

Red tritt auf die Bremse und will wohl einen zweiten Anlauf wagen.

Dabei kann dann durchaus etwas herauskommen, das mehr in Richtung Smartphone-Kamera geht.

Ich fand es schade, dass Kodak nicht aus den Fehlern gelernt und ein Ektra II herausgebracht hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von nedag - Di 11:37
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 11:37
» DIY DSLR Kamera Rig
von Framerate25 - Di 11:34
» Kamerawagen (Track)
von Frank B. - Di 11:19
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von rainermann - Di 11:16
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Framerate25 - Di 10:39
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von JoDon - Di 8:43
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von rdcl - Di 7:43
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von MR20 - Mo 19:32
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von rudi - Mo 8:41
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von sedimagic - So 22:35
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
» 4k Filmmaterial Schneiden mit Adobe Pro CS6
von dienstag_01 - So 20:55
» Videoschnittrechner gesucht
von Frank Glencairn - So 20:19
» Voking scharf! Saturn verkauft Chinalinsen unter neuem Label
von Frank B. - So 20:15
» Sony A7III Video ruckelt
von dosaris - So 17:27
» Verkaufe Sony PDW700 / 680 XDCAM HD422 mit Canon WW
von camerastilo - So 12:43
» Welche Fernsehzeitung ist die beste?
von speven stielberg - So 12:19
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debutfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.